Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: RM4SCC-Code Deutsche Post inHaus Services
relgov Am: 17.01.2022 09:32:43 Gelesen: 1988# 1 @  
RM4SCC-Code Deutsche Post inHaus Services

Erläuterungen zum rm4scc-Code. Siehe Bilddatei.


 
DL8AAM Am: 17.01.2022 16:03:34 Gelesen: 1950# 2 @  
Nur kurz zur Vervollständigung: Die RM4SCCs bei IHS haben wir seit etwa Mai/Juni 2021 im Thema "Moderne Postgeschichte: Konsolidierer und deren Kodes" [1], dort ab dem Beitrag #657, immer wieder mal angesprochen und diverse Beispiele gezeigt. Falls Du etwas zur 4. Position des Barcode beitragen könntest, könntest Du einen echten "Knaller" landen ;-) Da stecken wir seit einiger Zeit fest... bzw. stochern im Trüben ;-)

Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.philaseiten.de/thema/2696
 
relgov Am: 20.01.2022 12:55:14 Gelesen: 1911# 3 @  
Der Code kann automatisch mit der App "scandit" - Goggle play oder apple-store - ausgelesen werden. Dort einstellen "any code" und Handy über den Code halten. Funktioniert auch bei Scanns auf dem Bildschirm.
 
Araneus Am: 03.02.2022 12:03:00 Gelesen: 1801# 4 @  
@ relgov [#3]

Der Code kann automatisch mit der App "scandit" ... ausgelesen werden

Danke für diesen Tipp. Mit der App lassen sich schnell und ohne lästiges Einscannen die Barcodes (und eine Reihe anderer Codes) auslesen. Der Nachteil ist allerdings, dass man das Ergebnis nicht, wie bei einigen anderen Apps, weiterleiten kann, um es beispielsweise auf dem Computer weiterzuverarbeiten und zu archivieren.

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
DL8AAM Am: 03.02.2022 13:20:26 Gelesen: 1784# 5 @  
@ Araneus [#4]

Um die Ecken geht das, zwar sehr umständlich, aber es geht. Wenn Du bei Android längere Zeit auf das Ergebnis drückst, erscheint ein "Kopier-Menue", da kann Du dann "alles markieren" und "kopien" auswählen. Dann im Editor einfügen. Oder sich selbst eine Whatsup schicken, da kann man dann über die Web-Version von Whatsup den Dateninhalt auf dem PC importieren. Umständlich, aber es geht. ;-(

Beste Grüße
Thomas
 
Araneus Am: 03.02.2022 14:17:23 Gelesen: 1773# 6 @  
@ DL8AAM [#5]

Danke, Thomas, für den Tipp.

Ich habe darauf hin ein bisschen rumprobiert und festgestellt, dass es doch eine "Senden"-Funktion gibt, allerdings nicht direkt aus dem Scan heraus, sondern aus der "Scan History" heraus. Drückt man hier auf das jeweilige Ergebnis, öffnen sich die Optionen "Kopieren" und "Senden".

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
DL8AAM Am: 03.02.2022 21:31:07 Gelesen: 1739# 7 @  
@ Araneus [#6]

Super, Danke! Die Möglichkeit "Senden" aus dem "Kopier-Menue" hatte ich nicht Schirm. Da spart man sich den ziemlich umständlichen Umweg. Unabhängig davon ist der Umweg über eine "Whatsup an sich selbst" übrigens häufig eine gute Chance (oft die einzige Möglichkeit) Daten (Text, Files, Bilder o.ä.) vom Handy, einfach auf den heimischen Computer zu senden [1], auch ohne den Umweg über eine Email.

Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.giga.de/artikel/whatsapp-nachricht-an-sich-selbst-schicken-so-funktionierts/
 
bedaposablu Am: 12.02.2022 19:09:08 Gelesen: 1680# 8 @  
Hallo miteinander:



Diesmal ein Brief von der Debeka Hauptverwaltung aus 56058 Koblenz mit AFS 1D2000046D vom 10.02.2022 und einer "3" in der schwarzen Kodierung.

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Araneus Am: 15.02.2022 11:19:33 Gelesen: 1633# 9 @  
@ bedaposablu [#8]

Die FRANKIT-Maschine mit der Kennung 1D2000046D dürfte der DPIHS gehören, darauf deuten die verschiedenen Meldungen in der Stempeldatenbank hin.

Interessant erscheint mir der Druckvermerk über der Adresse. Er ist vermutlich der Rest einer alten Postabrechnungsnummer für DV-Freimachungen, bei dem Datum und Entgeltbetrag nicht mehr vorhanden sind. Diese Art der DV-Freimachung ist seit dem 01.01.2022 nicht mehr zulässig. Vermutlich hat die Debeka deshalb den Brief zur Frankierung und Konsolidierung an die DPIHS übergeben.

Ein vergleichbarer Debeka-Beleg mit kompletter Postabrechnungsnummer und DV-Freimachung ist im Philaseiten-Beitrag [1] abgebildet.

Schöne Grüße
Franz-Josef

[1] https://www.philaseiten.de/beitrag/258214
 
bedaposablu Am: 15.09.2022 18:01:46 Gelesen: 1224# 10 @  
Hallo miteinander!

Gerade einen Beleg vor der Vernichtung gerettet:



Brief von der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 09.09.2022 mit AFS 1D2000064E und der RM4SCC-Codierung!

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
prinzlodi Am: 23.03.2024 13:25:04 Gelesen: 307# 11 @  
Heute hatte ich im Posteingang 2 Sendungen mit RM4SC-Code des Konsolidierers K4000, welche unmittelbar aufeinanderfolgende Konsolidiererkennungen hatten:

Einmal "2 K4000 00788" und einmal "2 K4000 00789".



Der Absender war aus München und bei Auswertung der RM4SC-Codes ergab sich, dass dort die Codes ebenso unmittelbar aufeinanderfolgten:

801286645443 (+Prüfzeichen) auf dem oberen Beleg und
801286645444 (+Prüfzeichen) auf dem unteren Beleg.

Auch wenn noch nicht vollends die Bedeutung des RM4SCC-Inhalts geklärt ist, so scheint auch hier im hinteren Teil eine fortlaufende Nummer, die für jede Sendung um 1 inkrementiert wird, drin zu stecken.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.