Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Neuseeland: Marken bestimmen
Atzinator Am: 07.06.2021 10:28:54 Gelesen: 389# 1 @  
Guten Tag,

habe kein passendes Forum gefunden wie sonst zu diesem Thema.

Ist denn ein Prüfer für Neuseeland bekannt? Ich hätte gerne eine Marke die ich prüfen lassen möchte, da ich vermute, dass es sich um die Nummer 3 handelt.

Auf dem Foto sieht man links vermutlich Nr. 3 und rechts vermutlich Nummer 17. Wasserzeichen ist links vorhanden.



Vielen Dank, falls jemand Hilfe weiss!
 
10Parale Am: 07.06.2021 10:43:57 Gelesen: 386# 2 @  
@ Atzinator [#1]

ich bin bestimmt kein Neuseeland Expert und kenne auch keinen Prüfer.

Ich würde mal behaupten, es handelt sich bei der linken, im Scan für mich "geblauten" Marke tatsächlich um die Michel Nr. 3.

Jedoch, das muss ich leider sagen, ist ein Prüfung unerlässlich, das auch alles gefälscht wurde, was teuer ist. Meine Erfahrung, leider!

Bin auf Experten-Meinungen und Hinweise auf Prüfer sehr gespannt.

Liebe Grüße

10Parale
 
Lars Boettger Am: 07.06.2021 19:16:23 Gelesen: 348# 3 @  
@ Atzinator [#1]

Ist denn ein Prüfer für Neuseeland bekannt?

Ja. Es gibt mehrere Prüfer für Neuseeland. Ich empfehle Dir, den Kontakt mit Robert Odenweller zu suchen [1]. Er ist mir als Experte für Neuseeland bekannt und spricht deutsch.

Beste Grüße!

Lars

[1] https://www.aiep-experts.net/expert/robert-p-odenweller/
 
Atzinator Am: 07.06.2021 20:18:15 Gelesen: 332# 4 @  
Dem habe ich tatsächlich bereits eine Mail geschrieben, aber leider noch keine Antwort erhalten. Hatte gehofft es gibt einen Prüfer in Deutschland. Denn der Versand nach Amerika müsste ja versichert erfolgen und ich habe ziemlich Bammel, wenn ich dann 100 € für den Versand bezahle, die Marke für 5.000 € versichern lasse und das Paket abhanden kommt. Wie weise ich dann den Wert nach? Habe auch gelesen, dass Herr Odenweller bereits über 80 Jahre alt ist, wer weiß, wie gut es ihm noch geht. Wäre ja beeindruckend!

Aber dann wird das wohl die einzige Möglichkeit bleiben.

Danke erstmal bis hierin!
 
Martin de Matin Am: 07.06.2021 21:56:56 Gelesen: 313# 5 @  
@ Atzinator [#1]

Ich persönlich bin schon etwas skeptisch bezüglich einer MiNr.3. Man sollte nicht vergessen, dass die späteren Ausgaben auf unterschiedlichen Papieren (gem. Gibbons hard und soft) gedruckt wurden, wobei das "hard-paper" eher transparent erscheint und somit auch das Druckbild rückseitig besser erkennen läst. Es könnte hierbei ein bläulicher Eindruck entstehen.

In der Dale-Lichtenstein-Sammlung waren drei Stücke (ungebraucht, gestempelt und die Halbierung auf Brief) enthalten, wobei die Abbildungen ein Grün zeigen, dass nicht so gelblich ist (Abbildungen in katalogen können natürlich täuschen). Auch sollte man nicht vergessen, das eventuell eine vorhandene Zähnung abgeschnitten sein könnte, oder auch Teile eines Durchstichs (Durchstichmaß 7) der späteren Ausgabe vorhanden sein könnten. Der glänzende schwarze Untergrund ist dabei nicht gerade förderlich.

Da die Marke links unten angeschnitten ist, würde der Handelswert nur einen Bruchteil des Katalogwerts ergeben (eine angebliche, ungeprüfte, Nr.2 mit Schnittmängeln, mit dem Katalogwert gem. Angabe 1.000 Euro, wurde für 65 Euro zugeschlagen). Vielleicht sollte man mit dem prüfen warten bis man bei Philasearch ein geprüftes Stück angeboten wird, um es vergleichen zu können.

Gruss
Martin
 
Lars Boettger Am: 08.06.2021 08:48:27 Gelesen: 293# 6 @  
@ Atzinator [#4]

Dem habe ich tatsächlich bereits eine Mail geschrieben, aber leider noch keine Antwort erhalten.

Wenn eine Email nicht funktioniert, dann würde ich anrufen. Auf der AIEP-Webseite gibt es noch drei oder vier weitere Neuseeland-Spezialprüfer. Ansonsten kann ich für englische Kolonien noch das Experten-Kommittee der RPSL empfehlen.

Aber die grundsätzliche Frage hat Martin de Matin [#5] aufgeworfen - Deine beste Option wäre ein Verlust auf dem Postweg, bei dem Dir Deine Versicherung den angegebenen Wert erstattet - vorausgesetzt, dass sie bei Sammelgegenständen überhaupt bezahlt. Ich glaube nicht, dass der Wert bei der angeschnittenen Marke die Prüfungs- und Versandkosten rechtfertigt.

Beste Grüße!

Lars
 
10Parale Am: 09.06.2021 18:28:02 Gelesen: 256# 7 @  
@ Lars Boettger [#6]

Habe gerade gesehen dass diese beiden Marken bei dem Verkäufer thopaa auf eBay zu haben sind für 666 Euro.

Es endet allerdings in 25 Minuten.

Gruß 10 Parale
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.