Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Altdeutschland Bayern: Geschlossene Mühlradstempel bestimmen
Molterhannes Am: 20.10.2019 14:12:57 Gelesen: 3104# 1 @  
Geschlossener Mühlradstempel 35

Hallo,

ich bin Heimatsammler (kein Philatelist), der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau in der Westpfalz. In den Jahren habe ich einiges an Belegen und Stempeln zusammengetragen und jetzt möchte ich es doch genauer wissen.

Kann man diese drei Mühlradstempel "35" der ersten oder zweiten Verteilung zuordnen? Mir fehlt da einfach das Fachwissen. Vielen Dank für die Hilfe.




Gruß aus der Pfalz
 
bayern klassisch Am: 20.10.2019 15:34:59 Gelesen: 3080# 2 @  
@ Molterhannes [#1]

Hallo,

die mittlere Marke ist ein 4I, also ist es dort ein Stempel der 1. Verteilung bis 19.11.1856.

Die beiden anderen Marken sind keiner Verteilung zuweisbar.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Molterhannes Am: 20.10.2019 16:14:23 Gelesen: 3063# 3 @  
Herzlichen Dank,

das ging aber schnell, wenn ich mir überlege wie lange ich versucht habe das selbst rauszufinden.
 
10Parale Am: 20.01.2022 20:07:18 Gelesen: 553# 4 @  
@ Molterhannes [#1]

Hier eine 3 Kreuzer Marke mit rotem Seidenfaden und geschlossenem Mühlradstempel 10 oder 19

1. Alsenz (heute Rheinland-Pfalz), wenn ich mich nicht irre - wäre 10
2. Ansbach - wäre 19

Liebe Grüße

10Parale


 
bayern klassisch Am: 20.01.2022 21:05:23 Gelesen: 535# 5 @  
@ 10Parale [#4]

Hallo 10Parale,

das ist ein offener Mühlradstempel 19.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.