Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: 40 Jahre Arbeitsgemeinschaft Schiffspost im BDPh
Arge Schiffspost im BDPh. e.V. Am: 10.04.2009 18:31:50 Gelesen: 7264# 1 @  
Die Übermittlung von Nachrichten durch Schiffe war schon bei den Phöniziern und den Römern bekannt, und hat sich über die Jahrhunderte immer weiter und planmäßiger entwickelt. Für die Handelshäuser war sie lange Zeit das einzige Mittel, um Handelsmöglichkeiten zu erschließen und zu tätigen. Bereits sehr früh wurden Schiffsposten eingerichtet, die um die ganze Welt gingen. Es wurde schon viel über Schiffsposten berichtet und geschrieben, ebenso haben sich schon viele Sammler mit dem Sammeln von Schiffspost- belegen beschäftigt.

Im Jahre 1969 fand sich ein kleiner Keis von Idealisten und gründete die Arbeitsgemeinschaft SCHIFFSPOST im BDPh. e. V. mit dem Ziel, die verschiedenen Stempelgebiete zu erforschen und zu katalogisieren. So erschienen im Laufe der Jahre zahlreiche Kataloge und Handbücher. Im November 1994 konnte der Band I des Handbuches über „Die Deutsche See- und Schiffspost von 1886-1945" herausgegeben werden. Der Band II erschien im September 1999. Beide Bände wurden auf der Nationalen Postwertzeichen-Ausstellung im Rang I in Wuppertal im Mai 2001 mit einer Großgold Medaille ausgezeichnet. Die Reihe wurde mit der Herausgabe des Bandes III im Jahr 2002 fortgesetzt. Dieser erhielt auf der Internationalen Postgeschichtlichen Ausstellung 2003 in Sindelfingen das Bronzene Posthorn. Der Band IV wird im Jahr 2009 erscheinen.

In den vergangenen 40 Jahren seit der Gründung der Arge SCHIFFSPOST im BDPh. e.V. wurden 128 Rundschreiben mit über 6060 Seiten (hier werden alle Stempelgebiete einschließlich der „Marineschiffspost" bearbeitet) und viele Kataloge und Handbücher herausgegeben. Besonders zu erwähnen sind das Handbuch über „Die Schiffspost der Deutschen Bundesmarine ab 1981", „Die Post des Deutschen Minenräumdienstes" und der vollkommen neu bearbeitete Katalog „Die Deutsche Schiffspost nach 1945", der im Juni 2007 als Handbuch (Loseblatt) erschien.

Für den Mitgliedsbeitrag (seit 01.01.2002) von € 23,-- für Mitglieder, die einem BDPh. - Verein angehören, € 35,-- für Nichtmitglieder im BDPh., € 10,--- für Mitglieder der DPHJ. E.V., sowie € 32,-- für ausländische Mitglieder, erhalten Sie dreimal im Jahr ein umfangreiches Rundschreiben mit vielen interessanten Berichten über die See- und Schiffsposten der ganzen Welt, Marine-Schiffspost, sowieso Beschaffungshinweise und aktuelle Meldungen - alles reich bebildert. Jährlich wird eine Vereinsauktion durchgeführt.

Die Druckwerke der Arge SCHIFFSPOST im BDPh. e.V. wurden auf vielen Ausstellungen mit Medaillen ausgezeichnet. Die Arge zählt zur Zeit ca. 340 Mitglieder weltweit. Auch Sie sind als Mitglied herzlich willkommen. Die Leitung der Arge SCHIFFSPOST im BDPh. e.V. berät sie gern in Fragen über unser Sammelgebiet. Infos erhalten Sie über die Leitung unter folgender Adresse:
Friedrich Steinmeyer, Große Fuhren 35, D-27308 Kirchlinteln, Telefon 04238-1078.

Das Rundschreiben 128 vom Dezember 2008 enthält folgende Themen:

Bericht der Fachgruppe Deutsche Marineschiffspost - Die "Detachierte Division" 1913/1914 - Briefstempel der Kaiserlichen Marine im Ersten Weltkrieg - Vom Vermessungsschiff PLANET in die Schutztruppe nach Deutsch - Ostafrika - Das Ende des Kaiserreichs und die Entstehung der Reichswehr und Reichsmarine - Die Sonderstempel des Zweigpostamts "Kiel, Kaiserlicher Yachtklub" - Postkarte vom Hapag-Postdamper BLÜCHER aus dem Jahre 1915 - Die Fährlinie von Korsör nach Kiel - Handbuch/Katalog "Deutsche Schiffspost nach 1945 / Ergänzungen" - Aktuelle Meldungen und Notizen der Deutschen Schiffspost - FS POLARSTERN - Neues aus Russland und Norwegen - Von Grönland zur Antarktis.

Das nächste Rundschreiben 129 erscheint nach Ostern 2009 wieder mit interessanten Themen und Berichten.

Gerne beantworten wir Ihre Anfragen oder Bitte um ein Probeexemplar, wenn Sie entsprechend Rückporto beifügen: Brief 0,55 € und Bitte um ein Probeexemplar 1,45 €.

Presse, Aktuelle und Information: Wilhelm Brockmann, Postfach 1108, 37615 Bodenwerder.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

636121 777 23.09.21 18:02Fips002
77475 93 30.08.21 19:00Briefuhu
16367 15 25.05.13 18:56eisenhuf
47803 33 12.02.11 20:42Carolina Pegleg


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.