Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: **** (?) (1) Illustriertes Briefmarkenalbum - wertvolle Marken ?
Flexis555 Am: 18.03.2021 13:33:14 Gelesen: 1609# 1 @  
Illustriertes Briefmarkenalbum - Wertvolle Marken ?

Hallo,

ich habe vor kurzem ein Album erhalten und habe selbst versucht über verschiedene Möglichkeiten etwas über die Briefmarken bzw. deren Wert zu erfahren, jedoch kläglich gescheitert. Wäre über jede “Hilfe” dankbar. :)




























 
Silesia-Archiv Am: 18.03.2021 13:40:22 Gelesen: 1603# 2 @  
@ Flexis555 [#1]

Mindestens 90% sind in den einschlägigen Katalogen, Michel oder Philex, zu finden, die Länder stehen meist auf den Wertzeichen.

Gruß Michael
 
Holzinger Am: 18.03.2021 13:48:13 Gelesen: 1595# 3 @  
Ich weiß nicht - da es ja diverse Gebiete sind - ob sich hier jemand an eine komplexe Einschätzung (zu Besonderheiten) herantraut. Allgemein würde ich aber sage: Nicht einmal "altersgerecht", da sich in der Vergrößerung (zumindest bei meiner oberflächigen Betrachtung) doch sehr viele (auch grobe) Qualitätsmängel zeigen.

Wenn es weiter keine bedeutsamen Erkentnisse gibt, evtl. einmal in der hier im Forum möglichen Verkaufsplattform (ohne Einstellungskosten!) anbieten und schauen was kommt. Zumindest wäre der (evtl. ?) erzielte Erlös hier ein "markgerechter" Erlös. Das aber unter der Prämisse, daß überhaupt ein Verkauf angestrebt wird.

Ich habe mich hier nur einmal an eine Bemerkung heran gewagt (alles nicht mein Gebiet), weil es bereits sehr oft gelesen wurde - aber ohne eine Reaktion.

Nachtrag:
Zwischenzeitlich war doch schon jemand bereit, eine Stellungnahme abzugeben :-).
 
opti53 Am: 18.03.2021 14:32:06 Gelesen: 1561# 4 @  
@ Flexis555 [#1]

Hallo Flexis555,

auch wenn es auf den ersten Blick interessant aussieht, konnte ich noch nichts Besonderes entdecken. Abgesehen davon, dass auch manche Ganzsachenausschnitte vorhanden sind (die man früher auch gesammelt hat) und dass die Qualität vieler Marken erkennbar schlecht ist, habe ich den Eindruck, dass die Marken ganzflächig aufgeklebt sind. Es wäre deshalb zu prüfen, ob man die Marken überhaupt ablösen kann.

Vielleicht ist es sinnvoller, das ganze Buch als Beispiel dafür zu sehen, wie man früher gesammelt hat, also als ein kulturhistorisches Belegstück. Unter diesem Aspekt könnte sich möglicherweise in Interessent finden lassen.

Viele Grüße

Thomas
 
uli Am: 19.03.2021 08:55:49 Gelesen: 1464# 5 @  
@ Flexis555 [#1]

Alte Regel: "Viele Lücken - wenig Wert!"

Ansonsten teile ich die Meinung meiner Vorschreiber und finde den Tipp von Thomas gut.

Gruß
Uli
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.