Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: U-Bahnen und Metros weltweit auf Wertzeichen, Sonderstempeln und Ganzsachen
Das Thema hat 126 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
skribent Am: 27.05.2022 19:55:29 Gelesen: 6068# 102 @  
Guten Abend,

abgebildet ist ein Ganzsachenumschlag, der noch von der Post der UdSSR verausgabt wurde.

Druckgenehmigungsdatum war der 17.07.1989, der Wertstempel entsprach der UdSSR-Michelnummer 5238 - 5 Kopeken, Freimarke, Politische Symbole - in lilarot.



Allerdings wurde der Umschlag erst am 28. Januar 1997 benutzt, das heißt, dass der Wertstempel ungültig war und mit postgültigen russischen Wertzeichen überklebt werden musste. In diesem Fall mit 2 Wertzeichen á 500 Rubel, Mi.-Nr.: 281 aus der Freimarkenserie "Bauwerke & Denkmäler".

Der mehrfarbige Zudruck links zeigt die Innenansicht der Metro-Station "Pobeda" (Sieg) an der Linie 1 in Kuibyschew.

Nur gibt es in Kuibyschew im Oblast Nowosibirsk gar keine Metro!

Gemeint ist eigentlich die Stadt Samara im gleichnamigen Oblast, die in der Zeit von 1935 bis 1990 nach dem Politiker Kuibyschew benannt war.

Noch zu Zeiten der Sowjetunion wurde 1987 eine und die bisher einzige U-Bahn-Linie eröffnet mit bis heute 14 Bahnhöfen.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 06.06.2022 19:34:00 Gelesen: 5788# 103 @  
Guten Abend,

hier ein FDC von der Ausgabe des ägyptischen Wertzeichens (Mi.-Nr.: 1393) vom 21. September 1997.



Auf dem Wertzeichen abgebildet ist ein U-Bahn-Fahrzeug, das von der Fa. Alsthom, Belfort geliefert wurde.

Eingesetzt wurde es auf der Linie 2 der Kairoer Metro, mit deren Bau man im Jahre 1993 begonnen hatte.

Die ersten 8 Kilometer wurden am 1. Oktober 1996 fertiggestellt und deren 2. Station Al Shohadaa (Ramses-Bahnhof) konnte man als Fahrgast ab 21. September 1997 nutzen.

Die Wertzeichenausgabe, der FDC-Zudruck und der Ersttagsstempel weisen auf dieses Ereignis an diesem Tag hin.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 08.07.2022 23:29:23 Gelesen: 5013# 104 @  
Deutschland 2022 - in der Serie U-Bahn-Stationen erscheint am 4. August diese Marke vom „Heumarkt Köln“ - im Volksmund „unterirdische Kathedrale“ [1].



Ich wünsche ein schönes Wochenende

Günther

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=2132&CP=0&F=1 # 623
 
becker04 Am: 31.07.2022 07:55:12 Gelesen: 4360# 105 @  
Guten Morgen,

von mir heute ein Stempel die Wiener U-Bahn betreffend. Zur Eröffnung des 4. Teilstückes der Linie U1 gab es eine Werbeschau des ABSV Praterstern "Schienenfahrzeuge im Wandel der Zeit" und diesen Gelegenheitsstempel. Stempeldatum 28.2.1981.



Noch einen schönen Sonntag!
Klaus
 
Seku Am: 16.08.2022 17:27:10 Gelesen: 3962# 106 @  
@ [#104]

Inzwischen erhielt ich aus Köln den Sonderstempel auf einem etwas ungewöhnlichem Umschlag. Die Marke dazu war im Kuvert !



Zusätzlich gab es auch noch eine genaue Beschreibung aus Sicht der Verkehrsbetriebe



Ich wünsche allen noch einen schönen Tag

Günther
 
wajdz Am: 24.08.2022 18:56:12 Gelesen: 3754# 107 @  
Nicht als Abbildung aus irgendwelchen Vorankündigungen, sondern ein konkreter Briefausschnitt Witten-Berlin mit

Deutschland MiNr 3431 · 18.12.18 und MiNr 3709 · 04.08.22



Tagesstempel BRIEFZENTRUM … 22.8.22

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 25.08.2022 06:28:43 Gelesen: 3737# 108 @  
@ wajdz [#107]

Nicht als Abbildung aus irgendwelchen Vorankündigungen

Die gemeinte Vorankündigung war nicht irgendwelche, sondern die offizielle der Deutschen Post.

Habe einen schönen Tag

Günther
 
wajdz Am: 25.08.2022 17:30:25 Gelesen: 3713# 109 @  
Sonderstempelbeleg MiNr 1156 aus Bl. 16 · 10.11.82



8500 NÜRNBERG 1 · 28.01.1984 Eröffnungsveranstaltung U-Bahn-Linie 2 bis Schweinau / Zeichnung Streckenplan und Fernmeldeturm

Die U-Bahn Nürnberg wurde am 1. März 1972 eröffnet. Die Linie U2 existiert seit der Eröffnung des ersten Streckenabschnitts Plärrer – Schweinau am 28. Januar 1984, jedoch verkehrte sie bis zur Eröffnung der Strecke Plärrer – Opernhaus – Hauptbahnhof nur in der Schwachverkehrszeit mit einem Pendelwagen zwischen Plärrer und Schweinau bzw. später bis Röthenbach. Auf dem jetzt 38,2 Kilometer langen Streckennetz Nürnbergs verkehren inzwischen drei Linien. Die Umstellung der U2 auf den automatischen fahrerlosen Betrieb erfolgte, nach dem vorgesehenen einjährigen Mischbetrieb, am 2. Januar 2010.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 30.08.2022 10:08:32 Gelesen: 3554# 110 @  
Guten Morgen!

Abgebildet sind 2 UdSSR-Ganzsachen aus dem Jahr 1978. Versehen mit dem Druckgenehmigungsdatum vom 3. Oktober 1978 und den lfd. Nrn. 91998 + 91999. Der Wertstempel ist bei beiden GSK der gleiche.



Die obere Abbildung zeigt die Innenansicht der U-Bahn-Station "Komsomolzkaja", die untere Abbildung die Innenansicht der U-Bahn-Station "Chamza". Die abgebildeten Fahrzeuge stammen von der Firma >Mytischtschi< und sind vom Typ Ezh3 - Triebwagen und Em-508T - Beiwagen

Taschkent ist die Hauptstadt der Republik Usbekistan und die erste Metrolinie wurde 1977 eröffnet. Zwischenzeitlich ist die 4. Linie in Betrieb genommen worden. Bis zum Ende der UdSSR waren 2 Linien mit insgesamt 28 Station, von denen die meisten ab 1991 sukzessive umbenannt wurden.

MfG >Franz<
 
Seku Am: 05.09.2022 17:44:44 Gelesen: 3290# 111 @  
Japan 1977 - über hundert Beiträge und keiner zu Japan. Das muss anders werden: 50 Jahre Tokyoter U-Bahnen [1]



Mi.-Nr. 1343 - 1344

Ich wünsche allen einen schönen Wochenanfang

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/U-Bahn_Tokio
 
skribent Am: 08.09.2022 12:26:21 Gelesen: 3147# 112 @  
Guten Tag,

die Metro in Helsinki ist etwas mehr als 40 Jahre alt, denn am 1. Juni 1982 fuhr der erste Zug vom Typ M100 auf der Strecke von Hakaniemi und Itäkeskus.



Die eingesetzte Sonderstempel zeigt die Abbildung des M 100 Steuerwagens und ist datiert am 2. August 1982, am nächsten Tag wurde der Fahrplan geändert und die U-Bahn fuhr häufiger, der großen Akzeptanz wegen.

Mittlerweile ist die nördlichste U-Bahn der Welt 40 Jahre alt und ist sukzessive erweitert worden.

MfG >Franz<

# 111/Seku - sieh doch einfach mal bei # 44 nach!
 
Seku Am: 08.09.2022 12:53:48 Gelesen: 3142# 113 @  
@ skribent [#112]

# 111/Seku - sieh doch einfach mal bei # 44 nach!

Danke Dir für den Hinweis. Ich hatte diesen Beitrag nicht mehr in Erinnerung und bei der Suche "Japan" konnte ich diesen natürlich nicht finden, da das Wort im Beitrag fehlte.

MfG

Günther
 
skribent Am: 10.09.2022 11:45:22 Gelesen: 3034# 114 @  
Guten Tag!

Die Metro in Bukarest wurde zwar schon 1979 eröffnet, die auf dem LP-Brief abgebildeten Sonderpostwertzeichen (Mi.-Nr.: 3848/49) sind aber erst 1982 verausgabt worden.



Abgebildet ist auf dem 60 B-Wertzeichen der Eingang zur Station "Piata Unirii" und auf dem 2.40 L-Wertzeichen die Station "Eroilor". Die ersten Fahrzeuge waren Doppel-Triebwagen, die von der Firma Astra geliefert wurden. Für die bis heute fertiggestellten 5 Linien wurden niemals sowjetische/russische Fahrzeuge beschafft.

MfG >Franz<
 
becker04 Am: 12.09.2022 17:41:24 Gelesen: 2969# 115 @  
Im Zuge der Verlängerung der Berliner Linie U7 gab es zur Eröffnung der Strecke bis Rohrdamm am 1.10.1980 diesen Karton mit dem entsprechenden Sonderstempel.



Viele Grüße
Klaus
 
Seku Am: 13.09.2022 21:24:53 Gelesen: 2891# 116 @  
Portugal - 2019 - Postkarte "60 Jahre Metro Lissabon" [1].



Ich wünsche einen schönen Abend

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Lissabon
 
skribent Am: 05.10.2022 18:03:22 Gelesen: 2178# 117 @  
Guten Abend,

heute ein ukrainischer Ersttagsbrief mit der Abbildung vom Block Mi.-Nr.: 84 (WZ 1124/27), entwertet mit dem Sonderstempel zum "50-jährigen Jubiläum der Kiewer Metro" vom 3. November 1969 im Postamt KIEW 01001.



Auf den Wertzeichen ist abgebildet (von o.li. nach u. re.):

Oberirdische Einganspavillon der Metrostation "Lukyanduskaja",
Rolltreppe zu Ausgang in der Station "Dorogoshychi",
Ausbau eines mittels Schildvortrieb aufgefahrenen Tunnelteilstücks,
3-teiliger Metrozug-Prototyp mit den Nummern 81 553/554/555 aus den "Krjukow"-Waggonbauwerken.

Unten rechts ein Zudruck mit einer Szene aus der Bauzeit mit einer E-Feldbahnlok und Berbau-Förderwagen (Hunte).

MfG >Franz<
 
Seku Am: 15.10.2022 07:26:57 Gelesen: 1743# 118 @  
Ungarn 1970 - Eröffnung der Ost-West Metro Budapest [1]



Mi.-Nr. 2577

MfG

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Metr%C3%B3_Budapest#In_zwei_Etappen_von_Ost_nach_West
 
Seku Am: 15.10.2022 09:51:19 Gelesen: 1734# 119 @  
Ungarn 1982 - 150 Jahre öffentlicher Verkehr in Budapest mit Metro-Wagen sowjetischer Bauart [1]. Der erste Pferdeomnibus fuhr 1832 in Pest.



Mi.-Nr. 3576

Ich wünsche ein schönes Wochenende

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Metr%C3%B3_Budapest#Die_sowjetischen_Wagen
 
Seku Am: 20.10.2022 10:29:36 Gelesen: 1415# 120 @  
Anfang November findet in Paris die Internationale Briefmarkenausstellung "SALON PHILATÉLIQUE D’AUTOMNE" statt. Die Deutsche Post ist mit diesem Stempel vertreten:



Mit Gruß

Günther
 
skribent Am: 23.10.2022 14:44:35 Gelesen: 1284# 121 @  
Zur Eröffnung des nächsten Teilabschnitts der Wiener U-Bahn-Linie U 3 am 4. September 1993, richtete die Vereinigung der Eisenbahner-Philatelisten Österreichs eine "Eisenbahnmotiv-Briefmarken-Werbeschau" aus.



Dazu aufgelegt wurde ein Schmuckumschlag mit einem Zudruck passend zum Anlass. Das selbe Bild ziert auch den Sonderstempel, der am gleichen Tag abgeschlagen wurde.

Frankiert ist der Umschlag mit den PWZ Mi.-Nr.: 2035 (Stationsgebäude "Karlsplatz") und Mi.-Nr.: 2080 (Kloster des Deutschen Ordens).

MfG >Franz<
 
Seku Am: 25.10.2022 12:34:26 Gelesen: 1175# 122 @  
@ [#120]

Der Kundenservice-Weiden teilte mir soeben mit:

Der Stempel 23/161 wurde zurückgezogen und ist nicht erschienen.

Schade, meint

Günther
 
Seku Am: 25.10.2022 17:52:20 Gelesen: 1153# 123 @  
Aus Moskau hatten wir hier schon eine Menge gesehen. Doch diese Postkarte zum 50jährigen Jubiläum 1985 konnte ich noch nicht finden.



Ich wünsche einen schönen Abend

GÜnther
 
skribent Am: 26.10.2022 19:26:35 Gelesen: 1104# 124 @  
Als erste deutsche Eisenbahnstrecke von Nürnberg nach Fürth war dieselbe weltweit bekannt geworden. Vor mehr als 40 Jahren war die gleiche Strecke "unterirdisch" fertiggestellt und zu diesem Anlass wurde ein Souvenirumschlag mit Sonderstempel vom 28.3.1982 und einem Cachet verkauft.



MfG >Franz<
 
Seku Am: 03.12.2022 12:12:37 Gelesen: 91# 125 @  
@ skribent [#23]

Die zweite Karte zeigt den Metrobahnhof "Sokol" und stammt von 1978



Ich wünsche ein schönes Wochenende

Günther
 
Seku Am: 03.12.2022 12:32:56 Gelesen: 86# 126 @  
Deutschland 2023 - in der Serie "U-Bahn-Stationen" erscheinen am 6. April

Reinoldikirche Dortmund und Wilhelm-Leuschner-Platz Leipzig

Mit Gruß

Günther
 

Das Thema hat 126 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.