Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Anfragen nach Prüfern werden zu Tode diskutiert
nagel.d Am: 09.05.2020 15:13:16 Gelesen: 644# 1 @  
Und mal dann ganz am Rande, auch wenn es nicht wirklich was mit dem Thema zu tun hat, wenn ich als Privatperson einen Prüfer suche der mir gewisse Sachen prüfen soll, die ich dann auf den bekannten Internetplatformen versuche zu verkaufen (weil doppelt) wird anstatt zu helfen das Thema zu Tode diskutiert oder Vorschläge unterbreitet werden, die einem Sammler das Herz bluten lassen und dann wird erwartet dass man scans zur Verfügung stellt.

[Redaktionell verschoben aus dem Thema "Umgang mit philatelistischen Internet-Plattformen"]
 
Henry Am: 09.05.2020 15:47:06 Gelesen: 615# 2 @  
@ nagel.d [#1]

Hallo Nagel.d,

ich bin jetzt doch einigermaßen erstaunt über deinen (in meinen Augen) unqualifizierten Beitrag. Du hast auf deine Suche mehrere Antworten als Hilfestellung erhalten. Anscheinend hast du eine Hopplahopp-Antwort erwartet, die du nur abgreifen musst. Und weil das nicht möglich war, wurdest du weiterverwiesen.

Wenn diese Adressen nicht antworten, kannst du doch nicht die Ratgeber beschuldigen. Nicht immer geht alles so, wie man es erwartet. Und wenn du einen Prüfer für ausländische Sammelgebiete suchst, die es vielleicht nur im Ausland gibt, deren Sprache du nicht sprichst, dann musst du anstatt zu schimpfen, vielleicht jemand freundlich um Hilfe bitten.

Dir wurde zudem die Hilfestellung der Prüfung anhand eines Scans angeboten. Auch darüber mokierst du dich. Da ist dir dann wirklich nicht zu helfen. Ich sehe jedenfalls gar nichts, was zu Tode diskutiert wurde.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
ligneN Am: 09.05.2020 15:49:42 Gelesen: 611# 3 @  
Niemand "erwartet", daß Sie einen Scan hochladen.

Es war nur ein Vorschlag.

Sie können die Sachen einfach an die vorgeschlagenen Prüfer einsenden.

Monate später kommt das möglicherweise zurück als kleinwertig oder falsches Prüfgebiet/nicht zuständig.

Bedeutet: Geld und Zeit verbrannt.

Das hätte man Ihnen im Forum möglicherweise gleich sagen können. Daher ja der Vorschlag.

Aber jeder, wie er (nicht) will.
 
nagel.d Am: 09.05.2020 16:36:05 Gelesen: 573# 4 @  
@ Henry [#2]

Darum geht es nicht. Es wurden Vorschläge gemacht und Ratschläge erteilt, die nicht auf die Frage passten und ich mußte mich rechtfertigen für eine Information, die brauche, um eine Prüfung die ich benötige. Und es wurde abgefragt, warum ich und soweiter und sofort. Und jetzt muss ich mich deswegen hier nochmals rechtfertigen.
 
nagel.d Am: 09.05.2020 16:37:29 Gelesen: 570# 5 @  
@ ligneN [#3]

Grundlegend stimmt das schon nur wird man jetzt wieder dazu gezwungen, sich deswegen zu rechtfertigen, warum man auf diese Frage dies getan hat und, bitte dies nicht persönlich nehmen, man jetzt wieder gezwungen wird dies zu rechtfertigen.
 
nagel.d Am: 09.05.2020 16:41:03 Gelesen: 561# 6 @  
Und zum allgemeinen Verständnis ich habe nicht erwartet, dass ich sofort auf eine Frage die passende Antwort erhalte.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.