Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Grossbritannien Absenderfreistempel
mausbach1 Am: 07.12.2019 09:56:49 Gelesen: 1040# 1 @  


Ein früher Absenderfreistempel aus London.

Glückauf!
Claus
 
Danilasewa Am: 16.03.2022 23:09:23 Gelesen: 721# 2 @  
Freistempel: Meter Post (GB)

Schon öfters habe ich mich mit Sammlern, von denen ich ausging, sie hätten Ahnung von Großbritannien, über den Begriff Meter Marks (in keinem Lexikon oder Wörterbuch zu finden) auszutauschen versucht. Ich ging davon aus, dass sei eine Art Postumfangsmessung mit Stichproben, die dan bestimmte Kennungen auf dem Briefumschlag bekämen.

Jetzt sagte mir aber ein ausgbufftes langjähriges FgGB-Mitglied, Meter Marks seien Freistempel. Das kommt mir doch arg komisch vor.

Wer kann das erklären?
 
Danilasewa Am: 16.03.2022 23:13:46 Gelesen: 704# 3 @  
Sorry, die falsche Überschrift „Meter Post“ konnte ich nicht (mehr) korrigieren.

Anbei nochmals mit richtiger Überschrift:

Schon öfters habe ich mich mit Sammlern, von denen ich ausging, sie hätten Ahnung von Großbritannien, über den Begriff Meter Marks (in keinem Lexikon oder Wörterbuch zu finden) auszutauschen versucht. Ich ging davon aus, dass sei eine Art Postumfangsmessung mit Stichproben, die dan bestimmte Kennungen auf dem Briefumschlag bekämen. Jetzt sagte mir aber ein ausgbufftes langjähriges FgGB-Mitglied, Meter Marks seien Freistempel. Das kommt mir doch arg komisch vor. Wer kann das erklären?
 
limingerald Am: 17.03.2022 02:54:12 Gelesen: 689# 4 @  
Gauss Am: 17.03.2022 07:13:53 Gelesen: 696# 5 @  
@ Danilasewa [#3]

Der Kollege hat recht.

https://en.wikipedia.org/wiki/Meter_stamp
 
asmodeus Am: 17.03.2022 07:14:40 Gelesen: 695# 6 @  
@ Danilasewa [#3]

https://gbps.org.uk/displays/early-meter-franking/

https://en.m.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog/Great_Britain

[Beiträge [#2] bis [#6] redaktionell verschoben aus dem Thema "Freistempel: Meter Post (GB)"]
 
volkimal Am: 04.10.2022 15:37:18 Gelesen: 356# 7 @  
Hallo zusammen,

ein Brief vom Verlag Hachette aus London vom 18.8.1955.



Wenn ich den Internationalen Postage Meter Stamp Catalog [1] richtig deute, handelt es sich um eine Universal “Multi-Value” (MV). Im Katalog die Nummer E5.

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://en.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog/Great_Britain
 
Briefuhu Am: 12.10.2022 19:11:50 Gelesen: 290# 8 @  
Hier ein Brief vom 07.09.1960 von London nach Nürnberg freigemacht mit einem Absenderfreistempel, Absender war Temple Press, ein Londoner Verlag.



Schönen Gruß
Sepp
 
Briefuhu Am: 15.10.2022 10:13:55 Gelesen: 247# 9 @  
@ volkimal [#7]

Den gleichen Absenderfreistempler habe ich hier auf einem Brief vom 18.08.1960 von Oxford nach Nürnberg.



Schönen Gruß
Sepp
 
jmh67 Am: 16.10.2022 11:53:09 Gelesen: 198# 10 @  
@ Danilasewa [#3]

Meter Marks seien Freistempel.

"Meter" bedeutet soviel wie "messen", und "mark" steht auch für "vermerken, eintragen". Gemessen und in der Maschine registriert wird beim Freistempeln das Entgelt für die Sendungen, und der Betrag wird auf ihnen vermerkt. Daher kommt dieser Ausdruck im Englischen.

-jmh
 
DL8AAM Am: 17.10.2022 13:10:03 Gelesen: 170# 11 @  
@ Danilasewa [#3]
@ jmh67 [#10]

Auf die Philatelie gezogen bedeutet das soviel wie "gemessenes Porto" (metered) bzw. eine durch ein "Zählwerk" gemessene Portoabrechnung. Wobei das Messwerk hier nicht die Anzahl der Abschläge zählt, sondern den Wert des verstempelten Portos (metered postage). Wobei das (individuelle) Porto i.d.R. im Freistempel selbst vermerkt wird (üblicherweise in Zahlen, neudings aber auch in Worten, z.B. in den USA). Das heisst aber auch das einige Dinge, die wir (früher auch mal) als Freistempel bezeichnet haben, (heute) nicht (mehr) von der (internationalen) Definition abgedeckt werden, z.B. die aktuellen "Freistempel" vom deutschen FRANKIERSERVICE (heute zu "sonstige Frankiervermerke" oder Postage Paid Indicia/PPI), während die "alten" Formen (mit eingedrucktem Portowert) als Postfreistempel zu den Metered zählen.

Wobei der internationale Begriff "metered postage" trotzdem auch mal mehr oder auch mal weniger abdeckt, als der deutsche Begriff "Freistempel". Er ist nicht 1:1 zu 100% absolut deckungsgleich. Siehe die "Postage Meter Stamp Basics" der Meter Stamp Society [1]. Zum Beispiel gehören international sogar einige echte Briefmarken-Formen (vorausbezahlte Postwertweichen) (Postage Stamps) zu dem Postage Meter "Dingen" gezählt werden, wie PC/Computer Postage [2], d.h. Internetmarken, oder auch Photostamps (vom Kunden selbst auszudruckende "Briefmarken Individuell"), selbst einige Formen von Automatenmarken werden hier (zum Teil) mit abgedeckt.

Wobei der "International Postage Meter Stamp Catalog" [3] diese modernen Formen des Komplexes "Metered Postage mit Postwertzeichencharakter", wie z.B. Internetmarken, Photostamp und ATM per "Hausrechtdefinition" nicht katalogisiert, da diese eben auch echte Briefmarken seien und deshalb von der Systematik sinnvollerweise dort zu katalogisieren sind.



aus [2]

Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.meterstampsociety.com/terms.html
[2] https://www.meterstampsociety.com/gallery/Computer.html
[3] https://en.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.