Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich Retourbriefe: Retoursendungen auf Abwegen
Regis Am: 12.12.2019 15:23:27 Gelesen: 513# 1 @  
Retoursendungen auf Abwegen

Von Bonn nach Siegburg - über Brüssel

Frau Clara Bohl hat eine Stellung als Hausmädchen zu vermitteln und bietet diese Stellung Fräulein Anna Pützstück in Siegburg, Burgstr. 3 an. Diese ist inzwischen nach Brüssel verzogen, wird dort aber nicht unter ihrem Namen gefunden. Die Karte geht zurück, die Stelle bleibt frei.



Aufgabe: BONN 12.2.1903; Ankunft SIEGBURG 12.2.1903; der Briefträger schreibt, die Adressatin sei nach Brüssel verzogen. Das für das Ausland fehlende franko wird mit 2 x 5 Centimes gefordert.

Ankunft: BRÜSSEL 13.2.1903 10 Centimes Porto wurde verklebt. Die Suche geht los.
BRÜSSEL 13.2.1903 FACTEURS Ohne Erfolg ZURÜCK Ankunft BONN 17.2.1903 Wer helfen will muss manchmal bezahlen.

Berliner Ortsdienstpost macht einen Ausflug nach Südtirol

Das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg schreibt über Wilmersdorf nach Halensee CHARLOTTENBURG 12.1.09 Ankunft HALENSEE 13.1.09. Die Adressatin ist unbekannt - Ausgerufen / Sämtlichen Bestellern unbekannt. Vermutet wird sie in Meran



Es wird eine Postlagergebühr von 10 Heller fällig. Die Suche beginnt und endet sogleich.

mit der Bemerkung Lt. Curliste nicht gemeldet. Kurtaxe gespart! Aufgabe als Rücksendung MERAN 28.1.09 Ankunft CHARLOTTENBURG C 5 29.1.09
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.