Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Briefmarken bestimmen: Mandschuko
Swender Am: 31.08.2020 16:02:08 Gelesen: 483# 1 @  
Bestimmen von Briefmarken: Mandschuko etwa 1945 ?

Guten Tag!

Wäre schön, wenn ich zu dieser Marke mehr erfahren könnte:



Mandschukuo etwa 1945 ?

Auch zu diesem Überdruck finde ich keinen Hinweis.

Ich bin mir sicher, ihr könnt mir helfen!

Gruss von Gerhard

Ich bin Laie besitze keine Kataloge, daher beziehe ich meine Info z.B. über "colnect".
 
volkimal Am: 31.08.2020 17:03:10 Gelesen: 465# 2 @  
@ Swender [#1]

Hallo Gerhard,

das ist eine provisorische Überdruckmarke, zu der ich keinen Katalog besitze. Auf dieser Internetseite ist sie aufgeführt [1].

Im Michel gehört sie zu Nordost-China (hinter der Volksrepublik China).

Viele Grüße
Volkmar

[1] http://manchukuostamps.com/I_Mien_Po.htm
 
ligneN Am: 31.08.2020 20:03:48 Gelesen: 418# 3 @  
Sie gehörte hinter Republik China zu den "Provinzausgaben", Nordostchina, Lokalausgaben.

Nur ganz wenige Ausgaben der MLO (Manchuko Local Overprints) fielen in den damaligen kommunistischen Machtbereich in der Nordmandschurei.
 
olli0816 Am: 01.09.2020 14:10:12 Gelesen: 383# 4 @  
Hallo,

ich kenne mich mit dem Gebiet gar nicht aus. Aber wenn ich auf die verlinkte Webseite schaue, sehen die Aufdrucke ganz anders aus als auf der Marke in [#1]. Kann es sein, dass es von dieser Ausgabe Aufdruckfälschungen gibt?

Grüße Oliver
 
ligneN Am: 01.09.2020 19:09:42 Gelesen: 351# 5 @  
@ olli0816 [#4]

Schon, findet man alle bei ebay. B-)

Aber noch viel mehr gibt es echte Aufdrucke, die die hier verlinkte Website nicht mal entfernt komplett abbilden kann. Die meisten sind auch nicht besonders teuer, KW so 1.- bis 6/7 Euro das Stück.
 
limingerald Am: 01.09.2020 21:25:33 Gelesen: 333# 6 @  
Hallo,

folgender Link wird hierzu angeboten [1].

Limingerald

[1] http://www.manchukuostamps.com/ManchurianLocalOverprints.htm
 
10Parale Am: 05.09.2020 23:58:41 Gelesen: 289# 7 @  
Auch wenn ich mich blamiere. Ist China hier der richtige Ansprechpartner?

Kurz und gut: kann mir Unwissender jemand sagen, aus welchem Land diese Marken stammen? - der Briefausschnitt zeigt einen Versand in die Schweiz an.

Liebe Grüße

10Parale


 
Martin de Matin Am: 06.09.2020 00:06:03 Gelesen: 286# 8 @  
@ 10Parale [#7]

China ist gar nicht so verkehrt. Es sind Marken von Mandschukuo MiNr. 145 und 146. Die Marken wurden zusammenhängend gedruckt.

Gruss
Martin
 
volkimal Am: 06.09.2020 08:00:48 Gelesen: 276# 9 @  
@ 10Parale [#7]

Hallo,

eine Ergänzung zum Stempel. Die Jahreszahl des mandschurischen Kaiserreiches steht links.

Der Stempel ist vom 9.10.11 (Mand.) = 9.10.1944 AD. [1}

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=232975#M221

[Beiträge [#7] bis [#9] redaktionell "von China" in den Bereich Mandschuko verschoben]
 
ligneN Am: 07.09.2020 13:05:30 Gelesen: 240# 10 @  
Hsinking-Zentral steht im Stempel.

Unten links Druckvermerk eines FDC-Herstellers.

Oben rechts Handstempel "Einschreiben", dafür hätten die verklebten 80 F. dicke gelangt.

Ein zugehöriger R-Numeratoren-Stempel-mit Amtsangabe ist aber auf dem Ausschnitt nicht zu sehen.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

35505 33 31.07.20 00:09ligneN
9914 07.05.16 16:22diva


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.