Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Altitalienische Staaten Parma: Marken und Stempel bestimmen
Thomas S. Am: 06.07.2019 20:36:01 Gelesen: 1582# 1 @  
Hallo Zusammen,

ich habe folgende Parma MiNr. 1 mit Attest vorliegen:



Bezüglich des Stempels habe ich folgende Fragen:

- Was bedeutet „Per Consegna“? Ich habe als Übersetzungsmöglichkeiten bisher gefunden:
„Für Zustellung“ oder „Für Übergabe“

- Der Ort Pontremoli lag gemäß Wikipedia zur damaligen Zeit im Gebiet von Modena. Hatten die Marken Parmas damals auch Gültigkeit im Staatsgebiet von Modena?

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung

Viele Grüße
Thomas
 
stephan.juergens Am: 07.07.2019 07:36:03 Gelesen: 1541# 2 @  
Hallo Thomas,

die dem heutigen Sprachgebrauch am nächsten kommende Übertragung von "Per Consegna" ins deutsche ist m.E. "Einschreiben". Wir befinden uns in einer Zeit, als das italienische bei weitem noch nicht so einheitlich war, wie heute. Und auch heute ist Italienisch keine einheitliche Sprache, sondern weist durchaus regionale Besonderheiten auf - genauso wie unser Deutsch.

Deine Aussage, dass Pontremoli lt. Wikipedia im Gebiet von Modena liegt, kann ich nicht nach nachvollziehen. Ich entnehme der Wikipedia, dass Pontremoli HEUTE in der Provinz Massa-Carrara an der Autobahn Parma - La Spezia liegt. Postgeschichtlich vermintes Gelände, d.h. das damalige Gebiet um Massa und Carrara, welches während des Risorgimento zu Modena gehörte hat eine komplexe (Post-)geschichte, bei der es sehr stark auf Daten ankommt - z.B. gibt es zwei zeitlich getrennte Perioden (innerhalb eines Jahres) in denen die Marken von Sardinien verwendet wurden.

Die Unterscheidung zwischen Provinz Massa Carrara HEUTE und dem "Oltreappeninno Modenesse" (dem jenseits des Apenin liegenden Teilen Modenas) treffe ich bewußt: es hat in Italien mehrere "Umordnungen" der Provinzen gegeben, die wichtigste davon in den Jahren 1935-1938, die teilweise sogar gegen den Willen der lokalen Bevölkerungen - aber der Duce hatte seine eigenen landschaftsgestaltenden Pläne.

Im "Il Annullamenti", dem Sassone über die Stempel Alt-Italiens finde ich KEINEN Eintrag zu Pontremoli unter Modena (in keinem der beiden Landesteile), aber der vorliegende Stempel ist unter Parma abgebildet und mit R2 (=4.500 € auf Briefstück und 22.500 € auf Brief bewertet).

Lägen von dem damaligen Poststück also größere Teile vor, als Du sie zeigst, wäre der Stempel also definitiv der wertbestimmende Teil. Und auch so wird ein interessierter Stempelsammler vermutlich einen deutlichen Aufschlag auf die 325 € bewilligen, die diese Farbvariante im Sassone bringt.

Bei allen Preisangaben bitte beachten: Sassone hat stark "fiktive" Preise, die auf die bestmögliche Qualität ausgelegt sind. Für durchschnittliche (und auch besser als durchschnittliche) Qualität müssen deutliche Abschläge gerechnet werden. Faustregel ist, dass für vernünftige geschnittene, fehlerfreie Stücke zwischen 5 und 8 Prozent gezahlt wird, manche Auktionshäuser in Italien fangen aktuell bei 1 % im Aufruf an.


 
Thomas S. Am: 07.07.2019 13:19:30 Gelesen: 1505# 3 @  
@ stephan.juergens [#2]

Hallo Stephan,

ganz herzlichen Dank für Deine sehr kompetente und umfassende Antwort.

Ich hatte schon befürchtet mit wikipedia völlig falsch zu liegen. Im wikipedia Eintrag ist zu lesen:

Nach der Napoleonischen Besatzung 1805 bis 1814 wurde er wieder selbständig und 1847 von der Grafschaft Modena besetzt. Der Ortsteil Arzelato kam 1957 zur Gemeinde, vorher gehörte er zu Zeri. [1]Durch den Hinweis auf die Besetzung ohne die Angabe des Zeitpunktes der Beendigung, ging ich zunächst davon aus, dass die Besetzung 1852 - 1860 vielleicht noch angedauert hatte.

Zusätzlich hatte ich nur noch den Weltatlas zur Phialtelie auf CD Rom. [2] Dort war Pontremoli leider gar nicht zu finden.

Kurzum, vielen Dank, Du hast mir genau die Antworten gegeben, die ich gebraucht hatte. Insbesondere auch vielen Dank für den Scan aus dem Sassone.

Viele Grüße
Thomas

P.S.: Danke an Dich und die ArGe für das tolle Onlinehandbuch der Italien Philatelie. Das hat mir schon sehr oft geholfen.

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Pontremoli
[2] Michel, Weltatlas zur Philatelie, Andreas Birken, Schwaneberger Verlag GmbH, 2012
 
Pepe Am: 08.07.2019 18:02:31 Gelesen: 1455# 4 @  
Hallo in die kleine Runde,

in der DBZ/SE Nr.: 22/2004 schrieb Herr Peter Fischer auf 5 Seiten einen interessanten Beitrag mit der Überschrift

"Modena und Parma Zwei Herzogtümer mit eigenen Briefmarken" .

Mir liegen aus jedem Gebiet 6 Marken vor, deswegen habe ich den Artikel aufgehoben. Kann jemand mal einen Link zu diesem Sammelgebiet geben.



Parma, 1852, Mi 3, schwarz auf rosa

nette Grüße Pepe
 
Thomas S. Am: 08.07.2019 21:03:16 Gelesen: 1440# 5 @  
@ Pepe [#4]

Hallo Pepe,

vielen Dank für den Hinweis auf den Artikel zu Modena und Parma aus der DBZ. Muss ich mir gleich mal organisieren. Auf deutsch hatte ich bisher nur:

Schriftenreihe Neues Handbuch der Briefmarkenkunde, Heft 3, Modena

Herzliche Grüsse
Thomas
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.