Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Nennung der Prüfer bei eingestellten Auktionen
philapit Am: 25.07.2021 12:57:43 Gelesen: 1183# 1 @  
Hallo Sammlerfreunde,

alle meine für die Auktion (18.8.2021) eingestellten AM-Lose sind wenn geprüft-BPP = Wehner geprüft!

Bleibt gesund
Philapit
 
Richard Am: 25.07.2021 14:53:04 Gelesen: 1134# 2 @  
Liebe Mitglieder,

ich hatte Philapit gebeten, bei seinen PPA Auktionen, besonders bei postfrischen und solchen mit nicht optimalen Bildern, nicht nur gepr. BPP zu schreiben, sondern den Namen des Prüfers zu nennen.

Diese Bitte möchte ich auch an alle anderen Anbieter richten, damit dürfte die Wahrscheinlichkeit eines höheren / besseren Verkaufs weiter steigen.

In wenigen Minuten starte ich die 400. PPA Auktion - immer noch und auch in Zukunft absolut kostenfrei und mit nur EINER Verpflichtung: Entweder Lieferung der versteigerten Lose oder Zahlung des vereinbarten Preises.

Schöne Grüsse, Richard
 
alemannia Am: 25.07.2021 16:44:26 Gelesen: 1074# 3 @  
@ Richard [#2]

Hallo zusammen,
hallo Richard,

besser wäre es aus meiner Sicht, einen Scan der Rückseite zusätzlich abzubilden, damit die Stellung des Prüfzeichens auch erkennbar ist.

Herzliche Grüsse

Guntram
 
drmoeller_neuss Am: 25.07.2021 16:59:56 Gelesen: 1056# 4 @  
@ Richard [#2]

und solchen mit nicht optimalen Bildern,

Was spricht denn gegen optimale Bilder? Bei Sammellosen geht es um einen ersten Überblick, da genügen ein paar Photos, ebenso bei modernen Marken.

Bei besseren Einzelmarken lohnt es sich, den Scanner anzuwerfen. Und wenn man schon dabei ist, kann man auch gleich die Rückseite einscannen.
 
Richard Am: 25.07.2021 20:48:10 Gelesen: 994# 5 @  
@ alemannia [#3]

besser wäre es aus meiner Sicht, einen Scan der Rückseite zusätzlich abzubilden, damit die Stellung des Prüfzeichens auch erkennbar ist.

Richtig, ich hatte aber nur erklärt, wie Beitrag [#1] zustande kam.

Was spricht denn gegen optimale Bilder?

Dagegen spricht nichts ausser der Bequemlichkeit und der Meinung, ein schräges Handy-Foto sei ausreichend. Ist es aber nicht.

Schöne Grüsse, Richard
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.