Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv: Hände
Das Thema hat 52 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
mausbach1 Am: 05.03.2020 11:38:48 Gelesen: 3152# 28 @  
Iran



24.10.1964 - MiNr. 1226 Tag der Vereinten Nationen - gelbe/weiße/rote/schwarze Hände

Glückauf!
Claus
 
wajdz Am: 15.03.2020 12:47:36 Gelesen: 3091# 29 @  
Das erste Gesetz zum Schutz der Arbeitnehmer wurde in Schweden 1889 verabschiedet und die ersten Arbeitsschutzinspektoren wurden ernannt.

Arbeitsschutz · 09.10.1976
Schweden MiNr 964x, MiNr 963



Die Finger und die Zahnräder symbolisieren das Zusammenspiel von Mensch und Maschine sowie die Zusammenarbeit und Arbeitgebern und Arbeitnehmern.

MfG Jürgen -wajdz-
 
chemiekusss Am: 20.03.2020 21:10:53 Gelesen: 3050# 30 @  
2017 habe ich zwei philatelistische Artikel über Hände geschrieben. Diese wurden bei den Thematischen Philatelisten Hessen und bei der Arbeitsgemeinschaft "Technik und Naturwissenschaften" veröffentlicht. Wer diese Artikel lesen möchte, den bitte ich um eine E-Mail an mich, ist hinterlegt. Ich verschicke dann die PDF-Dateien der Artikel.

Die Corona-Auszeit ermöglicht die Zeit zum Lesen.
 
mausbach1 Am: 21.03.2020 10:30:29 Gelesen: 3030# 31 @  
Iran



06.06.1982 - MiNr. 2028 - 19. Jahrestag des Aufstands vom 05. Juni 1963 - Faust, Moschee, Gewehre

Glückauf!
Claus
 
chemiekusss Am: 25.03.2020 13:54:05 Gelesen: 3002# 32 @  
Ich möchte Euch noch meine liebste "Händemarke" präsentieren, weil auf ihr gleich drei unterschiedliche Handgesten dargestellt sind.

Auf dem Gemälde von Felix Nussbaum verwendet die Person im Hintergrund die Schweigegeste, nämlich den auf die Lippen gelegten Zeigefinger. Im Vordergrund erzählt eine Person etwas hinter "vorgehaltener Hand" und der Ansprechpartner hält sich die "Hand ans Ohr", um das Gesagte besser zu verstehen und reißt seine Augen entsetzt auf.

Mit Gruß ohne Händeschütteln
Michael


 
mausbach1 Am: 09.04.2020 08:49:56 Gelesen: 2901# 33 @  
Iran



10.12.1958 - MiNr. 1061-1062 (FDC) - 10. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die UNO - Abbildung: Globus mit verschlungenen Händen

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 10.04.2020 09:35:00 Gelesen: 2876# 34 @  
Iran



29.07.1991 - MiNr. 2436 - Blutspendewoche - Brief von Boukan nach Isernhagen (6) mit MiNr. 2436 (6)

Glückauf!
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 28.04.2020 10:29:35 Gelesen: 2706# 35 @  


Deutsches Reich, MiNr.694, Ausg.vom 28.4.1939. Motiv: Adolf Hitler am Rednerpult, Hände gestützt. Diktator des Deutschen Reiches von 1933-1945.



Bund MiNr.1706, Ausg.vom 10.11.1993, 80.Geburtstag von Willy Brandt. Motiv: W.Brandt mit gestützter Hand, nachdenklich. Politiker, Vierter Bundeskanzler der Bundesrepublik.



Bund MiNr.1763, Ausg.vom 13.10.1994, 500.Geburtstag von Hans Sachs (1494-1576), Motiv: Hände von H.Sachs mit Gegenständen. Schriftsteller und Meistersänger.

mit Sammlergruß,
Claus
 
GSFreak Am: 29.04.2020 14:18:52 Gelesen: 2676# 36 @  
Wenn man keinen Becher, Glas oder Tasse zur Hand hat, trinkt man Wasser eben aus den Händen.



Norwegen 1995, Mi-Nr. 1188

Beste Grüße
Ulrich
 
Wachauer Am: 29.04.2020 22:58:05 Gelesen: 2656# 37 @  
Der Pfadfindergruß ist ein Gruß, den sich Pfadfinder weltweit geben. Beim Pfadfindergruß reicht man sich die linke, „vom Herzen“ kommende Hand, während die rechte etwa auf Schulterhöhe empor gehoben wird.



Österreich 1962



Pakistan 1967

Dabei weisen Zeige-, Mittel- und Ringfinger nach oben und der Daumen legt sich auf den kleinen Finger. Teilweise ist es üblich, den Arm zum Kopf anzuwinkeln, wenn eine Kopfbedeckung (Pfadfinderhut, Barett) getragen wird.

Herzliche Sammlergrüße
Wachauer
 
Wim Ehlers Am: 30.04.2020 09:15:10 Gelesen: 2638# 38 @  


Die Post der Niederlande hat auch "alle Hände voll zu tun", wie Mi-Nr 1773-1782 zeigen.

Beste Grüße
Wim
 
wajdz Am: 01.05.2020 02:04:47 Gelesen: 2608# 39 @  
Bund MiNr 1056 · 14.08.1980



Friedrich Joseph Laurentius Haass (* 10. August 1780 in Münstereifel, Herzogtum Jülich; † 16. Augustjul./ 28. August 1853greg. in Moskau) promovierte zum Doktor der Medizin und Chirurgie. In Wien ließ er sich zum Augenarzt ausbilden. Als Leibarzt des Zaren in Moskau tätig, wurde er 1807 zum Chefarzt der renommierten Pawlowskaja Klinik (Pauls-Krankenhaus) ernannt. Während des Krieges 1812 gegen Napoleon I. arbeitete er als Chirurg in der Russischen Armee.

Daneben betreute er über 25 Jahre lang Strafgefangene seelsorgerisch, sozial und medizinisch. Dabei trat er praktisch für eine Humanisierung des Strafvollzugs ein. Er wurde dafür der „heilige Doktor von Moskau“ genannt. Anlässlich des 200. Geburtstags des Mediziners gab die Deutsche Bundespost eine Sonderbriefmarke heraus, deren Motiv, eine helfend ausgesteckte Hand, sein Motto „Sputet Euch, Gutes zu tun“ illustriert.

MfG Jürgen -wajdz-
 
chemiekusss Am: 22.06.2020 21:30:56 Gelesen: 2232# 40 @  
Gerne möchte ich noch ein paar Gruselhände vorstellen.

Skeletthände, verunstaltete Hände, verletzte Hände, verfolgte Hände, gewalttätige Hände

MfG Michael






 
Ichschonwieder Am: 23.06.2020 08:53:07 Gelesen: 2219# 41 @  
07.02.2011 10 Jahre biber post - offizielle Ausgabe

Katalog Moderne Privatpost Nr. 172 - FDC (172)



VG Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 23.06.2020 09:04:01 Gelesen: 2217# 42 @  
Kindertag 2011 biber post - personalisierte Ausgabe -

K 9 657 Kinder im Kreis
K 9 658 Händeabdrücke



VG Klaus Peter
 
wajdz Am: 27.06.2020 17:30:52 Gelesen: 2186# 43 @  
Der hilfsbereit angebotene und dankbar ergriffene Arm, Motiv der Bund MiNr 1394 · 10.11.1988



Sonderstempel 5300 BONN 1 · ERSTAUSGABE 10.11.01988 · 100 JAHRE ARBEITER-SAMARITER-BUND, Zeichnung [1]

Mit der industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts gab es auch eine drastische Zunahme von Arbeitsunfällen. Gegen alle Widerstände ergriffen sechs Berliner Zimmerleute die Initiative und setzten den ersten Lehrkursus über die Erste Hilfe bei Unglücksfällen am 29. November 1888 durch. Sie waren nicht nur die Gründerväter des ASB; durch ihre Initiative haben sie auch der Notfallrettung in Deutschland wesentliche Impulse gegeben.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeiter-Samariter-Bund_Deutschland
 
wajdz Am: 29.06.2020 17:58:54 Gelesen: 2168# 44 @  
In Zeiten wie den gegenwärtigen ändern sich auch die Begrüßungsrituale.

Die Sitte des Händeschüttelns, ein in vielen westlichen Ländern gängiges nonverbales Begrüßungs- und Verabschiedungsritual, wird durch das einander Zuwinken ersetzt.

Hier schon mal praktiziert auf einer Grußmarke aus
Israel MiNr 1165II vom 12.06.1990



In anderen Kulturen ist der Händedruck traditionell unüblich oder auf gleichgeschlechtliche Kontakte – insbesondere unter Männern – beschränkt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 22.07.2020 18:06:40 Gelesen: 2049# 45 @  
Im Jahr 1964 erlangte Malta, bis dahin britische Kolonie, seine Unabhängigkeit. 1974 wurde es eine Republik. Zu deren 10. Jahrestag herausgegeben die

Malta MiNr 718, 12.12.1984



Motiv: symbolisch ausgestreckte, verwurzelte Hand und gereichte Hand

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 26.09.2020 20:38:39 Gelesen: 1382# 46 @  
Hallo zusammen,

anläßlich 75 Jahre Weltpostverein (UPU) gab die schwedische Postverwaltung eine Sonderausgabe mit drei Werten heraus (MiNr 351 - 353).



Auf meinem Beleg finden sich in grün der Wert zu 10 Ö (MiNr 351) und zweimal in rot der Wert zu 20 Ö (MiNr 352) mit der schreibenden Männerhand und Erdkugel (lt. Beschreibung im Michelkatalog).

Da sucht man natürlich automatisch nach der Frauenhand. Fündig wurde ich im Internet mit dem Wert in blau zu 30 Ö (MiNr 353)



Kann jemand einen Unterschied erkennen?

Übrigens bei dieser Dreiergruppe kommt mir wieder die klassische Farbgebung in den Sinn, die in der Frühzeit meiner Sammelleidenschaft auch für unsere Sondermarken werte maßgebend war: grün = Inlandspostkarte, rot = Inlandsbrief und blau = Auslandsbrief. Dies galt für die jeweils erste Gewichtsklasse.

Ein Schwelgen in Erinnerungen, als man noch Karten schickte und Briefe schrieb, wünscht zum gelungenen Wochenende.

mit freundlichen Grüßen

Edwin
 
Ichschonwieder Am: 15.10.2020 14:01:09 Gelesen: 1146# 47 @  
Personalisierte Ausgaben der biber post

29.05.2009 Kinderhände K 7 Nr. 309 - 311
29.05.2009 Kinderhände K 7 Nr. 312 (mit Teichmolch)



VG Klaus Peter
 
10Parale Am: 20.12.2020 22:51:44 Gelesen: 494# 48 @  
@ Cantus [#1]

Es ist schön, dass sich die Postanstalten diesem Thema angenommen haben. Es ist wunderbar, dass Cantus dieses Thema entdeckt hat.

Flüsse ziehen Grenzen. Sei es die Oder-Neiße-Grenze zwischen Polen und Deutschland, sei es der Rhein zwischen der Schweiz und Deutschland, zwischen Frankreich und Deutschland oder sei es die Donau, die so viele Grenzen zieht.

Darüber reicht man sich die Hände, zumindest tun dies Staatsmänner als symbolischen Akt der Freundschaftsbekundung. Die Präsidenten der DDR, Wilhelm Pieck, und der Republik Polen, Boleslaw Bierut, reichen sich die Hände. Die passende Briefmarke ist die Michel Nr. 285 aus dem Jahr 1951.

Die abgebildete Marke (600 dpi) wurde am 12.6.51 in einem Ort in der DDR mit der Endung "....ALDEN" abgeschlagen. Würde neugierig, ob jemand die Anfangsbuchstaben nennen kann.

Freue mich auf weitere Hände. Muss ja nicht immer der liebe Gott sein, der dem Menschen die Hände schüttelt, wie von Michelangelo verewigt (siehe #21).

Liebe Grüße

10Parale


 
skribent Am: 28.12.2020 15:39:23 Gelesen: 356# 49 @  
Guten Tag,

die Erklärung zur Gewährung der Unabhängigkeit für Kolonialländer und Völker wurde auf Initiative der UdSSR am 14. Dezember 1960 auf der 15. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen angenommen.



Das russische Sonderpostwertzeichen wurde am 31. Juli 2020 verausgabt im Rahmen der Serie: Geschichte der russischen Diplomatie.

Die Abbildung zeigt ein symbolisches Bild der Erklärung - Hände brechen Ketten.

MfG >Franz<
 
Ichschonwieder Am: 05.01.2021 18:25:13 Gelesen: 241# 50 @  
12.04.1996 Mi. Nr. 2121 50 Jahre UNICEF



Klaus Peter
 
mausbach1 Am: 12.01.2021 09:41:42 Gelesen: 161# 51 @  
Frankreich



Zwei Hände verschiedener aus Ethnien

Glückauf!
Claus
 
10Parale Am: 13.01.2021 20:20:33 Gelesen: 72# 52 @  
Hände sind tatsächlich ein wunderschönes Motiv.

Schenken und beschenkt werden, Graphiken von Jan Toorop (1858-1928) heißt das Motiv dieser niederländischen Marke von 1923 (Michel Nr. 134), hier in ungebrauchter Erhaltung.

Beim Schenken geben wir in offene Hände, beim Nehmen öffnen wir die Hände.

Liebe Grüße

10Parale


 

Das Thema hat 52 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.