Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Aufruf: Belege mit Stempelabdrucken im Forum: Auch in Datenbank einstellen
Das Thema hat 44 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Meinhard Am: 06.06.2020 09:04:04 Gelesen: 1542# 20 @  
Welche Stempelform ist das?



Sollen Siegelstempel auch in die Stempeldatenbank?



LG, Meinhard
 
wheilmann Am: 06.06.2020 09:34:19 Gelesen: 1532# 21 @  
@ Christoph 1 [#17]

Hallo Christoph, hallo Peter,

ich habe einmal versucht, diese beiden Bildchen zu retten. Erst als ich den Pixel-Wert mit Paint auf 300 ändern wollte, war das eigentlich gute, zuvor mit Paint.net bearbeite Stempelbild dahin.

Handy-Bildchen besitzen wohl eine sonderbare Eigenschaft - ein Datei-Format, das hier nicht verwertet werden kann.

Herzlichen Dank für Eure Anmerkungen, die wirklich ganz wichtig sind, für diejenigen die neu in das Einstellen von Stempelabdrucken in die Stempeldatenbank einsteigen wollen.

Das Bewertungs-Team hat schon die ersten, meiner Stempelabdruck-Einstellungen freigeschaltet, mehr Arbeit wollte ich Euch mit meiner Aktion nicht machen.

Gruß Wolfgang
 
wheilmann Am: 06.06.2020 09:53:03 Gelesen: 1525# 22 @  
Hallo Michael, hallo Henry, hallo Guntram, hallo Dieter,

herzlichen Dank für Eurer Einverständnis auch mir die Verwertung Eurer Forum-Bild-Einstellungen für die Stempeldatenbank zu gestatten. Ich werde bei meinen Lesestunden im Forum auf Eure Bilder achten.

Auszug (mit Ergänzung) aus (#13) von mir weiter oben:

Hallo Stempeldatenbank-Interessierte,

mein Interessengebiet sind die Stempelabdrucke mit Postleitzahl (1-4-stellige u. 5-stellige der Bundesrepublik Deutschland ab 1961/1962).

Nur diese könnte ich für Euch in die Datenbank einstellen. Stempelabdrucke zeitlich davor und sonstige, da muss ich passen.

Ist ja nicht ausgeschlossen, das da Jemand aus der Runde sagt: mache ich!

Gruß Wolfgang
 
volkimal Am: 06.06.2020 09:58:48 Gelesen: 1524# 23 @  
@ Meinhard [#20]

Hallo Meinhard,

im Band 193 der Poststempelgilde "Die Bezeichnung der Poststempelformen" hat der Stempel aus Italien die Form "Punktrost-Rechteckstempel".

Ist der Siegelstempel von der Post oder ein privater Stempel?

Viele Grüße
Volkmar
 
Meinhard Am: 06.06.2020 10:10:44 Gelesen: 1516# 24 @  
@ volkimal [#23]

Danke, hier der ganze Brief.

LG, Meinhard


 
volkimal Am: 06.06.2020 10:31:12 Gelesen: 1508# 25 @  
@ Meinhard [#24]

Hallo Meinhard,

du schreibst, dass es Siegelstempel der Gemeinden sind. Damit sind sie für mich nicht postalisch. Ich selbst würde sie dann nicht in die Datenbank einstellen - obwohl ich sie interessant finde.

Im Philastempel Leitfaden habe ich nichts zu den Nebenstempeln gefunden. Falls die Redakteure anderer Meinung sind, dass solche Stempel auch eingestellt werden sollen, wäre es schön, wenn sie es hier mitteilen würden.

Viele Grüße
Volkmar
 
Manne Am: 06.06.2020 11:04:30 Gelesen: 1492# 26 @  
@ wheilmann [#21]

Das ist mein Ergebnis mit Paint Shop Pro.

Gruß
Manne




 
BeNeLuxFux Am: 06.06.2020 11:04:43 Gelesen: 1491# 27 @  
Hallo,

auch von mir gepostete Stempel können gerne in die Stempeldatenbsnk übernommen werden.
Ich habe auf meinem Rechner auch noch etliche andere bereits zugeschnittene, die ich auch gerne per email verschicken kann.

Ich selbst traue mich irgendwie nicht, die Stempel einzustellen, aus Angst, eine Bezeichnung oder Verwendung nicht richtig zuzuordnen. Also lass ich es lieber sein.

Ich werde mich aber morgen mal näher mit der Datenbank beschäftigen.

Eine Frage habe ich aber noch: kann ich die Stempel, nachdem hier eingestellt, trotzdem auch noch in andere Datenbanken oder eigene Webseiten einpflegen? Ich frage, weil es leider nicht trivial ist, dass die Bildrechte beim eigentlichen Eigentümer verbleiben.

Grüße, Stefan
 
filunski Am: 06.06.2020 11:25:10 Gelesen: 1480# 28 @  
@ Meinhard [#24]
@ volkimal [#25]
@ BeNeLuxFux [#27]

Hallo alle zusammen,

Wow, was eine tolle Reaktion und vielen Dank am Interesse an der Stempeldatenbank! :-)

Zu Meinhards Gemeindesiegel. Das ist zweifelsohne ein interessanter Stempel und auch ein interessantes Gebiet, aber wie Volkmar schon ganz richtig schreibt, kein postalischer Stempel. Damit würde er den Rahmen der Datenbank sprengen, diese Stempel also bitte nicht hochladen.

Bei Ungewissheiten zu Stempelformen, oder auch anderen Angaben, im Zweifelsfall das Feld leer lassen. Die Redaktion überprüft dies vor Genehmigung sowieso und greift wenn nötig dann auch korrigierend ein. Hier nicht von Anfang an perfekte Angaben machen zu können ist absolut kein Manko und auch so mancher langjährige Redakteur (mich selbst eingeschlossen ;-)) ist da nicht perfekt. Am Ende lernen wir alle immer wieder und immer mehr aus dieser Beschäftigung in und mit der Stempeldatenbank. Also keine Scheu vor eventuellen Falscheingaben.

Zu BeNeLuxFux und der Frage nach den Bildrechten. Die Bildrechte bleiben immer bei dir (sofern man bei Poststempeln überhaupt davon sprechen kann, das ist aber ein anderes Thema ;-)). Du kannst DEINE Stempel wo und wann immer du möchtest, selbstverständlich auch nach dem Upload in die Stempeldatenbank, "vermarkten" wo immer du möchtest. Mit dem Upload erklärst du dich nur damit einverstanden, dass "dein" Stempel auch hier gezeigt werden, und zitiert werden darf.

So viel in Kürze von mir dazu. Weitere Fragen dazu gerne immer und jederzeit. ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
alemannia Am: 06.06.2020 12:55:20 Gelesen: 1444# 29 @  
@ filunski [#28]

Hallo zusammen,
hallo Peter,

hab dann mal einen Test mit meinem Programm PhotoScape gemacht:

https://www.philastempel.de/stempel/stempel/comment/8138/323247

Der Stempel wurde mit 300 dpi gescannt, dann gedreht und auf die Grösse zugeschnitten.

Wäre das so o.k?

Gruß

Guntram

[Redaktioneller Hinweis: Links funktioniert nicht. Bitte Beitrag [#34] beachten !
 
filunski Am: 06.06.2020 13:29:28 Gelesen: 1424# 30 @  
@ alemannia [#29]

Hallo Guntram,

schon viel besser! :-)

Habe ihn nur noch auf die Ränder zugeschnitten, du findest ihn jetzt hier:

https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/323247

Noch eine Frage zu dem link in [#29]. Wie hast du den generiert? Der führt mich in meine eigenen, als Reporter angelegten, Stempelgruppen, die eigentlich nur ich selbst aufrufen kann?! Sagt mir dann auch ganz folgerichtig, dass er darin deine (die von dir angelegte) Stempelgruppe, nicht gefunden hat.

Viele Grüße,
Peter
 
alemannia Am: 06.06.2020 13:43:41 Gelesen: 1414# 31 @  
@ filunski [#30]

Hallo Peter,

gut, dann werde ich zukünftig möglichst bis an den Stempelrand zuschneiden.

Den Link aus # 29 habe ich aus dem Browser kopiert (Strg C)und mit Strg V in den Beitrag eingefügt.

Gruß

Guntram
 
wheilmann Am: 06.06.2020 13:44:57 Gelesen: 1413# 32 @  
@ Manne [#26]

Hallo Manne,

sehr schön, das habe ich nicht hinbekommen. Die Verwertung Deiner Bilder sollten wir allerdings Christoph überlassen.

Ich weiß, Du hast eine große Menge Belege, auf denen bestimmt gute, lesbare Stempelabdrucke sich befinden, die super in die Stempeldatenbank passen würden. Wag Dich einfach mal ran an das Einstellen und Beschreiben der Stempel. Ich bin damals mit den Tagesstempeln angefangen, sind recht einfach zu erfassen. Mit dem Super-Bildbearbeitungsprogramm - bitte aber mit 300 dpi erfassen - kann nichts schief gehen.

Ich würde mich freuen.

Gruß Wolfgang
 
Manne Am: 06.06.2020 15:10:43 Gelesen: 1373# 33 @  
@ wheilmann [#32]

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Zur Stempeldatenbank, hier habe ich sicherlich schon über 1000 Stempel eingestellt. Habe noch viele Stempel, teils schon vorbereitet, bin einfach zu faul um diese in die Stempeldatenbank einzustellen.

Arbeite immer noch an der Erfassung aller Schwenninger Stempel ab 1840. Zudem erfasse ich alle Notmünzen, Sammelmarken, Medaillen und Notgeldscheine von Schwenningen. Auch die Ansichtskarten von Schwenningen liegen mir am Herzen.
Nebenbei sammle ich auch noch Münzen, bevorzugt Altdeutschland vor 1871. Hier Baden, Württemberg, Fürstenberg, Hohenzollern und sonst alles was gefällt.

Zur Zeit hält uns unser Garten auf Trab.

Meine Oldtimer sollten auch noch gewartet und beim TÜV vorgeführt werden.

Du siehst, mir geht die Arbeit nicht so schnell aus.

Gruß
Manne
 
Christoph 1 Am: 06.06.2020 19:29:04 Gelesen: 1321# 34 @  
@ Manne [#26]
@ wheilmann [#32]

Vielen Dank, Manne, für Deine Mühe! Das Ergebnis ist wohl das Beste, was sich aus diesen Bildern rausholen lässt! Sehr gelungen.

Allerdings wird wohl Jeder Verständnis dafür haben, dass es nicht Aufgabe der Redaktion sein kann, eine solche Bildbearbeitung durchzuführen. Dann bräuchten wir nämlich zusätzlich mindestens zehn neue, technisch sehr versierte Redakteure. :-)

Viele Grüße
Christoph


@ alemannia [#31]
@ alle anderen, die es auch interessiert:

Den Link aus [#29] habe ich aus dem Browser kopiert (Strg C)und mit Strg V in den Beitrag eingefügt.

Das ist in diesem Fall nicht zielführend. Dieser Link kann nur von Dir selbst (mit Deinen persönlichen Anmeldedaten) mit gleichem Ergebnis rekonstruiert werden. Alle anderen landen auf ihrer eigenen Stempel-Seite oder (sofern sie nicht bei philastempel.de angemeldet sind) im Nirwana.

Besser ist es in solchen Fällen, einfach nur die interne Stempelnummer anzugeben. In diesem Fall die #323247. Mit dieser Nummer können die Redakteure auf den Datensatz zugreifen, so lange er noch nicht genehmigt ist. Nach der Genehmigung ist der Zugriff dann auch für alle anderen möglich.

Viele Grüße,
Christoph


@ BeNeLuxFux [#27]

Ich selbst traue mich irgendwie nicht, die Stempel einzustellen, aus Angst, eine Bezeichnung oder Verwendung nicht richtig zuzuordnen. Also lass ich es lieber sein.

Hallo Stefan,

bitte trau Dich ruhig! Es ist kein Hexenwerk und wir Redakteure stehen Dir geduldig zur Seite.

Wenn Du nicht weiter weißt, dann lass das entsprechende Feld einfach leer oder trage Deine Vermutung ein. Wenn Du die persönlichen Einstellungen entsprechend konfigurierst, erhältst Du automatisch bei jeder Änderung, die ein Stempelredakteur an einem Deiner eingestellten Stempel vornimmt, eine e-mail. Daraus kannst Du dann ersehen, welche Änderungen vorgenommen wurden. Bei Fragen kannst Du jederzeit direkt beim jeweiligen Redakteur nachfragen.

Das klappt in der Regel wunderbar :-) und bereits nach kurzer Zeit wirst Du die "Angst" verloren haben.

Viele Grüße
Christoph
 
Richard Am: 12.06.2020 09:38:03 Gelesen: 1250# 35 @  
@ wheilmann [#8]

Wäre noch zu klären, ob auch Richard (juristische Betrachtung, Copyright usw.) damit sein Einverständnis geben könnte.

Hallo Wolfgang,

ich habe keinerlei Einwände gegen alle Vorschläge hier im Thema.

Wenn jemand Stempel aus den Auktionen der deutschen Auktionsfirmen übernehmen möchte, frage ich gerne bei Harald Rauhut, dem Präsidenten des Auktionatorenverbands BDB [1] wegen einer Erlaubnis nach.

Ob dies technische Probleme bereitet, können eher die Stempelredakteure beurteilen.

Für alle Atteste und Befunde, auf die sich unsere Atteste-Datenbank [2] freut, ist die Erlaubnis durch ALLE Auktionsfirmen des BDB bereits erteilt worden. Nur die Quelle ist zu nennen, wenn technisch möglich mit einer Verlinkung auf das Los.

Schöne Grüsse, Richard

[1] http://www.bdb.net/
[2] https://www.briefmarken-atteste.de/atteste/suchen/gebiet
 
filunski Am: 13.06.2020 00:14:24 Gelesen: 1188# 36 @  
@ Richard [#35]

"Ob dies technische Probleme bereitet, können eher die Stempelredakteure beurteilen."

Hallo Richard und alle Interessierte,

das Angebot die Auktionshäuser um ihre Zustimmung zu bitten ist sehr großzügig, aber leider hilft uns das für die Stempeldatenbank nur bedingt weiter.

Es müssten dann schon die Originalscans (möglichst 300 dpi, besser geht natürlich auch) der Auktionsangebote sein. Oft sind diese jedoch nicht von dieser Qualität (zumindest bei online Katalogen) und Scans von Katalogseiten haben wir ausdrücklich ausgeschlossen. Deren Qualität ist für die Datenbank nicht brauchbar, der scan eines Fotos oder eines Scans auf Hochglanzpapier ist qualitativ nicht ausreichend und benötigte Stempelcharakteristika (z.B. Maße) können nicht eindeutig festgestellt werden. Also nehmen wir davon lieber Abstand. ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
Cantus Am: 13.06.2020 20:25:27 Gelesen: 1124# 37 @  
@ bovi11 [#19]

Hallo Dieter, hallo alle,

zur Übertragung von Stempeln in die Datenbank ist es unbedingt erforderlich, dass die Größe jeden einzelnen Stempels bekant ist, am besten auch mit der Angabe von halben Millimetern, sofern diese gemessen werden. Bei Rundstempeln ist der Durchmesser vom Stempel(Kopf) in Millimetern erforderlich, bei anderen Stempeln Länge x Breite in Millimetern. Ohne diese Angaben sind die Stempel für die Datenbank weitgehend wertlos, denn sie lassen sich dann nicht mit anderen Stempeln des gleichen Ortes vergleichen.

Viele Grüße
Ingo
 
Schönestempel Am: 14.06.2020 10:52:21 Gelesen: 1066# 38 @  
@ Cantus [#37]

Einen alten Stempelabschlag auf 0,5 mm zu vermessen halte ich für Unsinn. Eine Messung am Stempelgerät kann so genau sein. Verschmutzungen und Abmessungen usw verfälschen das Mass. Oder man hat eine ausreichende Anzahl von Belegen.
 
filunski Am: 14.06.2020 12:40:04 Gelesen: 1041# 39 @  
@ Schönestempel [#38]

Einen alten Stempelabschlag auf 0,5 mm zu vermessen halte ich für Unsinn

Hallo,

da muss ich doch mal aus Sicht der Redaktion etwas schreiben. ;-)

Das ist überhaupt KEIN UNSINN, Ingo hat völlig Recht und ich wünschte mir als Redakteur, alle Reporter würden da so präzise arbeiten. Gerade bei den "Nicht-Normstempeln" kommen so viele verschiedene Maße vor, dass man durchaus genaue, eben auf 0,5 mm genaue, Angaben sehr wohl gebrauchen kann. Natürlich gibt es da Toleranzen, sowohl beim Messen, beim Abschlag selbst je nach Verschleiß und Tintensättigung etc., aber gerade wenn man dann mehrere genau vermessene Abschläge hat, kann man einen brauchbaren Mittelwert oder Toleranzwert ermitteln.

Also bitte gerne so verfahren wie Ingo angeregt hat! :-) Und die beste Art zu vermessen, ist am Original mit einem Lineal, nicht virtuell im Bildbearbeitungsprogramm.

Viele Grüße,
Peter
 
fogerty Am: 14.06.2020 13:12:34 Gelesen: 1027# 40 @  
Es hat bei mir auch ein paar Jahre gedauert, bis ich mich mal ans Stempel einstellen gewagt habe. Hilfreich war hier aber vor allem, daß ich einen lieben, netten Menschen, der gerade Südtirol als Urlaubsort erkoren hatte, einen Abend hier bei mir zu Hause haben durfte. Der mir alles auf sehr verständliche Weise erklärt hat und von da an ...

Eine kleine Warnung möchte ich aber schon loswerden: Das Stempel einstellen kann süchtig machen!

Grüße
Ivo
 
wheilmann Am: 07.07.2020 20:14:22 Gelesen: 812# 41 @  
Hallo liebe Forum-Freunde,

Anfang Juni habe ich unter [#1] darum gebeten, doch die lesbaren Stempelabdrucke aus Euren Sammlungen zu den hier gelisteten Motiven usw. doch auch in die Stempeldatenbank einzustellen.

Vier Freunde haben es uns gestattet, das für sie zu tun.

Inzwischen sind mir 145 Stempelabdrucke von den Redakteuren abgenommen worden. Ich finde ein super Ergebnis! Hinzu kommt noch, es waren nur Stempel mit ein- bis fünfstelligen Postleitzahlen.

Ein großes Dankeschön.

Gruß Wolfgang
 
wheilmann Am: 27.08.2020 17:32:49 Gelesen: 433# 42 @  
Hallo liebe Forum-Freunde,

kleiner Zwischenstand zu meinem Aufruf vom Juni:

ich habe inzwischen 400 Stempelabdrucke in die Stempeldatenbank einstellen können.

Klar, es sind ein paar schöne Stücke aus einer größeren Sammlung dabei, die ein Belegsammler freundlicherweise geöffnet hat.

Ich denke, hier im Forum sind sicher weitere Sammler bereit das Gleiche zu tun; ich brauche dazu nur einen einfachen Scan des Stempelbereiches eines Beleges, alles weitere mache ich.

Ein großes Dankeschön an die, die schon mitmachen.

Gruß Wolfgang
 
wheilmann Am: 28.08.2020 11:12:30 Gelesen: 344# 43 @  
Hallo liebe Forum-Freunde,

wer sich das Einstellen von Stempelbildern in die Stempeldatenbank erst einmal nur anschauen möchte, dem sende ich gerne meine ZIP-Datei mit Bildern zu ( mit Doppelklick zu öffnen; Bilder auch mit Doppelklick öffnen).

3 von 16 Bildern nachstehend:





Gruß Wolfgang
 
wheilmann Am: 15.09.2020 10:33:44 Gelesen: 140# 44 @  
Hallo zusammen,

wieder konnte ich eine kleine Serie mit perfekten Stempelabdrucken (Briefmarken-Unfall-Serie) zur Freischaltung in die Stempeldatenbank einstellen.

Die habe ich beim Durchblättern der Forum-Themen entdeckt, die Verwertung für die Datenbank war mir von dem Philaseiten-Mitglied genehmigt worden.

Es gibt in den Themen viele weitere schöne saubere Stempelabdrucke, die es wert sind in die Stempeldatenbank eingestellt zu werden. Hier gibt es viele auch ältere, mein Interessengebiet nicht betreffende Stempelabdrucke an die ich mich heranwagen würde, wenn ich denn die Genehmigung dazu von den Einstellern bekommen würde.

Ich möchte Diejenigen, die hier im Forum sehr aktiv tätig sich, aus welchen Gründen auch immer sich nicht mit der Stempeldatenbank beschäftigen wollen, bitten

die Verwertung der Stempelabdrucke von ihren Belegen, Briefstücken u. Briefmarken für die Stempeldatenbank freizugeben.

Ich würde mich auch über eine Mail sehr freuen.

Gruß Wolfgang
 

Das Thema hat 44 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.