Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Belgien: Belege ab 1945
olli0816 Am: 02.05.2019 15:25:11 Gelesen: 1455# 1 @  
Hallo,

nachdem Belgien nicht ganz so beliebt ist und ich das Postbelege-Thema mit den vielen schönen alten Briefen nicht mit modernen Sachen belegen wollte, habe ich ein neues Thema geöffnet.

Ich habe einen alten gelaufenen Erstagsbrief von 1957 mit den Michelnummern 1077 - 1081 von Brüssel nach Lugano. Der Satz zeigt Szenen aus dem 2. Weltkrieg von General Patton, der mithalf u.a. Belgien für die Alliierten zu erobern. Er starb relativ kurz nach Ende des Krieges bei einem Autounfall.



Belgien wird meines Erachtens immer ein bisschen als Markenland unterschätzt. Obwohl ich lieber alte Marken/Briefe bis 1950 sammele, finde ich vieles aus dem Land auch danach noch gelungen.

Grüße Oliver
 
10Parale Am: 02.05.2019 20:26:39 Gelesen: 1439# 2 @  
@ olli0816 [#1]

Ein sehr schöner Beleg mit geschichtlichem Hintergrund. 212.961 Sätze ist eine vergleichweise moderate Auflagenzahl, der FDC mit 45,-- Euro bewertet.

Warum sollte Belgien nicht so beliebt sein?

Am Wochenende fand ich in einem alten Buch von 1758 dieses kleine "ONS PAROCHIEWERK", welches 10 Mal im Jahr erschien und zur Pflichtlektüre eines Priesters gehörte. Das kleine Büchlein ist in lateinischer Sprache verfasst.

Ein roter Freistempler in der Frankaturstufe von fr 00.50 von Antwerpen vom 23.12.60 zeugt zusammen mit dem Adressaufkleber, der uns den Ankunftsort und als Empfänger einen Monsieur l´Abbé in ROUNTZENHEIM verrät von der Postzustellung.

Freue mich auf weitere Belege.

Liebe Grüße

10Parale


 
henrique Am: 03.05.2019 14:59:58 Gelesen: 1419# 3 @  
Hallo,

anbei ein neuer Beleg aus eigener Post:



Weihnachtpost vom 24.12.2018 von Waarschot nach Österreich.

Grüße
Henrique
 
Seku Am: 28.06.2020 21:44:30 Gelesen: 1146# 4 @  
Auch ich erhalte ab und an Post aus Belgien. So wie gestern - der Absender wollte all seine alten Marken los werden.



Ich wünsche noch einen schönen Abend

Günther
 
Seku Am: 08.07.2020 06:55:49 Gelesen: 1102# 5 @  
@ [#4]

Und der hier opferte wohl einige Postkarten und schnitt einfach die Marken aus. Oder sehe ich das falsch ?



Ich wünsche allen einen schönen Tag

Günther
 
henrique Am: 11.07.2020 00:39:19 Gelesen: 1067# 6 @  
Hallo,

nach längerer Zeit wieder eine Sendung aus Belgien



Beste Grüße
Henrique
 
BeNeLuxFux Am: 11.07.2020 11:25:24 Gelesen: 1046# 7 @  
Ein typischer 'Aufbrauch'-Beleg mit einem Schwung alter Marken, der, leider ebenfalls typisch, in den letzten Jahren nur allzu oft ohne Stempelung das Ziel erreicht.

Grüße, Stefan


 
Manne Am: 16.07.2020 12:07:02 Gelesen: 1012# 8 @  
Hallo,

aus Brüssel ein Brief vom 02.10.1963 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
Seku Am: 31.07.2020 19:25:21 Gelesen: 920# 9 @  
@ [#4]

Nochmals ein Umschlag mit alten Marken sowie ein Gegenstück mit moderner Frankierung



Ich wünsche Euch einen schönen Abend

Günther
 
Ichschonwieder Am: 02.08.2020 19:16:20 Gelesen: 872# 10 @  
25.09.2008 Mi 3832 A Tagetes patula (Studentenblume)



Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 06.08.2020 12:42:13 Gelesen: 807# 11 @  
12.06.2017 Mi. Nr. 4742 Serie Berühmte Personen Ferdinand Peeters (1918-1998). Ferdinand Peeters war belgischer Gynäkologe und maßgeblich an der Entwicklung der Antibabypille beteiligt.



VG Klaus Peter
 
Seku Am: 13.08.2020 20:06:08 Gelesen: 747# 12 @  
Aufgegeben am 31. Juli in Antwerpen. Angekommen nach zwei Wochen.



Wünsche schönen Abend

Günther
 
Seku Am: 04.09.2020 12:07:58 Gelesen: 585# 13 @  
Aus der heutigen Post. Der Absender hat sich gar die Mühe gemacht um Euro gegen belgische Franken hochzurechnen und dies festzuhalten.



mfG

Günther
 
Michael Mallien Am: 05.09.2020 17:03:14 Gelesen: 565# 14 @  
Aus dem heutigen Posteingang stammt dieser Beleg im A5-Format mit Stempel GENT X vom 2.9.2020.

Die Freimachung erfolgte mit einer nennwertlosen Marke "3" (Europa).



Viele Grüße
Michael
 
ostsee63 Am: 15.09.2020 10:15:25 Gelesen: 508# 15 @  
Aus dem Posteingang von gestern.

Da hat es jemand geschafft mal richtig aufzuräumen. Die alten Ganzsachen haben sicherlich eine Menge Platz weggenommen.



Ob die Post da wirklich nachrechnet?

Gruß aus dem Norden
 
Ichschonwieder Am: 21.09.2020 17:10:51 Gelesen: 468# 16 @  
Brief von Antwerpen nach Hannover

01.05.1970 Mi. Nr. 1587 Europamarke - Lodernde Sonne



VG Klaus Peter
 
Seku Am: 24.09.2020 18:18:26 Gelesen: 439# 17 @  
Aus der heutigen Post. Leider sind zwei Marken durch Automaten (?) beschädigt (eingerissen)



Ich wünsche einen schönen Abend

Günther
 
Seku Am: 04.10.2020 17:27:07 Gelesen: 368# 18 @  
Guten Abend,

und noch ein aktueller Beleg aus Belgien. Diesen zeige ich aber auch wegen dem Aufkleber. Die Antverpiade sollte im August stattfinden und wurde wegen der Coronapandemie auf den Juni 2021 verschoben.



Habt alle einen schönen Wochenanfang und bleibt "negativ"

Günther
 
wajdz Am: 05.10.2020 13:42:00 Gelesen: 351# 19 @  
Hier wurden 6 Briefmarken aus dem Zeitraum 1969 -1991 verwendet, Nominale insgesamt 65 belg. Franken, umgerechnet rund 1,46 €. Das entspricht der Portohöhe in Belgien für einen Europa-Standardbrief. So könnten auch Briefe aus Deutschland aussehen, wenn man die DM-Nominale nicht kurzerhand für ungültig erklärt hätte.

Belgien MiMr 2164 (‘84), MiNr 2891 (’86), MiNr 2416 (’90),
MiNr 2104 (’69), MiNr 2168 (’84), MiNr 2419 (’90)



Tagesstempel 9990 WAARSCHOOT A · 03.09.90, codiert

MfG Jürgen -wajdz-
 
Franz88 Am: 16.10.2020 19:34:39 Gelesen: 262# 20 @  
Hallo Sammlerfreunde,

ein Flugpostbrief vom 10.9.1948 von Ixelles/Elsene nach Belgrad (Jugoslawien).

Ixelles (französisch) oder Elsene (niederländisch) ist eine von 19 Gemeinden der zweisprachigen Region Brüssel-Hauptstadt in Belgien.


 
10Parale Am: 05.11.2020 19:44:37 Gelesen: 153# 21 @  
@ Seku [#17]

Leider sind zwei Marken durch Automaten (?) beschädigt (eingerissen)

Ja, das ist sehr traurig. Ich habe das Problem im Moment bei einer Korrespondenz aus der Schweiz. 70% der Briefmarken wurden durch Automaten beschädigt. Das ist unendlich traurig und was man so erlebt rund um die moderne Post, macht mich manchmal sogar wütend.

Man freut sich dann richtig, wenn solch ein unbeschädigter Brief im Briefkasten vorfindet, wie dieser, den ich diese Tage aus Gent bekam. Über die Portogerechtigkeit kann ich nur philosophieren, aber insgesamt wieder mal ein erfreulicher Spaziergang zum Briefkasten.

Liebe Grüße

10Parale


 
Manne Am: 06.11.2020 09:35:53 Gelesen: 129# 22 @  
@ 10Parale [#21]

Schön ist anders!

Heute ein Brief aus dem Jahr 1965 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.
Maschinenwerbestempel von DE PANNE. Werbung für Strand und Dünen, wenn ich das richtig sehe.

Gruß
Manne


 
10Parale Am: 06.11.2020 09:57:14 Gelesen: 124# 23 @  
@ Manne [#22]

" Schön ist anders!"

Es wundert mich stets, wie wenig Philatelisten das individuelle Empfinden eines Sammlers respektieren. Wie wollen wir neue Sammler und Begeisterung für unser Hobby generieren, wenn wir ohne Empathie Urteile fällen? Ich ahne nichts Gutes für die Zukunft der Philatelie.

Immerhin ist mein Beleg in [#21] echt gelaufen (seht Ihr den Läufer auf der Briefmarke, seht Ihr ihn?) und wurde von einem Mitglied von philaseiten mit viel Liebe zubereitet. So wie meine Frau Plätzchen backt, mit viel Liebe. Und dann kommt ein Plätzchen raus mit Fehlern, Ecken und Kanten. Aber meistens schmecken die dann am besten.

Eine Blume wie auf der 1 Francs Marke hatten wir lange Zeit am Fenster stehen. Sehr schön!

Liebe Grüße

10Parale
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.