Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Moderne Überdrucke seit 1950: Zypern
epem7081 Am: 17.03.2020 23:14:26 Gelesen: 676# 1 @  
Hallo zusammen,

auf der europäischen Landkarte wurden auch nach dem 2. Weltkrieg noch Ländergrenzen verschoben, neue Staaten entstanden, Währungen veränderten sich usw.

Für manche Postverwaltungen gaben diese Veränderungen Anlass, bei den Postwertzeichen und eventuell weiteren Postbelegen mit Überdrucken die Anpassung an neue Zeiten zu vollziehen.

So erfolgte beispielsweise im Jahre 1983 eine Währungsumstellung in Zypern. Dazu kurz die Währungs-Historie:

Das Zypern-Pfund wurde 1878 eingeführt und war im Verhältnis 1:1 am britischen Pfund gebunden. Mit der Unabhängigkeit der Insel 1960 war der Wechselkurs variabel, mit der Abwertung des britischen Pfund 1971 unterschied sich der Kurs erstmals signifikant. Die Unterteilung des zyprischen Pfunds war ab 1983 in 100 Cents (griech. „σεντ“, türk. „sent“), davor in 1000 Mils („μιλς, mil“). Das zyprische Pfund wurde bis zur Währungsumstellung mit Lm ausgewiesen. Die Republik Zypern ist am 1. Mai 2004 der EU beigetreten und hat am 1. Januar 2008 den Euro als Bargeld eingeführt. [1]

Ich hatte mir 1983 eine komplette postfrische Serie als Presentation Pack der zyprischen Post zugelegt, die ich hier gerne als Zeitdokument vorstellen möchte. Weitgehend wurden die Marken der Dauerserie von 1980 mit einem Überdruck auf die neue Währung angepasst.



Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Zypern-Pfund
 
epem7081 Am: 03.04.2020 19:02:20 Gelesen: 566# 2 @  
Hallo zusammen,

in Ergänzung zum meinem vorstehenden Beitrag hier noch einige Belege aus der Zeit der Währungsumstellung in Zypern.



Der vorstehende Beleg stammt vom Mai 1983 und trägt die 10 M Marke der Dauerserie im Ursprungszustand



Der weitere Beleg stammt vom Juli 1984 und trägt ebenfalls die 10 M Marke der Dauerserie, nun aber mit dem Aufdruck 1c auf neue Währung umgestellt.



Leider stellte der Philatelic Service des General Post Office etwa im September 1985 beim Versand der Neuheiteninformationen die über viele Jahre gepflegte Frankierung mit Briefmarken ein und brachte nur noch einen Gummistempel ON POSTAL SERVICE / SERVICE DES POSTES im Linienrechteck auf den Belegen an.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 20.04.2020 10:23:08 Gelesen: 470# 3 @  
Hallo zusammen,

am 23. September 1973 wurde von der Postverwaltung in Zypern anläßlich einer Portoänderung eine Aushilfsausgabe herausgegeben.



Dabei wurde unter Verwendung der 15M Marke (MiNr 348) aus der Freimarkenserie von 1971 nun mit dem Aufdruck 20M und durchbalkter alter Wertangabe (MiNr 401) auf die aktuellen Gegebenheiten umgestellt.

Allerdings liegen mir von der PHILATELIC SECTION / GENERAL POST OFFICE vom Februar 1974 noch Belege mit der unveränderten Freimarke vor, während nachfolgend im März die Marke mit Aufdruck eingesetzt wurde.



Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
epem7081 Am: 14.06.2020 14:37:17 Gelesen: 278# 4 @  
Hallo zusammen,

im September 1974 kündigte die Postverwaltung von Zypern eine Überdruckausgabe zum UN-Sicherheitsratentscheid an: SECURITY COUNCIL / RESOLUTION 353 / 20 JULY 1974.

So ist in meinem Michel-Europa von 1981 auch der Überdruck für die MiNr 415 - 418 angegeben. Tatsächlich wurden die Marken (MiNr 347, 352, 353, 356) aber mit folgendem blauen Überdruck herusgegeben: U.N. / Resolution / on Cyprus / 18. Dec. 1965. Ob zu dieser Änderung eine Begründung gegeben wurde ist mir nicht bekannt.



Veranlassung:

In einem von der griechischen Junta unterstützten Putsch der Nationalgarde wurde 1974 Präsident Makarios gestürzt. Die nationalistisch orientierten Putschisten strebten die Angliederung an Griechenland an (Enosis). Als Folge von Pogromen und ethnischen Säuberungen[19] und unter Berufung auf ihre Rolle als Garantie- und Schutzmacht der türkischen Inselbewohner intervenierte die Türkei und besetzte den Norden Zyperns. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen bekräftigte in seiner Resolution 353 die territoriale Integrität und Unteilbarkeit der Republik Zypern und verlangte den sofortigen Abzug der türkischen Truppen.

Am 16. August 1974 wurde ein Waffenstillstandsabkommen geschlossen, die Friedenstruppe der Vereinten Nationen überwacht seitdem die Einhaltung des Waffenstillstandes, unter anderem durch regelmäßige Patrouillen an der Green Line genannten Demarkationslinie.
[1]

Mit sonntäglichem Gruß
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Zypernkonflikt
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

5833 22 17.10.20 14:58Manne
496 29.06.20 09:49epem7081
4264 14 05.02.18 16:28Manne
2930 22.01.15 21:31Helma Janssen
3436 26.02.12 02:46Polar-Tibeter


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.