Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die beliebtesten Mitglieder auf den Philaseiten März 2022
Richard Am: 11.04.2022 09:52:52 Gelesen: 1063# 1 @  
Liebe Mitglieder,

in den vergangenen Wochen haben sich 134 Mitglieder an der Umfrage beteiligt und für 68 der 74 nominierten Mitglieder gestimmt. Nominiert wurden die 51 Mitglieder, die in den letzten drei Monaten mindestens 44 Beiträge geschrieben haben und 23 Mitglieder, die mindestens 100 Stempel, 10 Infla-Belege oder 10 Atteste angelegt hat, aber jeweils nicht in den 51 mit den meisten Forumbeiträgen enthalten waren, insgesamt also 74 Mitglieder.


Hier die aktuellen Ergebnisse:

01 (02) 28 % (28 %) Filunski
02 (03) 24 % (21 %) Cantus
03 (01) 21 % (31 %) Lars Boettger
04 (05) 20 % (21 %) Bayern klassisch
05 (06) 19 % (20 %) Volkimal

06 (04) 18 % (21 %) Drmoeller_neuss
07 (08) 17 % (16 %) Journalist
08 (11) 16 % (13 %) Angelika2603
09 (12) 12 % (11 %) DERMZ
10 (---) 11 % (--- %) Carsten Burkhardt

11 (15) 11 % (09 %) Martin de Matin
12 (16) 10 % (09 %) Heinz 7
13 (09) 08 % (15 %) 10Parale
14 (10) 08 % (14 %) Christoph1
15 (25) 08 % (04 %) Stefan (Pete)

16 (13) 06 % (11 %) Muemmel
17 (27) 06 % (04 %) EdgarR
18 (---) 06 % (--- %) Asmodeus
19 (14) 05 % (09 %) Baber
20 (17) 05 % (09 %) 22028

21 (18) 05 % (09 %) Nordluchs
22 (29) 05 % (04 %) WHeilmann
23 (---) 05 % (--- %) Hatten
24 (30) 05 % (04 %) axelotto
25 (---) 05 % (--- %) Hajo

26 (---) 05 % (--- %) Araneus
27 (---) 05 % (--- %) Beneluxfuchs)
28 (---) 05 % (--- %) Shinokuma
29 (---) 05 % (--- %) Silesia-Archiv
30 (---) 05 % (--- %) Benjamin Voigt

--- (07) --- % (18 %) Michael Mallien
--- (19) 03 % (07 %) Wolleauslauf
--- (20) 04 % (06 %) DL8AAM
--- (21) 03 % (06 %) Merkuria
--- (22) 04 % (06 %) Säckingen

--- (23) 04 % (06 %) Magdeburger
--- (24) 04 % (06 %) Briefuhu
--- (26) 02 % (04 %) Waidz
--- (28) 03 % (04 %) Frankenjogger


Bei gleicher Stimmenzahl war das Ergebnis des Vorquartals ausschlaggebend und/oder wer zuerst die jeweilige Stimmenzahl erreichte.


Diese Gründe für Ihre Abstimmung zum beliebtesten Mitglied haben Sie genannt:


DERMZ: Für seinen hervorragenden Einsatz als Stempelredakteur wovon sich manch anderer Stempelredakteur eine "Scheibe von abschneiden" könnte.

Lars Böttger und Bovi11: Für ihren Einsatz in der Fälschungsbekämpfung.

Bayern_klassisch: Mit seiner ruhigen und ausgleichenden Art bei gleichzeitig hoher fachlicher Kompetenz fällt er in der Masse positiv auf.

Gernesammler und Magdeburger: Tolle Sammler und nette Menschen, von denen es hier sehr viele gibt. Weiter so!

Bedaposablu und Silesia-Archiv: Haben sich zum Thema Bund Rollenmarken beteiligt.

Bayern klassisch: Immer wieder schön, seine erläuternden Beiträge zu lesen, selbst wenn man Bayern nur vom Skifahren und Wandern kennt.

Araneus: Sehr fundierte Beiträge, analysiert Neuerungen in großer Tiefe, gute Quellenangaben, hat insbesondere das Thema Datamatrix-Code sehr vorangebracht.

Bayern klassisch: Immer bereit zu helfen, hohes Fachwissen.

Bayern klassisch: Souverän in Text und Argumentation.

Skribent: Querbeet gute Beiträge.

Drmoeller_Neuss Gute Kommentare und Ratschläge aus juristischer Sicht.

Altmerker, Araneus, Baber, Bedaposablu, BeNeLuxFux: Gute Fachkenntnisse.

Frankenjogger: Stellt sehr schöne Berlin-Belege vor.

Bayern klassisch: Schnelle und sehr kompetente Hilfe bei Fragen.

Wheilmann: Für seinen unermüdlichen Einsatz und seine Arbeit als Stempelreporter.

Journalist: Macht moderne Philatelie lebendig und bringt viele Hintergrundinformationen über das aktuelle Geschehen.

Briefuhu: Sepp ist ein angenehmer Mitstreiter im Forum, dessen Beiträge mich immer wieder zum Mitmachen anregen.

Cantus: Interessante Beiträge zu seinen Ganzsachen.

Stefan: Fasst neue Sammelgebiete wie Frankierservice FS mit Datamatrixcode gut zusammen.

Lars Boettger: Hoher philatelistischer Sachverstand.

Gernesammler: Für seinen TOP Beitrag zu den Kaminstempeln.

Drmoeller_neuss: Mir gefällt die Art, wie er manche Diskussionsthemen im Forum sauber sachlich rechtlich erörtert.

Christoph_1: Immer hilfsbereit, sehr schöne Beiträge, umfassend erläutert.

Journalist: Hoher philatelistischer Sachverstand.

Volkimal: Immer gleich hilfsbereit zur Stelle bei Fragen zu seinen (vielen) Interessensgebieten.

Shinokuma: Er ist in einigen meiner bevorzugten Themen recht aktiv und befleissigt sich dabei eines netten Umgangstons.

10Parale: Immer informative und nette Beiträge. Geht auch auf die Beiträäge anderer Mitglieder ein.

Eigentlich mag ich Euch ALLE, nur ich habe nur für fünfe ein Kreuz verfügbar.. Schade eigentlich..



Ihre Meinungen oder Kommentare zu den Philaseiten ?


Kritik und Anregungen:

Hat die Umfrage in dieser Form überhaupt einen Sinn, wenn es nicht nach den Inhalt der Beiträge geht, sondern nur darum geht einem Bekannten seine Stimme zu geben? Es kommen Mitglieder in die Auswahlliste, die nur wenige spezielle Beiträge machen, aber dafür sehr wichtige andere Beiträge ("toller Beleg", "ich fahre auch dahin", "treffen wir uns dort") regelmässig machen. Mitglieder, wie zum Beispiel Heinz7, die sich viel Mühe und Zeit mit ihrer Recherche machen, werden dadurch nicht richtig gewürdigt. Die Platzierungen unter den ersten zehn sind über mehrere Abstimmungen meist sehr ähnlich. Wer daran glaubt, das es sich bei den Beiträgen dieser Personen meist um gute Beiträge handelt, dem kann ich nur sagen; wer glaubt wird selig.


Lob:

Immer wieder beste Informationen und reichliche Themen. Danke dafür!

Die Philaseiten - ein helles Licht in diesen düsteren Zeiten!

Die philaseiten sollten lange erhalten bleiben. Ich schlage die Gründung eines philaseiten-Vereines vor. [Antwort: Wenn Du möchtest, eröffne in Thema dazu und diskutiere dort Deinen Vorschlag]

Tolles Forum, habe Dauerauftrag eingerichtet und hoffe, es bleibt uns lange noch erhalten.

Ein wichtiges und interessantes Forum, wo man immer Hilfe bekommt.

In letzter Zeit war ich philatelistisch, d.h. mit Briefmarken nicht aktiv. Diesen Bereich kann ich also auch nicht beurteilen und habe mich auf die Stempel-"Kollegen" beschränkt. Allgemein bin ich kein Freund von Umfragen dieser Art, sehe aber ein, dass andere das ganz anders sehen.

Philaseiten sind ein unerlässliches Hilfsmittel für Postautomationssammler und generell an Neuerungen seitens der Postverwaltung Interessierte.

Bestes Forum was es gibt, viele interessante Themen für jeden der Spaß an der Philatelie hat.

Allen kann man es nie recht machen. Der Kurs ist gut und hoffentlich noch lange so.

Im Forum der Philaseiten finde ich (als Anfänger für die Vorphilatelie) immer kompetente Hilfe.

Eine gute Idee. :-)

Es ist schön nominiert zu sein und die Möglichkeit zu haben, denjenigen, die hier so viel Hilfe leisten, mal in dieser Form Dank zu sagen. Es wäre schade, wenn sich diese Community aus pekunären Fragen pulverisieren würde. (**)

Wenn ich nach meinen beliebtesten Forum gefragt werde - dann ist das philaseiten! DANKE, dass es dieses Forum gibt.


Das Philaseiten Team Brigitte Ammon, Richard Ebert und Heiko Weber bedanken sich bei allen, die im Forum durch gute und fachliche Mitarbeit sowie durch Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und einen angenehmen Umgang miteinander aufgefallen sind.

Die zehn meist gewählten Mitglieder erhalten ab sofort das goldene Sternchen und in den nächsten Tagen als kleines 'dankeschön' Überweisungen zwischen 10 und 100 Euro, die sie für ihr und unser Hobby verwenden können.

---

(**) Mitglieder oder Freunde des Forums dürfen sich gerne mit kleinen oder grossen Spenden beteiligen, um die Zukunft des Forums zu sichern. Ohne Einnahmen wird das Forum samt Datenbanken auf Dauer nicht mehr möglich sein.

Spendenkonto Philaseiten, DE63 6505 0110 0112 4699 62 / BIC SOLA DES 1RVB
 
filunski Am: 11.04.2022 11:26:47 Gelesen: 1002# 2 @  
@ Richard [#1]

Hallo zusammen,

ich bedanke mich recht herzlich bei meiner treuen Wählerschaft und meinen ebenso herzlichen Glückwunsch an die weiteren dem Forum ebenso treuen, aktiven Mitglieder zu ihrem Platz in der Liste.

Dann erlaube ich mir aber auch den polemischen Beitrag zur Kritik an der Umfrage zu kommentieren. Nicht weil hier Kritik geäußert wird, die könnte sogar, sollte sie halbwegs konstruktiv sein, auch helfen. Ist sie in diesem Fall leider nicht und wer so etwas schreibt, muss sich dann auch nicht wundern, wenn er ein entsprechendes Echo bekommt.

Die Kritik strotzt nur so von Vorurteilen, maximal Halbwissen und Polemik. Unter den ersten Zehn befindet sich sicherlich auch nicht nur ein Mitglied, dass seinen Platz erreicht hat weil er geschrieben hat "ich fahre auch dahin" o.ä. Das ist nicht nur an den Haaren herbei gezogen, sondern schlichtweg Unsinn. Stimmen für diese Umfrage werden auch nicht nur für Forumsbeiträge gegeben (Richard nominiert auch die entsprechenden Mitglieder nicht nur danach), sondern auch , und wie mir scheint gar nicht mal so selten, für verdientes Engagement in den verschiedenen Datenbanken, sowohl für fleißige Reporter wie auch für engagierte Redakteure. Nur ist diese Arbeit und Leistung die dort erbracht wird nicht sofort für jedermann, den das vielleicht auch gar nicht interessiert, sichtbar. Gleiches gilt auch für Mitglieder die sich neben Forumsbeiträgen auch durch Sponsoring und Organisation von Rundsendungen verdient machen. Der latente Vorwurf der gegenseitigen Absprachen ( "einem Bekannten seine Stimme zu geben") ist auch sehr fragwürdig. Für meine Person und viele Andere der Topliste kann ich das wissentlich ausschließen.

Dass manche Mitglieder die wirklich top Beiträge schreiben und sich viel Mühe dabei geben, nicht entsprechend gewürdigt werden, ist richtig. Das mag zum Einen daran liegen, dass die Themen vielleicht nicht, da sehr speziell, soviel Zuspruch finden und sich nur eine kleine "Fan-Gemeinde" bildet. Zum anderen, und das ist eigentlich das größte Manko dieser Umfrage, ist und bleibt es die mangelnde Wahlbeteiligung. Das haben aber die Forumsmitglieder selbst in der Hand. Bei einer Wahlbeteiligung von ca. 5 % (!) sind es immer wieder zum Großteil dieselben Mitglieder die dabei mitmachen und dieselben oft treuen Anhänger bestimmter Mitglieder. So wie es sich dann im Umfrageergebnis darstellt.

Der Gipfel der Unwissenheit und Polemik die der Verfasser dieser Kritik aber Kund tut ist seine Schlußbemerkung " Wer daran glaubt, das es sich bei den Beiträgen dieser Personen meist um gute Beiträge handelt, dem kann ich nur sagen; wer glaubt wird selig."

Ohne das weiter zu kommentieren, weil überflüssig, da sich der Autor mit diesem Satz nur selbst ein Armutszeugnis ausstellt, würde es mich doch schon mal interessieren welche "Superbeiträge" dieser frustrierte Mensch selbst im Forum geleistet hat?

Auf eine Antwort darauf werden wir wohl vergeblich warten. ;-)

In diesem Sinne und trotz, oder gerade wegen solcher Polemik, macht bitte alle weiter so und lasst uns gemeinsam die Freude an diesem Forum genießen!

Peter
 
bayern klassisch Am: 11.04.2022 12:09:42 Gelesen: 968# 3 @  
@ filunski [#2]

Lieber Peter,

herzlichen Glückwunsch du dem 1. Preis - wie ich schon früher schrieb, muss man in dem, was man macht und hier zeigt/publiziert, sehr gut sein, um so weit nach oben zu kommen. Das trifft auf deine Person zweifelsohne zu.

Alle deine Ausführungen kann ich nur unterstreichen - die Sternchenträger, die ich kenne und deren Beiträge ich verfolge, sind zu Recht Sternchenträger, weil sie mit ihrem Wissen, ihrer Nettigkeit und ihrem Engagement herausragen. Ohne Persönlichkeiten wäre jedes Forum ärmer, die Welt sowieso.

Um auf mich zurück zu kommen, darf ich mich ganz herzlich bei denen bedanken, die mir ihre Stimme gegeben haben und denen ich durch Zeigen und Beschreiben, weiterhelfen und Werbung für mein altdeutsches Sammelgebiet machen könnte.

Habt keine Angst, Altdeutschland, ein paar altdeutsche Länder, oder auch nur eines davon zu sammeln - es macht riesig Spaß, bringt einem fast jeden Tag neue Erkenntnisse, reichert euch mit Wissen an und kostet weniger, als die allermeisten denken.

Dazu gibt es gerade hier Hilfe von allen Seiten - selbst, wenn diese nicht reichen sollte, so hilft sie einem selbst sicher weiter und auch den vielen Anderen, die nur lesen, ohne etwas von sich zu geben (schweigende Mehrheit genannt).

Zu den abgegebenen Stimmen: Keiner wird gezwungen, jemandem seine Stimme zu geben. Hier wird aber sehr, sehr Vielen geholfen, jeden Tag nehme ich an und die, die das tun, opfern ihre wertvolle Zeit, haben teure Literatur gekauft, selbst geforscht und sind offen und kooperativ. Ich würde mir sehr wünschen, wenn die Geholfenen mehr Stimmen für die Helfer abgeben, denn ein bischen Dankbarkeit sollte auch in schweren Zeiten wie diesen noch immer machbar sein. Vlt. erwächst damit mehr Motivation, als mit pekuniären Anreizen, so schön diese auch sein mögen. Nur wer anderen hilft, dem wird auch geholfen - und warum dann nicht so nett sein, demjenigen seine Stimme zu verleihen, der es verdient hat?

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Michael Mallien Am: 11.04.2022 17:42:31 Gelesen: 856# 4 @  
Liebe Philaseitenfreunde,

ich gratuliere von ganzen Herzen allen neuen und alten Sternchenträgern, aber auch allen anderen Platzierten. Jede/r hat sich die Anerkennung redlich verdient!

Ich freue mich Teil dieser Gemeinschaft zu sein und danke Richard und dem Team, die uns dies ermöglichen.

Mein Engagement war in den letzten Monaten etwas eingeschränkt, aber vielleicht bin ich beim nächsten mal ja wieder dabei :)

Viele Grüße
Michael
 
drmoeller_neuss Am: 11.04.2022 18:51:58 Gelesen: 810# 5 @  
@ filunski [#2]

Natürlich ist an dem "polemischen Beitrag zur Kritik an der Umfrage" ein Fünkchen Wahrheit dran. Aber es ist bei dieser Umfrage auf den philaseiten wie in der realen Welt: Sympathische Menschen, die auch über ihren Tellerrand hinausschauen und ihr Hobby nicht verbissen sehen, sind beim Volk beliebt und bekommen einen Bonus. Im übrigen ist "Wahlwerbung" nicht verboten.

Und das die Poststempelgilde zu den erfolgreichen Arbeitsgemeinschaften gehört und sich jedes Jahr über neue Mitglieder freuen darf, ist dem Vorstand zu verdanken, in dem es trotz der Philatelie auch einmal "menschelt".

Nur als leider inzwischen abschreckendes Beispiel das Forum stampsx: hervorragende Philatelisten mit guten Beiträgen, führend in der Fälschungsbekämpfung, aber vom Benehmen der Teilnehmer häufig auf Kindergartenniveau und abschreckend für neue Mitglieder. Der Chef des Forums setzt die Kontrahenten regelmässig auf "Gast"-Status, leider ohne langanhaltende Wirkung. Sind die Gesperrten nach einer Auszeit wieder zurück, fängt das Spiel von vorne an.

Bei der Umfrage kommen sicher die Experten zu kurz, die nur zu wenigen exotischen Gebieten schreiben. Die Philatelie braucht diese Menschen, zumindest deren Handbücher. Aber es ist wie in der Politik: man muss seine Arbeit auch verkaufen können.

In diesem Sinne freue ich mich über mein Ergebnis, und bedanke mich bei meinen Wählern und Wählerinnen. Ich würde auch gerne mehr Beiträge schreiben. Aber ich stehe noch im Berufsleben, und finanziere gerne die Rentner mit, die umso mehr Zeit haben, exotische Schätze der Philatelie ans Tageslicht zu bringen und in diesem Forum vorzustellen.


Hinweis der Redaktion: Bitte KEINE Bewertungen oder Diskussionen über andere Foren - weder positiv noch negativ - das spart mir Ärger
 
22028 Am: 11.04.2022 19:54:56 Gelesen: 756# 6 @  
@ drmoeller_neuss [#5]

Bei der Umfrage kommen sicher die Experten zu kurz, die nur zu wenigen exotischen Gebieten schreiben. Die Philatelie braucht diese Menschen, zumindest deren Handbücher.

Ich bin wohl einer dieser Experten mit Gebieten die hier scheinbar kaum einer interessiert, aber was solls.
 
volkimal Am: 11.04.2022 20:03:20 Gelesen: 752# 7 @  
Hallo zusammen,

vielen Dank für die gute Bewertung. Dabei habe ich nach meinem Gefühl in letzter Zeit nur sehr wenige eigene Beiträge verfasst. Der Grund:

Ich habe 4 Kisten mit ca. 4000 Gelegenheitsstempeln des Deutschen Reiches geschenkt bekommen. Anhand der Stempel kontrolliere ich die Angaben im Bochmann und habe schon viele Ergänzungen, kleine Fehler oder neue Daten gefunden. Bochmann hatte natürlich kein Internet und konnte daher vieles nicht so leicht überprüfen.

Über 3000 der Stempel habe ich schon eingescannt, gerade gerückt und ausgeschnitten. Ca. 1300 der Stempel sind inzwischen in der Datenbank zu finden. Der Rest folgt so nach und nach.

Viele Grüße
Volkmar
 
Angelika2603 Am: 11.04.2022 20:29:59 Gelesen: 722# 8 @  
Guten Abend,

vielen Dank an diejenigen die mir ihre Stimme gegeben haben.

Viele Grüße
Angelika
 
DERMZ Am: 11.04.2022 21:42:00 Gelesen: 667# 9 @  
Guten Abend,

vielen Dank für die Stimmen, die zu einem Sternchen geführt haben.

Es ist mir eine Freude - und nur das - in diesem Forum und der Stempeldatenbank mitarbeiten zu können, einzige Motivation ist der Spaß am Hobby und so soll es auch bleiben. Ich denke, das wird auch noch eine ganze Weile so bleiben.

Alles Gute zusammen wünscht Olaf
 
Cantus Am: 16.04.2022 01:21:11 Gelesen: 446# 10 @  
Es gab vor einigen Jahren eine Zeit, da war ich an meinen Schlafsessel gefesselt und konnte ihn ohne fremde Hilfe kaum noch verlassen. Die Tage vergingen mit viel Internet und etwas Fernsehen, ab und zu ein Telefonat, etwas essen und schlafen. Damals war es für mich wie ein aufmunterndes Schulterklopfen, das ich für die vielen Stunden erhielt, die ich täglich für Beiträge auf den Philaseiten oder außerhalb des Forums für Forenmitglieder mithilfe von Mails oder Gesprächen verwendete. Heute geht es mir wieder etwas besser, auch wenn ich wohl nie wieder so richtig gesund werden kann, und so rücken auch andere Freizeitbeschäftigungen in den Mittelpunkt, insbesondere auch die Beschäftigung mit eigenen Sammlungen und die meist extrem zeitaufwändige Suche nach Ergänzungen zu meinen Hauptsammelgebieten.

Das alles führt dazu, dass ich hier um einiges seltener Beiträge hochlade, denn nach vier bis fünf Stunden Ebay (de, com und viele andere Seiten) wollen meine Augen nicht mehr so recht, außerdem bin ich im Hintergrund ständig mit dem Einscannen von Stempeln beschäftigt. Das vor Augen freut es mich natürlich, dass ich wieder von so Vielen nach vorne gewählt worden bin und ich bedanke mich dafür, es ist mir aber nicht mehr so wichtig wie damals, als es fast nichts Anderes mehr für mich gab.

Die Philaseiten sind für mich - wie auch für viele Andere - eine Art Heimat geworden, wo man Gleichgesinnte trifft, neue Bekanntschaften macht und entwickelt, wo man auch Zeit und Geld investiert, um Anderen ein Vorankommen in ihren jeweiligen Sammlungen zu ermöglichen, ohne dabei einen Eigennutz zu verfolgen, und so haben sich natürlich im Laufe der Zeit Gruppen gebildet, deren Grundlage nicht unbedingt gleichartige Sammelschwerpunkte sind, wohl aber eine starke Sympathie für einander, was sich dann auch bei der Stimmabgabe zu Richards Umfragen abbildet.

Der, den das offensichtlich stört, muss sich fragen lassen, ob er selbst denn auch schon mehrere hundert Beiträge unter seinem Klarnamen veröffentlicht hat und einen Großteil davon nicht bei den eigenen Interessensschwerpunkten, sondern bei vielen, vielen anderen Themen, um die Themenvielfalt der Philaseiten, die für Viele so anziehend ist, zu fördern und zu unterstützen.

Bei den Umfragen wird nach der Beliebtheit gefragt, die sich für jeden Einzelnen so ganz anders darstellt. Auch ich habe jedes Mal das Problem, mich entscheiden zu müssen, wen ich mit meiner Stimmabgabe fördern oder unterstützen oder wem ich aus reiner Sympathie meine Stimme geben sollte. Das ist bei jeder Wahl so, dass man sich für etwas entscheiden muss. Ich habe in dem Zusammenhang auch lange über den Begriff der „Beliebtheit“ nachgedacht, mir fällt aber kein anderer Begriff ein, den man an seiner Stelle verwenden könnte, denn niemand in unserem Kreis dürfte wirklich in der Lage sein, die Qualität von Beiträgen anderer Sammler immer und ausnahmslos mit der gebotenen Neutralität und dem gleichzeitig allumfassenden Fachwissen beurteilen zu können, denn irgendwie spielen da immer auch persönliche Vorlieben mit. So gibt es eine Vielzahl von Beiträgen, in die ich niemals hineinschaue, da mich die Themen einfach nicht interessieren. Anders herum wird es auch so sein, dass viele Außenstehende meine eigenen Ganzsachenthemen aufrufen, hier im Forum das Interesse daran aber eher gering ist. Das macht aber nichts, denn ich bin noch nie im Leben dem Mainstream gefolgt oder habe irgendeine sonstige Moderichtung mitgemacht, sondern ich habe immer versucht, das, was mich persönlich ausmacht, im täglichen Dasein einzubringen.

Und so ist es auch beim Sammeln. Ich pflege immer noch, mit höchst unterschiedlicher Intensität hinsichtlich Zeit- und Finanzaufwand, meine mehr als dreißig verschiedenen Sammlungen, einfach aus Freude an der Sache, aber niemals, um da irgendwelche Werte zu horten. Bei dieser Vielseitigkeit fällt es mir natürlich leichter als vielen Anderen, auf die unterschiedlichsten Themen sachorientiert mit Abbildungen antworten zu können, aber es steht ja jedem frei, sich selber aus einengenden Sammelschwerpunkten zu befreien und - auch bei schmalem Geldbeutel oder knapper Freizeit - eine ganze Reihe anderer und höchst unterschiedlicher kleiner Sammlungen zu beginnen.

So lasst uns weiterhin in friedlichem Miteinander unser Hobby bei den Philaseiten pflegen. In diesem Sinne wünsche ich allen frohe Osterfeiertage, ohne Krankheit oder anderen Beeinträchtigungen.

Viele Grüßé
Ingo
 
Carsten Burkhardt Am: 16.04.2022 18:42:44 Gelesen: 348# 11 @  
Liebe Forumfans,

danke für die Stimmen und das Sternchen! Dieses Forum ist das beste und es gibt viel zu lesen und zu lernen!

Frohe Ostern
Carsten
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.