Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Vordruckalben SAFE für Falzlosaufbewahrung mit Verfärbungen
lueckel2010 Am: 27.03.2021 22:29:58 Gelesen: 3557# 1 @  
Vordruckalben für Falzlosaufbewahrung

Mir wurde die Auflösung der Sammlungen eines langjährigen Freundes, der vor einiger Zeit verstorben ist, anvertraut.

Zurzeit bearbeite ich den xx Bund-Teil, der sich in mehreren SAFE-Alben auf Blättern mit der Bezeichnung SAFE Dual No. 2214 befindet.

Dabei ist mir aufgefallen, dass einige der transparenten Folien, die zu den jeweiligen Vordrucken gehören, mehr oder weniger stark gelblich verfärbt sind.



links "normal"; rechts Verfärbung

Insbesonders sind Seiten (nicht alle!) aus den Jahrgängen 2000 bis 2002 von dieser "Gelbsucht" betroffen. Die noch einliegenden Marken haben jedoch offensichtlich keinen Schaden erlitten: Sie leuchten immer noch "jungfräulich"!

- Gibt es hier Sammler, die das genannte System nutzen?
- Sind gleiche oder ähnliche Erfahrungen bekannt?
- Hat SAFE damals vielleicht eine Art "Sonderedition" produziert, bei der die Folien bewusst gelblich eingefärbt wurden?
- Ist es eventuell ein fahrlässig verursachter Mangel, für den SAFE vielleicht heute noch haftbar gemacht werden könnte?

In der kommenden Woche werde ich die Firma SAFE kontaktieren. Bin gespannt, wie man dort darauf reagiert!

Ich freue mich über jede Antwort!

Moin aus Ostfriesland, Gerd Lückert
 
22028 Am: 28.03.2021 11:28:38 Gelesen: 3494# 2 @  
@ lueckel2010 [#1]

Dieser Gelbstich kommt/kam bei allen Fabrikaten und Typen vor, sei es Albumblätter oder Briefhüllen.

Auf die Qualität soll es angeblich keinen Einfluss haben, schön sieht es trotzdem nicht aus.

Ich kann mir vorstellen der es mal Qualitätsunterschiede im Herstellungsprozess des Rohmateriales gab welcher zum Gelbstich führte.

Ich hatte vor vielen vielen Jahren mal reklamiert und bekam dann neue Blätter/Hüllen im Austausch.
 
usplateblocks Am: 28.03.2021 12:02:55 Gelesen: 3475# 3 @  
Hallo lueckel2010,

habe diese Problematik teils auch beim Erwerb älterer Einsteckblätter von verschiedenen Herstellern und unterschiedlich in seiner Gelbausdehnung.

Bei aufgeschweissten Schutztaschen auf Kartonblättern sind die Kartonblätter
ohne Verfärbung, die Schutztaschen aber komplett gelblich. Ich vermute da einen
Weichmacheranteil in den Schutztaschen.

Bei ca. 50 Jahre alten weissen Einsteckhüllen aus Kunststoff war es teils zu weniger, teils sehr starker gelblicher Färbung des ursprünglich weissen Kunststoffes am oberen oder auch unteren Rand des Blattes gekommen. Die Mitte des Blattes blieb relativ weiss.

Ich denke, das dies auf Lichteinwirkung oben/unten im Album gekommen ist und dies den chemischen Vorgang auslöste. Die Marken blieben aber einwandfrei.

Sicher ist eine Entsorgung der betroffenen Blätter das beste.

Beste Grüße in den Norden und bleibt gesund, usplateblocks
 
lueckel2010 Am: 29.03.2021 22:21:45 Gelesen: 3391# 4 @  
@ 22028 [#2]
@ usplateblocks [#3]

Guten Abend,

vielen Dank für die aufschlussreichen Meldungen.

Ich habe heute die Firma SAFE angeschrieben und Blätter mit Gelbverfärbungen als Scan angehängt. Bin mal gepannt, ob und wie sie reagieren und vielleicht eine Erklärung dazu abgeben.

Über das Ergebnis werde ich hier berichten.

@ 22028 [#2]

Ich bewahre schon seit Jahren alle Ganzsachen und Belege meiner USA-Sammlung jeweils einzeln in Briefhüllen der Firma Leuchtturm auf. Bislang keinerlei Folien-Verfärbungen; immer noch alles "glasklar".

Moin aus Ostfriesaland, Gerd Lückert
 
achim11-76 Am: 30.03.2021 07:58:05 Gelesen: 3335# 5 @  
Also Leute mal ganz ehrlich, was erwartet ihr denn eigentlich ?

Die abgebildeten Marken sind von 2002, die Albumblätter dann auch aus der Zeit und die Albumblätter tun ja wohl offensichtich noch das was sie tun sollen - nämlich die Marken schützen.

Wenn jemand reklamiert kann er nach dieser Zeit nur auf Kulanz von Safe hoffen, aber selbst wenn sie hier nichts machen oder austauschen, dann muss man damit leben.

Oder hat Safe die Blätter damals mit der Garantie verkauft, das sie nie altern?
 
Meinhard Am: 30.03.2021 09:41:43 Gelesen: 3306# 6 @  
@ lueckel2010 [#1]

Zum Vergleichen ein anderer Anbieter. Die Blätter sind von ca. 1993 bzw. etwa 15 bis 20 Jahre später (Plattenfehler Sonderblätter). Diese sind auch verfärbt ins gelbliche.

Beste Grüße,
Meinhard


 
22028 Am: 30.03.2021 09:53:45 Gelesen: 3300# 7 @  
@ achim11-76 [#5]

Niemand schrieb was von Garantie, es wird immer nur auf Kulanz hinauslaufen. Aber bei den Preisen was die Hersteller für ihr Zubehör verlangen ist meistens immer was drin. Ein Versuch ist es wert und kostet nichts.
 
Francysk Skaryna Am: 30.03.2021 10:52:22 Gelesen: 3275# 8 @  
Moin,

@ achim11-76 [#5]

Oder hat Safe die Blätter damals mit der Garantie verkauft, das sie nie altern?

Ganz sicher nicht!

Ich gehe eher mal davon aus, das die zu Grunde liegende Frage ein Seitenhieb auf die Folienproblematik sein soll - denn alles andere macht (wie Du schon ganz Richtig ausführst) keinen Sinn.

Gruss
 
lueckel2010 Am: 30.03.2021 12:38:02 Gelesen: 3234# 9 @  
@ achim11-76 [#5]
@ Francysk Skaryna [#8]

Guten Tag,

wie bereits an anderer Stelle erwähnt, habe ich nie über Garantie/ Kulanz gesprochen. Vielleicht erst mal in Ruhe lesen, das Gelesene -falls möglich- "verarbeiten" und erst dann antworten!

Dieses Thema wurde von mir eröffnet, um Erfahrungen von anderen Sammlerfreunden zu bekommen. Dieses Anliegen hat sich sehr schnell voll erfüllt! Alles andere ist "weiße Seife" (von "bösen Zugen" auch treffend als Blablabla .... bezeichnet)!

Moin aus Ostfriesland, "lueckel2010"
 
22028 Am: 30.03.2021 12:57:50 Gelesen: 3221# 10 @  
Ich zeige hier mal einige Hüllen von Safe, teilweise auch verfärbt.


 
Richard Am: 30.03.2021 13:22:12 Gelesen: 3210# 11 @  
Eine Bitte an Alle:

Es muss nicht noch mehr Zeit und Speicherplatz verschwendet werden, um noch vielen anderen Mitgliedern die Gelegenheit zu bieten, ihre verfärbten Hüllen zu zeigen.

Ich habe auch welche eines anderen Herstellers in der Sammlung gehabt, welche aus optischen Gründen in die Plastik-Tonne kamen - die Marken waren nicht beschädigt.

Schöne Grüsse, Richard
 
drmoeller_neuss Am: 30.03.2021 22:17:17 Gelesen: 3100# 12 @  
Man kann an dieser Stelle ruhig erwähnen, dass Verfärbungen bei Hawid-Klemmtaschen bislang nicht aufgetreten sind und bei halbwegs richtiger Lagerung die Blätter und Taschen auch nach 50 Jahren noch wie neu aussehen. Daher bevorzuge ich Schaubek, Leuchturm, Davo und Kabe, die ihre Alben mit Klemmtaschen von Hawid ausgestattet haben.

Schaubek ist darüber hinaus ein Beweis, dass es auch in der DDR gute Produkte gegeben hat.

Ich habe es selbst in gekauften Alben von Lindner und Safe gesehen, dass innerhalb des gleichen Jahrganges einige Folien wie neu aussahen, und andere gelbstichig waren. Das kann wohl nicht an der falschen Aufbewahrung gelegen haben, und deutet auf ein Qualitätsproblem hin.

Und bei den Werbeversprechen und den Preisen der Hersteller darf man schon einmal nachfragen.

Nicht jede Verfärbung ist aber die Schuld des Herstellers. Gegen die Ausdünstungen von Kettenrauchern ist jede Folie machtlos. Die Folien von 22028 zeigen Einwirkungen von aussen.

Und ein Hinweis am Rande: Die Folien gehören in die Restmülltonne, nicht in die Gelbe Tonne. Dort gehören nur die Verpackungen, die das Grüne-Punkt-Symbol tragen, und für die anteilig die Entsorgungsgebühr vom Hersteller gezahlt wurde.
Man muss die Mülltrennung in Deutschland nicht verstehen, und viele Bürger verstehen sie auch nicht, aber die Mülltonnen werden kontrolliert und wenn Ihr die Regeln nicht beachtet, habt Ihr bald den berüchtigten, gefürchteten orangen Aufkleber "Fehlbefüllung" auf Eurer Tonne kleben.

Bitte nehmt Euch an einem verregneten Sonntag einen Nachmittag Zeit, und lest die Müllbroschüre Eurer Kommune durch. Hier ist es ein dickes Heft, der Teufel steckt im Detail.
 
wessi1111 Am: 30.03.2021 23:41:16 Gelesen: 3072# 13 @  
@ drmoeller_neuss [#12]

Hallo Dr. Moeller,

wie kommt man von verfärbten Folien zur Müllpolizei, und dann auch noch im Stil der Angstpropaganda des Corona-Fernsehens ?

Also immer schön entspannt und nicht bange machen lassen.

Gruß
Wessi
 
22028 Am: 31.03.2021 11:44:48 Gelesen: 3008# 14 @  
@ wessi1111 [#13]

Das hat nichts mit Müllpolizei zu tun sondern mit ordentlicher und vorschriftlicher Entsorgung.

@ drmoeller_neuss [#12]

Die von mir gezeigten Hüllen waren in EINEM Album, da war keine Einwirkung von aussen. Ich vermute ein Problem mit einer Charge und da die Kosten für die Hüllen recht hoch waren und die Qualität der Ware bei Safe ja auch hochgehalten wird (zumindest in der Presse) habe ich Safe auf den Umstand aufmerksam gemacht.

Die Antwort schreibe ich dann hier.
 
achim11-76 Am: 31.03.2021 18:53:27 Gelesen: 2917# 15 @  
So mal als Tipp am Rande: Wenn ich mal etwas verbotenes tun will und ich etwas heimlich in der gelben Tonne entsorgen will, dann mache ich das immer in eine undurchsichtige Plastiktüte rein, die Müllpolizei guckt nämlich nur oberflächlich und nicht in zugebundene Tüten. :)

Aber mal Scherz beiseite, bei uns ist es mittlerweile so, das sie alles mitnehmen was aus Plastik da drin ist, da der Recyclinggedanke hier gross geschrieben wird. Ich würde also die Albumseiten auch im gelben Sack entsorgen (ohne Plastiktüte drum). :)
 
lueckel2010 Am: 31.03.2021 20:03:10 Gelesen: 2893# 16 @  
Abschlussbericht

Mitlerweile kam eine Rückmeldung von SAFE. Man hat mir etwas angeboten, was ich nie gefordert bzw. angeregt und daher auch nie erhofft hatte:



Vielen Dank für den informativen Gedankenaustausch, der schon kurz nach Eröffnung dieses Themas mit einigen Sammlerfreunden stattgefunden hat!

Mittlerweile driftet es aber offenbar immer mehr in Richtung "Nonsens"-Niveau (man kommt von "Politík auf Bratkartoffeln") ab. Eigentlich schade!

Ich werde daher ab sofort nichts mehr zu diesem Komplex sagen.

@ Richard [#11]

Vielleicht solltest Du darüber nachdenken, dieses Thema komplett zu entfernen, um dadurch Speicherplatz einzusparen.

Allen ein frohes Osterfest und auch weiterhin viel Spaß am gemeinsamen Hobby! Moin aus Ostfriesland, Gerd Lückert
 
achim11-76 Am: 01.04.2021 08:51:30 Gelesen: 2797# 17 @  
Speicherplatz kostet heute fast nichts mehr. Und wenn jemand nach der Problematik in der Zukunft sucht, findet er es wenn es nicht gelöscht wird.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.