Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Spanien: Keine Sondermarke für Emilio Walter Burckhard
Spanien Am: 02.03.2009 02:19:08 Gelesen: 8339# 1 @  
Hallo !

Vorweg sogleich: Ich habe von Briefmarken keine Ahnung, das Sammeln liegt bei mir schon dreißig Jahre zurück, kann allerdings auch heute noch keine wegschmeißen.

Mein Problem ist aber ein anderes: Ich suche eine Briefmarke - genauer: Mir reicht eine passable Fotografie, ein Scan davon - aus Spanien; abgebildet ist im Jahr 1949 anlässlich des 50jährigen Jubiläums des FC Barcelona ein deutscher Spieler namens Emil - genannt Emilio - Walter, vermutlich in einer Reihe mit mehreren Motiven.

Ich weiß noch nicht einmal, wo ich suchen könnte. Mit Ausnahme des Philex-Katalogs, den ich mir bei Ebay besorgt habe, um dann festzustellen, daß 'meine' Marke nicht abgebildet ist, ja, der Satz noch nicht mal erwähnt wird.

Kann mir hier jemand freundlicherweise weiterhelfen?

DANKE!
 
buzones Am: 04.03.2009 22:55:44 Gelesen: 8305# 2 @  
Hallo „Spanien”!

Es gibt definitiv keine spanische Briefmarke aus dem Jahre 1949 zum 50jährigen Jubiläum des FC Barcelona. Lediglich 1999, zum 100. Vereinsjubiläum, ist eine Sondermarke erschienen, auf der jedoch keine Spieler abgebildet sind.

Ich nehme an, das, was du meinst, ist eine Vignette, also ein privat hergestellter „Aufkleber” in Briefmarkenform.

Den gesuchten Spieler glaube ich aber gefunden zu haben. In den Listen der Stammspieler des FC Barcelona taucht der deutsche Verteidiger Emilio Walter Buckhard auf, der von 1928 bis 1931 an 27 Spielen teilnahm und insgesamt drei Tore schoß. Walter war anscheinend sein zweiter Vorname und nicht der Familienname. Hier der entsprechende Link:
http://es.wikipedia.org/wiki/Anexo:Futbolistas_del_F%C3%BAtbol_Club_Barcelona_en_partidos_de_Liga

Mit mehr kann ich momentan nicht dienen.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf
 
Spanien Am: 05.03.2009 21:26:18 Gelesen: 8277# 3 @  
Hallo Ralf,

vielen Dank für Deine Antwort zum Thema "Spanien".

Du schreibst, dass es definitiv keine Marken zum 50jährigen Jubiläum des FC Barcelona gäbe. Ist der Philex-Katalog da also schon genau? Wenn er sie nicht auflistet, dann gibt es sie auch nicht? Oder welche Quelle benutzt Du?
Diese Vignetten wurden, wenn ich das richtig verstehe, nicht von der spanischen Post, sondern dem Verein selbst, der Stadt oder sonstwem herausgegeben, haben also keinen offiziellen Charakter?

Das mit dem Namen ist ein wenig verwirrend. Soweit ich herausgefunden habe, war "Buck" oder "Buckhard" sein Spitzname, wobei ich nicht weiß, woher sich dieser ableitet (den Link kenne ich, danke!). Auf der Homepage des SC Brötzingen und unter dem Link http://www.fussball-kultur.org/v01/de/pub/index.html?navID=903&poolID=&histID=10&his_erg=1&IDS=LThLZ9vu findest Du, bei Interesse, weitere Informationen zu diesem bald vergessenen spanischen Fußballhelden, der - und so bin ich auf ihn gestoßen - zwei Jahre lang die 1. Mannschaft 'meines' Fußballclubs trainierte.

In dem lesenswerten Artikel von Andreas Wittner taucht auch die Information mit der Briefmarke auf; das Kapitel muss man nun wohl umschreiben.

Nochmals Danke!

Gruß
Norman
 
buzones Am: 06.03.2009 20:05:49 Gelesen: 8250# 4 @  
Hallo Norman,

also den PHILEX-Katalog benutze ich nicht. Jeder „ernsthafte” Spanien-Sammler hat den EDIFIL Especializado - aber egal: Es gibt tatsächlich außer der bereits erwähnten Marke zum 100jährigen Vereinsjubiläum des FC Barcelona keine offizielle spanische Sondermarke zu diesem Thema.

Was nun den Spieler angeht: Unter http://www.weltfussball.de/spieler_profil/walter-burkhard/ wird er als EMILIO WALTER BURKHARD geführt. Ich nehme an, dass Emil in Spanien seinen Nachnamen hat wegfallen lassen, weil er a) für Spanier ganz schlecht auszusprechen ist (siehe auch die Verballhornung zu Buckhard im span. Wikipedia-Artikel) und b) die spanische Sitte des Gebrauchs von Vater- und Mutternamen sowieso alle Einheimischen zu der Annahme verleitet hat, dass WALTER sein wirklicher Familienname sei.

Falls du noch irgendwelche weiteren Anhaltspunkte hast, lass es mich wissen. Ich helfe gerne, wenn ich kann!

Übrigens: Frag' doch mal beim Autor des von dir zitierten Artikels, Andreas Wittner nach, woher er seine Information bezüglich der angeblichen Walter-Marke der spanischen Post hat. Vielleicht lässt sich so Licht in das Ganze bringen.

Beste Grüße
Ralf
 
Spanien Am: 07.03.2009 10:46:31 Gelesen: 8228# 5 @  
Hallo Ralf,

nochmals ein Dankeschön für Deine erneute Antwort.

Das mit dem ernsthaften Spanien-Sammler ist gar nicht egal; woher soll ein Laie das wissen, ich hätte mich glatt auf den Philex-Katalog verlassen.

Das mit dem Nachnamen ist nicht endgültig geklärt, fürchte ich: Auf der Homepage des SC Brötzingen taucht er auch nur unter "Emil Walter" auf, so auch in den Jahren 1935-38 in der deutschen (Lokal-)Presse an dem Ort, wo er als Trainer tätig war, übrigens auch in den betreffenden Vereinsannalen.

Es lassen sich im übrigen zwei spanische Zeitungsartikel mit "Emilio Walter" ergoogeln; aus dem Umfangreicheren aus dem Jahr 1948 habe ich mit meinen spärlichen Spanischkenntnissen entnommen, daß er seine Profikarriere als Fußballer im Jahr 1933 bei Zaragoza beendet hat; wann er wo (wenn überhaupt) für (oder in) Zaragoza gespielt hat, konnte ich leider nicht ermitteln.

Ich werde bei Andreas Wittner nochmal nachfragen. Er hat nämlich auch von Sondermarken zum 75jährigen Jubiläum erzählt, die ja ebenfalls dann nichts Offizielles sein können.

Gruß & DANK
Norman

---

[Überschrift nach Klärung der Frage redaktionell geändert am 07.03.09]
 
buzones Am: 10.03.2009 11:20:26 Gelesen: 8181# 6 @  
Hallo Norman,

da bin ich jetzt aber mal gespannt, was am Ende dabei rauskommt. Ob der Herr Wittner da wohl etwas falsch interpretiert hat?

Mit freundlichen Grüßen
Ralf
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

24952 46 16.03.19 16:36henrique
43744 71 18.06.18 19:33buzones
13397 18 07.07.09 12:08buzones
5491 22.01.09 00:17Holger
3805 21.01.09 23:25Holger


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.