Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Briefmarkensammler vom Zoll erwischt - 2.000 Franken Strafe
Richard Am: 02.08.2009 17:35:50 Gelesen: 6212# 1 @  
Philatelist auf Abwegen - Briefmarken-Schieber geht Zoll ins Netz

20min.ch / sda (30.06.09) - Die Eidgenössische Zollverwaltung hat einen 62-jährigen Briefmarkensammler mit rund 2000 Franken gebüsst, weil er zehn Sammelalben in die Schweiz schmuggeln wollte.

Der Mann versteckte die Alben in seinem Auto, verpackt in Aktentaschen.
Beim Grenzwachtposten Rheinfelden war seine Reise jedoch zu Ende. Die Zollbeamten entdeckten die Alben und informierten den Fahndungsdienst der Zollkreisdirektion Basel.

Daraufhin wurde gegen den in Deutschland lebenden Mann ein Strafverfahren wegen Verstosses gegen das Mehrwertsteuergesetz eingeleitet, wie die Grenzwachtregion Aargau-Zürich am Dienstag mitteilte. Eine Expertise ergab, dass die Briefmarken und Sammlerbriefe einen Wert von rund 15 000 Franken haben.

(Quelle: http://www.20min.ch/news/basel/story/25732590)
 
AfriKiwi Am: 03.08.2009 00:04:49 Gelesen: 6165# 2 @  
Da hatte ich ja einen schlechten Tag !

Wollte meinen Enkel überraschen mit sein 21. Geburtstag und als Briefmarkenhändler die gut verpackten Alben schützen gegen kommenden Alpen Donnerwetter.

Ich wohne gerade über der Grenze und hatte kein Laptop oder teuere Kamera als Zoll zu erklären aber etwas mußte der Zollbeamte ja finden !

Eine 'Expertise' der mal sein Katalog nahm und durchblätterte kam schnell auf eine Summe von 15.000 kam, hatte es leicht.

Der Zollbeamte und der 'Expertise' klaupte mir nicht das es nur 5-10% Handelswert hat. Also müßte ich wohl nur 195 Franken (10% von 15000) Zollstrafe bezahlen !

Mein Gedanken Richtung zum Enkel war ob das überhaupt ein Zollbeamter war und ob ich lieber mein Anwaltfreund das nächstemal mitnehme zur Schweizer Briefmarkenmesse nächste Woche ?

Zum Glück kann ich die 2000 Franken von der Steuer abziehen - was ein Zirkus !

Erich
 
Lars Boettger Am: 03.08.2009 07:26:23 Gelesen: 6147# 3 @  
@ AfriKiwi [#2]

Hallo Erich,

ehrlich gesagt verstehe ich Deinen Beitrag nicht. Soll das lustig sein oder ist Dir das passiert? Wenn Dir das passiert ist, verstehe ich nicht, wie es Dir als Briefmarkenhändler passieren konnte. Da sollte man sich mit den Zollformalitäten auskennen.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
AfriKiwi Am: 03.08.2009 09:05:10 Gelesen: 6131# 4 @  
@ Lars Boettger [#3]

Hallo Lars,

Natürlich hast Du Recht daß man sich mit Zollformalitäten auskennen soll.

Die ganze Sache finde ich lächerlich und für dem geschnappten natürlich sehr seriös.

Ehrlich gesagt, wie viel Briefmarken gehen über Grenzen - so 'versteckt' oder einfach in einigen Alben ? Wie bringen die Herrschaften Ihre Kunden bei Briefmarkenmessen Ihre Prachtstücke.

Auch alles dem Zoll geklärt - ich glaube nicht an ein Weihnachtsmann.

Lustig soll der Beitrag nicht vorkommen, wohl mehr absurd (mit tongue in cheek) daß sowas ein BRIEFMARKENSAMMLER passieren soll.

Alle Große Bestände/Sammelungen für einen Wiederverkauf im Ausland gehen durch den Zoll und Expertise werden auch noch dafür bezahlt !?

Ich könnte mir schon vorstellen daß einige Alben eines Jungen Sammlers das Auge fängt vom Zollbeamte und sofort nachkontrolliert.

Absoluter Wahnsinn und im dem Sinne soll es gelesen werden. Das Leben ist ernst genug und Zoll ist zu beachten aber wiedermal traf es ein Briefmarkensammler.

Leider funktioniert nicht der Link da ich mehr lesen wollte.

Erich
 
Bundpostfrischsammler Am: 03.08.2009 09:20:41 Gelesen: 6126# 5 @  
@ Lars Boettger [#3]

"Lustig" ist allenfalls, dass bei E-Bay ein gewisser "Lars Boettger" eine Krone/Adler Auslandskarte anbietet und diese offensichtlich selbst oder durch Dritte bebieten lässt.

Oder wie lässt sich erklären, dass mich diese Karte in Schwieberdingen auf der Rang III Ausstellung im Mai, nach der E-Bay Auktion, in einem Exponat genau dieses Verkäufers, angrinst ?
 
Lars Boettger Am: 03.08.2009 10:58:34 Gelesen: 6096# 6 @  
@ Bundpostfrischsammler [#5]

Mein lieber Bundpostfrischsammler,

damit alle anderen wissen, von was Du redest: http://www.bdph.de/index.php?id=791 (4. Rahmen, 6. Seite, Auslandsnachnahmen von Deutschland nach Luxemburg, w/Zahlungsverweigerung zurück). Du siehst da zwei Karten - die Nr. 3 hab ich, wie Du richtig bemerkt hast, bei eBay verkauft. Die drei Karten waren im Januar bei Pumpenmeier im Angebot, dort hab ich sie gekauft. Momentan hab ich keinen Zugriff auf die Pumpenmeierseite, aber ein anderer kann sich dort das Angebot gerne ansehen.

Bitte recherchiere gründlicher, bevor Du mich beschuldigst, bei eBay zu betrügen.

Beste Sammlergrüsse!

Lars

Aufgrund von solchen und ähnlichen Anschuldigungen habe ich den Verkauf von Briefmarken bei eBay vor einigen Monaten eingestellt.
 
roteratte48 Am: 03.08.2009 13:06:02 Gelesen: 6061# 7 @  
Womit wir glücklich (?) auf dem Niveau so manches anderen Briefmarkenforums gelandet wären ! Es ist zum Heulen, dass immer öfter sachliche Diskussionen in Schlammschlachten ausarten - bevor ich solche Anschuldigungen, wie hier geschehen, publik mache, sollte ich [B]sehr[B] sicher sein (und selbst dann kläre ich das mit dem Betroffenen!)

Vorhin erst die Anwürfe gegenüber bayernklassisch gelesen, nun dies hier, tut mir leid für die Betroffenen - und für Richard, der Zeit und Geld investiert, um dieses Forum attraktiv für viele zu machen.

Mein Schlußwort auf den Philaseiten - Gruss an alle ernsthaften Sammler!

Rolf
 
Lars Boettger Am: 03.08.2009 16:09:57 Gelesen: 6024# 8 @  
@ roteratte48 [#7]

Hallo Rolf,

Dein Beitrag würde im Umkehrschluss für Ralph und mich bedeuten, dass wir uns eigentlich aus den Briefmarkenforen zurückziehen müssten, um keine unliebsamen Diskussionen zu provozieren. Wenn das der Wunsch ist - das würde mir Leid tun, aber ich kann so etwas akzeptieren.

Mir ist auch klar, dass eine exponierte Stellung und eine ausgeprägte eigene Meinung (die nicht immer richtig sein muss), gepaart mit dem Bedürfnis, sich mitzuteilen, den ein oder anderen herausfordert. Nur macht es Ralph und mir wenig aus, wenn sich jemand an uns reibt. Vieles lässt sich sachlich und in Ruhe klären.

Harmonie in Briefmarkenforen ist kein Dauerzustand. Dafür ist das Thema (für Nicht-Philatelisten unverständlich) oft doch zu kontrovers. Nach meiner persönlichen Meinung zeichnet sich die "Philaseiten" durch ein hohes Mass an sachlicher Diskussion aus. In Ausnahmefällen greift Richard massvoll und mit Zurückhaltung aber konsequent ein. Deshalb würde ich es schade finden, wenn Du das Forum verlässt. Eine bessere Plattform wirst Du sonst kaum finden. Und alleine Sammeln, ohne den Austausch mit Gleichgesinnten, macht zumindest mir keinen Spass.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
bayern klassisch Am: 03.08.2009 18:22:17 Gelesen: 5993# 9 @  
Hallo Rolf,

auch für mich wäre es ein Riesenverlust, wenn du wegen Trollinger - Aktivitäten hier aufgeben würdest.

Bitte überleg es dir nochmals.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Lars Boettger Am: 03.08.2009 19:28:36 Gelesen: 5979# 10 @  
@ Bundpostfrischsammler [#5]

Anbei der Beleg, den ich über eBay verkauft habe. Die drei Ganzsachen sehen sich sehr ähnlich, sind aber nicht identisch. Ich hoffe, damit ist die Anschuldigung aus der Welt geräumt. Wer es mir immer noch nicht glaubt, der kann sich die Sammlung in Soest bei der Rhein-Ruhr-Posta ansehen. Dort wird man diesen Beleg nicht finden.

Beste Sammlergrüsse!

Lars


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

42501 38 28.02.09 17:08Robertomarken
7565 15.11.08 20:34Kalmimaxiss


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.