Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsche Lokalausgaben 1945 Spremberg Fälschungen
Das Thema hat 39 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
wessi1111 Am: 26.05.2020 19:34:27 Gelesen: 7345# 15 @  
Hallo zusammen,

vom gleichen Anbieter wie in [1] werden auch ein paar Fälschungen von Spremberg angeboten.

eBay-Artikelnummer 274375883745:



Gleiche Merkmale wie in [#4] beschrieben:
Was fällt auf ?

1. Bei den Nachkriegsfälschungen wurde immer ein roter Gebühr Bezahlt Stempel verwendet, der hier verwendete violette weicht von diesem ab

2. Das Format der Marke ist sowohl bei den echten Marken als auch bei den Nachkriegsfälschungen immer rechteckig, nicht (fast) quadratisch

3. Die nicht abgestempelte Marke soll wohl für den Käufer der rettende Strohhalm sein, dass das Stück doch echt sein kann.

Fazit:

Wahrscheinlich frisch produzierte Fälschung.

In dem Zusammenhang ist mir aufgefallen, dass ich zwar alle falschen Tagesstempel in die Stempeldatenbank aufgenommen habe, nicht jedoch den falschen Gebühr bezahlt Stempel. Das werde ich bei Gelegenheit nachholen.

Ein echter Beleg ist in [#14] zu sehen.

Gruß
Wessi

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=13385&CP=0&F=1 Beitrag #6
 
wessi1111 Am: 26.05.2020 19:58:32 Gelesen: 7337# 16 @  
Hallo zusammen,

vom gleichen Anbieter wie im vorigen Beitrag zwei Angebote mit Marken.

Artikelnummern eBay 274375884112 und eBay 274375884445:





Die Marken sind mit den bekannten Stempelfälschungen vom -4.1.46 und -6.5.46 entwertet.

Die Beschreibung erfolgte bereits in [#1], [#6], [#7] und [#10]

Kurz zusammengefasst:

Der m-Stempel auf den Lokalausgaben ist immer falsch. Der Stempel vom -6.5.46 weicht vom echten in mehreren Merkmalen ab.

Die beiden Stempelfälschungen sind in der Stempeldatenbank hinterlegt: [1] und [2].

Gruß
Wessi

[1] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/306173
[2] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/317915
 
wessi1111 Am: 02.06.2020 00:54:52 Gelesen: 7186# 17 @  
Hallo zusammen,

nachdem der Verkäufer der Angebote in [#15] und [#16] seine Machwerke nach einigen Löschungen selbst beendet hat, taucht wieder ein neues "Schätzchen" auf:



eBay 392822020421

Was fällt auf ?

1. Das Format der Gebührenzettel ist kleiner als bei den echten

2. Gebührenzettel sind voll abgestempelt

3. Bei Gebührenzetteln, die nur im Innendienst verwendet wurden, muss man erst einmal auf die Idee kommen, einen Blankobeleg zu fabrizieren

Fazit:

Der Beleg ist genauso falsch wie der in [#2] gezeigte.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 09.06.2020 18:34:58 Gelesen: 7015# 18 @  
Hallo zusammen,

diesmal ähnliche Fälschungen wie in [#17], aber ein neuer Verkäufer.




eBay 392830447864




eBay 392830448715

Was fällt auf ?

1. Alles, was bereits in [#17] geschrieben wurde.
2. Erstausgabe der Vorläufer ist der 1.11.1945. Somit ist die zweite Karte nicht nur eine Fälschung, sondern auch noch eine dumme Fälschung.

Ich war bisher immer der Meinung, dass die Artikelmerkmale zur Echtheit sich nicht ausblenden lassen.

Bei diesem Anbieter steht als Artikelmerkmal immer nur "EAN: Nicht zutreffend".

Gruß
Wessi

[Redaktionell ergänzt: Gewerblicher Anbieter jeweils Mark Hajunga]
 
wessi1111 Am: 22.06.2020 19:30:55 Gelesen: 6814# 19 @  
Hallo zusammen,

manchmal habe ich den Eindruck, dass manche Verkäufer meinen, alles, was mit S anfängt, muss Spremberg sein. Es passiert jedenfalls öfter, dass Marken von Straußberg oder Storkow als Spremberger Marken eingestellt werden.

eBay 174325352623




In dem Fall hat der Verkäufer auch übersehen, dass unter der Inschrift Stadt Storkow das Wort "COPY" steht. Da wird dann der Startpreis schon mal etwas höher angesetzt.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 26.06.2020 17:42:17 Gelesen: 6757# 20 @  
Hallo zusammen,

wieder mal ein Angebot, an dem alles falsch ist:




eBay 333635450444

Die Marken sind mit der bekannten Stempelfälschung vom -4.1.46 (m) entwertet.

Die Beschreibung erfolgte bereits in [#1]

Kurz zusammengefasst:

Der m-Stempel auf den Lokalausgaben ist immer falsch.

Marken falsch, da in der dargestellten Art nicht herausgegeben.

Die angegebenen Michelnummern sind falsch, Nr. 1-6 gibt es nur gezähnt, bei echten Marken wäre es Nr. 7-12.

Die Stempelfälschung ist in der Stempeldatenbank hinterlegt: [1].

Gruß
Wessi

[1] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/306173

[Redaktionell hinzugefügt: Anbieter Raketenphila ]
 
wessi1111 Am: 11.07.2020 21:33:22 Gelesen: 6566# 21 @  
Hallo zusammen,

jedesmal, wenn man glaubt, man hat schon alles gesehen, kommt wieder ein anderes dubioses Angebot daher.

Diesmal gleich 4 "Belege" vom Ebay-Anbieter "SBZ-MD".




eBay 164282179823

Spielerei, Phantasieprodukt, da hat wohl einer zu viele Kap-Dreiecke geschaut




eBay 164282180711

Spielerei, Phantasieprodukt




eBay 164282180972

Dieser Gebühr bezahlt Stempel ist bisher auf keinem einzigen Bedarfsbrief nachgewiesen




eBay 164282183015

Fälschung wie in [#18]

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 17.07.2020 05:40:11 Gelesen: 6429# 22 @  
Hallo zusammen,

in der aktuellen Rauhut & Kruschel-Auktion vom 1.8.2020 werden die in [#2] und [#14] gezeigte Belege wieder angeboten, diesmal mit reduzierten Ausrufpreisen gegenüber der vorigen Auktion.

Losnummer 4599 (Ausrufpreis 120 EUR):



Beschreibung: Spremberg, Gebührenzettel-Vorläufer 8 Pfg. im Dreierstreifen auf "gemachtem" Sammlerbeleg mit Stempel von Spremberg, 3.11.45, siehe hierzu Notiz im Mi.-Spezial

Losnummer 4598 (Ausrufpreis 75 EUR):



Beschreibung: Spremberg, Gebührenzettel-Vorläufer 8 Pfg. auf "gemachtem" Sammlerbeleg mit Stempel vom 3.11.45, siehe hierzu Notiz im Mi.-Spezial

Da die Beschreibung in [#14] etwas unübersichtlich ist, hier noch einmal die Fakten:

1. Michel-Nr. I, III und V kommen auf Bedarfsbriefen vor.
Im Michel Deutschland-Spezial 2020 steht dazu:
Achtung! Die große Mehrheit der auf dem Markt befindlichen Belege ist gefälscht! Zettel mit wesentlich kleineren Formaten (Breite 11 mm, Höhe 8 mm), meist voll abgestempelt, sind Fälschungen.
Solche Fälschungen habe ich in [#12] gezeigt.

2. Michel-Nr. II und IV kommen bisher nur auf gefälschten Belegen vor.
Im Michel Deutschland-Spezial 2020 steht dazu:
Michel Nr. II und IV sollen nach Feststellung der Zentralverwaltung existieren, lagen bisher aber nur auf gefälschten Belegen vor.
Dazu gehören die beiden in diesem Beitrag gezeigten Belege.

Fazit:

Hier werden Fälschungen angeboten. Da die Vorläufer von Spremberg nur im Innendienst verwendet wurden, kann es davon auch keine Sammlerbelege und natürlich auch keine "gemachtem" Sammlerbelege geben.

Gruß
Wessi

[Belege am 17.07. um 10.10 Uhr an Rauhut als Fälschungen gemeldet]
 
wessi1111 Am: 18.07.2020 06:15:03 Gelesen: 6358# 23 @  
Hallo zusammen,

na das ging ja schnell. Ich hatte die beiden in [#22] beschriebenen Lose auch über Philasearch an das Auktionshaus gemeldet und heute folgende Antwort erhalten:

"die beiden erwünschten Lose 4598 und 4599 fallen aus."

Heute nachmittag waren sie sowohl auf Philasearch als auch auf der Homepage noch unverändert abrufbar, ich werde das die nächsten Tage weiter beobachten.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 24.07.2020 05:39:56 Gelesen: 6211# 24 @  
Hallo zusammen,

dieses Mal zwei "Belege" vom Ebay-Anbieter "hajunga".



eBay 333662648976



eBay 392881922436

Beschreibung, warum das Fälschungen sind in [#22].

Format zu klein, voll abgestempelt, bei Bedarfsbelegen wurde die Marke nicht gestempelt.

Wie kann es Blankobelege geben, wenn die Vorläufer nur im Innendienst verwendet wurden?

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 03.08.2020 01:59:09 Gelesen: 5932# 25 @  
Hallo zusammen,

am 20.7.2020 erfolgte vom Auktionshaus bei den in @ wessi1111 [#22] beschriebenen Losen, dass diese zurückgezogen wurden, vorbildliche Reaktion.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 03.08.2020 02:23:38 Gelesen: 5930# 26 @  
Hallo zusammen,

heute mal keine gefälschte Marke bzw. Beleg, sondern eine falsche Beschreibung vom Ebay-Anbieter "johema2".




eBay 383658270545

Ein Abklatsch ist natürlich kein Druck auf der Gummiseite, daher ist die falsche Michelnummer angegeben, es ist eine einfache 12A.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 26.09.2020 02:37:34 Gelesen: 5147# 27 @  
Hallo zusammen,

das Angebot im vorigen Beitrag [#26] hat der Verkäufer entsprechend korrigiert und die Marke für den angemessenen Preis von 1 EUR verkauft.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 26.09.2020 04:37:29 Gelesen: 5142# 28 @  
Hallo zusammen,

die in [#21] vorgestellten Belege wurden von Ebay bzw. vom Anbieter nach Aufforderung gelöscht.

Nach einer Weile kann man es aber noch einmal versuchen.

Ebay-Anbieter "SBZ-MD"




eBay 164396264323

An der Beurteilung hat sich nichts geändert: Fälschung wie in [#18].

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 18.11.2020 22:24:17 Gelesen: 4595# 29 @  
Hallo zusammen,

das in [#20] gezeigte Angebot wurde damals gelöscht.

Jetzt wieder zu haben, diesmal ab 1 EUR und mit Einzelbildern:




Ebay-Anbieter: Raketenphila

eBay 333792442246

An der Beurteilung hat sich nichts geändert:

Die Marken sind mit der bekannten Stempelfälschung vom -4.1.46 (m) entwertet.

Die Beschreibung erfolgte bereits in [#1] Kurz zusammengefasst:

Der m-Stempel auf den Lokalausgaben ist immer falsch.

Marken falsch, da in der dargestellten Art nicht herausgegeben.

Die Stempelfälschung ist in der Stempeldatenbank hinterlegt: [1].

Da das Angebot schon einmal gelöscht wurde, wird hier bewusst eine Fälschung angeboten.

Gruß
Wessi

[1] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/306173
 
wessi1111 Am: 24.11.2020 16:00:23 Gelesen: 4472# 30 @  
Hallo zusammen,

Fälschungen der Vorläufer von Spremberg werden nach wie vor gerne eingestellt.

Ebay-Anbieter "sottozero16b"




eBay 303778309884

Was fällt auf ?

1. Das Format der Gebührenzettel ist kleiner als bei den echten

2. Gebührenzettel sind voll abgestempelt

Fazit:

Der Beleg ist genauso falsch wie der in [#2] gezeigte.

Im Michel Deutschland-Spezial2020 wurde die Formulierung geändert in:

"Achtung! Die große Mehrheit der auf dem Markt befindlichen Belege ist gefälscht! Zettel mit wesentlich kleineren Formaten (Breite 11 mm, Höhe 8 mm), meist voll abgestempelt, sind Fälschungen."

Siehe auch die ausführliche (leider etwas unübersichtliche) Beschreibung in [#14]

Gruß
Wessi

[Redaktionelle Ergänzung: Gewerblicher Anbieter Michael Walker, Salinenstrasse 146, 99089 Erfurt, Telefon: 03614-223683, E-Mail:stemike4@web.de]
 
wessi1111 Am: 01.12.2020 01:53:32 Gelesen: 4276# 31 @  
Hallo zusammen,

heute gleich im Dreierpack.

Ebay-Anbieter "mac_moneysack"

Gewerblicher Anbieter Thomas Hennefarth, Rechbergweg 20, 71131 Jettingen, Telefon:074528965555, E-Mail:t.hennefarth@t-online.de





eBay 402581830652





eBay 313320536075





eBay 402581828765

Was fällt auf ?

1. Das Format der Gebührenzettel ist kleiner als bei den echten

2. Gebührenzettel sind voll abgestempelt

Fazit:

Ganzfälschungen.

Im Michel Deutschland-Spezial2020 wurde die Formulierung geändert in:

"Achtung! Die große Mehrheit der auf dem Markt befindlichen Belege ist gefälscht! Zettel mit wesentlich kleineren Formaten (Breite 11 mm, Höhe 8 mm), meist voll abgestempelt, sind Fälschungen."

Siehe auch die ausführliche (leider etwas unübersichtliche) Beschreibung in [#14]

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 11.03.2021 04:57:57 Gelesen: 2736# 32 @  
Hallo zusammen,

nach längerer Zeit mal wieder zwei Beiträge über Fälschungen von Spremberg.

Ebay-Anbieter "dorpe"



eBay 333912104896

Der c-Stempel vom 18.3.46 kann nicht echt sein, da er im Mai 1946 noch nicht aptiert war. Echte Belege mit dem aptierten c-Stempel (hinzugefügte PLGZ) gibt es erst ab Oktober 1946.



Karte vom 4.5.46 (c) ohne PLGZ

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 11.03.2021 05:13:03 Gelesen: 2731# 33 @  
@ wessi1111 [#29]

Da wurde wohl nicht nur ein Satz fabriziert.

Ebay-Anbieter "papermoneyworldwide"

Gewerblicher Anbieter Baal Franz, Pf.0025, 1104 Wien, E-Mail papiergeld@ist-einmalig.de



eBay 274714849569

Falsch sind da nicht nur die Stempel. Michel-Nr. 1-6 gibt es nur gezähnt.

Mit dem Satz "Stempel und Marken sind ungeprüft, vermutlich FALSCH, daher auch als FÄLSCHUNG angeboten." soll dem Interessenten wieder mal suggeriert werde, dass die Machwerke doch echt sein könnten.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 26.06.2021 05:50:21 Gelesen: 822# 34 @  
Hallo zusammen,

heute habe ich 4 Fälschungen von Spremberger Abarten, sozusagen die Abarten der Abarten, ;-) dazu noch ein alter Bekannter.

Ebay-Anbieter "blonde-hexe-13"




eBay 274843137558




eBay 274843137700




eBay 274843137254




eBay 274843138040




eBay 274843136385

Nr. 1 bis 4:

- Papier faseriger als die Originale
- Spremberger Marken sind immer gezähnt 10 3/4, diese Zähnung hier ist viel weiter

Nr. 5:

- der m-Stempel auf den Lokalausgaben ist immer falsch, siehe auch [#16]

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 14.07.2021 04:34:06 Gelesen: 531# 35 @  
Hallo zusammen,

privater Ebay-Anbieter "herz-herm"



eBay 265226767597

Das Angebot wurde vorzeitig vom Verkäufer beendet. Dieses ist das 4. Angebot von falschen Viererblocks mit einem falschen m-Stempel.

Es gilt das in den Beiträgen [#20], [#29] und [#33] gesagte.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 14.07.2021 04:43:50 Gelesen: 530# 36 @  
Hallo zusammen,

auf dieses Angebot hat mich ein Forumsmitglied hingewiesen, das Angebot ist inzwischen beendet, der neue Besitzer ist mir bekannt.

Ebay-Anbieter "enclbaj", gewerblicher Anbieter Jan Lexmann, Lauterachstr. 63, 92283 Lauterhofen



eBay 334061165795

Da der l-Stempel sowieso problematisch ist, hat es mich doch überrascht, dass es davon eine Fälschung gibt.

Hauptmerkmal sind die fehlenden Klammer um NIEDERLAUSITZ. Manchmal ist man halt betriebsblind, ich habe die Abbildung von Ebay archiviert und das ist mir erst gar nicht aufgefallen.

Gruß
Wessi
 
SPB1419 Am: 14.07.2021 13:21:37 Gelesen: 478# 37 @  
@ wessi1111 [#36]

Hallo Wessi,

das von Dir gezeigte Angebot ist bereits die zweite Fälschung dieser Art die bei Ebay eingestellt wurde. Das erste Angebot auf den sich mein Hinweis bezog läuft noch immer.



https://www.ebay.de/itm/124783575902

Verkäufer ist philmaster-briefmarkenhandel

Grüße aus der Lausitz
Ralf
 
wessi1111 Am: 14.07.2021 16:44:11 Gelesen: 439# 38 @  
@ SPB1419 [#37]

Hallo Ralf,

da haben sich wohl zwei abgesprochen.

Ich hatte den von dir gezeigten Scan schon abgespeichert, bloß noch nicht in meiner Tabelle archiviert und somit ist er mir auch noch nicht aufgefallen.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 23.07.2021 05:39:55 Gelesen: 222# 39 @  
Hallo zusammen,

heute wieder mal eine Fälschung der Vorläufer.

privater Ebay-Anbieter "zrgrb"





eBay 234090571626

Was fällt auf ?

1. Das Format der Gebührenzettel ist kleiner als bei den echten

2. Gebührenzettel sind voll abgestempelt

Fazit:

Ganzfälschung.

Im Michel Deutschland-Spezial2020 wurde die Formulierung geändert in:

"Achtung! Die große Mehrheit der auf dem Markt befindlichen Belege ist gefälscht! Zettel mit wesentlich kleineren Formaten (Breite 11 mm, Höhe 8 mm), meist voll abgestempelt, sind Fälschungen."

Siehe auch die ausführliche (leider etwas unübersichtliche) Beschreibung in [#14].

Gruß
Wessi
 

Das Thema hat 39 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.