Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) ()1) Deutsche Besetzung WK 1 Belgien Stempel bestimmen
Martin de Matin Am: 02.02.2020 14:05:34 Gelesen: 747# 1 @  
Auf Auktionen tauchen immer wieder Briefe aus Verviers mit der Anschrift "Jules Lambotte Fils .... Verviers) mit Stempeln aus den letzten Tagen des 1. Weltkriegs auf. In der Regel sind nur Marken der höheren Wertstufen aufgeklebt. Die Briefe tragen Einschreibe- und/ oder Eilbotenzettel und sind vermutlich nicht gelaufen.

Ein Beispiel eines Ausschnittes zeige ich untenstehend.



Meine Frage dazu, sind die Stempel Falschstempel, rückdatierte echte Stempel oder während der Gültigkeit der Marken für Sammler gestempelte Stücke.

Gruss
Martin
 
Lars Boettger Am: 02.02.2020 22:34:00 Gelesen: 707# 2 @  
@ Martin de Matin [#1]

Hallo Martin,

Jules Lambotte war Briefmarkenhändler. Die Briefe von und an ihn sind oft überfrankiert, aber in der Regel echt.

Aber in dem von Dir geschilderten Fall würde ich den gezeigten Brief nur mit der Kneifzange berühren. Vom 11.11.1918 (Tag des Waffenstillstandes) sind m.W. solche Briefe im Generalgouvernement nicht mehr möglich. Die deutschen Truppen waren auf dem Rückzug, ein geregelter Postdienst fand m.W. nicht mehr statt. Hier würde ich Heinrich Wasels [1] vor einem Kauf eines solchen Beleges kontaktieren.

Beste Grüße!

Lars



[1] http://www.bpp.de
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.