Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: USA Plattennummern der Freimarkenausgabe Präsidenten 1938 bis 1954
Das Thema hat 81 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
Martin de Matin Am: 29.04.2020 20:46:39 Gelesen: 1208# 57 @  
Auch vom 18c-Wert wurden wie bei einigen nicht so gebräuchlichen Wertstufen nur 6 Platten benutzt.

Es gibt 2 pre-eye-Platten (22143 und 22144), davon zeige ich die erste.



Von den eye-Platten gibt es die Nummern 22817, 22818, 23931 und 24078.

Gruss
Martin
 
Regis Am: 30.04.2020 10:37:12 Gelesen: 1171# 58 @  
@ Martin de Matin [#57]

Ich bitte um die Angabe der Anzahl der eye-Platten der 1/2 CENT-Marke - Danke Regis

Am 10. November erschien die 19 CENTS mit dem 19. Präsidenten Rutherford B. Hayes



Pl.-Nr.: 23932 von ca. 10 / 1948 vom unteren linken Schalterbogen.

Gruß Regis
 
Holzinger Am: 30.04.2020 17:35:44 Gelesen: 1151# 59 @  
@ Regis [#58]

Prey-Eye = 6 Platten (21885-21900)

Eye = 10 Platten (22406-23446)
Davon sind die beiden 23445+23446 Precancel)

Aus der Plattennummerndifferenz (s.o.) kann die jeweils eigentliche Plattenanzahl nicht (!) abgeleitet werden, weil zwischenliegende Nummern anderweitig verwendet wurden!
 
Martin de Matin Am: 30.04.2020 18:57:17 Gelesen: 1139# 60 @  
Von der 19c wurden wieder nur 2 pre-eye-Platten hergestellt (22135 und 22136)

5 eye-Plattennummern sind registriert (22823, 22824, 23045, 23932 und 24079), wobei die Plattennummer 23045 nur mit Vorausentwertung bekannt ist und in meinen Katalog die Positionen unten links und unten rechts damals von dieser Platte noch nicht bekannt waren.

Ich kann nur die zweite Plattennummer von den eye-Platten zeigen.



Gruss
Martin
 
Regis Am: 01.05.2020 08:51:02 Gelesen: 1076# 61 @  
@ Holzinger [#59]

Danke für die Information.

Am 10. November 1938 erschien die 20 CENTS mit James A. Garfield, dem 20. Präsidenten, der nach 6 Monaten Dienstzeit ermordet wurde.



1. Pl.-Nr.: 22184 vom rechten unteren Schalterbogen
2. Pl.-Nr.: 24573 aus ca. I / 1952 vom rechten unteren Schalterbogen

Gruß Regis
 
Martin de Matin Am: 01.05.2020 13:01:30 Gelesen: 1060# 62 @  
Von der 20c gibt es die pre-eye-Plattennnummern 22145 und 22146. Die zweite davon bilde ich hier ab.



11 Plattennummern von den eye-Platten gibt es. Sie sind aus dem Bereich 22176 bis 24573, wobei die Plattennummer 22176 im Jahr 1986 die am höchsten bewertete Plattennummer (auf die schnelle überblickt) der gesamten Bogenmarken dieser Ausgabe ist (dazu später mehr).

Gruss
Martin
 
Regis Am: 02.05.2020 11:01:04 Gelesen: 999# 63 @  
Am 22. November 1938 erschien die 21 CENTS mit Chester A. Arthur - 21. Präsident



Pl.-Nr.: 22115 vom rechten unteren Schalterbogen

@ Martin de Matin [#62]

Da ich keine 22 CENTS habe, bitte ich um Einstellung derselben.

Gruß Regis
 
Martin de Matin Am: 02.05.2020 18:14:54 Gelesen: 949# 64 @  
Von der 21c gibt es die pre-eye-Platten 22112 und 22113.

Von den eye-Platten wurden 4 Stück angefertigt (22114, 22115, 23053 und 23933), wobei die letzten zwei Platten nur mit Vorausentwertung bekannt sind und 1986 von diesen zwei Platten noch keine Stücke aus den Positionen oben-links und unten-rechts vorlagen. Unten ist die erste eye-Platte zu sehen.



Gruss
Martin
 
Martin de Matin Am: 03.05.2020 09:46:45 Gelesen: 920# 65 @  
Auf der 22c ist Grover Cleveland abgebildet. Er war der 22. und 24. Präsident der USA; und er ist somit der einzige Präsident dessen zweite Amtszeit (1893-1897) nicht im Anschluss an seine erste Amtszeit (1894-1889) erfolgte.

Mit diesem Wert endet eine Reihenfolge bei dieser Ausgabe, denn man hat sich an eine bestimmte Reihenfolge bei dieser Serie gehalten, nämlich 1c ist der 1. Präsident, 2c ist der 2. Präsident, 3c ist der dritte Präsident usw.

Die beiden vorkommenden pre-eye-Plattennummern sind 22147 und 22148.

Von den eye-Plattennummern gibt es 4 verschiede (22825, 22826, 23934 und 24081). Unten zeige ich die erste davon.



Gruss
Martin
 
Regis Am: 04.05.2020 10:15:21 Gelesen: 860# 66 @  
Am 2. Dezember 1938 erschien die 24 CENTS mit dem 23. Präsidenten Benjamin Harrison



Pl.-Nr.: 22827 aus ca. I / 1942 vom linken unteren Schalterbogen.

Gruß Regis
 
Martin de Matin Am: 04.05.2020 18:08:29 Gelesen: 814# 67 @  
Die 24 c ist die Marke aus dieser Serie, von der es die wenigsten Plattennummern gibt.

2 pre-eye-Platten (22162 und 22163)

Und auch nur 2 eye-Platten (22827 und 22828)

Gruss
Martin
 
Regis Am: 05.05.2020 10:37:07 Gelesen: 766# 68 @  
Am 2. Dezember 1938 erschien die 25 CENTS mit William Mc Kinley, dem 25. Präsidenten. Er wurde zu Beginn der 2. Wahlperiode ermordet.



Pl.-Nr.: 23879 von ca. II / 1948 vom linken oberen Schalterbogen.

Gruß Regis
 
Martin de Matin Am: 05.05.2020 18:01:38 Gelesen: 751# 69 @  
Von der 25c gibt es 2 pre-eye-Platten (22116 und 22117). Die erste ist unten abgebildet.



Die 10 eye-Platten sind aus dem Bereich 22118 bis 24960. Auch hier zeige ich die erste Platte.



Gruss
Martin
 
Regis Am: 06.05.2020 10:05:38 Gelesen: 686# 70 @  
Am 8. Dezember 1938 erschien die 30 CENTS mit Theodor Roosevelt, 26. Präsident.



Pl.-Nr.: 23116 von ca. IV / 1943 vom rechten oberen Schalterbogen

Gruß Regis
 
Martin de Matin Am: 06.05.2020 20:57:10 Gelesen: 653# 71 @  
Von der 30c habe ich auch nur die oben gezeigte Plattennummer.

Von der 30c gibt es die pre-eye-Plattennnummern 22164 und 22165.

4 Plattennummern von den eye-Platten gibt es ( 22833, 22834, 23116 und 23905)

Gruss
Martin
 
Regis Am: 07.05.2020 10:07:26 Gelesen: 625# 72 @  
Am 8. Dezember 1938 erschien die 50 CENTS mit William Howard Taft, dem 27. Präsidenten



Pl.-Nr.: 22353 von ca II / 1939 vom linken oberen Schalterbogen.

Damit sind meine Möglichkeiten erschöpft. Ich hoffe, dass jemand die Dollar-Werte zeigen kann. In dem Falle sind auch Einzelmarken mit anhängender Platten-Nummer ein erfreulicher Beitrag.

Gruß Regis
 
Martin de Matin Am: 07.05.2020 19:42:35 Gelesen: 598# 73 @  
Auch bei mir ist die 50c die höchste Wertstufe.

Auch von der 50c gibt es 2 pre-eye-Platten (22207 und 22212)

und 4 eye-Plattennummern gibt es (22205, 22206, 22353 und 22354)
Die erste Plattennummer der 50c zeige ich unten.



Wer die Plattennummern sich ansieht, wird feststellen, das zuerst zwei eye-Platten hergestellt wurden und dann zwei pre-eye-Platten. Der 50c-Wert ist die einzige Wertstufe von der zuerst von eye-Platten gedruckt wurde.

Gruss
Martin
 
Martin de Matin Am: 17.05.2020 14:29:46 Gelesen: 384# 74 @  
Da scheinbar keiner die Dollarwertstufen zeigen kann, gebe ich jetzt einen Überblick über die drei Dollarwerte (1, 2, 5).

Bei den Dollarwerten befinden sich zwei Plattennummern auf jedem Bogen. Eine Plattennummer für den farbigen Bildrahmen und eine für das schwarze Portait.

Die Plattennummern befinden sich auf dem Oberrand oder bei der manchen Platten der 1 Dollar auch auf dem Unterrand (Feld 95 und 96) des Schalterbogens von 100 Stück.

Es wird bei den Dollarplatten zwischen zwei Typen unterschieden die frühen mit Pfeil (with arrow) und die späteren Zustände ohne Pfeil (without arrow). In der untenstehenden Abbildung ist links eine Plattennummerkombination ohne Pfeil der 1 Dollar und eine mit Pfeil der 5 Dollar zu sehen.



Die Plattennumern der Dollarwerte werden eigentlich nur als Kombination von Rahmen- und Portraitplattennummer gesammelt.

Von der 1 Dollar ohne Wasserzeichen gibt es 16 Plattennummernkombinationen mit Pfeil.

Diese bestehen aus 4 Portraitplatten (22096 bis 22099) und 4 Rahmenplatten (22085, 22086, 22094 und 22095) die es in allen möglichen Kombinationen gibt.

Ohne Pfeil gibt es 57 Kombinationen
Es gibt 9 Portraitplatten (22096 - 22099, 24477, 24493 - 24496)
Die 9 Rahmenplattennummern sind (22085, 22086, 22094, 22095, 24478, 24497 - 24500)
Es gibt nicht alle möglichen Kombinationen von Rahmen- und Portraitplatten.

Als Besonderheit gibt es Drucke auf sogenannten "dry paper" aus dem Jahr 1954, bei denen sich die Plattennummen auch auf dem Unterrand befinden können. Diese sind alle ohne Pfeil.

Davon gibt es 25 Kombinationen der Portaitplatten (25017 - 25020 und 22025) und der Rahmenplatten (24836, 25025, 25016, 25026 und 25027)

Eine weitere Besonderheit ist, das die 1 Dollar auch mit Wasserzeichen existiert. Diese wurden im Jahr 1953 entdeckt.

Von den Marken mit Wasserzeichen sind theoretisch 16 Kombinationen möglich, aber 3 davon sind bisher noch nicht entdeckt worden. Auch diese sind ohne Pfeil.
Es gibt 4 Portraitplatten (22096 - 22099). Die 4 Rahmenplattennummern sind (22085, 22086, 22094, 22095)

Gruss
Martin
 
lueckel2010 Am: 17.05.2020 17:56:34 Gelesen: 365# 75 @  
Ich kann hier einen Einzelwert der Mi.-Nr. 439 b (1 $ "W. Wilson", dry printing) mit der (Porträt-) Plattennummer 25015 im Oberrand zeigen:



Diese Plattennummer ist in der Aufstellung in [#74] nicht aufgeführt.

Moin aus Ostfriesland, Gerd Lückert
 
Martin de Matin Am: 21.05.2020 17:53:56 Gelesen: 278# 76 @  
@ lueckel2010 [#75]
@ Martin de Matin [#74]

Davon gibt es 25 Kombinationen der Portaitplatten (25017 - 25020 und 22025) und der Rahmenplatten (24836, 25025, 25016, 25026 und 25027)

Ich hatte mich verschrieben. Es gibt nicht die Rahmenplatte 25025, sondern es ist die 25015.

Bei der 2 Dollar mit Pfeil gibt 4 Plattenkombinationen, die aus den Kombinationen der Portraitplatten 22120 und 22121 mit den Rahmenplatten 22122 und 22123 bestehen.

Von den Platten ohne Pfeil gibt es 20 Kombinationen, die aus den Kombinationen der Portraitplatten 22120, 22121, 23479 und 23480 mit den Rahmenplatten 22122, 22123, 23477, 23478 und 24480 bestehen.

Gruss
Martin
 
Martin de Matin Am: 22.05.2020 17:56:41 Gelesen: 237# 77 @  
Von der letzten Wertstufe, der 5 Dollar gibt es 4 Plattenkombinationen mit Pfeil. Portraitplatte 22166 oder 22167 mit den Rahmenplatten 22168 oder 22169 kombiniert.

Ohne Pfeil gibt es 25 Kombinationen. Dabei wurden die Portraitplatten 22166, 22167, 23481, 23482 oder 24481 mit den Rahmenplatten 22168, 22169, 23475, 23476 oder 24482 miteinander kombiniert.

Gruss
Martin
 
Martin de Matin Am: 23.05.2020 08:53:54 Gelesen: 212# 78 @  
Von den Wertstufen 1 c, 2 c und 3 c wurden auch Markenheftchen hergestellt. Die Heftchenblätter bestehen aus einem senkrechten Sechserblock der jeweiligen Wertstufe. Die Marken im Heftchenblatt sind am Aussenrand nur oben gezähnt. Die Plattennummern kommen nur am linken oder rechten geschnittenen Rand vor, und sind nur gut lesbar wenn die Heftchenblätter in eine Richtung verschnitten wurden.

Von der 1c gibt es 14 Platten aus dem Nummernbereich 22007 bis 22978

Bei der 2c gibt es nur 8 Platten aus dem Bereich 22011 bis 24299

Die meisten Platten (63 Stück)gab es von der 3c (Bereich 21995 bis 24740)

Gruss
Martin
 
Martin de Matin Am: 24.05.2020 10:45:34 Gelesen: 177# 79 @  
Von den Wertstufen 1c, 1 1/2c, 2c, 3c, 4c, 4 1/2c, 5c, 6c und 10c gibt es Rollenmarken, die oben und unten geschnitten sind (side coils). Auf der geschnittenen Seite (oben oder unten befinden sich die Plattennummern. Komplette Plattennummern sind relativ selten und können nur durch starken verschnitt vorkommen.

Hier nun die Plattenübersicht.

1c mit 52 Platten aus dem Bereich 21871 bis 24385
1 1/2c mit 24 Platten aus dem Bereich 21983 bis 25167
2c mit 36 Platten aus dem Bereich 21987 bis 24399
3c mit 222 Platten aus dem Bereich 21991 bis 24874
4c mit 8 Platten aus dem Bereich 22015 bis 24513
4 1/2c mit 2 Platten aus dem Bereich 22081 bis 22082
5c mit 6 Platten aus dem Bereich 22019 bis 23723
6c mit 6 Platten aus dem Bereich 22023 bis 24858
10c mit 4 Platten aus dem Bereich 22100 bis 24103

Im Durland-Katalog werden noch sogenannte "end coils" für die Werte 1c, 1 1/2c, 2c und 3c aufgeführt. Wo sich dort die Plattennummer befindet und wie diese aussehen kann ich nicht sagen, ich vermute, das es sich hierbei um die senkrecht geschnittenen Marken aus Rollen handelt.

1c mit 2 Platten 22179 und 22180
1 1/2c mit 4 Platten 22193, 22194, 22208 und 22209
2c mit 2 Platten 22210 und 22211
3c mit 2 Platten 22189 und 22190

Gruss
Martin
 
Martin de Matin Am: 25.05.2020 17:54:35 Gelesen: 84# 80 @  
Nachdem jetzt alle Plattennummern aufgeführt wurden komme ich zu einer kleinen Auflistung von deutlich höher bewerteten Plattennummern. Bei Angabe einer Preisspanne für eine Platte hängt der Preis von der Position der Plattennummer ab. Alle Preise sind aus dem Durland-Katalog von 1986 entnommen und sind in US-Dollar.

1 cent
21834: 700 bis 800
21864: 350 bis 400
21868: 450 bis 500

1 1/2 cent
21880: 50 bis 150
22154: 80 bis 130

3 cent
22141: 30 bis 75
22142: 30 bis 75
24171: 30 bis 80

14 cent
22848: 30 bis 75
23928: 30 bis 75

19 cent
23045: 150 bis 225

20 cent
22176: 3500 bis 4500

21 cent
23053: 50 bis 1000
23933: 50 bis 1500

1 Dollar
25025 mit 24836: 300

Ich habe nur Plattennummern aufgeführt, die sich deutlich von den billigsten Nummern der gleichen Wertstufe unterscheiden, und mindestens mit 30 Dollar bewertet wurden. Hoch bewertet werden natürlich die Werte die auch als lose Marke teuer sind z.B. die 1 Dollar mit Wasserzeichen (1450 bis 2500 Dollar) und die 5 Dollar (465 bis 1100 Dollar).

Die meisten Plattennummern liegen preislich im unteren cent-Bereich oder sind im einstelligen Dollarbereich (Werte ab 4 cent). Als Beispiel für das relativ günstige Niveau bei diesen Marken; bei Kellerher-Auktionen(USA) wurde Anfang März diesen Jahres ein Viererblocksatz mit Plattennummer für 180 Dollar zugeschlagen, ein weiterer für den gleichen Ausruf wurde nicht verkauft. Die Plattennummern bei dieser Ausgabe zu sammeln ist ein relativ günstiges Lebenswerk.

Demnächst werde ich noch einige nicht gezeigte Plattennummern zeigen, damit dieses Thema noch lange aktuell bleibt.

Gruss
Martin
 
Martin de Matin Am: 26.05.2020 17:28:16 Gelesen: 50# 81 @  
Heute eine noch nicht gezeigte Plattennummer der 1/2 cent.



Gruss
Martin
 

Das Thema hat 81 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

5201 15 05.01.20 19:08DL8AAM
25002 20 23.08.19 20:31muemmel


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.