Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: DDR: Nebenstempel
BeNeLuxFux Am: 14.09.2020 14:03:10 Gelesen: 1994# 1 @  
Hallo,

da ich keinen Thread zu Nebenstempeln der DDR gefunden habe und auch sonst keinen passenden, kann dieses Thema nun hier behandelt werden.

Den Anfang möchte ich mit dem Stempel BfVA 10 / Verzögert wegen Mängel bei / der Angabe der Postleitzahl machen. Zu finden auf einer Ansichtskarte von Zeulenroda nach Berlin vom 01.10.1987.

Grüße, Stefan


 
Holzinger Am: 14.09.2020 19:21:54 Gelesen: 1956# 2 @  
@ BeNeLuxFux [#1]

Ergänzung zur Abkürzung BfVA: Briefverteilamt.
 
epem7081 Am: 14.11.2020 00:19:01 Gelesen: 1743# 3 @  
@ BeNeLuxFux [#1]

Hallo Stefan,

Gratulation zum neuen Thema bei dem sicher ein interessantes Spektrum zusammen kommen dürfte.

Von meiner Seite auch ein erster Beitrag. Der Stempelabschlag läßt zwar an Klarheit zu wünschen, doch die verkündete Information vom PA 7021 Leipzig ist eindeutig: Fehlgeleitet wegen Mängel / bei der Angabe der Postleitzahl.



Offenkundig hatte der Absender aus 1000 Berlin 30 zunächst als PLZ nur DDR 702 Leipzig angegeben. Die Erweiterung zu 7022 wurde dann später von anderer Hand vorgenommen.

Mit freundlichem Sammlergruß zur guten Nacht
Edwin
 
BeNeLuxFux Am: 23.01.2022 11:16:22 Gelesen: 1022# 4 @  
Hallo,

hier kann ich eine Karte mit zwei Nebenstempeln und einem Datumsstempel zeigen. Der erste sagt 'Empf. unbekannt verzogen' und der zweite sowie der Datumsstempel '1/20Breitestr. unbek.' und '29. Dez. 1970'. Die Stempel sind in unterschiedlichen Blautönen aufgebracht. Kann es sein, dass der erste Stempel vom Briefträger mitgeführt wurde und vor Ort auf die Karte aufgebracht wurde, der zweite Stempel danach in der Post oder einem Verteilzentrum?





1/20 Breitestr. unbek.



'Empf. unbekannt verzogen' und Datumsstempel.

Grüße, Stefan
 
Cheri50 Am: 23.01.2022 15:03:21 Gelesen: 992# 5 @  
@ epem7081 [#3]

Hallo,

ein Nebenstempel vom Bahnpostamt 27 Schwerin,fehlgeleitet wegen der Mängel bei der Angabe der Postleitzahl, auf einem FDC aus Dänemark.



@ BeNeLuxFux [#4]

Hallo,

nach der Anschrift zu urteilen, sollte es eine Adresse in Westberlin sein, d.h. ein Stempel der Bundespost. 1 Berlin 33 war Westberlin, in Ostberlin wurde zu dem Zeitpunkt die PLZ mit 3 bzw. 4 Ziffern vor Berlin gesetzt.

Viele Grüße
Christoph
 
Christoph 1 Am: 23.04.2022 22:59:12 Gelesen: 741# 6 @  
@ epem7081 [#3]

ein ganz ähnlicher Beleg, wie der, den Edwin in #3 gezeigt hat:



Die Urlaubskarte aus Tabarz konnte in Berlin nicht korrekt zugestellt werden, weil die Postleitzahl falsch war.

Viele Grüße
Christoph
 
Christoph 1 Am: 24.04.2022 23:51:13 Gelesen: 681# 7 @  
@ Christoph 1 [#6]

hier noch eine Karte an den identischen Empfänger - und wieder ein PLZ-Problem. Offenbar war es sehr schwierig, die richtige PLZ der Hohensaatener Straße in Berlin herauszufinden.



Diesmal wurde die Karte aber nicht im HPA 1058 (Prenzlauer Berg) bearbeitet, sondern im Postamt 1144 (Marzahn). Leider ist der Stempel nicht vollständig auf der Karte abgeschlagen.



Gruß
Christoph
 
BeNeLuxFux Am: 13.08.2022 14:14:48 Gelesen: 294# 8 @  
Hallo,

hier ein weiterer Stempel aus dem Bereich 'PLZ-Problem'.



GREVESMÜHLEN 06.05.1988



Hauptpostamt 2750 Schwerin / Verzögert wegen Mängel bei / der Angabe der Postleitzahl.

Grüße, Stefan
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.