Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Mecklenburg-Vorpommern: Fälschungen aus Kolumbien !
Carsten Burkhardt Am: 27.03.2021 04:36:14 Gelesen: 2218# 1 @  
Alliierte Besetzung Mecklenburg-Vorpommern: Mi. Nr. 21 Zwischenstegpaar

Hallo,

ich habe die Sachen bei Delcampe von einem Händler in Kolumbien gefunden, er will dafür auch kein großes Geld. Die Zähnung sieht normal aus.

Frage: Kann das echt sein?

Im Michel finde ich nichts dazu.



Schönes Wochenende
Carsten
 
spain01 Am: 27.03.2021 07:55:44 Gelesen: 2202# 2 @  
@ Carsten Burkhardt [#1]

Guten Morgen Carsten,

ich halte das mit großer Wahrscheinlichkeit für eine Fälschung. Das Druckbild ist zu gleichmäßig in allen Bildbereichen und mit all seinen Pünktchen und Strichlein.

Aber viel wichtiger: Hast du mal die Zähnung verglichen? Die Marken erscheinen "normal" breit zu sein. Ist es aber auch tatsächlich eine 10 3/4 Zähnung? Bei der linken unteren Marke zähle ich links 24 und rechts 23 Zähnungslöcher !

Hier mal die beiden Marken, die ich auf die Schnelle als Vergleich herangezogen habe, wobei die rechte eine um ein Zähnungsloch verbreiterte Marke ist:



Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Gruß
Michael
 
Martin de Matin Am: 27.03.2021 08:00:01 Gelesen: 2201# 3 @  
@ Carsten Burkhardt [#1]

Vorweg gesagt, ich bin auch kein Spezialist für Mecklenburg-Vorpommern. Ich habe bisher auch noch kein Zwischenstegpaar dieser Ausgabe gesehen. Theoretisch wäre es ja möglich, das es Zwischenstegpaare von dieser Ausgabe gibt, da es Probedrucke dieser Ausgabe gibt, bei denen eventuell Zwischenstege vorkommen könnten.

Aber jetzt zum Vergleich mit Marken, die auf Auktionen angeboten werden. Das Zähnungsmass scheint identisch zu sein, denn ich habe die Einheit zusammen mit dem Bogen, mit Hilfe eines Bildbearbeitungsprogramms nebeneinander gelegt. Auffällig ist aber, das bei den angebotenen Stücken die Zahnspitzen gleichmässig breit sind, wogegen bei dem Zwischenstegpaar diese teilweise Spitz oder sehr breit sind.

Viel auffälliger ist aber das Markenbild. Bei dem Zwischenstegpaar sehen alle Markenbilder gleich aus. Als Vergleich zeige ich die Abbildung eines Bogens, der bei der 49. Gärtnerauktion als Los 24028 angeboten wurde.

http://www.philasearch.com/de/i_9081_606502/1370020_SBZ_Mecklenburg_Vorpommern/9081-A49-24048.html?set_sprache=de&page=3&set_gesetz_bestaetigt_jn=J&gesetz_bestaetigt_neu=J&treeparent=COSUBGRP-10270%2CCO-1370020&set_anbieter=0&set_auktionnr=-1&postype=PH&row_nr=66&breadcrumbId=1616826277.575



Beim Bogen sieht man, das sich bei den oberen und unteren Inschriften zahlreiche Farbpunkte befinden, die in ihrer Gesamtheit bei jedem Bogenfeld anders sind. Das gleiche trifft auch auf die weissen Punkte zu, die sich in den farbigen Flächen befinden.

Dies führt meiner Meinung nach dazu, das die Zwischenstegeinheit sehr zweifelhaft ist. Der Verkäufer der Einheit sollte die Einheit besser teilen, damit die Gleichmässigkeit nicht so auffällt!

Gruss
Martin
 
Carsten Burkhardt Am: 27.03.2021 16:12:54 Gelesen: 2146# 4 @  


Danke für die Antworten.

Was sagt ihr zu dem Bogenteil?
 
Carsten Burkhardt Am: 27.03.2021 16:16:45 Gelesen: 2141# 5 @  


Auch ein Randstück mit diesem Dreieck habe ich noch nie gesehen. Hat das schon Mal jemand gesehen?

Der Verkäufer aus Kolumbien hat eine Menge MVP, und das auch zu recht moderaten Preisen.

Wie kommen Mecklenburg -Marken nach Kolumbien?
 
spain01 Am: 27.03.2021 16:17:09 Gelesen: 2141# 6 @  
@ Martin de Matin [#3]

Hallo Martin,

schön, dass wir uns bei unseren Postings, die ja nur einen knappen zeitlichen Unterschied haben, besonders beim Druckbild absolut einig sind. :D Allerdings finde ich deinen letzten Satz nicht so gut, da er den Verkauf einer Fälschung als "echt" eher fördern würde.

Gruß
Michael
 
MS Sammler Am: 27.03.2021 16:26:05 Gelesen: 2138# 7 @  
@ Carsten Burkhardt [#4]

Wie kommen Mecklenburg -Marken nach Kolumbien?

Indem sie nicht nach Kolumbien kommen, sondern aus Kolumbien!

Die Bogenteile sind alles Fälschungen. Das Markenbild wird vervielfältigt und eine Linienzähnung herzustellen ist auch keine große Kunst. Gerade da das Original durch die Materiellen Schwierigkeiten nicht immer sehr hochwertig ist.

Der Michel schreibt zu 26-28:

Zu Mi 26-28 gibt es Neudrucke, deren Herkunft ungeklärt ist. Sie kommen gezähnt u. ungezähnt, als ungezähnte Kehrdrucke und ungez. Drucke auf der Gummiseite vor und sind meist an anderen Farbtönen erkennbar

Grüße,
Leon.
 
Martin de Matin Am: 27.03.2021 16:57:48 Gelesen: 2125# 8 @  
@ spain01 [#6]

Ich glaube meine letzten Satz nennt man Sarkasmus.

Gruss
Martin
 
spain01 Am: 27.03.2021 17:11:06 Gelesen: 2119# 9 @  
Grundsätzlich sollten Paare, egal ob waagerecht oder senkrecht oder gar in größeren Einheiten, die im Druckbild absolut identisch sind, die Alarmsirenen aktivieren lassen, denn das kann - meiner Meinung nach - nicht sein. Es ist unmöglich, dass ein kompletter Bogen im Druckbild absolut identisch ist und noch nicht einmal einen im Mi-Spez. oder bei den ARGE´s bekannten Plattenfehler zeigt.

Es gibt zwar Unterschiede im Markenformat, also breitere oder schmalere Marken, aber die Zähnung 10 3/4 muss immer stimmen. Alles Andere sind Fälschungen. Und ein günstiger Einstiegs- oder Angebotspreis verleitet Schnäppchenjäger zu entsprechenden Geboten - und damit hat der Hersteller seinen finanziellen Gewinn - zum Schaden des Käufers.

Mach mal eine (berechtigte) Reklamation in Kolumbien geltend.

Gruß
Michael
 
Carsten Burkhardt Am: 27.03.2021 17:31:24 Gelesen: 2111# 10 @  
Ach, wie gut dass es dieses Forum gibt. Ich storniere den Kauf und habe wieder etwas gelernt.

Danke
Carsten
 
spain01 Am: 27.03.2021 17:54:42 Gelesen: 2103# 11 @  
@ Martin de Matin [#8]

Stehe zwar mehr auf Apfel-Mus, aber Sarkas-Mus ist auch ok. ;)
 
spain01 Am: 27.03.2021 18:05:09 Gelesen: 2097# 12 @  
@ Carsten Burkhardt [#10]

Hallo Carsten,

ja, ist Top, dass wir dieses Forum so haben und man immer wieder Informationen zu den eigenen Fragen erhält. Geht mir ja auch so.

Aber andererseits kann es auch interessant sein, für eigene Sammelgebiete auch - kostengünstig - mal die Eine oder Andere Fälschung als Nachweis- und Vergleichsobjekt zu erhalten. Auch dann, wenn du dich schwerpunktmäßig auf die "Köpfe" konzentriert hast.

Habe bei den Berlin-Aufdrucken auch schon mal bewusst Fälschungen als Vergleichsobjekt gekauft.

Gruß
Michael
 
spain01 Am: 27.03.2021 18:08:50 Gelesen: 2092# 13 @  
@ Carsten Burkhardt [#4]

Schau dir allein mal die Punkte hinter der 5 von 1945 und den gebrochenen Abstrich der 4 von 14 bei allen Marken an - definitiv FALSCH. Alles komplett identisch.

Gruß
Michael
 
Carsten Burkhardt Am: 27.03.2021 19:55:11 Gelesen: 2061# 14 @  
Lars Boettger Am: 28.03.2021 12:46:10 Gelesen: 1970# 15 @  
@ spain01 [#13]

Hallo Michael,

ich bin kein Experte für MVP, kann aber bei Delcampe Fälschungen beenden, so lange keine Gebote abgegeben wurden. Könnt Ihr mir bitte die Fälschungen des Anbieters nennen? Ich beende sie dann.

Beste Grüße und vielen Dank!

Lars
 
22028 Am: 28.03.2021 13:22:10 Gelesen: 1958# 16 @  
@ Carsten Burkhardt [#14]

Den Anbieter kenne ich persönlich, habe ihn erst im Dezember 2020 in Bogota getroffen, er ist an sich OK, hat aber von Deutschen Marken NULL Ahnung.
 
Carsten Burkhardt Am: 28.03.2021 14:35:10 Gelesen: 1934# 17 @  
@ Lars Boettger [#15]

Hallo Lars,

Du brauchst nur den Links folgen, falls es ohne mein Cookie funktioniert, was ich schlecht prüfen kann.

Verkäufer ist davidcol.

Ich kann die Auktionen auch melden. Bei eBay schreibe ich in der Regel den Verkäufer an und fordere ihn auf, die Auktion zu beenden, wenn es sich nicht um einen notorischen Fälschungsverkäufer handelt. Und veröffentliche gleichzeitig die Tatsachen auf meiner Köpfeseite. Zumindest als Gedankenstütze für die nächste Auflage des Handbuchs.

Bisher ist meine Erfolgsquote damit fast 100 Prozent.

Viele Grüße
Carsten
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.