Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv: Urlaubsregionen in Deutschland
Das Thema hat 39 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
jmh67 Am: 21.05.2020 13:06:35 Gelesen: 332# 15 @  
Wo wir schon mal an der Ostsee sind - der Darss ist auch bei Urlaubern populär:



-jmh
 
Wim Ehlers Am: 21.05.2020 16:50:59 Gelesen: 321# 16 @  
@ Wim Ehlers [#13]

Der Fernsehsende "Phoenix" sendet heute ab 17:30 Uhr einen Bericht u.a. über die Pfaueninsel.

@ jmh67 [#14] [#15]

Hallo Jan-Martin,

danke für den Hinweis! Natürlich gehört die Ostsee zu den bevorzugten Urlaubszielen vieler Deutscher.

Beste Grüße
Wim
 
Wim Ehlers Am: 21.05.2020 18:45:45 Gelesen: 304# 17 @  


MiNr 1809 aus dem Jahr 1995 zeigt das "Zittauer Gebirge" [1] in der "Oberlausitz" [2]. Von der Fläche gehören 7ß % zu Sachsen und knapp 30 % zu Polen. Speziell im Zittauer Gebirge gibt es reichhaltige Angebote an Wander- und Klettertouren und im Winter an Sportmöglichkeiten vom Skilanglauf bis hin zu Rodelbahnen und Eislaufhalle.

Beste Grüße
Wim

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Zittauer_Gebirge
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Oberlausitz
 
Wim Ehlers Am: 21.05.2020 22:39:38 Gelesen: 283# 18 @  


MiNr 1810 aus dem Jahr 1995 gewährt uns einen Blick auf das "Sauerland" [1] und dabei besonders auf die kleinste Gemeinde von NRW, die Stadt "Hallenberg". [2] Auch hier gelten die Urlaubsmöglichkeiten im Sommer hauptsächlich dem Wandern und dem Radwandern. Wintersport lockt dagegen in den Orten Winterberg (Bob- und Rodelbahn) und Willingen (Skispringen) regelmäßig tausende von Zuschauern an und die Fernsehsender übertragen live.

Beste Grüße
Wim

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Sauerland
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Hallenberg
 
mausbach1 Am: 22.05.2020 11:23:31 Gelesen: 260# 19 @  


Deutsches Reich Bildpostkarte P 236 38-107-1-B1 (Druckfehler: S ulzach statt S alzach)

Burghausen ist Teil der grenzübergreifenden Tourismusregion Seelentium, die im Dreiländereck Bayern – Oberösterreich – Salzburg auf nachhaltigen Tourismus setzt. Speziell im Rad- und Wandertourismus werden wichtige Initiativen gesetzt. 2010 wurde Seelentium ins Netzwerk der European Destinations of Excellence aufgenommen.

Von 27. April bis 4. November 2018 fand eine gemeinsame Landesausstellung des Freistaates Bayern und des Landes Oberösterreich unter dem Motto »Verbündet Verfeindet Verschwägert: Bayern und Österreich im Mittelalter« statt. Die Ausstellung befasste sich mit der wechselvollen Geschichte des Verhältnisses beider Länder, unter anderem auch mit den Adelsgeschlechtern der Habsburger und der Wittelsbacher. Die Veranstaltungsorte auf österreichischer Seite sind Braunau/Ranshofen und Mattighofen, die Hauptausstellung in Burghausen befand sich auf der Burg.



Deutsches Reich Bildpostkarte P 236 40-149-1-B4 (Druckfehler: Im Katalog-Nr. 236 39... stat ...40)

Das Ahrtal ist nach der Ahr, einem linken Nebenfluss des Rheins, benannt. Es beginnt mit der Ahrquelle in Blankenheim im Kreis Euskirchen (Nordrhein-Westfalen) und verläuft generell ostwärts. An seinem südlichsten Punkt wird der Kreis Ahrweiler, und damit Rheinland-Pfalz, erreicht. Durch die Verbandsgemeinde Adenau verlaufend knickt das Tal am Zusammenfluss mit dem Adenauer Bach nach Nordosten ab und erreicht die Verbandsgemeinde Altenahr, ab deren Hauptort sich der typische West-Ost-Verlauf wieder einstellt, wenn auch von Flußschleifen unterbrochen. Hier beginnt der Abschnitt, der im touristischen Sinne als Ahrtal verstanden wird. Er ist von Weinanbau auf den Südhängen und der pittoresken Felslandschaft charakterisiert, die der Fluss bei seinem rund 300 Meter tiefen Einschneiden in das Ahrgebirge geschaffen hat. Im weiteren Verlauf erreicht die Ahr das Gebiet der Kreisstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, um schließlich südlich von Remagen auf dem Gebiet der Stadt Sinzig in den Rhein zu münden.

Glückauf!
Claus

https://de.wikipedia.org/wiki/Burghausen
https://de.wikipedia.org/wiki/Ahrtal
 
Wim Ehlers Am: 22.05.2020 15:16:01 Gelesen: 237# 20 @  


MiNr 1852 aus dem Jahr 1996 zeigt die Eifel [1] und den Umrias des Abteiklosters Maria Laach [2] in der Vulkaneifel. Gerade als Naherholungsgebiet hat die Vulkaneifel [3] mit ihren immer noch tätigen Vulkanen eine besondere Anziehungskraft, weil dort mit ihren Kurorten der Gesundheit große Dienste getan werden können. Bekannte Mineralbrunnen haben ihren Sitz in Gerolstein (Gerolsteiner), Brohl (Brohler) und Bad Neuenahr-Ahrweiler (Apollinaris). MiNr 238 aus dem Jahr 1956 zeigt die Abteikirche Maria Laach.

Beste Grüße
Wim

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Eifel
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Abtei_Maria_Laach
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Vulkaneifel
 
Seku Am: 22.05.2020 17:44:13 Gelesen: 219# 21 @  
Die Romantische Straße, an der ich aufgewachsen bin, führt von Würzburg bis Füssen. Die wohl meist besuchte Stadt ist Rothenburg ob der Tauber [1]




2017 gelang mir dieser Schnappschuss.

2019 Mi.-Nr. 3454 und 3455

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende

Günther

[1]https://de.wikipedia.org/wiki/Rothenburg_ob_der_Tauber
 
mausbach1 Am: 23.05.2020 08:47:34 Gelesen: 188# 22 @  


Deutsches Reich Bildpostkarte P 221/036

Hann. Münden (früher Münden; umgangssprachlich oft in der historischen Langform Hannoversch Münden genannt) ist eine Stadt und selbständige Gemeinde im Landkreis Göttingen, Südniedersachsen, an der Grenze zu Hessen sowie unweit von Thüringen. Der Kernort ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Die Ortschaft befindet sich am Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser. Deshalb wird die Stadt auch „Drei-Flüsse-Stadt“ genannt.



Deutsches Reich Bildpostkarte P 236 35-66-1-B4

Bad Krozingen ist eine Stadt und ein Kurort im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in Baden-Württemberg.

Bad Krozingen liegt im Breisgau, etwa 15 km südwestlich von Freiburg und 45 km nördlich von Basel, umgeben von Mais- und Tabakfeldern. Durch die Stadt, die zusammen mit Staufen ein Mittelzentrum bildet, fließt der kleine Fluß Neumagen, der auf dem Stadtgebiet bei Biengen in die Möhlin mündet, die wiederum bei Breisach den Rhein erreicht.

Glückauf!
Claus

https://de.wikipedia.org/wiki/Hann._M%C3%BCnden
https://de.wikipedia.org/wiki/Bad_Krozingen
 
Wim Ehlers Am: 23.05.2020 09:36:40 Gelesen: 182# 23 @  


Mit der MiNr 1849 führt uns die Deutschen Bundespost im Jahr 1996 in meine Heimat. Gezeigt wird die "Holsteinische Schweiz" [1] und das "Schloss Plön" [2]. Da ich voreingenommen bin, zitiere ich ein wenig aus

Wikipedia:
Als Holsteinische Schweiz wird das Östliche Hügelland Holsteins bezeichnet, eine Region, die in der letzten Eiszeit geformt wurde. Die geografisch nicht genau begrenzte Kulturlandschaft] umfasst unter anderem den Naturpark Holsteinische Schweiz und zählt zu den wichtigsten Tourismusregionen in Norddeutschland.

Das Plöner Schloss in Plön ist eines der größten Schlösser Schleswig-Holsteins und das einzige dort erhaltene in Höhenlage. Die frühere Residenz der Herzöge von Schleswig-Holstein-Plön wurde im 17. Jahrhundert während des Dreißigjährigen Krieges errichtet und erlebte eine wechselvolle Geschichte, in der das Schloss unter anderem auch als Kadettenschule und Internat diente.


Beste Grüße
Wim


[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Holsteinische_Schweiz
[2]
 
mausbach1 Am: 23.05.2020 10:19:36 Gelesen: 177# 24 @  
Ostsee



BPK P 236 35-59-1-B5 - Graal in Mecklenburg



BPK P 236 36-76-1-B7 - Timmendorfer Strand



BPK P 236 35-56-1-B7 - Arendsee (Mecklenburg)

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 23.05.2020 11:14:46 Gelesen: 171# 25 @  
Das schöne Deutschland



BPK P 254 Bild 20 - Bayrischer Wald


BPK P 254 Bild 120 - Harburg a.d. Wörnitz

Harburg (Schwaben) ist eine Stadt im Landkreis Donau-Ries in Schwaben (Bayern). Sie liegt im Tal der Wörnitz an der Romantischen Straße zwischen Nördlingen und Donauwörth.



BPK P 254 Bild 159 - Hameln a. Weser

Glückauf!
Claus
 
Wim Ehlers Am: 23.05.2020 14:22:20 Gelesen: 158# 26 @  


MiNr 1850 der Deutschen Bundespost führt uns hin zur "Saalelandschaft". [1] Im bayerischn Fichtelgebirge liegt die Quelle der Saale; von dort aus führt sie über 400 km von Bayern über Thüringen bis nach Sachsen-Anhalt und mündet dann in der Elbe. Auf diesem Weg geht es an vielen Burgen und Schlössern vorbei und sorgt auch für die nötige Bodenfeuchtigkeit im Weinanbaugebiet "Saale-Unstrut". [2]

Beste Grüße
Wim

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Saale
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Saale-Unstrut_(Weinanbaugebiet)
 
Wim Ehlers Am: 24.05.2020 08:33:44 Gelesen: 125# 27 @  
Zunächst eine aktuelle Zwischenbemerkung am 24.5.2020: Die bevorzugten ausländischen Urlaubsländer bemühen sich in dieser Zeit der "Corona-Krise" darum, den Tourismus in ihren Ländern wieder in Gang zu bringen. Auf wirtschaftlichen Druck hin werden wohl in einigen Ländern Ausnahmen gemacht werden. Ob das Risiko für die Gesundheit dadurch beachtet wird ist sehr zweifelhaft. Deswegen bleibt in diesem Sommer "Urlaub in Deutschland" [1] eine sinnvolle Alternative.



MiNr 1851 führte uns 1996 in den Spreewald, [2] einem der bekanntesten und beliebtesten Urlaubsregionen im Bundesland Brandenburg. Gerade heute, am Welttag der Parks, an dem auf die Bedeutung der Biosphäre hingewiesen wird, ist die Auen- und Moorlandschaft des Spreewaldes von enormer Wichtigkeit. Auf dem Markenmotiv ist der "Leiper Graben" [3] angedeutet.

Beste Grüße
Wim

[1] https://www.rbb-online.de/30favoriten/archiv/die-30-schoensten-urlaubsziele/Die_30_schoensten_Urlaubsziele.html
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Spreewald
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Leipe
 
mausbach1 Am: 24.05.2020 10:50:42 Gelesen: 117# 28 @  
@ Wim Ehlers [#27]

Sehr wichtige Anmerkung!! Danke!



BPK P 191/020 und P 304 41-186-1-B4

Nürnberg ist eine fränkische kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern. Zusammen mit den direkten Nachbarstädten Fürth, Erlangen und Schwabach bildet Nürnberg mit rund 800.000 Einwohnern eine der drei Metropolen in Bayern. Gemeinsam mit ihrem Umland bilden diese Städte den Ballungsraum Nürnberg, mit über 1,3 Millionen Menschen und das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der knapp 3,6 Millionen Einwohner umfassenden Europäischen Metropolregion Nürnberg, eine der elf Metropolregionen in Deutschland.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Stadt Nürnberg bereits in der Sigena-Urkunde aus dem Jahr 1050, ihre erste Blüte erlebte sie als eigenständige Reichsstadt des HRR ab 1219. Vor den starken Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und dem sehr vereinfachten Neuaufbau der Nachkriegszeit galt die mittelalterliche Nürnberger Altstadt als eine der bedeutendsten Europas.



BPK P 304 41-186-1-B3

Bad Kissingen (vor dem 24. April 1883 Kissingen) ist eine Große Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises und Sitz des Landratsamtes. Das bayerische Staatsbad ist die viertgrößte Stadt des Regierungsbezirks Unterfranken und bildet seit 2016 zusammen mit Bad Neustadt ein gemeinsames Oberzentrum. Kissingen wurde seit dem 18. Jahrhundert in Konkurrenz zu Karlsbad und Baden-Baden zum Weltbad ausgebaut. Es besitzt den ältesten Kurgarten (1738) und das größte Ensemble historischer Kurbauten Europas, das unter der Ägide der beiden bayerischen Herrscher Ludwig I. (1825–48) und Prinzregent Luitpold (1886–1912) entstand.



BPK P 304 41-187-1-B6

Breisach am Rhein ist eine Stadt am Oberrhein an der deutsch-französischen Grenze auf halbem Weg zwischen Colmar und Freiburg im Breisgau (jeweils ca. 20 Kilometer) und jeweils etwa 60 Kilometer nördlich von Basel und südlich von Straßburg. Sie liegt nahe am Kaiserstuhl. Eine Rheinbrücke für den Straßenverkehr führt nach Volgelsheim auf französischer Seite.



BPK P 304 41-188-1-B9

Rheinfelden (Baden) ist eine Stadt im Südwesten Baden-Württembergs unmittelbar an der Schweizer Grenze. Sie ist nach Lörrach die zweitgrößte Stadt des Landkreises Lörrach und ein Mittelzentrum für die umliegenden Gemeinden. Die Stadt ist geschichtlich, wirtschaftlich und gesellschaftlich eng mit der Schweizer Stadt Rheinfelden auf der gege-nüberliegenden Rheinseite (Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz) verbunden.

Glückauf!
Claus

[1]https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberg
[2]https://de.wikipedia.org/wiki/Bad_Kissingen
[3]https://de.wikipedia.org/wiki/Breisach_am_Rhein
[4]https://de.wikipedia.org/wiki/Rheinfelden_(Baden)
 
Wim Ehlers Am: 24.05.2020 11:04:57 Gelesen: 115# 29 @  
@ mausbach1 [#28]

Hallo Claus,

eine wirklich tolle Sammlung alter Ganzsachen/Postkarten, die Du uns zeigst. Langsam bedaure ich, dass ich bei Tauschtagen und Tauschbörsen "nur" nach Briefmarken geschaut habe.



Bei mir geht es weiter mit MiNr 1943 der Deutschen Bundespost von 1997 mit dem Motiv "Bayerischer Wald" [1]. Der amtierende bayerische Ministerpräsident wird ja nicht müde, Urlauber in sein Bundesland einzuladen - selbst Österreicher seien willkommen.

Übrigens laden innerhalb des Bayerischen Waldes auch der "Nationalpark Bayerischer Wald" [2] und der "Naturpark Bayerischer Wald" [3] zum Urlaub ein. Mehr dazu - wie gewohnt - nach einem Klick auf entsprechende Links.

Beste Grüße
Wim

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bayerischer_Wald
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpark_Bayerischer_Wald
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Naturpark_Bayerischer_Wald
 
mausbach1 Am: 24.05.2020 11:37:55 Gelesen: 107# 30 @  
@ Wim Ehlers [#29]

Hallo Wim,

sie gehört(en) meiner "Brücken-Sammlung" :-)



BPK P 109-a5/37 - Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall
[1] (1802–1934 offiziell nur Hall) ist eine Stadt im fränkisch geprägten Nordosten Baden-Württembergs etwa 37 km östlich von Heilbronn und 60 km nordöstlich von Stuttgart. Sie ist der Kreissitz und die größte Stadt des Landkreises Schwäbisch Hall und bildet ein Mittelzentrum in der Region Heilbronn-Franken. Die im Mittelalter um eine Saline entstandene Gewerbesiedlung auf fränkischem Königsgut, 1156 erstmals urkundlich sicher belegt, wurde zu einer staufischen Königsstadt. 1280 erlangte Hall den Status einer Reichsstadt im Heiligen Römischen Reich und konnte den bis zur Mediatisierung 1802 beibehalten.



BPK P 109-a3/17 - Wetzlar

Wetzlar [2] ist eine Stadt in Mittelhessen und ehemalige Reichsstadt. Von 1689 bis 1806 war die Stadt der letzte Sitz des Reichskammergerichtes. Wetzlar ist die Kreisstadt des Lahn-Dill-Kreises und– wie sechs weitere größere Mittelstädte im Land Hessen– eine Stadt mit Sonderstatus. Sie übernimmt Aufgaben des Landkreises und gleicht in vielen Bereichen einer kreisfreien Stadt. Die Hochschulstadt ist als wichtiges Kultur-, Industrie- und Handelszentrum eines der zehn Oberzentren im Land Hessen.

Wetzlar und das unweit östlich liegende Gießen sind die beiden Kerne des mittelhessischen Verdichtungsraums mit seinen etwa 200.000 Einwohnern; in der urbanen Agglomeration kommt man auf ca. 275.000 Einwohner. Mit dem nahen Rhein-Main-Gebiet bestehen enge Verflechtungen.

Glückauf!
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schw%C3%A4bisch_Hall
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Wetzlar
 
Wim Ehlers Am: 24.05.2020 15:10:15 Gelesen: 90# 31 @  


Mit MiNr 1944 der Deutschen Bundespost ging es 1997 in die Lüneburger Heide, [1] nach Niedersachsen. Wohnen und arbeiten, wo andere Leute Urlaub machen. Das galt für mich in den 1980er Jahren, als ich einige Jahre berufsbedingt in der Südheide [2] wohnte und zwischen Hamburg, Bremen und Hannover pendelte. Eine herrliche Moor- und Wiesenlandschaft mit der langblühenden Besenheide [3] bestimmt große Teile der Landschaft. Auf die besonders für Kurz- oder Städteurlaube geeigneten Städte Lüneburg und Celle komme ich später noch zurück.

Beste Grüße
Wim

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCneburger_Heide
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCdheide
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Besenheide
 
Wim Ehlers Am: 25.05.2020 06:49:30 Gelesen: 67# 32 @  


MiNr 1945 der Deutschen Bundespost brachte uns 1997 in die "Norddeutsche Moorlandschaft" [1]. Mehr über die Entstehung der Moore, deren Vorkommen und ihrer Bedeutung für Natur und Umwelt gibt es hinter dem Link.

Beste Grüße
Wim

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Moorlandschaft
 
jmh67 Am: 25.05.2020 07:20:33 Gelesen: 62# 33 @  
@ Wim Ehlers [#27]

Auch der Spreewald kam schon 1966 zu Briefmarkenehren:



und war noch mehrmals ein Motiv (die Marken habe ich nur noch nicht gescannt).

-jmh
 
Wim Ehlers Am: 25.05.2020 07:35:55 Gelesen: 61# 34 @  
@ jmh67 [#33]

Hallo Jan-Martin,

schön, dass Du dabei bist. Den Spreewald hatte ich in [#27] in der Serie der Deutschen Bundespost vorgestellt. Aber Dein Beitrag von der Deutschen Post der DDR ist natürlich absolut passend, genauso wie Stempel, Postkarten u.ä. aus den Urlaubsregionen in Deutschland.



MiNr 2103 der DPAG zeigt die Dreiflüssestadt Passau. [1] An der Grenze zu Österreich treffen sich Donau, Inn und Ilz. Der Fremdenverkehr hat u.a. wegen der Kreuzfahrten auf der Donau in den letzten Jahren besonders für Kurzurlauber rasant zugenommen.

Beste Grüße
Wim

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Passau
 
Wim Ehlers Am: 25.05.2020 10:42:23 Gelesen: 48# 35 @  


Einen Blick auf die Saarschleife bei Mettlach [1] gewährt uns MiNr 2133, die von der DPAG im Jahr 2000 verausgabt wurde. Viele Begegnungen prominenter Persönlichkeiten der Politik hat diese wohl berühmteste Sehenswürdigkeit des Saarlandes gesehen.

Beste Grüße
Wim

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Saarschleife
 
mausbach1 Am: 25.05.2020 10:45:29 Gelesen: 46# 36 @  
58256



BPK P 112-b6/75 - 5828 Ennepetal

Ennepetal ist eine Stadt mit knapp 30.000 Einwohnern am südlichen Rand des Ruhrgebiets in Nordrhein-Westfalen. Sie gehört zum Ennepe-Ruhr-Kreis und liegt am namensgebenden Fluß Ennepe. Seit dem 24. Juli 2012 trägt Ennepetal offiziell den Titel Stadt der Kluterthöhle. Über den Innenhof von Haus Ennepetal gelangt man über eine Brücke zur Kluterthöhle, die mit rund 5,5 Kilometern Länge eine der längsten Schauhöhlen in Deutschland ist und als besonders interessante Sehenswürdigkeit für den Fremdenverkehr gilt.

74653



BPK P 112-b6/77 - 7118 Künzelsau

Künzelsau ist die Kreisstadt des Hohenlohekreises im fränkisch geprägten Nordosten Baden-Württembergs. Sie ist ein Mittelzentrum in der Region Heilbronn-Franken. Die Stadt Künzelsau liegt auf 210 bis 435 m Höhe am unteren der Kocher, einem rechten Nebenfluss des Neckars, circa 40 km östlich von Heilbronn. Die Stadt ist nach Öhringen die zweitgrößte Stadt des Hohenlohekreises und dessen Kreisstadt.

58452-58456



BPK P 112-b11/138 - 5810 Witten

Die Stadt Witten liegt im Südosten des Ruhrgebietes im Land Nordrhein-Westfalen und gehört zum Ennepe-Ruhr-Kreises im Regierungsbezirk Arnsberg. Witten liegt am Übergang vom unteren Sauerland zum niederbergischen Hügelland im Westen und dem Emscherland im Norden, zwischen den Großstädten Dortmund, Bochum und Hagen, am nördlichen Ausgang des engen tiefen Ruhrdurchbruchs durch das waldbedeckte Ardey-Sandsteinplateau zu beiden Seiten des Flusses Ruhr. Das Flußtal mit dem aufgestauten Kemnader See prägt neben den bewaldeten Hügeln des Ardeygebirges, das einen Teil des Rheinischen Schiefergebirges darstellt, das Bild der Stadt. Die Höhenzüge bestehen im Wesentlichen aus Sandstein, hinzu kommen kohleführende Schichten, die mancherorts offen zutage treten und die im Bergbauwanderweg Muttental zu besichtigen sind.

65582



BPK P 120-d7/111 - 6252 Diez an der Lahn

Die Stadt Diez ist ein staatlich anerkanntes Heilbad und eine ehemalige Residenzstadt an der Lahn im Rhein-Lahn-Kreis im Land Rheinland-Pfalz. Sie ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde. Das Zentrum von Diez liegt vier Kilometer südwestlich von Limburg an der Lahn und 31 Kilometer östlich von Koblenz. Die Stadt Limburg (Hessen) schließt sich nahtlos an Diez an. Die Landschaft um Diez gehört zum Rheinischen Schiefergebirge. Das Lahntal bildet dabei die Grenze zwischen den Mittelgebirgen des nördlich gelegenen Westerwaldes und des nach Süden ansteigenden Taunus. In der Diezer Pforte verlässt die Lahn das Limburger Becken und geht, von ansteigenden Terrassenfluren begleitet, bei Fachingen in das Untere Lahntal über. Die Stadt Diez liegt an der Mündung von der Aar (im Taunus entspringend) in die Lahn. Der einzige Stadtteil Freiendiez liegt östlich des Stadtzentrums an der Aar.

Glückauf!
Claus

https://de.wikipedia.org/wiki/Ennepetal
https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCnzelsau
https://de.wikipedia.org/wiki/Witten
https://de.wikipedia.org/wiki/Diez
 
mausbach1 Am: 25.05.2020 11:37:33 Gelesen: 38# 37 @  
@ Seku [#21]

Zwei AFS zu dem Beitrag:



... und mit Hl. Nepomuk!

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 25.05.2020 12:00:32 Gelesen: 35# 38 @  
Cottbus



Deutsche Lokalausgaben 17.01.1946 - MiNr. 4x, 14w, 14x, 19w

Der Cottbuser Volkspark befindet sich in der Nähe der großen Mühleninsel, direkt neben der Markgrafenmühle. Die vom Mühlgraben und der Spree eingeschlossene Insel ist mit ihrem Waldbestand ein günstig gelegenes, stadtnahes Walderholungsgebiet. Eine Weggabelung führt links auf den Naturlehrpfad, rechts befindet sich ein befestigter Rad-Wander-Weg. Beide Wege führen zum Kiekebuscher Wehr, zur Jubiläumsbrücke und zu einer Eisenbahnbrücke. Letztere sind Wegeverbindungen in die Madlower Schluchten und den Volkspark.

Glückauf!
Claus

https://de.wikipedia.org/wiki/Volkspark_Cottbus
 
Wim Ehlers Am: 25.05.2020 17:24:29 Gelesen: 20# 39 @  


Zu den lohnenswerten Urlaubszielen für kulturell Interessierte in Deutschland gehört das Ruhrgebiet, [1] das wir auf der Sonderbriefmarke MiNr 2355 aus dem Jahr 2003 sehen. Spätestens seit 2010, als das Ruhrgebiet Kulturhauptstadt Europas war, ist der frühere "Kohlenpott", in dem es keine Zeche mehr gibt, mit verschiedenen Veranstaltungen wie Ruhrtrienale, Nacht der Industriekultur, Ruhrfestspiele oder Musicals wie Starlight Express usw. zu einem kulturellen Highlight Europas geworden.

Beste Grüße
Wim

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Ruhrgebiet
 

Das Thema hat 39 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.