Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: JAPAN Postkarten + sütterlin
1 Pf Am: 08.10.2019 16:21:38 Gelesen: 145# 1 @  
Hallo,

habe diese Postkarten schon über 40 Jahre in meinem Besitz. Es sind Ansichten von Kobe JAPAN.




Ich habe folgende Fragen:
> Was bedeuten die farbigen Stempel auf den Karten ?
> Wie lautet die Übersetzung der beiden sütterlin Texte ?
> Kann Jemand nähere Angaben zu diesen Karten machen ?

Vielen Dank schon mal für Euere Hilfe
sagt 1 Pf
 
DERMZ Am: 08.10.2019 16:30:33 Gelesen: 140# 2 @  
Hallo 1Pf,

ich kann Dir nur eine kurze Übersetzung anbieten:

Das Wahrzeichen
von Kobe, der Anker
auf dem Berge.
Aus Kiefern gebildet.

Das Grabmit mit der Urne

Ich hoffe, es hilft ein wenig.

Beste Grüsse Olaf
 
volkimal Am: 08.10.2019 18:17:30 Gelesen: 121# 3 @  
@ 1 Pf [#1]

Hallo 1 Pfg.,

die beiden Stempel enthalten kein Datum. Es dürfte sich nicht um postalische Stempel handeln, sondern die Stempel wurden vermutlich bei einer Touristenattraktion abgeschlagen.



Im lila Stempel stehen dieselben Zeichen wie auf der Ansichtskarte. Die rot umrahmten Zeichen (von rechts nach links) stehen links im Stempel (von oben nach unten). Die grünen Zeichen stehen rechts. Ich kenne nur zwei der Zeichen: 東 = Osten und 山 = Berg.

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 13.10.2019 14:39:20 Gelesen: 65# 4 @  
Hallo 1 Pf,

ich habe einmal versucht, den Text der Karte herauszubekommen. Dort steht: 戶井介勘???宮照東山能久.
Es fehlen noch drei Zeichen. Weitergebracht hat es mich aber nicht.

Viele GRüße
Volkmar
 
ligneN Am: 13.10.2019 21:11:07 Gelesen: 44# 5 @  
Der "Kunōzan" (grün) "Tōshō-gū" (rot)
https://www.toshogu.or.jp/
ist ein Shinto-Schrein im Bezirk Negoya, Stadt Shizuoka. Es war die ursprüngliche Begräbnisstätte für den ersten Shogun, Tokugawa Ieyasu.
Ieyasu wurde später in das bekannte Mausoleum der Shogune in Nikko umgebettet. Zahlreiche Briefmarken von Japan zeigen Motive aus dem Nikkotoshogu.
Im ersten Mausoleum ist aber immer noch die vergöttlichte Version von Ieyasu zuhause und wird dort als Shinto-Gottheit verehrt bzw. Shinto-Zeremonien abgehalten.
Die nächsten drei Zeichen 宝物館 bedeuten "Schatzhaus" bzw. heute "Museum". Dort sind ?warenGegenstände aus dem Besitz der ersten Shogune zu sehen. Die meisten dürften heutzutage aber im modernen Museum in Negoya sein. - Der Kartentext zeigt die nicht verkürzte Vorkriegsschreibweise von 宝.

Die Karte mit dem Shinto-torii zeigt "Gesamtansicht des Kunozan Toshogu".

Nur die Ankerdarstellung auf dem Berg ist wirklich in Kobe.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.