Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Informationen aus Ortsverzeichnissen usw. zu Poststellen vom Spremberg gesucht
Das Thema hat 91 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
bernhard Am: 19.02.2021 09:57:34 Gelesen: 2170# 67 @  
@ wessi1111 [#66]

Hallo Wessi,

hier Ausschnitt aus dem OV I 1952, Darmstadt. Ohne Hinweis auf Anhang I und in diesem auch nicht aufgeführt.



Viele Grüße
Bernhard
 
Cantus Am: 19.02.2021 13:48:43 Gelesen: 2156# 68 @  
Muckrow, niedersorbisch Mokra, ist heute ein Gemeindeteil von Sellessen, einem Ortsteil der Stadt Spremberg. Am 1.10.1938 wurde Muckrow ein Ortsteil von Sellessen, Sellessen seinerseits, niedersorbisch Zelezna (dialektal auch Železna), wurde am 27.10.1998 nach Spremberg (niedersorbisch Grodk) eingemeindet.

Muckrow liegt in der Niederlausitz, etwa sechs Kilometer nordöstlich der Spremberger Kernstadt, und zählt zum amtlichen Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden. Umliegende Ortschaften sind der zur Gemeinde Neuhausen/Spree gehörende Ortsteil Bagenz im Norden, Hornow im Nordosten, Wadelsdorf im Osten, Groß Luja im Südosten, Sellessen und Haidemühl im Süden, Bühlow im Südwesten sowie die wiederum zu Neuhausen gehörenden Ortsteile Klein Döbbern und Bräsinchen im Nordwesten [1,2].

Ich zeige dazu einen Brief, der in Muckrow aufgegeben worden ist. Das Datum des Poststempels lässt sich nicht einfach so lesen, nach allerlei Manipulation des Stempels glaube ich den 15.3.1937 entziffern zu können, das muss aber nicht stimmen. Der Zielort war vermutlich Berlin. Rückseitig auf dem Umschlag findet sich der Gemeindestempel des Bürgermeisters von Muckrow.





Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Muckrow
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Selless
 
Landzusteller Am: 20.02.2021 21:37:45 Gelesen: 2107# 69 @  
Dann geht es heute weiter mit Graustein - mit der Bezeichnung Kr Spremberg vom 17.8.64, sowie dem Poststellenstempel mit der Ordnungsnummer 13 als Auszahlungsvermerk auf einer Postanweisung vom 15.6.88.


 
Landzusteller Am: 21.02.2021 15:09:55 Gelesen: 2049# 70 @  
Die nächsten drei Belege; Stradow 26.10.37, Slamener Ziegelei 16.3.37 und Bohsdorf Vorwerk 2.2.40




 
JohannesM Am: 21.02.2021 18:21:47 Gelesen: 2036# 71 @  
@ Landzusteller [#70]

Auch interessant sind die Tagesstempel mit den Ub's a, b + c.

Beste Grüße
Eckhard
 
wessi1111 Am: 26.02.2021 03:30:14 Gelesen: 1965# 72 @  
@ bernhard [#67]

Hallo Bernhard,

danke für den Ausschnitt aus dem Ortsverzeichnis. 1955 gab es wieder Spremberg A und Spremberg B, die Angaben aus dem Ortsverzeichnis 1953 fehlen mir leider noch und ob es 1954 eine Ausgabe des Ortsverzeichnisses gab, weiß ich nicht.

Die in deiner Abbildung mit aufgeführten beiden Poststellen Spreetal/Zerre bzw. Spreewitz über Hoyerswerda waren mindestens bis 1944 Poststellen von Spremberg.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 26.02.2021 03:44:40 Gelesen: 1964# 73 @  
@ Cantus [#68]

Hallo Ingo,

danke für das Zeigen dieses schönen Beleges. die Poststelle in Muckrow ist zuletzt im Ortsverzeichnis 1944 aufgeführt und einer der Orte, von denen ich bisher keinen Beleg gesehen habe.

Ich lese den 24.3.37 als Stempeldatum und als Zielort Berlin W8.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 26.02.2021 03:58:21 Gelesen: 1961# 74 @  
@ Landzusteller [#69]

Hallo Landzusteller aus meiner Heimatstadt Berlin.

Nach 4,5 Jahren Forumsabstinenz (ich meine Beiträge verfassen) wieder ein Beitrag und dann auch noch Belege, die nicht so häufig sind.

Mit den Poststellenstempeln "Kr Spremberg" habe ich bisher nur einen Bedarfsbeleg, alles andere sind Stempelbeschaffungsbriefe/ -karten.

Der Spatelstempel mit der Poststellennummer 13 ist jetzt die 5. nachgewiesene Poststelle von Spremberg.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 26.02.2021 04:00:46 Gelesen: 1960# 75 @  
@ Landzusteller [#70]

Hallo Landzusteller,

schöne drei Belege, und wieder einer mit dem c-Stempel.

Aus den Jahren 1939/40 ist das mittlerweile der 9. Beleg, den ich archivieren kann.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 26.02.2021 04:02:39 Gelesen: 1959# 76 @  
@ JohannesM [#71]

Hall Eckhard,

des mit den aufeinanderfolgenden Stempeln ist mir erst aufgefallen, als du es geschrieben hast.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 26.02.2021 05:20:28 Gelesen: 1954# 77 @  
@ rolfnr [#49]

Hallo Rolf,

ich würde gerne den von dir gezeigten Poststellenstempel Spremberg B in die Stempeldatenbank eingeben, da der Abschlag deutlicher ist als bei dem von mir in [1] gezeigten Beleg.

Gruß
Wessi

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=246172
 
wessi1111 Am: 26.02.2021 05:23:30 Gelesen: 1953# 78 @  
@ Landzusteller [#69]
@ Landzusteller [#70]

Hallo Landzusteller,

ich würde gerne die von dir gezeigten Poststellenstempel in die Stempeldatenbank eingeben.

Gruß
Wessi
 
rolfnr Am: 26.02.2021 10:33:39 Gelesen: 1932# 79 @  
@Wessi #77

Moin Wessi,

mit Deinem Wunsch habe ich kein Problem.

Viele Grüße
Rolf
 
Landzusteller Am: 03.03.2021 12:51:16 Gelesen: 1860# 80 @  
@ Wessi

Stempel können gerne in die Datenbank eingefügt werden

Dann mache ich gleich mal weiter mit Sellessen vom 25.6.56; Türkendorf 21.12.54; Stradow 26.10.55





Rückseiten


 
wessi1111 Am: 08.03.2021 04:07:40 Gelesen: 1770# 81 @  
@ Landzusteller [#80]

Hallo Landzusteller,

schöne Belege und mit den Rückseiten machst du mir eine besondere Freude, da ich, wann immer möglich, auch den Absender mit in meine Archivliste mit aufnehme.

Ich habe mich bisher immer gefragt, warum es kaum Bedarfsbriefe aus der DDR-Zeit vor Einführung der 4-stelligen PLZ gibt, jetzt ist mir klar, dass du die alle hast. ;-)


@ alle

Ich habe bisher keine Ahnung, warum die Poststellenstempel wie der gezeigte von Türkendorf in Fraktur ausgeführt wurden [#80]), hat jemand eine Erklärung dafür?

Diese Art Poststellenstempel gab es nur von wenigen Spremberger Poststellen, der überwiegende Teil war in der Ausführung wie die beiden Belege von Sellessen und Stradow bzw. von Terpe und Kahsel in [#34].

Gruß
Wessi
 
Landzusteller Am: 08.03.2021 15:50:02 Gelesen: 1749# 82 @  
@ Wessi

Sehr gerne, aber ALLE habe ich mit Sicherheit nicht mal annähernd. Hier kommen noch drei:




 
Landzusteller Am: 08.03.2021 15:57:15 Gelesen: 1747# 83 @  
Und noch zwei aus der PLZ Ära

Haidemühl Typ 1 ON 26 vom 30.4.1969 sowie Friedrichshain Typ 2 ON 15 vom 29.1.1975


 
JohannesM Am: 25.03.2021 18:38:35 Gelesen: 1515# 84 @  
@ wessi1111 [#1]

Hallo Wessi,

Tourenplan 1958



Beste Grüße
Eckhard
 
PEW Am: 25.03.2021 21:13:32 Gelesen: 1496# 85 @  
Hier noch ein Auszug aus dem numerischen PLZ-Verzeichnis aus den 1980-ern.



Viele Grüße

Ralph
 
wessi1111 Am: 29.03.2021 05:10:44 Gelesen: 1417# 86 @  
@ Landzusteller [#82]
@ Landzusteller [#83]

Hallo Landzusteller,

danke für das Zeigen der weiteren Belege.

Mit den Spatelstempeln habe ich bisher folgende Poststellen registriert:

13 Graustein wie in @ Landzusteller [#69]
15 Haidemühl wie in @ Landzusteller [#83]
17 Tschernitz
26 Friedrichshain wie in @ Landzusteller [#83]
31 Groß-Buckow

Die weißen Flecken sind also noch sehr zahlreich.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 29.03.2021 05:27:54 Gelesen: 1414# 87 @  
@ JohannesM [#84]

Hallo Eckhard,

danke für den Auszug aus dem Postleitheft.

Ich habe bisher kein weiteres ergattern können, die sind einfach zu selten.

Die Stadtpoststellen sind teilweise anders benannt als im Anhang des Ortsverzeichnisses:

Poststelle (II) Spremberg 1A (Kochsdorf) = Kochsdorf
Poststelle (II) Spremberg 1B (Liebigstr. 8) = Weskow
Poststelle (I) Spremberg 2 (Windmühlenweg 4) = Georgenberg

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 29.03.2021 05:32:52 Gelesen: 1413# 88 @  
@ PEW [#85]

Hallo Ralph,

danke für den Auszug aus dem Verzeichnis.

Leider sind auch hier keine Adressen der Stadtpoststellen bzw. Postämter angegeben wie auch in den Ortsverzeichnissen der 1980er.

Dafür umso interessanter ist die Auflistung der Landpoststellen.

Gruß
Wessi
 
wessi1111 Am: 01.05.2021 15:31:24 Gelesen: 935# 89 @  
@ SPB1419

Hallo SPB1419,

herzlichen Glückwunsch zum ersten Beitrag und vielen Dank für die Fakten.

Mich würde interessieren, was für Quellen du dazu hast, Telefonbücher, Adressbücher oder anderes?

Bist du Spremberg-Sammler? Leider ist in deinem Profil keine E-Mail Adresse angegeben, meine ist im Profil hinterlegt.

Gruß
Wessi
 
SPB1419 Am: 01.05.2021 22:32:39 Gelesen: 901# 90 @  
@ wessi1111 [#89]

Hallo Wessi,

mich als Spremberg-Sammler, vor allem aber als Spremberger, hat natürlich auch interessiert wo die Pionier Klinke Straße war. Hatte schon mal was davon gehört, konnte sie aber lange Zeit nicht zuordnen. Ich hatte zwar die Vermutung mit der Forster Chaussee was mir aber niemand bestätigen konnte. Ich habe dann in der Facebook Gruppe "Spremberg-Perle der Lausitz" mal die Frage nach der Klinke Straße gestellt. Daraufhin hat Herr Kwast, Leiter des Spremberger Heimatmuseum, und Herr Bogott (Admimistrator der Gruppe, Heimatsammler, Fotoreporter und Autor für die Lausitzer Rundschau) folgende Infos gegeben:

Info von Herrn Kwast: Das ist die heutige Georgenstraße bis zur Kasernen- (Bahn-)brücke. Wo die genau begann müsste nochmal recherchiert werden.
Info von Herrn Bogott: Auch im Buch Pionier Klinke - Tat und Legende ist von der Straße nichts erwähnt. Aber ich weiß von meinem Freund und Buchautor Werner Bader, dass es die Straße gab. Die Pionier Klinke Str. begann an der Gabelung zur heutigen Mozartstr. bis zur Grazer Straße. Linksseitig ist in der heutigen Georgenstr. der Parkplatz. Nach der Spremberg Schlucht. Im Stadtplan von Spremberg v. 1925 und 1936 ist sie nicht verzeichnet. Die Straße gab es ab 1938. ( Forster Tor- Georgenstr. -Spremberg Schlucht - Pionier-Klinke-Str. - Forster Chaussee.

Leider habe keine Stadtplan (auch noch keinen gesehen) aus der Zeit nach 1938 mit dem ich die Klinke Strasse belegen könnte. Ich denke aber beide genannten Quellen sind seriös.

E-Mail Adresse ist jetzt hinterlegt.

Grüße aus der Lausitz

[Beiträge [#89] und [#90] redaktionell verschoben aus dem Thema "Stadtpoststempel / Poststellenstempel - Poststelle (II) Stadt"Stadtpoststempel / Poststellenstempel - Poststelle (II) Stadt"]
 
wessi1111 Am: 27.05.2021 05:21:10 Gelesen: 519# 91 @  
@ SPB1419 [#90]

Hallo Ralf,

heute will ich nun endlich auf deinen Beitrag antworten.

Die letzten Wochen waren eine Zeit, in der ich mal wieder 99 andere Dinge zu erledigen hatte und das Forum leider hintanstehen musste.

Danke für deine Beschreibung, die meine bisherigen Fakten noch etwas ergänzt.

Passend zum Thema ist bei Ebay gerade eine Paketkarte im Angebot:



eBay 402872226174

Ich werde mich per E-Mail bei dir melden.

Gruß
Wessi
 

Das Thema hat 91 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.