Thema: Weissrussland / Belarus: Moderne Postzensur
TeeKay Am: 15.12.2020 22:44:10 Gelesen: 258# 1 @  
Aus Belarus gibt es erste Berichte mit Fotos, dass der Zoll inzwischen auch normale Standardbriefe aus dem Ausland öffnet, in denen offensichtlich keine Waren enthalten sein können. Von diversen vor der Revolution nach Belarus geschickten Briefen weiß ich, dass vor August nicht einmal dicke Großbriefe geöffnet wurden, in denen durchaus hätten Waren enthalten sein können.

Es liegt daher der Verdacht nahe, dass der Zoll die Briefe nicht auf der Suche nach unverzollten Waren öffnet, sondern um die Briefkommunikation einer Zensur zu unterziehen. Die geöffneten Briefe werden mit mehreren Stempeln versehen, die auf die zollamtliche Öffnung hinweisen.