Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: U-Bahnen und Metros weltweit auf Wertzeichen, Sonderstempeln und Ganzsachen
Das Thema hat 75 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 09.08.2020 11:39:33 Gelesen: 6226# 51 @  
Die erste U-Bahn der Welt war die Metropolitan Railway in London [1]. Daher dürfte wohl die international geläufige Bezeichnung Metro stammen. Sie war am 10. Januar 1863 eröffnet worden und führte vom Bahnhof Paddington nach Farringdon in der Nähe der City of London



Mi.-Nr. 3396 aus 2013 ("150 Jahre ...")

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Metropolitan_Railway
 
Seku Am: 22.08.2020 21:19:02 Gelesen: 5994# 52 @  
Die Geschichte der U-Bahn Berlin wurde in diesem Thema schon erzählt. Hier nun ein FDC aus dem Satz Berliner Verkehrsmittel mit einem U-Bahn-Triebwagen von 1956:



Berlin 1971 - Mi.-Nr. 384

Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther
 
wajdz Am: 22.08.2020 23:34:12 Gelesen: 5981# 53 @  
Wenn es von der BVG schon keine aktuellen Philabelege mehr gibt, wenigstens eine Postkarte, die den 30. Jahrestag der U5 - Linienverlängerung bis Hönow würdigt.



Ergebnis eines Postcrossing Meetings vom 8.8.2020

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 23.08.2020 08:27:30 Gelesen: 5966# 54 @  
@ wajdz [#53]

In der neuen Serie U-Bahn-Stationen wird wohl was kommen. Vorab mal einige Marken mit Motiven der Berliner U-Bahn, die nicht von der Deutschen Post kamen.

Laos 1993 - Typ DL



Mi.-Nr. 1343

Privatmarke Berlin PIN AG - "Tag der Fahrgäste 18.09.2005" - In der Mitte ein A-Zug



Komoren 2008 - Typ HK (Linie U8) - daneben Fahrzeuge aus Seoul und Madrid



Block 438 mit Mi.-Nr. 1868

Ich wünsche allen Lesern einen schönen Sonntag

Günther
 
Seku Am: 23.08.2020 21:52:34 Gelesen: 5894# 55 @  
@ [#35]

Ein weiteres Kunstwerk zeigt die Brüsseler Metro-Station Porte de Hal. Der Künstler war Raoul DE KEYSER. Die Postkarte stammt aus dem Jahr 1998. - Demnächst mehr im Thema: Motiv Malerei aus dem Ausland

Passend hierzu die Marke von 1976 zur Eröffnung der 1. Metrolinie in Brüssel.



Mi.-Nr. 1878

Einen schönen Wochenanfang wünsche ich allen Lesern

Günther
 
Seku Am: 11.10.2020 19:14:43 Gelesen: 5189# 56 @  
Eine Bildpostkarte aus dem Jahr 1977 vom Berliner U-Bahnhof Kurfürstendamm



Ich wünsche noch einen schönen Sonntag Abend

Günther
 
skribent Am: 17.10.2020 12:33:02 Gelesen: 5055# 57 @  
Guten Tag,

die U-Bahn in der usbekischen Hauptstadt Taschkent wurde in den Jahren 1968 (Planung) bis 1989 (3. Linie) fertiggestellt und fand schon philatelistische Würdigung, als das Land noch Bestandteil der UdSSR war. Die 1. Linie konnte ab 1977 benutzt werden und zum 30-jährigen Jubiläum wurde ein Block mit 2 Wertzeichen zum Anlass aufgelegt.



Usbekistan - Mi.-Nr.: 759/760, Block 50 vom 20. November 2007

Abgebildet sind auf der linken Seite von oben nach unten:
Station Xalqlar Do'stligi, Station Alisher Navoiy und Station Chilonzor

Rechts von oben nach Unten:
Station Hamid Olimjon, Sation Minor und Station Chkalov.

Die beiden Wertzeichen zeigen links das Eingangsgebäude der Station Minor und rechts den stilisierten Streckenplan und einen 3-teiligen U-Bahn-Zug.

Zum 20. Tag der Unabhängigkeit verausgabte die Post Usbekistans u.a. das abg. Wertzeichen mit Zierfeld.



Usbekistan - Mi.-Nr.: 961 vom 29. August 2011

Auf den 3 Strecken der Taschkenter U-Bahn verkehren nach wie vor Fahrzeuge des Typs E sowie zwei modifizierte E-Typen, desweiteren sind es Züge des Typs 81 714.5 und 717.5.



Usbekistan - Block vom Januar 2019 (obwohl am Rand oben 2018 steht).

Abgebildet ist die Station Alisher Navoiy, die einen Umsteige-Knotenpunkt bildet und die Linien Chilonzor (rot) und Usbekistan (blau).

Die 4. Linie ist geplant und die dafür vorgesehenen Fahrzeuge vom Typ 81 744.5 sind erprobt, aber es fehlt das erforderliche Geld.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 29.10.2020 15:26:18 Gelesen: 4841# 58 @  
Guten Tag,

am 3. Juni 1971 kam mit der Katalog-Nr. 16298 eine Ganzsachenkarte mit der vorderseitigen Abbildung einer Brücke über die Moskwa an die Postschalter.



Abgebildet ist die Luzhniki-Metro-Brücke, die die Gegend um das Luzhniki-Station und die Sperlingshügel verbindet. Es handelt sich um eine Doppeldecker-Bogenbrücke, bei der auf der oberen Ebene der Straßenverkehr und auf der unteren Ebene der U-Bahn-Verkehr über den Fluss geführt wird.

Gebaut wurde die Brücke nach den 1958 entstandenen Plänen der Architekten V.G. Andreyev und N.N. Rudomasin und am 12, Januar 1959 offiziell eröffnet und ihrer Bestimmung übergeben. Die Gesamtlänge der Brücke (inkl. Rampen) beträgt 1..179 Meter, die Bogenspannweiten betragen 45 - 108 - 45 Meter. Das Oberdeck war 28,5 m breit und es befanden sich 6 Fahrspuren darauf. Auf dem Unterdeck war die U-Bahn-Station Vorobyovy Gory errichtet worden.

Die Brücke wurde wegen gravierender Baumängel 1983 gesperrt, der U-Bahn-Verkehr wurde über 2 Behelfsbrücken geführt, ab 1997 wurde die Brücke stückweise entfernt und auf den freigewordenen Unterdeck ein neuer U-Bahnhof errichtet. Ab 2000 wurde nach und nach der Straßenverkehr und der U-Bahn-Betrieb wieder aufgenommen und die feierlicher Neueröffnung war dann am 14. Dezember 2002.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 30.10.2020 05:36:12 Gelesen: 4782# 59 @  
@ wajdz [#12]

Hierzu einen FDC



Habt alle einen schönen Tag

Günther
 
skribent Am: 31.10.2020 15:53:08 Gelesen: 4734# 60 @  
Guten Tag!

Die oberirdischen, innerstädtischen Eingangshallen zu den entsprechenden U-Bahn-Stationen werden allgemein Vestibül genannt.

1977 wurde von der Post der UdSSR wieder eine kleine Anzahl Ganzsachenumschläge mit Abbildungen dieser Stationen verausgabt.



17. Januar 1977 - Metro-Station "Lenin-Bibliothek"



17. Januar 1977 - Metro-Station "Dynamo"



02. Februar 1977 - Metro-Station "Elektrozavodskaja"



21. März 1977 - Metro-Station "Barrikadnaja"

MfG >Franz<
 
Seku Am: 06.11.2020 21:04:49 Gelesen: 4585# 61 @  
@ [#24]

Hierzu der FDC



Ich wünsche ein schönes Wochenende

Günther
 
Seku Am: 28.12.2020 08:31:12 Gelesen: 3754# 62 @  
@ [#51]

Laos 1993 - 130 Jahre Metro London



Mi.-Nr. Bl. 145

Habt alle einen schönen Wochenanfang

Günther
 
skribent Am: 29.12.2020 15:17:36 Gelesen: 3732# 63 @  
Guten Tag,

1981 fällte die algerische Regierung die Entscheidung, eine U-Bahn in Algier zu bauen und akzeptierte recht "hochfliegende" Pläne.

Es kam anders - das Projekt wurde 1986 eingestellt, weil Algerien wegen der sinkenden Ölpreise kurz vor dem Staatsbankrott stand.

Ab 1993 wurden zwei Unternehmen mit der Fortführung der Arbeiten beauftrag, diesen fehlten aber die technische Gerätschaften und das nötige Knowhow.

2006 vergab das Verkehrsunternehmen EMA den Auftrag zum Weiterbau an ein Konsortium unter der Führung von Siemens TS, zusammen mit CAF, Spanien und Vinci, Frankreich. Am 31. Oktober 2011 (nach 30 Jahren) konnte der algerische Staatspräsident die 1. Metro-Linie eröffnen, die von der RATP (Tochter der Pariser Verkehrsbetriebe) betrieben wird.



Algerien - Mi.-Nr.: 1671/72, Block 21 vom 14. November 2011.

Die Ersttagsausgabe wurde entwertet mit einem Sonderstempel vom gleichen Tag, aber im Postamt von Oran.

Zur Eröffnung waren 9 km Strecke fertiggestellt und es kamen danach 14 Züge mit je 6 Wagen zum Einsatz, die das Unternehmen CAF geliert hatte. Die beiden Sonderwertzeichen zeigen die Front der Triebwagen. Mit der roten Linie auf dem Blockrand wird die Fahrtstrecke mit den 10 Stationen markiert.

Den Zudruck auf dem Schmuckumschlag bitte außer acht lassen, denn die Abbildung zeigt einen Tramzug vom Typ Alstom Citadis 402 von der Algier Straßenbahn.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 29.12.2020 20:37:57 Gelesen: 3713# 64 @  
In der neuen Serie U-Bahn-Stationen erscheinen am 1. März 2021 folgende zwei Marken:

Überseequartier Hamburg [1] Wert 0,95 €
Westend Frankfurt [2] Wert 2,70 €

Ich wünsche noch einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/U-Bahnhof_%C3%9Cberseequartier
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/U-Bahnhof_Westend
 
Seku Am: 12.03.2021 19:55:11 Gelesen: 2664# 65 @  
@ [#64]

Hier die beiden genannten Neuerscheinungen:



Weiter geht es nach Russland - 100 Jahre Stadtbahn Wolgograd [1]



Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Wolgograd#Verkehr
 
skribent Am: 02.04.2021 15:46:12 Gelesen: 2365# 66 @  
Guten Tag!

"Metro de Moscou" ist eine Ausgabe von 5 Sonderwertzeichen, die zu einem Kleinbogen und einem Block zusammengefasst sind.

Bei Michel sind sie mit den Nummern 3687/3690 (Klbgn) und 3691, Block Nr. Block 954 gelistet. Verausgabt wurden Kleinbogen und Block am 25. Juni 2012 von einer osteuropäischen Agentur im Auftrag der Postverwaltung von Zentralafrika.



Zur Geltung kommen sollen hier die Statuen etc, die einige Stationen der Moskauer Metro schmücken, nicht die Fahrzeuge.

Mi.-Nr.: 3687 - Die abgebildete Bronze-Statue stammt vom Matvey Manizer und steht in der Station "Ploscad Revoljusii" und stellt eine Kleinbäuerin dar, die ihre Hühner füttert.

Mi.-Nr.: 3688 - In der gleichen Station steht die Skulptur, die einen Bergmann aus dem Dozbecken zeigt, der sich auf seinem Pressluft-Abbauhammer abstützt.

Mi.-Nr.: 3689 - Die Skulptur zeigt einen Matrosen, der als Bootsmann zur Besatzung auf dem revolutionären Panzerkreuzer "Aurora" gehörte.

Mi.-Nr.: 3690 - Auf dieser Skulptur ist eine jungen Mutter mit ihrem kleinen Kind abgebildet. Der Künstler Manizer wollte mit diesem Werk auf den Hunger und die Not aufmerksam machen, die gerade Mütter mit Kleinkindern vor der Revolution erlitten haben. Darauf weist die Nacktheit und das ausgeprägte Hungerödem des Kindes hin.

Mi.-Nr.: 3691 - Die Abbildung zeigt einen Teil einer Skulptur, die in der Station "Strogino" zu sehen ist. Sie ist einen Grenzsoldaten mit seinem Wachhund gewidmet.

Block Nr. 954 - Diese Skulpturengruppe steht in der Station "Partizanskaja", die bis 2005 "Izmailowski Park" hieß. Ebenfalls von Matvey Manizer geschaffen stellt die Skultur eine dreiköpfige Partisanengruppe dar. Das Werk wurde zum 60. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg aufgestellt.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 16.04.2021 20:35:11 Gelesen: 2066# 67 @  
@ wajdz [#12]

hier den FDC dazu:



Habt ein schönes Wochenende

Günther
 
skribent Am: 17.04.2021 10:50:58 Gelesen: 2041# 68 @  
Guten Morgen,

da Seku mir per Philaseiten und per E-Mail bekundet hat, dass ihn auch die unkorrekten Kleinigkeiten ärgern, hier ein kleiner Hinweis auf [#67]:

Es handelt sich nicht um einen Ersttagsbrief (FDC), denn den kann es nur vom Tag der Erstausgabe eines amtlichen Postwertzeichen geben (siehe [#12] und [#59]).

Abgebildet ist ein Souvenir- oder Schmuckumschlag vom 100-jährigen U-Bahn-Jubiläum 2002 und das Sonderpostwertzeichen stammt ebenfalls von 2002.

Der Sonderstempel stammt vom BVG-Aktionstag am 25.8.2002 und ist kein Ersttagsstempel, denn 85 % der SSt. werden bei Tagesveranstaltungen eingesetzt.

<Franz<
 
Seku Am: 17.04.2021 14:27:20 Gelesen: 1992# 69 @  
@ skribent [#68]

Danke für den Beitrag. Wie recht Franz hat. Ich hatte mich beim Einstellen des Scan vertan. Inzwischen sah ich auch, dass der FDC ja schon bei [#59] zu sehen ist, wie Franz richtig bemerkt.

Was die Kleinigkeiten betrifft, so hatte ich Franz nach einem Beitrag im Thema Eisenbahnen eine PN gesandt. Darauf hatte ich ihn auf einen Schreibfehler hingewiesen: "Kleinigkleiten". Diesen Hinweis hat er aber ignoriert. Der Fehler steht jetzt noch so dort.

Habt alle ein schönes Wochenende

Günther
 
Seku Am: 07.05.2021 19:37:06 Gelesen: 1594# 70 @  
Ägypten - Kairo [1] 1987 - 1996 - 2000



Mi.-Nr. 1591 / 1885 / 2023

Bulgarien - Sofia [2] 2013



Mi.-Nr. 5122-5124 links/rechts verkürzt

Frankreich - Paris [3] 1999



Mi.-Nr. 3433

Hongkong [4] 1991



Mi.-Nr. 619

Iran - Teheran [5] 2001



Mi.-Nr. 2874-2875

Kanada - Städtischer Nahverkehr 2004 - U-Bahn Toronto [6] - Sky Train Vancouver [7] - U-Bahn Montreal [8] - C-Train Calcary [9]



Mi.-Nr. 2184-2187

Niederlande - Rotterdam [10]



Rumänien - Bukarest [11] 1979



Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Kairo
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Sofia
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A9tro_Paris
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Mass_Transit_Railway
[5] https://de.wikipedia.org/wiki/U-Bahn_Teheran
[6] https://de.wikipedia.org/wiki/Toronto_Subway
[7] https://de.wikipedia.org/wiki/SkyTrain_Vancouver
[8] https://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Montreal
[9] https://de.wikipedia.org/wiki/C-Train
[10] https://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Rotterdam
[11] https://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Bukarest
 
Seku Am: 21.06.2021 21:54:30 Gelesen: 825# 71 @  
Ungarn 2008 - 40 Jahre BKV [1] - Marke zeigt einen Wagen der Bauart Alstom Metropolis



Ich wünsche allen einen schönen Abend

Günther

[1] https://www.bkv.hu/de/die_geschichte_der_bkv/
 
wajdz Am: 22.06.2021 20:57:30 Gelesen: 804# 72 @  
Passend zum Beitrag [#19]

Ersttagsstempelbeleg mit Schmuckzudruck und SU MiNr 3141 und 3142



Sowjetische Metro-Stationen Oktyabrskaya Station (Moscow) und Leninsky Prospekt Station (Moscow)

Ersttagsstempel: CCCR · МОСКВА ПОЧТАМТ · 30.11.85

MfG Jürgen -wajdz-
 
Manne Am: 02.07.2021 13:46:51 Gelesen: 656# 73 @  
Hallo,

hier ein Sonderstempel von der Eröffnung der Kölner U-Bahn am 13.10.1968.

Gruß
Manne


 
Seku Am: 11.07.2021 08:14:19 Gelesen: 452# 74 @  
Kanada - Montreal [1] - Station Mc Gill um 1975



Mi.-Nr. 692

Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Montreal
 
Seku Am: 21.07.2021 21:53:01 Gelesen: 220# 75 @  
Bulgarien - Sofia - 2001 - 100 Jahre elektrischer Nahverkehr, dabei die Metro [1] sowie die Straßenbahn von Sofia



Mi.-Nr. 4503-4504

Ich wünsche einen schönen Tag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Sofia
 

Das Thema hat 75 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.