Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich Ganzsachen für in Deutschland beschäftigten Ostarbeiter
Holzwuermlein Am: 22.05.2022 16:44:13 Gelesen: 234# 1 @  
Ganzsache Deutsches Reich ?

Hallo,

kann mir bitte jemand weiterhelfen?

Das ist doch eine Ganzsache vor 1945, oder? Warum in russischer/ ukrainischer Schrift? Oder ist das ein nicht unkenntlich gemachter SBZ - Aufbrauch?

Freue mich auf eine Antwort.

Liebe Grüsse Jens


 
Regis Am: 22.05.2022 16:59:31 Gelesen: 221# 2 @  
@ Holzwuermlein [#1]

Das ist Mi. P 310 eingeführt für sog. Ostarbeiter, primär Ukrainer und Weißrussen, nachdem die Verwendung von Briefen und normalen Postkarten verboten wurde. Mit der gesteuerten Verteilung dieser Karten konnte der Postverkehr der Zwangsarbeiter künstlich begrenzt werden. 1945 wurden solche Karten auch als Notbehelf im normalen Postbetrieb verwendet.

Gruß Regis
 
buzones Am: 22.05.2022 17:15:24 Gelesen: 213# 3 @  
Das ist eine Antwortkarte für die „in Deutschland beschäftigten Ostarbeiter”, wie es im MICHEL euphemistisch heißt. Sie wurde 1943 verausgabt mit deutschem, russischem und ukrainischem Vordruck. Michel.-Nr. P 310. Ungebraucht Massenware; echt gelaufen und vorschriftsmäßig gebraucht sind die Karten gesucht. Ab 1944 wurden die Karten – auch Frage- und Antwortteil getrennt – im allgemeinen Postverkehr aufgebraucht.

So sieht eine bestimmungsgemäß gelaufene Karte aus (Abb. bei ebay geklaut!):



Mit philatelistischen Grüßen
Ralf

[Die Redaktion ergänzt: Ganzsachen Katalog 2021/2022 Seite 182, * 4.- / o 50.-]
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.