Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Internationale Briefmarken Börse Sindelfingen 2021 abgesagt !
Richard Am: 10.01.2021 09:42:35 Gelesen: 644# 1 @  
Internationale Briefmarken-Börse Sindelfingen 2021

Die Nummer 1 unter den deutschen Briefmarkenmessen! Auf der Internationalen Briefmarken-Börse Sindelfingen finden Sammler, Neu- und Wiedereinsteiger ein fantastisches Angebot rund um die Welt der Philatelie: Briefmarken, Briefe, Ansichtskarten und Ganzsachen, dazu hochwertiges Zubehör vom prachtvollen Album bis zur aktuellsten Sammel-Software - für jedes Sammelthema und für jeden Kontostand präsentieren die zahlreichen Händler, Postverwaltungen, Auktionshäuser und Fachverlage eine reiche, attraktive Offerte auf der Briefmarkenmesse Sindelfingen. Wer fachlichen Rat sucht oder sein altes Album schätzen lassen will, ist bei den Philatelie-Experten in den Messe-Kompetenzzentren bestens aufgehoben. Über 35 Arbeitsgemeinschaften und Verbände nutzen die Internationale Briefmarken-Börse als interaktive Plattform und laden die Besucher zum spannenden Fachsimpeln und zum Austausch unter Gleichgesinnten ein. Die Highlights der Briefmarkenmesse Sindelfingen in diesem Jahr: Der Salon zum 100. Gründungstag der Tschechoslowakei sowie die „Jugend-Haustier-Tage“ des Landesrings Süd-West für Kinder. Überdies erwarten den Besucher wieder exklusive Sonderstempel, die es nur auf der Internationalen Briefmarken-Börse in Sindelfingen gibt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Messeseite des Veranstalters:

---

Int. Briefmarken-Börse Sindelfingen

Sie ist der Spitzenreiter im Messekalender der Philatelisten in Deutschland und gilt auch international als ein bedeutender Hotspot der Briefmarkenwelt: Vom 28. bis 30. Oktober 2021 hält die Internationale Briefmarken-Börse Sindelfingen wieder ein überwältigendes Angebot an Briefen, Postkarten und Ganzsachen für ihre vielen Besucher bereit.

Händler aus dem In- und Ausland, Postverwaltungen, Fachverlage, Auktionshäuser, ArGen und Verbände versammeln sich an diesen drei Tagen in großer Zahl in der Messe Sindelfingen, um Tausenden von begeisterten Briefmarkenfans ihre gezackten Kostbarkeiten zu präsentieren.

---

Int. Briefmarken-Börse 2021 für Aussteller

Sie ist der Spitzenreiter im Messekalender der Philatelisten in Deutschland – und auch auf internationaler Ebene rangiert die Internationale Briefmarken-Börse Sindelfingen inzwischen als ein bedeutendes „Familientreffen“ für Aussteller und Sammler aus der ganzen Welt.

Damit das so bleibt, investieren wir mit vielen neuen Ideen und Innovationen in die Zukunft, um auch künftige Sammlergenerationen für das spannende Hobby der Philatelie zu begeistern.

Hochkarätige ideelle Träger

Jedes Jahr aufs Neue steht die Internationale Briefmarken-Börse unter dem Patronat der AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatelique) – eine besondere Auszeichnung, die den hohen Standard von Veranstaltungen mit internationaler Ausrichtung unterstreicht.

Als weitere ideelle Träger der Internationalen Briefmarken-Börse Sindelfingen fungieren der Landesverband Südwestdeutscher Briefmarkensammler-Vereine e. V. und der Briefmarken-Händlerverband APHV e. V. – in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Post AG.

Hier schlägt das Herz der Briefmarkenwelt

Drei spannende Tage am Puls der Philatelie-Szene: Auf einer Fläche von 8.000 qm präsentieren renommierte Händler und Hersteller aus dem In- und Ausland sowie Postverwaltungen oder deren Agenturen Tausenden von Kennern und Interessierten ihre beeindruckende Auswahl an philatelistischen Kostbarkeiten. Fachverlage und Auktionshäuser beraten am Stand, Arbeitsgemeinschaften und philatelistische Verbände stehen bereit zum Fachsimpeln bereit. Ein Symposium und der posthistorische Wettbewerb „Postgeschichte live“ wenden sich auf höchstem Niveau an die Fachwelt, junge und angehende Sammler stürzen sich bei den ansprechenden und mitreißenden Kinder- und Jugendprogrammen des Landesrings Süd-West ins gezackte Getümmel.

Highlights mit und ohne Zacken

Exklusive Sonderschauen und Salons zu ausgewählten Spezialthemen sowie weitere publikumswirksame Highlights machen die Internationale Briefmarken-Börse in Sindelfingen für ein breiteres Publikum aller Altersstufen attraktiv.
Unsere professionelle Werbung sowie eine engagierte Presse- und PR-Arbeit sorgen sowohl innerhalb der fachlichen Community als auch weit darüber hinaus für eine effiziente Aktivierung der Messe-Zielgruppen und ein breites Echo in der Öffentlichkeit.

Werden Sie Teil dieses fantastischen Angebots in einer der kaufkräftigsten Regionen von ganz Deutschland und erleben Sie die einmalige Atmosphäre, wenn sich die eingeschworene philatelistische Community und interessierte Neueinsteiger in der Messe Sindelfingen zur Internationalen Briefmarken-Börse treffen.
 
Richard Am: 30.04.2021 12:34:53 Gelesen: 469# 2 @  
Briefmarken-Börse Sindelfingen abgesagt!

Die Messe Sindelfingen muss die Internationale Briefmarken-Börse vom 28. bis 30. Oktober 2021 leider absagen!

Messen sind seit Anfang November 2020 verboten, und es ist überhaupt nicht abzusehen, wann und zu welchen Bedingungen Messen und Events in Deutschland wieder erlaubt sein werden. Angesichts der unsicheren Lage wird es auch in diesem Jahr nicht möglich sein, einen erfolgreichen Messeverlauf mit der hohen Qualität und Angebotsvielfalt, die die Besucher gewohnt sind, sicherzustellen.

Die Messe Sindelfingen schaut trotz der bedauerlichen Absage positiv in die Zukunft und lädt deshalb schon jetzt zur Internationalen Briefmarken-Börse Sindelfingen im kommenden Jahr ein, die vom 27. bis 29. Oktober 2022 stattfindet. Dann findet auch die für dieses Jahr angekündigte regionale Wettbewerbsausstellung REMSMA statt
 
22028 Am: 30.04.2021 14:22:07 Gelesen: 411# 3 @  
Dann hoffen wir mal auf die Messe in Essen 2022, vorher kommt aber hoffentlich noch London 2022!
 
saeckingen Am: 30.04.2021 16:34:34 Gelesen: 361# 4 @  
Das ist sehr bedauerlich, aber war zu erwarten. Hoffen wir mal, dass 2022 wieder normal laufen wird.

Philatelistisch wird es ja ein volles Jahr, da vieles auf 2022 verschoben wurde. U.a. London, Monacophil und jetzt auch die FIP Austellung "Cape Town 2021" (jetzt wohl Cape Town 2022).

Grüße
Harald
 
22028 Am: 30.04.2021 16:57:34 Gelesen: 339# 5 @  
@ saeckingen [#4]

2022 wird voll!

In Europa ist u.a. noch Budapest mit der HUNFILEX 2022 Ende März/Anfang April und die Helvetia in Lugano im Mai! [1] [2]



[1] https://hunfilex2022.com/#/client/home/home
[2] https://www.helvetia2022.ch/
 
Frankenjogger Am: 30.04.2021 19:06:59 Gelesen: 298# 6 @  
Hallo,

das ist sehr schade!

@ saeckingen [#4]

Zu erwarten war es aus meiner Sicht nicht. Im Oktober werden wir durchgeimpft sein.

Wenn das nicht hilft, stellt sich mir die Frage, ob wir in Zukunft überhaupt noch solche Veranstaltung haben werden.

Welche Sicherheit außer Impfen haben wir derzeit?

Und, Sindelfingen ist kein Oktoberfest. Auf Bierbänken wird dort nicht getanzt und gemeinsam aus Maßkrügen auch nicht getrunken.

Das macht mich irgendwie misslaunig.

Deshalb auch misslaunige Grüße,
Klemens
 
22028 Am: 30.04.2021 19:12:40 Gelesen: 294# 7 @  
@ Frankenjogger [#6]

Wie mir so manche Händlerstände in SiFi in Erinnerung sind so war da fast schlimmeres Gedränge wie am Oktoberfest.

Im Oktober mögen wir durchgeimpft sein oder auch nicht, was ist mit Ausländischen Besuchern? Vernünftig planen kann man mit so einer Situation sicher nicht. Insofern habe ich für die Absage Verständnis, bin aber auch traurig, nicht aber misslaunig.
 
saeckingen Am: 30.04.2021 22:54:35 Gelesen: 224# 8 @  
Die Planungsicherheit fehlt auch für den Oktober noch. Ausländische Händler wissen nicht ob sie reisen können oder nicht - also buchen sie nicht.

Wir werden auch im Oktober vermutlich noch nicht ohne Beschränkungen und Auflagen sein. Wer kontrolliert die Impfpässe, ob alle Besucher und Aussteller auch geimpft sind? Wer die korrekte Einhaltung der Maskenpflicht? Das zusätzliche Personal kostet! Auch haben mir etliche Sammler, die seit Jahren regelmässig in Sindelfingen sind, bereits gesagt, dass sie dieses Jahr auf keinem Fall auf eine Messe gehen werden. Viele mögliche Besucher sind verunsichert und das verunsichert auch die Aussteller.

Als ich das Editorial zur aktuellen philatelie gelesen habe, war mir klar, dass die Absage in Kürze kommen wird.

Grüße
Harald
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.