Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bulgarien: Spendenmarke Hilfsfonds Volksgesundheit
Gerhard Am: 07.04.2020 21:33:08 Gelesen: 762# 1 @  
BULGARIEN; Spenden-oder Steuermarke, wer weiß was?

Hallo Ihr Weisen,

wer kann kyrillisch lesen; dass die Marke aus Bulgarien stammt steht ja außer Zweifel. Eine Briefmarke ist es offensichtlich nicht. Der Stempel ruft bei mir die Assoziation Gebührenmarke hervor, obwohl das Bildnis dafür erstaunlich filigran ist. Es sieht so aus als seien im Hintergrund Soldaten abgebildet, was auf eine patriotische Spendenmarke aus der Zeit des WK.I schliessen lassen könnte. Wer weiß was die Inschrift bedeutet und kann mir weiter helfen?

Ich bin gespannt auf Eure Ideen dazu

MphG
Gerhard


 
jmh67 Am: 07.04.2020 22:04:26 Gelesen: 753# 2 @  
Ich tippe auch auf Spendenmarke, das Kürzelkauderwelsch kann ich zwar nur schwer deuten, zumal es teilweise verstempelt ist, aber ganz unten steht etwas von gegenseitiger Hilfe, und das Wort darüber hat etwas mit Sommer zu tun, Sommerlager vielleicht, da passen die Zelte. Oben steht etwas von Arbeit und Volksgesundheit, möchte ich meinen.

-jmh
 
Gerhard Am: 08.04.2020 07:42:22 Gelesen: 721# 3 @  
@ jmh67 [#2]

Hallo jmh,

danke für Deine Einschätzung, von der Verwendung von Kürzeln im bulgarischen Kyrillisch habe ich irgendwann schon einmal gehört. Vielleicht ist es ja ein "Vorläufer der offiziellen Zwangszuschlagsmarken, die ja zunächst vor allem für Ferienheime "Volksgesundheit" verausgabt wurden. Was mich faszinert sind Format und Zeichnung, das war mit Sicherheit nicht die billigste Variante einer möglichen Ausführung.

Möglicherweise gibt es noch jemanden hier, der für weitere Aufklärung sorgen kann.

MphG
Gerhard
 
DL8AAM Am: 08.04.2020 16:18:13 Gelesen: 695# 4 @  
Wenn keiner will, versuche ich es mal, ich kann zwar auch kein Bulgarisch, aber ich habe Google und tippe mal die Buchstaben in den Googleübersetzer. ;-)

Ganz unten steht: ФОНДЪ ЗА ОБЩ. ПОДПОМАГАНЕ - das sollte soviel wie "Allgemeiner Unterstützungsfonds" heissen.

Im Bild unten: ЛѢТОВИЩЕ - das heisst wohl Sommer, d.h. es dürfte wohl einen Satz dieser Marken mit verschiedenen jahreszeitlichen Motiven geben?

Leider ist der Kopf der Marke mit der Überschrift wegen dem Stempel etwas schlechter zu erkennen. Ich meine dort sehen zu können:

Н-ВО НА ВѪТР. РАБОТИ Н НАР. ЗДР.

Wobei ich mir beim ersten Teil nicht sicher bin. Aber der Beginn sieht aus wie "Н-ВО" und könnte vielleicht Народново heissen (Nationale). "РАБОТИ" bedeutet soviel wie Arbeiten. "НАР." könnte für Народ stehen, d.h. die Leute (Volk) und "ЗДР." sollte sicherlich die Abkürzung für Здравна sein, d.h. Gesundheit.

Kniffelig ist "ВѪТР.", für das ich leider keine Langform finde und der Googleübersetzer kann auch kein Altbulgarisch, aber wenn man mit der Abkürzung Google befragt, kommen Treffer mit alten Bildern von Soldaten aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts (z.T. mit revolutionären-kommunistischen Hintergrund) bzw. in Texten wird oft auch von einer "ВѪТР. Организация" (VTTR Organisation) gesprochen.

Aber wie gesagt, ich kann weder Bulgarisch oder "Kyrillisch" noch kenne die bulgarischen Geschichte des frühen 20. Jahrhundert nicht mal in Ansätzen . Google ...

Also eine Vermutung aus diesen Bruchstücken wäre: Spendenmarke für einen allgemeinen Hilfsfonds einer Gruppierung, die sich hier speziell um die "Volksgesundheit" kümmert.

Im Prinzip ist der noch offene Schlüssel zum Verständnis, wer oder was versteckt sich hinter ВѪТР.

Beste Grüße
Thomas

Edit: Im Stempel lesbar finde ich das Fragment ...ЦИЯ НА РОЛИЦ... (...zija na Poliz...), könnte in Verbindung mit dem "Amtswappen" (?) auf eine Polizeibehörde schliessen lassen?
 
DL8AAM Am: 08.04.2020 17:05:59 Gelesen: 671# 5 @  
Ich glaube ich habe einen anderen und besseren Ansatz "Н-ВО" könnte falsch sein, dann könnte das "М-ВО" für Министерство (Ministerium) stehen. "ВѪТР." habe ich als altbulgarische Vorsilbe (Präfix) Вѫтрѣшно- für "Innen" (Inneres) gefunden. Dann könnte das für das Innenministerium stehen, dass auch für Gesundheit zuständig war. Oder eine Zusammenarbeit des Innen- und des Gesundheitsministeriums.

Wenn ich nämlich Innenministerium mit Google nach (Neu-) Bulgarisch übersetzen lasse, kommt "Министерство на вътрешните работи".

Ich glaube das ist die Lösung: Spendenmarke (Steuermarke) des Innenministeriums zu Gunsten eines Allgemeinen Unterstützungsfonds.

So einfach kann das sein. ;-)
 
Gerhard Am: 08.04.2020 21:26:52 Gelesen: 642# 6 @  
@ DL8AAM

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deime Bemühungen: Das bestätigt ein Stück weit meine Vermutung und das fundiert. Die "Marke" wird bald ihrern Platz im Album unter "Dreingaben" einnehmen, aber immer im Bewußtsein, dass sich Mühe gemacht worden ist, ihr auf den "Zahn zu fühlen".

MphG

gerhard
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.