Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund: Marken mit Formnummern auf Belegen
stampmix Am: 19.11.2016 09:29:33 Gelesen: 6131# 1 @  
@ Eilean

Ich sammle Bund auf Brief mit Rand, es ist außerordentlich schwierig, neben den Schmuckumschlägen echten Bedarf zu finden, selbst wenn ein Sammler den generiert haben mag.

Hallo Eilean,

da kann ich dir nur zustimmen. Trotzdem lässt sich gelegentlich ein schöner Brief finden. Hier ein echter (Sammler?)-Bedarfsbrief, der am 11.11.1956 nach Chinhae in Korea gesandt wurde und dessen portogerechte Frankatur die 10Pf. Marke "Helfer der Menschheit 1956" mit der Formnummer 2 zeigt. Der Brief ist links deutlich verkürzt, was eine grobe Öffnung durch einen Nichtsammler vermuten lässt.



mit bestem Gruß
stampmix
 
Eilean Am: 20.11.2016 12:18:46 Gelesen: 6046# 2 @  
@ stampmix [#1]

Ja, solche Belege - auch als Mischfrankatur sind doch immer nett anzusehen, hier schöner Beleg aus dem gleichen Satz:



Gruß
Andreas
 
Fips002 Am: 12.02.2020 15:18:45 Gelesen: 1129# 3 @  
Luftpost Brief von Preetz 31.5.1966 nach Post Said/UAR.

Formnummer 2 auf Ausgabe Deutscher Katholikentag Mi.-Nr. 444.



Dieter

[Beiträge [#1] bis [#3] redaktionell verschoben aus dem Thema "Bund Formnummer Bewertung]
 
Fips002 Am: 31.03.2020 19:26:10 Gelesen: 889# 4 @  
Brief von Hamburg 14.9.1985 nach Geislingen mit Formnummer 1 auf waagerechten Zusammendruck Wzd 8, Mi.Nr. 1256/1255/1256, Ausgabe 13.8.1985.



Dieter
 
Michael Mallien Am: 11.04.2020 11:37:15 Gelesen: 794# 5 @  
Heute in einer Rundsendung von Ingo (Cantus) gesichtet: Standardbriefe aus den 1980er Jahren.

MiNr. 1264 mit FN 2



MiNr. 1272 mit FN 2



MiNr. 1284 mit FN 1



MiNr. 1293 mit FN 1



MiNr. 1326 mit FN 1



Bei dreien der Belege fällt auf, dass der Versender "vom Fach" ist, also wusste, wie man interessant frankieren kann.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 13.04.2020 08:07:17 Gelesen: 725# 6 @  
Umschläge im A5-Format bieten mehr Platz für die Frankatur. Vielleicht habe ich deshalb auch gerade hier viele Beispiele für "FN-Frankaturen" gefunden. Hier ein erster Einblick, bevor ich später zu Besonderheiten komme.

MiNr. 1233 mit FN 1



MiNr. 1373 mit FN 1



MiNr. 1402 mit FN 1



MiNr. 1417 mit FN 2



MiNr. 1489 mit FN 1



Viele Grüße
Michael
 
Rainer HH Am: 13.04.2020 12:52:39 Gelesen: 695# 7 @  
Hier eine seltene Mischfrankatur Heuss / Bauwerke, die nur im Zeitraum 15.12. - 31.12.1964 möglich war.



Gruß Rainer
 
Michael Mallien Am: 17.04.2020 08:41:08 Gelesen: 637# 8 @  
Marken mit Formnummern auf Belegen sind noch beeindruckender, wenn es sich bei den Marken nicht um Einzelstücke handelt, sondern um Einheiten. Auch dazu habe ich ein paar schöne Beispiele gefunden.

MiNr. 1300 als senkrechter Dreierstreifen mit FN 2 auf Großbrief zu 3,30 DM.



MiNr. 1262 als Eckrand-Viererblock mit FN 2.



Und hier mein Lieblingsstück aus der Rundsendung, welches Eingang in meine Bund-Sammlung findet.

MiNr. 1378 als Eckrand-Sechserblock mit FN 1 auf Wertbrief zu 80g. Portorichtig frankiert mit insgesamt 8,40 DM.



Viele Grüße
Michael
 
Hornblower Am: 17.04.2020 13:54:40 Gelesen: 611# 9 @  
Hallo zusammen,

hier ein Eilbrief vom Ersttag mit der Mi.Nr. 310a mit der FN 1, rückseitig Ankunftsstempel Essen 23. Mai. Sicher philatelistisch inspiriert, aber das einzige Exemplar, das ich bisher gefunden habe.



Beste Grüße
Michael
 
notna1 Am: 17.04.2020 18:53:35 Gelesen: 589# 10 @  
Hallo,

auch von mir ein Beleg (Bund Mi.-Nr. 1255-1256 und Zusatz) mit einem Eckrandstück und der entsprechenden Formnummer.

Viele Grüße an alle im Forum

notna1


 
Michael Mallien Am: 18.04.2020 05:28:12 Gelesen: 568# 11 @  
In der Regel befindet sich die Formnummer rechts am unteren Bogenrand. Aber es gibt auch Ausgaben, bei denen die Formnummern an anderer Stelle zu finden sind.

Postkarte mit MiNr. 1410 mit FN 1 am rechten Bogenrand.



Brief der Gewichtsstufe 5 (bis 500g) zu 400 Pf mit MiNr. 1368 und FN 1 sowie MiNr. 1322 mit FN am linken Bogenrand.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 22.04.2020 18:30:01 Gelesen: 488# 12 @  
Zwei Belege habe ich noch gefunden:

MiNr. 1418 mit FN 1 auf Inlands-Standardbrief zu 100 Pfennig



MiNr. 1419 mit FN 1 als Teil einer Frankatur für einen Auslandsbrief in die USA zu 220 Pfennig.



Viele Grüße
Michael
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.