Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (5) Vor- und Nachteile unterschiedlicher Apps zur Analyse von Datamatrixcodes
Journalist Am: 10.01.2020 19:46:21 Gelesen: 1056# 1 @  
Hallo an alle,

an vielen verschiedenen Stellen wird von Mitgliedern dieses Forums bei der Analyse von Freimachungsvermerken mit Datamatrixcode eine App benutzt und das Ergebnis zur Interpretation mit verwendet. Dies ist toll und hilft viel weiter, wie sich nun aber wieder in einem Tread von Produktmarken und der Interpretation der Analyseergebnisse gezeigt hat, führt jede App teils zu etwas anderen Ergebnissen und oder was die eine App lesen kann, kann die andere nicht erkennen oder deutet dies anders.

Dazu nun aus diesem Tread hier noch einmal als Anfangsbeispiel der selbe Fall zur Veranschaulichung, der Problemstellung.

Als Beispiel dient die folgende Produktmarke Warenpost klein:



Die Ausgangslage hier ist, was liefert eine App als zusätzliche Infos - kann man indirekt über die Kennung die Verkaufsgröße und oder die Portostufe erkennen ?

Dazu werden nun zwei verschiedene Apps auf den selben Label angesetzt, um festzustellen, was kann welche App und wo liegen die jeweiligen Vor- und oder Nachteile.

Im Vergleich hier zum einen die App DM Scanner Pro von Jonas Prior Version 0.63 und die App Postmatrix-Decoder v1.6.11 Pro von Bauer + Kirch GmbH



Obwohl es sich immer um das selbe Label handelt, liefern beide doch etwas unterschiedliche Ergebnisse.

Die App DM Scanner Pro liefert in diesem Fall mehr Infos, als die zweite App Postmatrix-Decoder, die hier das Produkt "Warenpost L" nicht erkennt oder nennen kann.

Umgekehrt verhält es sich aber zumindest bezüglich des Produktes bei dem folgenden Ausleseversuch eines Prio-Frankierservicelabels - dazu erst die Vorlage:



Nun wieder im Vergleich die beiden App-Ergebnisse zum selben Label:



Hier liefert die erste App DM Scanner Pro zwar wieder viel mehr Infos, aber bezüglich des Produktes liefert diese eine scheinbar falsche Angabe "Büchersendung Groß". Im Gegensatz dazu liefert die App Postmatrix-Decoder hier zumindest das richtige Resultat "Prio-Frankierservicelabel.

Daher nun der Aufruf an alle Datamatrixcodespezialisten, bitte nennen Sie hier ihre benutzte App mit genauen Daten, sodass man diese auch im Vergleich am selben Label testen kann, um festzustellen, welche App nun für uns Sammler in der Summe die besten Ergebnisse liefert oder ob wir doch mehrere Apps benötigen, die je nach Situation, in Teilbereichen bessere Ergebnisse liefern.

Ich hoffe dieses Einführungsbeispiel ist deutlich, um was es mir hier geht - schon jetzt danke für Eure Mithilfe bei diesen Vergleichstests - soweit für heute
viele Grüße aus der modernen Forscherküche Jürgen
 
Araneus Am: 12.01.2020 18:07:28 Gelesen: 981# 2 @  
@ Journalist [#1]

Ich will gerne meine aktuellen Erfahrungen mit Decodier-Apps schildern. Da mein Hauptaugenmerk auf DV-Freimachungen liegt, stammen meine Erfahrungen vor allem aus dem Auslesen der Datamatrixcodes auf solchen Belegen.

Die Fehlinterpretation bezüglich des Produktschlüssels bei der Smartphone-App "DM Scanner Pro" hat mich sehr überrascht. Ich benutze diese App seit etwa 2 Jahren und ein solcher Fehler ist mir bisher nicht aufgefallen. Vorher habe ich die Belege mit dem PC-Programm "bcTester" ausgelesen. Der Vorteil der App gegenüber dem PC-Programm liegt vor allem darin, dass man den Datamatrixcode nicht erst einscannen und als Pdf-Datei abspeichern muss, um ihn auszulesen. DM Scanner Pro liefert sehr schnell das Ergebnis und liest meistens sogar leicht verschmierte Datamatrixcodes noch gut aus. Das Ergebnis ist ausführlich und lässt sich einfach per Email verschicken, sodass man die Daten auf dem PC weiter verarbeiten kann.

An seine Grenzen stieß die App bei mir erstmals Anfang dieses Jahres beim Versuch, einen Beleg mit der neuen Versendungsform „Dialogpost Karte“ auszulesen.



Die Angaben blieben unvollständig, wie das Ausleseprotokoll zeigt:
Gesamtstring: [44, 45, 41, 12, 2d, 01, 2a, 39, 84, 15, 00, 1c, 00, dc, 0c, 30, 00, 52, d4, 03, 00, ee, 00, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20, 20]
Postunternehmen: DEA
Frankierart: 18 - DV-Freimachung, Version 1.3 (28 oder 42 Byte)
Version Produkte/Preise: 45
Kundennummer: 5003379733
Frankier-ID: In Implementierung
Frankierwert: 0,28€
Einlieferungsdatum: 02.01.2020
 

Es fehlen insbesondere Angaben zu Produkt und Produktschlüssel. Ich vermute, dass das daran liegt, dass die aktuelle Version 0.63 der App letztmalig im November 2018 aktualisiert wurde. Das Produkt „Dialogpost Karte“ gibt es aber erst seit dem 01.01.2020.

Aufgrund dieser Erfahrung habe ich am 08.01.2020 nach einer anderen App gesucht und fand dann die App „Postmatrix-Decoder v1.6.11 Pro“, deren Handhabung der von DM Scanner Pro ähnelt.

Mit dieser App erhielt ich bei dem beschriebenen Beleg vollständige Daten, hier lag offensichtlich schon ein Update auf die aktuelle Preis- und Produktliste der Deutschen Post vor:

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: DV-Freimachung, Version 1.3
Version Produkte/Preise: 45
Kundennummer: 5003379733
Entgelt oder Frankierwert: 0,28 Euro
Einlieferungsdatum bzw. DV-Bearbeitungsdatum: 02.01.2020
Produktschlüssel: 3120
Basisprodukt: Dialogpost Karte
Zusatzleistung: keine
Produkt-EKP: 262500001
Laufende Sendungsnummer: 21204
Teilnahmenummer: 03
Entgeltabrechnungsnummer: 238
PREMIUMADRESS Ankündigung: nein
Kundenindividuelle Informationen: Text:
Hex: 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20
Dezimal: 032 032 032 032 032 032 032 032 032 032 032 032 032 032 032 032 032 032 032
 

Bei einem anderen aktuellen Beleg der Versendungsform BÜWA zeigt sich ein ähnliches Bild:



Ausleseprotokoll mit der Smartphone-App DM Scanner Pro Version 0.63 am 11.01.2020:

Gesamtstring: [44, 45, 41, 12, 2b, 01, 2d, 2e, f4, da, 00, be, 03, 34, 01, 2d, 00, 03, 56, 05, 00, 1c, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00, 00]
Postunternehmen: DEA
Frankierart: 18 - DV-Freimachung, Version 1.3 (28 oder 42 Byte)
Version Produkte/Preise: 43
Kundennummer: 5053019354
Frankier-ID: In Implementierung
Frankierwert: 1,90€
Einlieferungsdatum: 08.01.2020
 

Ausleseprotokoll mit der Smartphone-App Postmatrix-Decoder v1.6.11 Pro am 11.01.2020

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: DV-Freimachung, Version 1.3
Version Produkte/Preise: 43
Kundennummer: 5053019354
Entgelt oder Frankierwert: 1,90 Euro
Einlieferungsdatum bzw. DV-Bearbeitungsdatum: 08.01.2020
Produktschlüssel: 301
Basisprodukt: Produkt unbekannt
Zusatzleistung:
Produkt-EKP:
Laufende Sendungsnummer: 854
Teilnahmenummer: 05
Entgeltabrechnungsnummer: 28
PREMIUMADRESS Ankündigung: nein
Kundenindividuelle Informationen: Text: �������������������
Hex: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Dezimal: 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000
ausgelesen am 11.01.2020 mit der Smartphone-App Postmatrix-Decoder v1.6.11 Pro
 

Hier kann allerdings auch die App „Postmatrix-Decoder Pro“ keine Angabe zu dem Produkt machen, da ihr das Produkt mit dem Produktschlüssel „301“ nicht bekannt ist.

Fazit: Beide Apps stoßen an Grenzen. Die App „Postmatrix-Decoder Pro“ scheint mir im Moment aktueller als die App „DM Scanner Pro“ zu sein.

Schöne Grüße
Franz-Josef
 

Araneus Am: 01.03.2020 19:56:39 Gelesen: 852# 3 @  
In den letzten Tagen wurde die Smartphone-App Post DataMatrix Scanner (kurz: DM Scanner) (Autor: Jonas Prior) sowohl in der Version FREE als auch in der Version PRO aktualisiert.

Diese Programme (Version 0.64) erkennen jetzt auch die neuen Produkte der Deutschen Post wie "Bücher- und Warensendung" und "Dialogpost Karte".

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
Araneus Am: 04.08.2020 18:22:55 Gelesen: 664# 4 @  
Beim Auslesen älterer Belege mit DV-Freimachung ist mir aufgefallen, dass die Smartphone-App DM Scanner Pro (aktuelle Version 0.64) bei Versendungsformen/Postprodukten, die von der Deutschen Post nicht mehr angeboten werden, nur noch eingeschränkte Informationen liefert. Am Beispiel einer Warensendung aus dem Jahr 2016 möchte ich das zeigen:



Mit der genannten App erhält man folgende Informationen:
Gesamtstring: [44, 45, 41, 12, 1f, 01, 6b, e1, 8c, 84, 00, be, 3b, 70, 00, 73, 00, 05, 9c, 01, 00, ff, 00, 00, 00, 00, 00, 00]
Postunternehmen: DEA
Frankierart: 18 - DV-Freimachung, Version 1.3 (28 oder 42 Byte)
Version Produkte/Preise: 31
Kundennummer: 6104910980
Frankier-ID: In Implementierung
Frankierwert: 1,90€
Einlieferungsdatum: 31.05.2016
(ausgelesen am 04.08.2020 mit der Smartphone-App DM Scanner Pro Version 0.64)
 



Die Smartphone-App Postmatrix-Decoder v1.6.11 Pro macht hier umfangreichere Angaben:

Post-Unternehmen: Deutsche Post AG
Frankierart und Version: DV-Freimachung, Version 1.3
Version Produkte/Preise: 31
Kundennummer: 6104910980
Entgelt oder Frankierwert: 1,90 Euro
Einlieferungsdatum bzw. DV-Bearbeitungsdatum: 31.05.2016
Produktschlüssel: 115
Basisprodukt: Warensendung Maxi steuerpflichtig
Zusatzleistung: keine
Produkt-EKP: 103010001
Laufende Sendungsnummer: 1436
Teilnahmenummer: 01
Entgeltabrechnungsnummer: 255
PREMIUMADRESS Ankündigung: nein
Kundenindividuelle Informationen: Text: �����
Hex: 00 00 00 00 00
Dezimal: 000 000 000 000 000
(ausgelesen am 04.08.2020 mit der Smartphone-App Postmatrix-Decoder v1.6.11 Pro)
 



Für ältere Belege scheint damit die Verwendung der App Postmatrix-Decoder v1.6.11 Pro die bessere Wahl zu sein, da hier auch frühere Produktschlüssel noch „übersetzt“ werden können.
 

Mi1068 Am: 16.08.2020 12:54:59 Gelesen: 582# 5 @  
Hallo,

ich wurde über den individuellen Code auf der letzten, selbstklebenden ATM - Ausgabe der Deutschen Post auf das Thema aufmerksam. Diesen kann ich mit verschiedenen Apps gut auslesen.

Dann gibt es einfache QR-Code im Vordruck von ATM (z.B. Costa-Rica), die sich folglich nicht ändern und meist auf die Internetseite der Post lenken.



Nun gibt es aber auch bei ATM aus Frankreich einen individuellen Matrix-Code, den ich bisher nicht ausgelesen bekomme.

Ich habe drei verschiedene als Beispiel eingescannt.



Kennt hier jemand eine App/Scanner zum auslesen und/oder was es mit dieser Matrix auf sich hat?

Über eine Antwort würde ich mich freuen, viele Dank!

Freundliche Grüße
Heinz
 
Pete Am: 31.08.2020 12:06:43 Gelesen: 488# 6 @  
@ Mi1068 [#5]

Kennt hier jemand eine App/Scanner zum auslesen und/oder was es mit dieser Matrix auf sich hat?

Mit der App von Bauer+Kirch (Version 1.5.14 PRO), welche für Produkte der Deutschen Post AG angedacht ist, ergibt sich bei dem Auslesen der drei Matrixcodes der drei französischen Aufkleber das nachfolgende Bild (bzw. Buchstaben-/Zahlensalat).

Scan 1: FRAA11IPP0007FRCA0000000000000000000EA02RN02P1SKOK0FK4PZ000UKV5950000000
Scan 2: FRAA11LV00000FRFR0000000000000000000ED0062029WTKRG7IO9FE000V8AZ760000000
Scan 3: FRAA11LV00000FRFR0000000000000000000EC000602BBLN5G2S8CA6000PBUM1Z0000000

Gruß
Pete
 
Araneus Am: 31.08.2020 14:56:12 Gelesen: 462# 7 @  
@ Mi1068 [#5]
@ Pete [#6]

Die Zeichenkolonnen sind in dieser Form nicht auslesbar, wenn man nicht weiß, an welcher Stelle welche Informationen stehen. Die Deutsche Post gibt das für die in ihrem Bereich verwendeten Datamatrixcodes bekannt, z.B. in der Broschüre "Maschinenlesbare Freimachungsvermerke Teil 8: Premiumadress" [1]. Dass man damit einen Datamatrixcode auslesen kann, wurde kürzlich auf den Philaseiten in dem Thread "Thema: Der Service PREMIUMADRESS der Deutschen Post" [2] gezeigt.

Ob die französische Post ihre Kodierregeln auch im Internet veröffentlicht, müsste auf deren Internetseiten recherchiert werden. Da die Informationen zum Beispiel für Softwareentwickler notwendig sind, kann ich mir vorstellen, dass die Lage in Frankreich nicht anders als in Deutschland ist.

Schöne Grüße
Franz-Josef

[1] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/P_p/Premiumadress/downloads/dp-mlfvm-8-Premiumadress.pdf
[2] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=14703
 
Araneus Am: 13.01.2021 21:50:14 Gelesen: 85# 8 @  
Neue Version der Smartphone-App "DM Scanner PRO"

Die Smartphone-App " DM Scanner PRO" (Autor: Jonas Prior) liegt nach einem Update seit ein paar Tagen in der Version 0.65 vor. Als Änderungen werden angegeben: "Fehlerbehebung" und "Erweiterung um neue Produkt- und Preisliste (PPL 4.8)"

Die letztgenannte Änderung zeigt aber die Schwäche dieser App. Sie arbeitet nur mit der seit dem 01.01.2021 gültigen Produkt- und Preisliste 48 der Deutschen Post. Produkte, die in der PPL 48 nicht mehr vorhanden sind, werden nicht mehr erkannt. Das gilt zum Beispiel für nationale Warenpost-Sendungen mit Datamatrixcode, die ja seit dem 01.01.2021 nicht mehr zulässig sind. Im Beitrag [#4] auf dieser Seite wurde das Problem schon einmal angesprochen.

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.