Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Europamarken auf Bedarfsbelegen
Das Thema hat 46 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
fogerty Am: 12.11.2020 22:16:06 Gelesen: 2534# 22 @  
Einschreibebrief von Bozen nach Meran aus dem Jahre 1972. Frankiert mit dem höheren Wert der Serie Europa.



Grüße
Ivo
 
becker04 Am: 28.11.2020 14:26:25 Gelesen: 2403# 23 @  
Ein Brief aus Luxembourg nach Köln vom 10.11.1962, Frankatur 2 x der 2,50 F Wert der Ausgabe von 1962.



Viele Grüße
Klaus
 
epem7081 Am: 03.12.2020 17:03:28 Gelesen: 2366# 24 @  
Hallo zusammen,

hier die bundesdeutschen Europamarken (CEPT) des Jahres 1972.



Links MiNr 716 auf Drucksache vom 19.12.1973 von LORCH,WÜRTT / ma / 7073 nach 4300 ESSEN-WERDEN. Rechts MiNr 717 auf einfachem Brief vom 11.5.1972 von BIELEFELD 2 / 48 mit Sonderstempel anläßlich der Postwertzeichen Ausstellung BIELEFELD '72 nach 7324 Rechberghausen b Göppingen. Jeweils portogerecht frankiert.

Mit freundlichen Sammlergrüßen
Edwin
 
Ichschonwieder Am: 07.12.2020 20:22:11 Gelesen: 2337# 25 @  
Einschreiben aus Italien mit EUROPA Marke 2008

09.05.2008 Mi. Nr. 3241 Europa Marke Thema Briefkästen



Klaus Peter
 
drmoeller_neuss Am: 13.12.2020 00:48:55 Gelesen: 2267# 26 @  
Für ein 14-Kilogramm-Paket von Bremen Vegesack nach Plaue in der DDR waren am 24. Juli 1979 genau 10,40 DM fällig, die auf der Paketkarte frankiert wurden.

Fast könnte man von einem philatelistischen Beleg sprechen, aber Paketkarten verblieben im Postamt und wurden dem Empfänger nicht ausgehändigt.

Es lässt sich nicht mehr sagen, ob die Marken vom Absender mitgebracht wurden oder noch auf der kleinen Post in Bremen-Vegesack vorrätig waren.


 
epem7081 Am: 14.12.2020 13:11:24 Gelesen: 2248# 27 @  
Hallo zusammen,

wenn eine späte Anwendung zur Frühverwendung avanciert, dann müssen wohl besondere Umstände eine Rolle spielen und es kann dann so etwas zustande kommen:



Ein bemerkenswerter Brief mit den bundesdeutschen EUROPA-Marken des Jahres 1969 (MiNr 583/584) vom 2.7.1990 aus DDR BERNBURG / 4350 / i nach D 7173 Mainhardt.

Bemerkenswert: Die EUROPA-Marken 1969 gehörten zum ersten Briefmarken-Jahrgang 1969, bei dem postseits die Gültigkeit nicht mehr begrenzt wurde. Faktisch wurden mit der Währungsumstellung von DM auf EUR die Ausgaben in reiner DM aber zum 30.6.2002 ungültig.

Ab dem 1.7.1990 (Sonntag) konnten die Marken der Bundespost auch zur Freimachung der DDR-Post genutzt werden. Der Absender hat also gleich den ersten möglichen Termin - Montag den 2.7. 1990 genutzt - und vielleicht gezielt EUROPA-Marken für die Frankatur verwendet.

Mit freundlichen Sammlergrüßen
Edwin
 
hubtheissen Am: 14.12.2020 20:53:46 Gelesen: 2222# 28 @  
Hallo,

Fleurop Eil-FernBrf von Stuttgart nach Berlin vom 22.01.1967.

MeF (5) der 30 Pfg. Mi. 520 = 150 Pfg, davon 50 Pfg. für den Brief in der 2. Gewichtsstufe und 100 Pfg. Eil-Zuschlag



Gruß

Hubert
 
Quincy Am: 14.12.2020 21:17:10 Gelesen: 2217# 29 @  
Irlands erste Europamarken (MiNr. 146+147) auf einem Ersttagsbrief, der offensichtlich echt gelaufen ist, also als Bedarfsbrief eingestuft werden kann. Weit musste er nicht transportiert werden, da Skerries nur ca. 20 km nördlich von Dublin liegt. Ob er portogerecht frankiert war, ist auch fraglich. Aber immerhin liegt die Stempelfarbe über der mit Schreibmaschine geschriebenen Adresse.



Gruß
Hans-Jürgen
 
Ichschonwieder Am: 15.12.2020 17:16:36 Gelesen: 2191# 30 @  
Brief nach Russland mit Europa Marke aus Deutschland

07.05.1992 Mi. Nr. 1609 Thema Entdeckung Amerikas



Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 21.12.2020 18:42:25 Gelesen: 2146# 31 @  
Karte aus Spanien mit EUROPA Marke

05.05.1999 Mi. Nr. 3462 Serie Parks und Gärten - Felis silvestris (Europäische Wildkatze)



VG Klaus Peter
 
Frankenjogger Am: 21.12.2020 20:45:45 Gelesen: 2127# 32 @  
Hallo,

da habe ich doch auch einen schönen Beleg aus Bologna (Italien) mit Mi. 1078 aus dem Jahr 1960 gefunden, per Luftpost nach Schwäbisch Gmünd gesendet.



Gruß, Klemens
 
becker04 Am: 11.01.2021 13:19:29 Gelesen: 1943# 33 @  
Hallo,

habe gerade eine Drucksache gefunden, frankiert mit 2 Europamarken von 1967. Mehrfach-Frankatur eines Briefmarkenhändlers aus Hildesheim an einen Sammler in Düsseldorf vom 9.5.1967.



Viele Grüße
Klaus
 
epem7081 Am: 13.01.2021 19:58:56 Gelesen: 1853# 34 @  
Hallo zusammen,

aus heutigem Posteingang hier ein Einschreiben aus OSS in den Niederlanden vom 30.10.1973 nach 4812 BRACKWEDE-QUELLE, der neben einem AFS zur weiteren (portogerechten ?) Freimachung mit einer Europa-Marke zu 35 c (MiNr 1011) ausgestattet wurde.



Mit freundlichen Sammlergrüßen
Edwin
 
Frankenjogger Am: 14.01.2021 17:28:08 Gelesen: 1803# 35 @  
Hallo,

ein paar Briefe mit Europa-Marken habe ich noch. Hier von mir, auch aus dem Jahr 1960, dieses Mal die Marke aus Griechenland, Mi. 746 auf Luftpostbrief aus Athen nach Hameln - Deutschland.



Gruß, Klemens
 
fogerty Am: 18.01.2021 16:46:38 Gelesen: 1697# 36 @  
Ein Brief aus dem Jahre 1958 von Mailand nach Meran, frankiert mit einer von den zwei im Jahre 1957 erschienenen Europamarken.



Grüße
Ivo
 
Ichschonwieder Am: 21.01.2021 20:24:10 Gelesen: 1610# 37 @  
Europamarke von Schweden auf Brief in die DDR.

09.02.1984 Mi. Nr. 1271 Thema 25 Jahre CEPT



VG Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 24.01.2021 22:44:43 Gelesen: 1557# 38 @  
Seit 1956 gibt es die Gemeinschaftsausgaben - Europaausgaben. Zu Beginn beteiligten sich 6 Länder an dieser Ausgabe, im Laufe der Zeit kamen immer weitere hinzu.

Europamarke aus Belgien auf Brief nach Deutschland
15.09.1956 Mi. Nr. 1044 Europatower




Europamarke aus Italien auf Brief nach Deutschland
16.09.1957 Mi. Nr. 993 Fahnen



Klaus Peter
 
10Parale Am: 25.01.2021 14:22:21 Gelesen: 1522# 39 @  
@ Ichschonwieder [#38]

Auch die Eidgenossen beteiligten sich an der Ausgabe dieser Europamarken.

Allerdings, meiner Meinung nach haben die Schweizer eine gesunde Distanz zu Europa entwickelt, indem sie ihre eigene Währung und sonstige Hoheitsansprüche im Land behielten (z.B. Zulassungsbestimmungen für Impfstoffe). Natürlich profitieren sie auch von Europa, doch hier ist nicht der Platz, um tiefer auf das Thema einzugehen.

Hier Michel Nr. 720 aus dem Jahr 1960. Europa-Rad mit 19 Speichen auf einem Brief aus Hergiswil vom Januar 2021.

10Parale


 
epem7081 Am: 26.01.2021 09:54:53 Gelesen: 1492# 40 @  
Hallo zusammen,

heute kann ich hier einen Beleg vom 2.11.1962 von FRANKFURT AM MAIN 2 / mk / 6 nach 218 LUEDENSCHEID I W, frankiert mit einer Europa-Marke zu 10 Pf. (MiNr 367), einbringen.



Portogerecht? Das Porto für einen Brief bis 20 g betrug seinerzeit 20 Pf. Mit 10 Pf konnte eine Drucksache bis 20 g oder bei ermäßigter Gebühr bis 50 g frankiert werden. Hinweise auf Drucksache sind auf dem Beleg aber nicht vorhanden.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
becker04 Am: 26.01.2021 21:01:02 Gelesen: 1466# 41 @  
Hallo zusammen,

habe auch wieder etwas zum Thema gefunden, Mi.Nr 242 auf einem Brief aus Neuss nach Cannes in Frankreich vom 22.9.1956, Ankunft am 25.9.1956. Empfänger dort unbekannt und am 28.9. wieder zurück zum Absender.



Viele Grüße
Klaus
 
epem7081 Am: 12.02.2021 20:38:10 Gelesen: 1282# 42 @  
Hallo zusammen,

heute kann ich hier ein Einschreiben vom 4.6.1981 von ZÜLPICH 1 / 5352 zu einem Adressaten mit unbekanntem Zielort (Fensterumschlag) zeigen. Frankiert wurde mit den bedeutenden Persönlichkeiten auf den Europa-Marke 1980 2x MiNr 1049 (Albertus Magnus) und 1 x MiNr 1050 (Gottfried Wilhelm Leibniz). Damit das Einschreiben portogerecht mit 2,10 DM auf die Reise gehen konnte, wurde mit einer MiNr 1059 (Ranken-Platterbse) aufgewertet.



Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
schwimmer Am: 27.02.2021 21:39:18 Gelesen: 1109# 43 @  
@ 10Parale

Guten Abend und Danke.

Noch einen passenden Brief gefunden.

Von der Verkaufsstelle für Postwertzeichen Liechtenstein. Der könnte auch in andere Themen gut passen.

L G Hans



[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Motiv: Hände"]
 
Frankenjogger Am: 28.02.2021 08:44:57 Gelesen: 1056# 44 @  
Hallo zum Sonntag-Morgen,

von mir auch noch ein Beleg aus Lichtenstein, mit der Europamarke Mi. 454 von 1965.

Ob das Porto auf der Auslandspostkarte stimmt, kann ich allerdings nicht sagen.



VG, Klemens
 
Briefuhu Am: 13.04.2021 13:23:48 Gelesen: 680# 45 @  
Habe lange überlegt unter welchen Thema ich diesen Brief zeigen soll. Er würde unter echt gelaufene Belege Niederlande, Europa oder nachträglcih entwertet genauso passen. Aber letzendlich habe ich mich für den Zoll entschieden.

Bei dem Stempel dürfte es sich um einen Stempel des Zollamtes Post handeln.

Der R-Brief vom 17.10.1956 vom Philatelie Service Gravenhage kam am 22.10.1957 in Bremen an. Die rückseitig angebrachten Marken wurden dort nachträglcih entwertet. Oben links sieht man noch Teile eines Aufklebers, vermutlich für Nachnahme. Der Zoll brachte einen Stempel "Zollamtlich abgefertigt Zollamt Po..?" an. Außerdem befindet sich noch ein dreieckiger Lagerstempel auf dem Beleg. Was die Nummer auf der Rückseite auf der Verschlussklappe bedeutet weiss ich nicht.



Schönen Gruß
Sepp

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Zollaufkleber"]
 
epem7081 Am: 30.04.2021 23:07:41 Gelesen: 461# 46 @  
Hallo zusammen,

hier mit dem gemeinsamen Motiv des Jahres 1972 die bundesdeutschen Europamarken MiNr 716 und MiNr 717.



Portogerecht mit 25 Pf. eine Drucksache vom 19.12.1973 aus LORCH, WÜRTT 1 / ma / 7073 und mit 30 Pf. ein Brief vom 11.5.1972 aus ♦ BIELEFELD 2 ♦ / 48 mit dem Gelegenheitsstempel zur Postwertzeichen / Ausstellung / BIELEFELD’72

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 

Das Thema hat 46 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.