Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Wertschätzung Danzig Briefmarken ohne Gummi
Schiffspost Am: 26.09.2020 18:24:14 Gelesen: 484# 1 @  
Danzig - Briefmarken ohne Gummi ?

Hallo,

völlig "unbeleckt" von dieser Materie, habe ich viele Danzig - Marken, vor allem als Bogenteile, bekommen. Ungestempelt - aber alles ohne Gummi!

Ist das normal ?

im Katalog fand ich "auf die Schnelle" nichts dazu.

Danke im Voraus!
 
bovi11 Am: 26.09.2020 18:26:48 Gelesen: 483# 2 @  
@ Schiffspost [#1]

Abbildungen helfen!
 
Lars Boettger Am: 26.09.2020 18:51:23 Gelesen: 465# 3 @  
@ Schiffspost [#1]

Briefmarken ohne Gummierung sind heute fast nicht mehr handelbar. Der Wert liegt deutlich unter dem von postfrischen ** und ungebrauchten Marken *. Ausnahmen wären für mich Bogen oder Bogenteile von seltenen Werten.

Beste Grüße!

Lars
 
MS Sammler Am: 26.09.2020 18:56:22 Gelesen: 460# 4 @  
Moin,

Bei Marken von Böhmen und Mähren wird der Bogenrand meist nur bis zur Hälfte gummiert. Das wird hier aber nicht gemeint sein. Standartwerte in großer Auflage haben bis zu 70% Preisnachlass und sind nur schwer verkäuflich. Deswegen spart sich der Michel wahrscheinlich die ungestempelt-Angabe (*).

Gruß vom Jungsammler Leon.
 
bovi11 Am: 26.09.2020 19:13:07 Gelesen: 448# 5 @  
@ MS Sammler [#4]

Es gibt in großem Umfang Fälschungen u.a. der Danzig-Marken von 1920 kleiner und großer Innendienst. Die Sachen sind ungummiert und völlig wertlos.

Deshalb sind Aussagen nur sinnvoll, wenn gute Abbildungen gezeigt werden. Fotos von Mobiltelefonen sind hierzu ungeeignet. Ein Scanner muß dafür schon angeworfen werden.
 
Schiffspost Am: 27.09.2020 09:33:46 Gelesen: 406# 6 @  
Hallo

und danke Euch schon mal für die ersten Antworten - hier einige Scans der Marken und Bogenteile. Alles ist leider nicht machbar.








 
Schiffspost Am: 23.10.2020 17:14:54 Gelesen: 216# 7 @  
Melde mich nochmal: Leider hat wohl keiner eine Erklärung zu diesem Konvolut ohne Gummimierung.
 
saeckingen Am: 23.10.2020 18:34:58 Gelesen: 197# 8 @  
Die Marken sind vermutlich mal zusammengeklebt und dann gewaschen worden. Das gibt es häufiger, dass Markenbestände den Krieg, Flucht etc. nicht unbeschadet überstanden haben. Manchmal war es aber auch nur einfach falsche Lagerung. Aber eigentlich spielt es keine Rolle warum der Gummi weg ist, er ist weg und damit auch faktisch der Sammlerwert.

Grüße
Harald
 
Schiffspost Am: 24.10.2020 08:44:00 Gelesen: 144# 9 @  
Danke Harald - alles klar!
 
jmh67 Am: 24.10.2020 10:16:38 Gelesen: 122# 10 @  
Dass der fehlende Gummi den katalogmäßigen Geldeswert der Marken senkt, steht außer Frage, aber deswegen muss man nicht gleich in Herzeleid zerfließen. Wir sammeln doch des Vergnügens halber. Ein Sammlerwert ist gerade bei Bogen und Bogenteilen trotzdem immer noch vorhanden, man denke an jene, die sich für Feldmerkmale interessieren.

Außerdem kann diesen Briefmarken der Gummi nichts mehr anhaben! Er kann nicht schimmeln, nicht stocken, sich nicht verfärben, nicht brechen, nie wieder verkleben - so wie manche "postfrische" Marken dieses Alters aussehen, dann kann man fast froh sein, wenn der Klebstoff ab ist.

Kann übrigens jemand erklären, warum gerade bei Danziger Marken (im Vergleich zu anderen Gebieten) das Vorhandensein des Gummis so ausdrücklich betont wird?
 
Lars Boettger Am: 24.10.2020 19:02:25 Gelesen: 66# 11 @  
@ jmh67 [#10]

Ein Sammlerwert ist gerade bei Bogen und Bogenteilen trotzdem immer noch vorhanden, man denke an jene, die sich für Feldmerkmale interessieren.

Das ist ein sehr valider Punkt. Wenn man weiss, wie schwierig es bei einigen kleineren Gebieten ist, Bögen oder Bogenteile zu finden, der weiß wovon ich rede. Andererseits sind die Käufer, die sich für Feldmerkmale oder Plattierung interessieren, leicht an einer Hand (oder zwei Fingern) abzuzählen.

Kann übrigens jemand erklären, warum gerade bei Danziger Marken (im Vergleich zu anderen Gebieten) das Vorhandensein des Gummis so ausdrücklich betont wird?


Nein, würde mich wundern, wenn Gummierung bei Danzig so besonders wäre.

Beste Grüße!

Lars
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.