Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: QR Code in Freimachungsvermerken oder Briefmarken
Journalist Am: 06.10.2020 22:59:02 Gelesen: 221# 1 @  
Hallo an alle,

an verschiedenen Stellen wurde bzw. wird hier im Forum ja über verschiedene Teilgebiete mit Freimachungsvermerken mit einem Datamatrixcode berichtet oder geschreiben - dazu einige Beispiele, DV-Freimachung, Internetmarke oder Frankit.

Es gibt aber auch eine spezielle Form des zweidimensionalen Matrixcodes, der allgemein als QR-Code bezeichnet wird - siehe der folgende kurze Auszug aus Wikipedia:



Dieser QR-Code der teils auch QR Code bezeichnet wird taucht nun vereinzelt auch innerhalb von Freimachungsvermerken oder auch auf Briefmarken auf. in dieser Rubrik hier sollen nun solche Freimachungsvermerke oder Briefmarken mit QR-Code vorgestellt werden (egal ob Deutschland oder Ausland) und es soll auch der Versuch unternommen werden, festzustellen, was hier codiert wurde bzw. was der mögliche Inhalt sein könnte - nur der Link zu einer speziellen Webseite oder auch weitere Infos und wenn ja welche.

Natürlich stellt sich dabei auch die Frage, was davon ist wie mit welchen Mitteln (Apps beispielsweise auslesbar).

Als erstes Beispiel bringe ich nun eine Infopostsendung der Deutschen Post mit QR-Code:



Ein weiteres Beispiel von eine Privatpostfirma:



ES folgt nun eine Frankitvermerk mit dem bekannten Datamatrixcode in der Mitte und rechts im Werbeteil mit einem QR-Code hier in schwarz:



Zum Schluß noch eine Schwarzweiskopie einer Briefmarke aus Island mit einem QR-Code:



Diese einführenden Beispiele sollen ansatzweise zeigen, was hier in dieser Rubrik betrachtet werden soll. Beim nächsten Beitrag soll dann auch dazu versucht werden, den entsprechenden QR-Code auszulesen und festzustellen, was dort codiert ist.

Ich bin schon jetzt gespannt auf weitere interessante Beiträge zu diesem Thema.

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 23.10.2020 11:19:15 Gelesen: 142# 2 @  
Hallo an alle,

ergänzend zu obigen Beitrag möchte ich heute die einzige bisher bekannte Marke Individuell mit QR-Code auf einen Testbrief zeigen, den die Post veranlasst hat, um zu prüfen, ob zwei verschiedene Codes im Freimachungsvermerk zu Problemen beim auslesen führen könnten:



Das Ergebnis war zwar positiv, der QR-Code hat den Datamatrixcode der Post nicht gestört, trotzdem hat die Post es nicht gestattet, solche Briefmarken weiter zu bestellen.

Ein Auslesen des obigen QR-Codes führt heute zu folgenden Ergebnis:



Nach Auskunft der Firma m-ware liegt dies daran, das hier in der Zwischenzeit bezüglich der Webseite wegen eines anderen Providers und anderer Software eine Änderung stattgefunden hat, die dazu führt, das der damalige Link nun ins Leere läuft.

Dies ist aber generell bei Links zu Webseiten ein Problem, das es immer wieder geben wird.

Betrachten wir dazu nun aus dem ersten Beitrag einmal den folgenden Frankierausschnitt von postmodern:



Ein Auslesen mit dem heutigen Tag führt zu folgenden Ergebnis:



Interessant ist hier zumindest die Erkenntnis, das postmodern hier für die Firma Spektros Werbung gemacht hatte, die Laufzeitüberprüfungen durchführt.

Im Gegensatz dazu führt das Auslesen des folgenden Freimachungsvermerkes von Hansepost



zu folgenden weiterhin aktuellen Ergebnis:



Dies zeigt auch einen Unterschied der beiden Datamatrixcodevarianten. Während ein Datamatrixcode immer auslesbar ist, ist ein QR-Code, bei dem in der Regel eine Internetadresse hinterlegt ist, nicht beliebig lange auslesbar. Weiter sind die QR-Codes für die selbe Linkverbindung immer identisch, während beim Datamatrixcode jeder unterschiedlich zu jedem anderen ist !

Soweit für heute zu dieser Materie - viele Grüße

Jürgen
 
Ichschonwieder Am: 23.10.2020 13:01:57 Gelesen: 119# 3 @  
Hallo Jürgen,

hier ein Beleg vom 22.11.11 Post Modern Dresden, Sortierzentrum Bautzen.



VG Klaus Peter
 
Journalist Am: 23.10.2020 19:30:13 Gelesen: 86# 4 @  
@ Ichschonwieder [#3]

Hallo Klaus Peter,

ja damals hatte postmodern nicht nur in Bautzen im Werbeteil diesen QR-Code - mein Beispiel stammt aus Dresden:



Beim Versuch diesen auszulesen erhält man mit heutigen Stand folgende Fehlermeldung:



Man kann hier zwar erkennen, das hier ein Link mal zu Postmodern geführt hat, das dieser aber aktuell nicht mehr überprüfbar ist.

Anders verhält es sich beispielsweise beim Privatpostdienstleister LMF bei dem folgenden Freimachungsvermerk aus dem Jahr 2013:



Hier hat sich die hinterlegte Internetadresse noch nicht geändert, wie der heutige Versuch des Auslesens ergab:



Zwar stammt der Freimachungsvermerk schon aus dem Jahr 2013, während der Link scheinbar auf Aktuelles aus dem Jahr 2016 hinweist, aber immerhin gibt es hier noch eine Verlinkung.

Zur damaligen Zeit war die Integration eines QR-Codes mal etwas in Mode, aber in den letzten Jahren ist es scheinbar hier wesentlich ruhiger geworden oder kennt jemand aktuelle Freimachungsvermerke von Privatpostanstalten mit QR-Code ?

Viele Grüße Jürgen
 
Peter Blum Am: 24.10.2020 00:23:07 Gelesen: 53# 5 @  
Hallo,

kleine Ergänzung zu dem Satz "... während beim Datamatrixcode jeder unterschiedlich zu jedem anderen ist !"

Dies ist in den verschiedenen Beispielen so, aber nur weil der Datensatz, auf dem der Datamatrix-Code basiert, sich für jeden Empfänger ändert. In den meisten Fällen beinhaltet der Datensatz Nummerierungen und/oder Empfängerangaben, so dass mit Änderung des Datensatzes sich auch der Datamatrix-Code für jeden einzelne Sendung ändert.

Aber beispielsweise bei dem Produkt "PREMIUMADRESS Label" enthält der zugrundeliegende Datensatz keinerlei Empfängerangaben und auch keine Nummerierung. Der Datamatrix-Code ist für alle Empfänger einer entsprechenden Sendung identisch (dadurch wird es dann auch möglich, den Datamatrix-Code unabhängig von der Produktion der Sendung auf den Briefumschlag drucken zu lassen).

Beste Grüße
Peter Blum
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.