Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Sudetenland Karlsbad Stempel echt oder falsch ?
Ferrari Am: 11.10.2020 13:48:25 Gelesen: 462# 1 @  
Sudetenland Karlsbad

Ich begrüße alle Briefmarkenkollegen. Danke, dass Sie mich als Mitglied von Philaseiten angenommen haben.

Ich habe einen Beleg Sudetenland Karlsbad Block 2, auf Postkarte gestempelt. Nach meiner Recherche ist der Beleg echt.

Nur wundert mich, warum auf dem Block ein Handstempel Aufdruck III, statt Aufdruck II ist ?

In Michel Spezialkatalog Jahrgang 2016 steht nichts über diese Abart, hat selbst Michel noch nicht davon erfahren. Den Stempel "KARLSBAD 6 b" sehe ich auch zum ersten Mal.

Weiss jemand vielleicht über diese Abart Bescheid, der noch nicht in Michel Spezial Katalog eigentragen ist?





Beste Grüße, Ramiz
 
Martin de Matin Am: 11.10.2020 14:58:37 Gelesen: 445# 2 @  
@ FERRARI [#1]

Vorweg gesagt ich habe nicht viel Ahnung vom Sudetenland, aber ich kann dein Stück mit Abbildungen bei Philasearch und mit Auktionskatalogen vergleichen.

Nach meiner Recherche ist der Beleg echt.

Der Beleg kann ja echt sein, aber ob der Block ursprünglich zum Beleg gehört daran zweifle ich. Die Hindenburgmarke hat den Stempel von Platten und der Block von Karlsbad. Den Stempel "Karlsbad 6b" konnte ich auch nicht finden, wobei der Stempel extrem fein wie gedruckt aussieht.

Bei geprüften Stücken habe ich den Aufdruck nie in einem so ein intensiven rot gesehen, und die Ränder beim Hakenkreuz sehen nicht so ungleichmässig aus. Auch die Ränder der Buchstaben haben bei deinem Stück, sofern es bei dieser Auflösung des Bildes möglich ist, kleine Farbstriche die nach aussen zeigen.

Gruss
Martin
 
Ferrari Am: 11.10.2020 15:11:12 Gelesen: 440# 3 @  
Danke für die Antwort.
 
Ferrari Am: 11.10.2020 21:57:43 Gelesen: 392# 4 @  
Ich habe bessere, doppelte Scan Auflösung von Block gemacht.


 
sudetenphilatelie Am: 12.10.2020 11:14:20 Gelesen: 342# 5 @  
Ein echter Stempel 6b kommt in Karlsbad vor, wurde aber sehr selten angewandt.

Soweit ich es anhand der Scans beurteilen kann, dürften es Aufdruckfälschungen vom Überdruck und vom Entwertungsstempel sein. Der ausgefranste Rand des Textaufdrucks und des HKs deuten auf einen Tintenstrahldrucker hin.

Weitere Details siehe Handbuch der Sudetenphilatelie - Spezial -. [1] Eine genaue Beurteilung der Echtheit ist anhand des Originals möglich.

[1] https://www.philaseiten.de/philabuch/show/127
 
Ferrari Am: 12.10.2020 12:22:05 Gelesen: 323# 6 @  
Dieser Beleg war zusammen mit ca.20 Briefen/Belegen einer Haushaltauflösung, wahrscheinlich eines Sammlers aus dem Kreis Leipzig. Die andere Briefe/ Belege sind Deutsches Reich, echt und vor 1945.

Am bestens schicke ich diesen zu einem Prüfer. Im Michel Spezial Katalog 2016 steht aber, dass das Gebiet Sudetenland in Moment nicht besetzt ist, hat sich das mittlerweile geändert?

Danke für die Begutachtung und Gruß aus Frankfurt.
 
Ron Alexander Am: 12.10.2020 12:43:55 Gelesen: 317# 7 @  
Schönen Nachmittag,

also beim Handstempelüberdruck handelt es sich um Type III.2, habe das mal ausgemessen. Betrachtet man jetzt den Original Block, dann ist ersichtlich das dort Type II.1 und II.2 abgeschlagen wurden nicht Type III.2. So betrachten wir jetzt noch den abgeschlagenen Stempel mit Kontrollbuchstaben 6b, diesen habe ich auf die schnelle nicht gefunden im "Handbuch der Sudetenphilatelie". Muss hier mal noch in weiterer Literatur schauen aber das kommt mir dann doch auch etwas komisch vor.

Nachtrag, Stempel habe ich gefunden, TYP - D - 511 UB 6b, Stempeldatum 4.X.38. Weiterhin der Befreiungsstempel, Bergstadt Platten, G5d - 76, hatte ein fest eingestelltes Datum, wurde weiterverwendet bis zum 31.10.38. Leider Kein Original vorliegen zum vergleich. Stempel Daten aus "Sudetenland Stempelkatalog" von Herrn Engel.

Kurzum, ich glaube nicht das der Beleg echt ist.

Sudetenland prüft derzeit Herr Brunel VP. Von ihm lasse ich auch meine Rumburg Ausgaben prüfen.

Grüße,
Ron
 
Ferrari Am: 12.10.2020 12:57:10 Gelesen: 310# 8 @  
Danke für die Begutachtung. Ich verschicke einfach zu Herrn Brunel und dann ist das Thema erledigt.

Grüße,
Ramiz
 
Ron Alexander Am: 12.10.2020 13:00:03 Gelesen: 305# 9 @  
Viel Erfolg, glaube aber nicht, dass er echt ist, Porto würde ggfs. passen, wenn es die erste Porto Periode ist, von der ich ausgehe. Weiterhin wäre es dann der erste Block mit der Überdruck Abart. Was ich aber nicht glaube.

Über eine Rückmeldung was raus gekommen ist und ob die Sektkorken knallen würde ich mich freuen. ;-)

Grüße,
Ron
 
RB Am: 12.10.2020 15:23:51 Gelesen: 267# 10 @  
Hallo Ramiz,

Du brauchst mir den Beleg nicht zuzusenden.

Aufdruck und Stempel sind eindeutig falsch. Echter Stempel siehe unten.

Solche und ähnliche Fälschungen von Sudetenland Marken sind seit einiger Zeit jetzt massenhaft auf dem Markt.

Gruß,
Robert Brunel


 
Ferrari Am: 12.10.2020 17:48:19 Gelesen: 230# 11 @  
Danke für die Antwort! Jetzt ist es endgültig klar!

Grüß aus Frankfurt,
Ramiz S.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.