Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (1/4-5) Deutsches Reich: Wertschätzung von Streifbändern
22028 Am: 15.07.2019 15:55:01 Gelesen: 1193# 1 @  
Deutsches Reich, 22.4.1941, Streifband nach Kolumbien

Ein Bekannter aus Kolumbien zeigte mir dieses Streifband und bat mich ich um meine Meinung ob das was besonderes sei.

Ich kenne mich mit Deutschen Sachen nun wirklich nicht aus, kann hier jemand einen fachkundigen Kommentar abgeben?


 
doktorstamp Am: 15.07.2019 16:37:22 Gelesen: 1182# 2 @  
@ 22028 [#1]

Den neuesten Recherchen nach überliefert uns die Tatsache, erhaltene Streifbänder bilden ganze 3 % der ursprünglich verschickten Stücke. was nicht unbedingt heißt das sie wahnsinnig teuer und wertvoll sein müssen.

mfG

Nigel
 
22028 Am: 15.07.2019 20:15:12 Gelesen: 1148# 3 @  
@ doktorstamp [#2]

Ich stimme Dir völlig zu, aber ein absoluter Wert, auch wenn er nur gering sein sollte, wäre schon von Interesse.
 
bignell Am: 25.09.2021 22:59:06 Gelesen: 202# 4 @  
Liebe Freunde,

wie ist folgende Drucksache 20.11.1875 Leipzig - Jessnitz zu bewerten ?



Signiert Petry BPP, mit Anmerkung "Inland-Drucksache erste Stufe Streifbandausschnitt S5a unbeanstandet!"

Vielen Dank,
harald
 
Lars Boettger Am: 25.09.2021 23:53:59 Gelesen: 196# 5 @  
@ 22028 [#3]

Hallo Rainer,

gibt es auf der Rückseite Durchgangsstempel? Ein Streifband per Luftpost nach Nordamerika aus Deutschland von 1941 würde ich rein nach Gefühl schon als besseren Beleg empfingen. Käme es aus Luxemburg, wäre es mir einen Hunni wert. So viele Möglichkeiten gab es für Post aus Deutschland damals nicht, per Luftpost nach Nord- oder Südamerika zu kommen.

Beste Grüße!

Lars
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.