Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich Maschinenproben
Baldersbrynd Am: 02.12.2019 13:32:49 Gelesen: 180# 1 @  
Hallo,

ein Freund von mir hat diesen Probedruck (?).

Er fragt mich, was ist der Katalogwert für eine Marke wie diese?

Hoffentlich kann jemand helfen, im voraus Danke.

Viele Grüße
Jørgen


 
hajo22 Am: 02.12.2019 16:56:24 Gelesen: 136# 2 @  
Es handelt sich um eine sogenannte "Maschinenprobe" und keinen Marken-Probedruck.

Die Inschrift "Reichsdruckerei" weist den Druck eindeutig als Maschinenprobe (Vignette) aus.

Einen Katalog für Maschinenproben kenne ich nicht.

Literatur zum Thema:

"Den Maschinenproben keine philatelistische Bedeutung zumessen!" DBZ/SE 25/99, Seite 88/89.

hajo22
 
HWS-NRW Am: 02.12.2019 17:53:32 Gelesen: 115# 3 @  
@ Baldersbrynd [#1]

Hallo, diese Maschinenproben werden zwischen 50 und 100 Euro im Handel / Auktionen angeboten.

mit Sammlergruß
Werner
 
bovi11 Am: 02.12.2019 18:06:33 Gelesen: 111# 4 @  
Maschinenproben der Reichsdruckerei, die der Darstellung des Leistungsvermögens einer von der Gandenberger´schen Maschinenfabrik Georg Goebel, Darmstadt [1], entwickelten Rotationsmaschine dienten.

Die Herstellungszeit liegt zwischen 1910 und 1914



Hier bei 1911 nachschauen:

[1] http://gesida.de/goebel_history.html

https://www.briefmarken-atteste.de/atteste/suchen/ablage/181
 
Baldersbrynd Am: 03.12.2019 15:59:19 Gelesen: 63# 5 @  
@ hajo22 [#2]
@ HWS-NRW [#3]
@ bovi11 [#4]

Vielen Dank für Eure Antworten.

Ich sende das weiter zu meinem Freund.

Viele Grüße
Jørgen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

1319 21.01.19 20:33Seku


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.