Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Umweltschutz - Müll im Meer
Journalist Am: 01.05.2019 17:30:23 Gelesen: 536# 1 @  
Hallo an alle,

der Umweltschutz ist ja schon lange ein wichtiges Thema - in den letzten Monaten besonders ins Bewusstsein gerückt ist dabei die Meeresverschmutzung, beispielsweise die riesigen Mengen Plastikmüll im Meer.

Dazu habe ich nun beim Sichten einer Kiste einen sehr passenden fast 20 Jahre alten Beleg mit einem Zusatzaufkleber von Greenpeace gefunden:



Hier wurden direkt neben der Marke noch zwei Werbevignetten von Greenpeace Hamburg dazu geklebt mit dem Motto "Kein Müll ins Meer". Dieser Beleg stammt aber nicht aus der heutigen Zeit, wie der Poststempel Zeit, sondern vom 28.6.1989.

Es ist schon erschreckend, das es fast 20 Jahre gedauert hat, bis dieses Thema nun durch entsprechende Fernsehberichte auch Jedermann mehr oder weniger ins Bewusstsein gelangt.

Wie würden unsere Meere heute aussehen, wenn man damals vor 20 Jahren schon konsequent gehandelt hätte ?

Wer kann den hier eventuell zu diesem sehr aktuellen Thema weitere interessante Belege zum Thema "Umweltschutz" und oder "Müll im Meer" zeigen ?

Viele Grüße Jürgen
 
Lutwinus Am: 02.05.2019 20:33:41 Gelesen: 490# 2 @  
Hallo Jürgen,

in der Sammlerschaft sollte die Markenausgabe der Bundesrepublik Mi.-Nr. 1144 aus dem Jahr 1982 (!) bekannt sein. Man wußte also auch schon Anfang der achtziger Jahre, daß wir in relativ naher Zukunft ernsthafte Probleme bekommen würden.



Liebe Grüße Jörg
 
Journalist Am: 16.06.2019 18:48:06 Gelesen: 361# 3 @  
@ Journalist [#1]

Hallo an alle,

aus dem selben Posten wie oben stammt eine weitere kuriose Postkarte mit einen Aufkleber von Greenpeace "Moby Dick muß leben", bei der noch nicht mal eine Marke dazu geklebt wurde. Sie wurde vermutlich zwar in einen Briefkasten geworfen, aber dann in Ravensburg mit dem damaligen Postwerbestempel schön entwertet und normal ohne Nachentgelt befödert:



Erstaunlich wie aktuell dieses Thema heute nach knapp 30 Jahren immer noch ist bzw. wie sich das Thema weiter durch die Meeresverschmutzung weiter verschärft.

Viele Grüße Jürgen
 
10Parale Am: 04.08.2019 16:09:10 Gelesen: 267# 4 @  
@ Journalist [#3]

Nun - hier geht es um den Müll im Meer und dieses Thema grummelt auch in meinem Bewusstsein. Nie hätte ich diesen Erstagsbrief gekauft, wenn dem nicht so wäre. Schützt die Küsten und Meere, eine Zuschlagsmarke aus der Bundesrepublik Deutschland vom Mai 1998.

Obwohl ich nicht wirklich daran glaube hoffe ich doch, dass es die Menschen schaffen, den Plastikmüll aus den Meeren (und Flüssen!) zu verbannen.

Liebe Grüße

10Parale


 
10Parale Am: 13.08.2019 22:00:33 Gelesen: 213# 5 @  
@ 10Parale [#4]

Alle Flüsse fließen ins Meer und insofern ist dieser Beleg mit dem Höchstwert zu 50 Pfennig zum Europäischen Naturschutzjahr 1970 (Michel Nr. 594) auch ein Hinweis, dass schon vor exakt 50 Jahren an die Umwelt gedacht wurde.

Natürlich zeigt es auch den Widerspruch, indem die Marke auf einem Luftpostumschlag frankiert wurde. Heute wissen wir, dass Flugzeuge sehr viel CO2 ausstoßen und nicht nur das Meer, sondern auch die Luft bedroht ist. Der Brief ging auch noch das Südwestafrika!

Spinnen wir das Rad noch etwas weiter: wunderschöne Abstempelung von Hitzacker (Sonderstempel zu den sommerlichen Musiktagen im September 1969). Hitzacker liegt in Niedersachsen und liegt an der Einmündung der Jeetzel in die Elbe. Die Elbe entspringt in Tschechien und hat berühmte Zuflüsse wie die Moldau, die Mulde, die Saale, die Havel und vielen anderen wie der Spree.

Diese ganze Wassermassen, die Elbe liegt an Rang 4 der europäischen Flüsse münden dann in die Nordsee. Wer die Müllprobleme vor unserer Haustür mal anschauen will schaue sich den Link [1] an.

Liebe Grüße

10Parale



[1] https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/meere/muellkippe-meer/11961.html
 
10Parale Am: 15.08.2019 17:47:16 Gelesen: 177# 6 @  
@ 10Parale [#5]

Dieser Stempel vom 30.10.1994 widmet sich ebenfalls der Problematik der Verschmutzung der Meere und Küstenlandschaften.

SCHUTZ DES WATTENMEERES

Der Postzusteller im Spreewald um 1900 (Michel Nr. 1794) hatte wohl noch andere Sorgen und Freuden.

Liebe Grüße

10Parale


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.