Thema: British South Africa Company: Marken bestimmen
10Parale Am: 13.01.2022 19:32:07 Gelesen: 319# 1 @  
Hallo zusammen,

als ich kürzlich einige Marken der Allegorie "Hoffnung mit Anker" vom KAP DER GUTEN HOFFNUNG untersuchte, fiel mir eine Marke auf mit dem Aufdruck

BRITISH
SOUTH AFRICA
COMPANY
 

Die BSAC (dt. Britische Südafrika Gesellschaft) wurde Ende des 19. Jahrhunderts gegründet, war ein englisches Unternehmen, welches sich Schürfrechte auf Metalle und Mineralien in Zambezia sicherte. Verbunden mit der Firmengründung ist der Name von Cecil John Rhodes (geb. 5. Juli 1853 in Bishop’s Stortford, England; gestorben 26. März 1902 in Muizenberg bei Kapstadt), dessen Namen in der Länderbezeichnung "Rhodesien" steckt.

Mein Beispiel zeigt den Überdruck auf der Michel Nr. 33 ( 2 Cents, olivbraune Farbe vom Kap der guten Hoffnung, Wasserzeichen 4 Anker) und dementsprechend die Michel Nr. 44 der Britischen Südafrika-Gesellschaft.

Die Echtheit des Aufdrucks kann u.a. an der Höhe der Buchstaben des Aufdrucks bestimmt werden (siehe Michel Katalog Fußnote). Würde mich freuen, wenn hier weitere Marken zu sehen wären.

Liebe Grüße

10Parale


 

Martin de Matin Am: 13.01.2022 21:19:54 Gelesen: 292# 2 @  
@ 10Parale [#1]

Zum Vergleich der Aufdrucke zeige ich deine Marke mit einer ungebrauchten MiNr.44 und einer MiNr.47. Der Aufdruck meiner Marken entspricht nicht den Grössenangaben im Michel für Fälschungen. Von der Rückseite betrachtet sieht man deutlich, das der Aufdruck sich in das papier eingedrückt hat (bei Marken mit Gummi natürlich leichter zu erkennen.



Gruss
Martin
 
Danilasewa Am: 19.03.2022 17:13:12 Gelesen: 139# 3 @  
Zu diesem Sammelgebiet gibt es mit dem Rhodesian Study Circle (RSC) im UK eine der größten und von den Publikationen her besten ArGen der Welt - sie hat „nur“ 450 Mitglieder, darunter 1 Dtzd. aus Dtl. Der RSC hat eine derart gewaltig große Bibliothek in Eigenregie erstellt, dass es einen fast schon abschreckt, dieses schwierige und aus „10 Rhodesien“ bestehende Gebiete zu besammeln: BCA, BSAC, Rhodesia, Nord-Rh., Süd-Rh., Nyassaland, Rh.-Nyassaland, Malawi, Zambia und Zimbabwe. Obwohl ich diese Gebiete selbst seit 50 Jahren sammle und auch schon (allein bis 1970!) sechs große Quadratalben davon voll habe, kapituliere ich immer wieder vor den Auf- und Überdrucken sowie v.a. vor den Stempeln, von denen zahlreiche falsch durch die Welt kursieren. Oft wurden auch violett fiskalisch gestempelte gewaschen und postalisch nachgestempelt. Darüber gibt es eine riesige Fälschungsdatenbank unter [1], dahinter steckt der dänisch-US-amerikanische Experte Simon Hensman. Solltest Du Dir mal ansehen. Diese Notiz kommt vom European Representative RSC.

[1] http://www.cjrstamps.com