Thema: Bund Ersttagsblätter ungestempelt
spain01 Am: 12.07.2019 00:40:44 Gelesen: 390# 1 @  
ETB Bund 13/1986 ungestempelt

Hallo Allerseits,

von der Versandstelle für Postwertzeichen erhielt ich damals das ETB 13/1986, Franz Liszt, OHNE den erforderlichen Ersttagsstempel.



Ist dies als "nur versehentlich ungestempelt" und somit als nicht besonders relevanter Irrtum zu sehen oder doch eher eine seltene Ausnahme, die den ETB aufwertet?

Mir sind bisher keine (bei ebay etc.) angebotenen ETB´s ohne Abstempelung aufgefallen.

Was ist letztlich davon zu halten?

Gruß
Michael
 
Christoph 1 Am: 12.07.2019 01:56:32 Gelesen: 382# 2 @  
@ spain01 [#1]

Hallo Michael,

so etwas habe ich auch noch nie gesehen. Vermutlich liegt das daran, dass alle Abonnenten, die so ein "fehlerhaftes" Ersttagsblatt geliefert bekamen, bei der Post reklamierten und dann ein "einwandfreies" Ersatz-Exemplar erhielten. Das ungestempelte Stück wurde dann vermutlich entsorgt - falls so etwas überhaupt häufiger mal vorkam?

Ich würde das als Skurilität aufbewahren. An einen hohen "Wert" glaube ich allerdings nicht.

Viele Grüße, Christoph
 
HWS-NRW Am: 12.07.2019 10:16:28 Gelesen: 334# 3 @  
Hallo,

da ist bei der großen Auflage halt mal einer durch die Stempelmaschine gelaufen, das kam immer mal vor, in einem thematischen Exponat würde ich so ein Teil bei guter Beschreibung besonders beachten.

mit Sammlergruß
Werner