Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Umfrage: Bitte lesen Sie den Grund, warum Sie noch teilnehmen sollten
Das Thema hat 28 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Ilves2020 Am: 14.09.2022 15:29:45 Gelesen: 2685# 4 @  
@ Gerhard [#3]

82 an der Wahl teilnehmende sind auch ein Statement, dass dieser Teilbereich nicht gerade das Zentrum des Interesses der Philaseiten-Community ist. Zumindest hierfür hält der zitierte Totengräber schon länger sein Schäufelchen bereit.
 
Vernian Am: 14.09.2022 17:49:46 Gelesen: 2569# 5 @  
@ Gerhard [#3]

ich habe mir die Dinge durchaus intensiver durchgelesen. Tatsache ist jedoch, hier im Forum getätigte Bedenken, Vorschläge, Einschätzungen scheinen bei Richards Post hier keinen Eingang oder Auswirkungen verursacht zu haben. Und da ich davon überzeugt bin, dass bei einer Vielzahl noch derzeitiger Nutzer die angekündigten Veränderungen zu einer Abstinenz von den Philaseiten führen werden, mindestens in aktiver Form, und dies bedeutet, das die Attraktivität wie auch die Inhalte massiv weniger interessant werden dürften, und damit der schleichende oder möglicherweise auch rasante Niedergang dieses eigentlich tollen Forums und auch anderer Funktionen prognostizierbar erscheint (gerne möge ich mich darin im Irrtum befinden!)

Das hat nichts mit Totengräberei zu tun, sondern ist Realismus. Ich bin selber auch noch in einem ähnlichen "aussterbenden" Bereich wie die Philatlie freizeitmäßig aktiv, und die Parallelen sind dabei so vielfältig, dass ich nicht glaube einem Irrtum zu unterliegen was meine Prognose betrifft. Ich bin von Geburt an Optimist, aber auch Realist, und wenn ich mich pessimistisch äußere, dann weil ich damit für gewöhnlich Recht habe. Nicht weil ich es so möchte, sondern weil es mit sehr großer Wahrscheinlichkeit so kommen wird. Wie gesagt, lieber ist mir wenn nicht, und wer noch mehr Optimismus als ich selber bewahrt, dem zolle ich gerne meine Anerkennung - erst Recht, wenn er damit Recht behalten sollte.

Lieber Gerhard, solltest Du in Deinem Optimismus Recht behalten, dann ziehe ich meinen Hut vor Dir und mache einen Hofknicks vor Dir, der der verstorbenen Queen würdig wäre. Sollte ich Recht behalten wäre ich gespannt, was Du mir offerieren würdest.

Mit besten Sammlergrüßen

Vernian
 
guy69 Am: 15.09.2022 19:13:07 Gelesen: 2311# 6 @  
Nur mal so am Rande. Wenn man die Mitgliedschaft hier im Forum beendet, werden dann auch alle Daten gelöscht wie hochgeladene Bilder, Posts etc. ?
 
Holzinger Am: 15.09.2022 19:26:40 Gelesen: 2295# 7 @  
@ guy69 [#6]

Ich würde einmal sagen: NEIN, denn dann würden alle Fragen und Antworten - die sich auf die evtl. gelöschten Beiträge beziehen - "sinnlos in der Luft hängen bleiben"! Steht auch sicher irgendwo (?) in der Forenhilfe.

Es ist ja eines der Ziele dieses Forums, die "philatelistische Welt" auch für später zu dokumentieren! :-)
 
Lumpus2000 Am: 15.09.2022 19:59:59 Gelesen: 2249# 8 @  
@ Richard [#1]

Text verstanden und meine Stimme gerade abgegeben. ;-)

@ alle

Denke alle bekommen nach und nach eine Infomail von Richard, ein Thema zum Diskutieren wie wo was wann warum wesshalb usw wird es noch geben. Bis dahin HIER nachlesen:

https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=17354&CP=0&F=1

:-)
 
evwezel Am: 16.09.2022 17:47:39 Gelesen: 2024# 9 @  
@ Richard [#1]
Lieber Richard,

Ich möchte dir gerne herzlich danken für alles was du getan hast um Philaseiten für so viele Jahre kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Zunächst braucht es Mut zu erkennen dass man etwas ändern muss um die Zukunft von das Portal “langfristig fortzuführen und finanzierbar zu machen”. Dafür habe ich nur großen Respekt.

Meine Stimme für die Umfrage habe ich gerade abgegeben.

Mit herzlichem Gruß aus den Niederlanden,

Emiel
 
Cantus Am: 16.09.2022 21:20:08 Gelesen: 1853# 10 @  
@ guy69 [#6]

Hallo,

du hast offensichtlich noch gar nicht begriffen, wozu Sammlerforen ganz allgemein und dieses hier im Besonderen da sind. So wie Holzinger schon schreibt, dienen letztlich alle Beiträge, egal, ob nun Text oder Bild, der Zukunft der Philatelie, aber nicht der Befriedigung nur eines Einzelnen.

Alles, was ich hier in diesem, Forum tue, tue ich ausschließlich für die Philaseiten oder die Philastempel und alle, die meine Beiträge gerne lesen, nicht aber für mich. Wenn ich nicht möchte, dass Andere etwas von dem sehen oder erfahren, was mit meiner philatelistischen Sammelei zu tun hat, dann behalte ich das für mich.

Viele Grüße
Ingo
 
guy69 Am: 16.09.2022 21:27:33 Gelesen: 1841# 11 @  
@ cantus

Hallo,

es wäre nett wenn du deinen letzten Beitrag nochmals in Ruhe lesen würdest und ihn anschliessend löschst.

Vielen Dank im voraus
 
evwezel Am: 16.09.2022 22:35:09 Gelesen: 1779# 12 @  
@ Cantus [#10]

Hallo Ingo,

Ich glaube, dass wir als Mitglieder von Philaseiten alle dasselbe Ziel verfolgen. Guy69 hatte eine berechtigte Frage und die ist von Holzinger schon beantwortet worden.

Viele Grüße,

Emiel
 
Cantus Am: 16.09.2022 23:10:29 Gelesen: 1720# 13 @  
@ guy69 [#11]

Hallo,

ich werde meinen Beitrag selbstverständlich n i c h t löschen, denn er war schließlich eine überlegte Reaktion auf deine Frage, die du nicht gestellt hättest, wenn du so denken und handeln würdest wie ich.

Es sollte für jede und jeden selbstverständlich sein, dass Beiträge, die einmal hochgeladen wurden, da auf alle Zeit stehen bleiben, jedenfalls so lange, wie das Forum existiert. Dabei auch nur daran zu denken, dass eigene Bilder gelöscht werden, wenn man das Forum verlässt, bedeutet, dass man dabei billigend in Kauf nimmt, dass die Forenstruktur und alle entsprechenden Beiträge massiven Schaden nehmen; weshalb sollte denn ein Forenbetreiber so etwas beabsichtigen?. So etwas kann nur meinen Widerspruch hervorrufen.

Ich weiß, dass es Foren gibt, z.B. das österreichische Briefmarken-Forum, wo solche Löschungen stattfanden, da sind komplette Themenkreise jetzt zerstört, einfach nur furchtbar. Es gibt meines Wissens jedoch einen wesentlichen Unterschied zwischen Richards Philaseiten und vielen anderen Sammlerforen, die alle auf fertig gelieferter Forensoftware aufgebaut sind. Bei Richard werden die Bilder auf von ihm kontrollierten Speichermedien aufbewahrt, während andere Foren ihre Bilder auslagern, z.B. zu Servimg, wo sie auch nach vielen Jahren noch abrufbar sind, und zwar auch dann, wenn das Sammlerforum schon lange nicht mehr existiert. Es gibt für die Rechteinhaber an diesen Bildern zwar die Möglichkeit, ihre Bilder löschen zu lassen, das ist aber eine langwierige und nervige Angelegenheit und sollte, außer im äußersten Notfall, unterbleiben, um nicht irgendwelche Forenbeiträge unbrauchbar zu machen.

Viele Grüße
Ingo
 
Christoph 1 Am: 17.09.2022 00:42:24 Gelesen: 1664# 14 @  
@ Cantus [#13]

Lieber Ingo,

tut mir leid, aber hier schießt Du meilenweit über das Ziel hinaus. In Beitrag [#6] wurde lediglich eine absolut berechtigte Frage gestellt. Der Fragesteller hat in keiner Weise angedeutet, dass er selbst beabsichtigt, das Forum zu verlassen. Ebensowenig hat er Stellung bezogen zu der Frage, ob er es befürworten oder ablehnen würde, wenn bei einer Abmeldung aus dem Forum Bilder und Beiträge gelöscht würden. Er hat lediglich eine Frage gestellt, nicht mehr und nicht weniger. Ihn deshalb direkt harsch und persönlich anzugreifen und ihm eine bestimmte "Gesinnung" zu unterstellen ist schlechter Stil und absolut nicht gerechtfertigt. Eine Entschuldigung von Dir wäre mehr als angebracht.

Ingo, Du weißt, dass ich Deine Beiträge und Dein Engagement für die phialseiten sehr schätze. Aber in diesem Fall liegst Du falsch und solltest das auch eingestehen. Etwas mehr Zurückhaltung wäre hier geboten.

Viele Grüße
Christoph
 
Richard Am: 21.09.2022 01:32:14 Gelesen: 1373# 15 @  
Liebe Mitglieder,

erfreulicherweise ist die Zahl der Teilnehmer in einer Woche von 82 auf 130 gestiegen.

Wir halten die Umfrage noch eine Woche offen, um neuen Mitgliedern und denen, die aus dem Urlaub zurückgekommen sind, die Teilnahme zu ermöglichen.

Ich wiederhole aus Beitrag [#1]:

Die 30 beliebtesten Mitglieder des Jahres 2022 erhalten für 2023 (ohne jede Zahlung auf unser Sonderkonto) zu allen Leistungen des Philaseiten Portals Zugriff. Die ausführliche Erklärung erfolgt bis Ende September im Forum.

Dies bedeutet in der Praxis, dass alle Mitglieder durch ihre Stimmabgaben über die sogen. Extra-Mitgliedschaft mitbestimmen. Die Jahresliste wird vermutlich Ende November oder Anfang Dezember veröffentlicht, die Mitglieder mit "sicheren" Freiplätzen für das kommende Jahr können dies vermutlich früher - sobald programmiert - unter Meine Philaseiten einsehen [1].


Die aktuelle Umfrage finden Sie hier [2].

Schöne Grüsse aus dem Allgäu, Richard

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?my=0
[2] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/umfrage.pl?fb=61
 
Cantus Am: 22.09.2022 00:13:32 Gelesen: 1163# 16 @  
@ guy69 [#6]

Hallo Harald,

ich möchte zunächst aus der Forumhilfe zitieren:

Sie können von Ihnen geschriebene neue Beiträge korrigieren und ergänzen, indem Sie auf den Schraubenschlüssel rechts über Ihrem Beitrag klicken. Die Zeit dafür ist beschränkt auf 24 Stunden, endet aber auch in der Sekunde, in der ein anderes Mitglied im gleichen Thema geschrieben hat. Nach dieser Zeit ist auch der Schraubenschlüssel nicht mehr sichtbar,

Mir sind und waren da die Hände gebunden. Wenn du mir statt einer Antwort im Forum eine Mail zugeschickt oder, noch besser, zum Telefon gegriffen und angerufen hättest hätte ich vielleicht noch etwas machen können, vorausgesetzt, andere Forumler halten sich derweil zurück.

Für mich war deine Fragestellung völlig abwegig, warum, das habe ich im letzten Absatz im Beitrag [#13] geschrieben. Meine Antwort war zwar an dich gerichtet, denn nur über das @-Zeichen kann man auf einen bestimmten Beitrag direkt antworten, es war aber aus meiner Sicht eine mahnende Sachdarstellung an alle, die auf ähnliche Gedanken kommen könnten. Es war nicht meine Absicht, dich persönlich zu beleidigen, denn ich kenne dich und deine Beiträge ja auch aus einem anderen Forum, auch wenn ich da aus Zeitgründen nur selten hineinschaue, es schien mir aber erforderlich zu sein, sehr deutlich das Thema anzusprechen, um mögliche Nachahmer davon abzuhalten, ihre Gedanken in die selbe Richtung zu entwickeln.

Wenn du dich durch meine Wortwahl angegriffen gefühlt hast, so nimm bitte hiermit meine Entschuldigung an, ich kann aber auch nicht aus meiner Haut. Ich habe in den letzten gut zwanzig Jahren meines Berufslebens immer wieder Schreiben in dem Stil verfasst und ich weiß, dass ich mir damit nicht immer Freunde gemacht habe, Dennoch war es oft notwendig, um zu verhindern, dass Andere ähnliche Gedankengänge oder Handlungsweisen verfolgen.

Viele Grüße
Ingo
 
achim11-76 Am: 23.09.2022 19:52:48 Gelesen: 952# 17 @  
Ich finde diese Beliebteste Mitglieder Abstimmung mittlerweile einfach eine Unverschämtheit. In den letzten Tagen oder Wochen , jedes mal wenn man hier auf die Seite geht wird man genötigt bei diesem Mist abzustimmen, und nein es reicht nicht draufzuklicken das man nicht teilnehmen will.
Um diesem Spuk jetzt ein Ende zu bereiten, habe ich jetzt einfach irgendwas angeklickt und irgendeinen Mist in die Begründung reingeschrieben.
Warum aktzeptiert man einfach nicht , wenn jemand daran nicht teilnehmen will? Ich werde ja auch nicht gezwungen bei irgendwelchen Wahlen mitzumachen wenn ich das nicht will.
 
Silesia-Archiv Am: 23.09.2022 20:55:48 Gelesen: 886# 18 @  
Hallo Aktive,

auch ich finde jedes Mal sich zu beteiligen bzw. seine Stimme abzugeben eine Nötigung! Denn ich habe dafür eine ganz einfache eigene Erklärung. Grundsätzlich bin ich bereit für etwas abzustimmen oder bei einer Wahl eine Stimme abzugeben. So habe ich das auch noch nie unterlassen. Allerdings sieht das hier anders aus.

Dazu muss ich leider etwas ausholen: Warum bin ich hier? Um Informationen um das Sammelgebiet zu finden und zu lesen oder um auch mal eine Frage zu stellen. Um werden im Gegenzug Fragen gestellt die ich beantworten kann, mache ich das gerne wenn ich Zeit finde. Da mir bei meinen Fragen aber schon verschiedene Sammler mehr oder weniger geantwortet haben und helfen konnten, möchte ich nicht für eine bestimmte Person abstimmen um andere nicht zu benachteiligen dessen Antworten vielleicht genau so hilfreich waren.

Beste Sammlergrüße
Michael
 
drmoeller_neuss Am: 23.09.2022 21:22:08 Gelesen: 856# 19 @  
@ achim11-76 [#17]
@ Silesia-Archiv [#18]

Es dürfte allgemein bekannt sein, dass ich dieser Umfrage durchaus kritisch gegenüber stehe. Auf der anderen Seite verstehe ich den Wunsch vom Forenbetreiber Richard, auf diese Weise Rückmeldung von den Benutzern zu erhalten.

Richard steckt ein guten Teil seines Vermögens (und seiner Gesundheit) in dieses Forum und da kann man ihm doch einmal den Gefallen machen und die Umfrage ausfüllen. Das kostet nichts, ausser 5 Minuten Freizeit.

Man kann in die Textfelder auch hineinschreiben und am besten begründen, dass man die Umfrage nicht sinnvoll findet. Richard veröffentlicht alle Kommentare bei der Auswertung der Umfrage.

Die Wortwahl "Unverschämtheit" und "Nötigung" ist einfach mehr als unpassend und unhöflich.
 
bovi11 Am: 23.09.2022 21:26:13 Gelesen: 849# 20 @  
@ drmoeller_neuss [#19]

So ist es!
 
LK Am: 23.09.2022 21:27:23 Gelesen: 849# 21 @  
@ drmoeller_neuss [#19]

Die Wortwahl "Unverschämtheit" und "Nötigung" ist einfach mehr als unpassend und unhöflich.

Das sehe ich ebenfalls so.

Das einfachste ist doch diese die Wahl zu ignorieren, das mache ich seit 2011.

Beste Grüße
 
DL8AAM Am: 23.09.2022 21:48:09 Gelesen: 813# 22 @  
Man muss auch die Freifelder nicht ausfüllen, wenn nicht mag. Man kann (konnte?) das Gesamtformular auch abschliessend abschicken, wenn man keine 5 Favoriten angekreuzt hat. Ich hatte mal irrtümlich nur 4 ausgewählt. Vielleicht reicht ja auch nur ein Kreuz (oder sogar keines) um auf "abschicken" zu klicken?

Auch sehe ich diese Umfrage ein wenig kritisch, weil das System an sich schlecht "fair" vergleichbar ist. Ein Alt-Argentiniensammler wird ja selten mal einen Artikel zu Freistempels aus der Mongolei wirklich mal tiefer lesen und wenn, dann kann dieser die Qualität kaum bewerten. Die Teilsegmente der Philatelie sind einfach zu vielfältig. Das bedeutet, dass die meisten halt nur die Artikel ihres Fachgebiets "qualitativ sehen" und man dann eher die Schreiber seines Gebiets mit einem X belohnt. Also stimmt man eher über ein Gebiet ab, als über die Qualität der Texte. Oder es werden einfach nur die Vielschreiber bzw. Oftgesehenen bedacht.

Trotzdem finde ich die Grundidee so einer Stimmungslagenabfrage in einem Forum nicht vollkommen unrichtig. Auch wenn man es vielleicht nicht gezielt darauf anlegt, zu siegen, man überdenkt aber u.U. schon mal die "Form" des Textes. Im Vergleich zu sehr viel anderen Foren (allen?), auch außerhalb der Philatelie, ist hier der Umgangston doch sehr viel angenehmer. Entgleisungen sind hier eher die absolute Ausnahme, in anderen Form (fast) die Regel. Gut das liegt auch daran, das "das Forum" von allen Mitgliedern "verifiziert" die Echtidentitäten kennt.

Beste Grüße
Thomas
 
Rore Am: 24.09.2022 03:02:57 Gelesen: 724# 23 @  
Ich kreuze nur meine Vavoriten an.
 
Silesia-Archiv Am: 24.09.2022 08:36:41 Gelesen: 665# 24 @  
@ drmoeller_neuss [#19]

Gut ich verstehe den Wunsch von Richard, nehme auch gerne das Wort Nötigung zurück und ersetze es durch "Zwang". Aber wie ich bereits dargelegt habe kann ich nicht abstimmen, weil keinen Sammler bevorteiligen bzw. keinen anderen benachteiligen möchte. Alle haben mir bisher gleich gut geholfen. Um mich zu beteiligen müsste ich mindestens 20 Stimmen abgeben dürfen, um gerecht zu sein.

Sammlergruß Michael
 
uli Am: 24.09.2022 12:24:41 Gelesen: 578# 25 @  
Nicht abzustimmen ist in diesem Fall auch eine Rückmeldung. Aus der anscheinend geringen Anzahl an abstimmenden Mitgliedern kann dann eigentlich nur ein Schluß gezogen werden.
Gruß
Uli
 
Richard Am: 24.09.2022 12:59:29 Gelesen: 544# 26 @  
@ achim11-76 [#17]
@ Silesia-Archiv [#18]
@ drmoeller_neuss [#19]
@ bovi11 [#20]
@ LK [#21]
@ DL8AAM [#22]
@ Rore [#23]
@ Silesia-Archiv [#24]

Ich finde diese Beliebteste Mitglieder Abstimmung mittlerweile einfach eine Unverschämtheit. In den letzten Tagen oder Wochen, jedes mal wenn man hier auf die Seite geht wird man genötigt bei diesem Mist abzustimmen, und nein es reicht nicht draufzuklicken das man nicht teilnehmen will.

Um diesem Spuk jetzt ein Ende zu bereiten, habe ich jetzt einfach irgendwas angeklickt und irgendeinen Mist in die Begründung reingeschrieben.


Zunächst einmal, Du bist wie Andere nur einmal eingeladen und zweimal erinnert worden. Und das auch nur, wenn Du Dich eingelogt hast, das ist zum lesen nicht notwendig. Falls mehr, lag das entweder an einem Grund, den nur gemutmasst werden kann (das kann ein Programmierer sagen) oder an einem technischen Fehler. Solche zu suchen, kostet wieder jede Menge, vor allem wenn er nicht gefunden wird. Die Kosten darf ich dann selbst zahlen. Nein, ich bin nicht mehr bereit, noch meine restlichen Mittel zu verschwenden.

Du kannst Dich auch abmelden, dann wirst Du nie mehr belästigt.

Es reicht nur EINMAL auf die Umfrage zu gehen und in eines der Textfelder "keine Teilnahme" oder "nein" oder von mir aus einen anderes Zeichen auf der Tastatur einzugeben, und schon gibt es keine Erinnerung.

Ist es denn wirklich so aufwendig, jede drei Monate sich bei einem oder mehreren Mitgliedern (Reporter, Redakteure) oder gar dem Beitreiber, der bisher seine privaten Mittel von mehr als 1.000.000 Euro für das Portal ausgegeben hat und dem langsam die Mittel ausgehen, mit einem Kreuzchen oder zwei Sätzen zu bedanken ?

Es gibt mindestens 100 Arbeitsgemeinschaften, 800 Vereine, Verbände, Kataloge noch und noch und noch mindestens acht Zeitschriften, wo Du teilnehmen, oder lesen oder schreiben kannst oder ehrenamtlich Fragen beantworten darfst und die insgesamt die gesamte Platte dieses Portals nicht abdecken. Du hast freie Auswahl.

Wir sind in einem freien Land Du hast die freie und grosse Auswahl, wo Du Dich an- und abmelden kannst, was Du kaufen und nutzen möchtest - und wenn Du das möchtest überall wo es diese Dienstleistungen absolut gratis gibt.

Abschliessend noch als Zitat den Beitrag, den Nordluchs am 22.9. geschrieben hat:

Hallo zusammen,

es ist schon erstaunlich, was es für Probleme gibt, wenn z. B. ein Beitrag hilfreich wäre. Nehmen und nutzen alles selbstverständlich in Anspruch.

Brennen wir das mal runter auf die Vereinsebene. Ich selbst bin Mitglied in drei Vereinen. Für den Beitrag erhalte ich, wenn es gut läuft, 2–3-mal im Jahr eine Broschüre.

Welch anderes Bild liefert Philaseiten. Jeder kann das Sehen und das in den meisten Fällen bei Fragen Antworten gegeben werden.

Für mich und meine Frau ist die Stempel Datenbank ein weiteres Kriterium. Sicher führen wir eine eigene Datenbank mit ca. 80.000 Stempel und haben eine große Speicherkapazität. Das ist ja nett, aber hat ein Interessierter Einblick?

Für mich persönlich ist es das beste Forum, das ich kenne und nun auf einmal melden sich etliche und tragen Ihre Bedenken vor.

Denken Sie daran, was Richard Ebert seit ca. 2008 (oder noch früher?) neben der Initiative an eigenem Geld aufgebracht hat! Alles selbstverständlich?

Bedingt durch eigene frühere verantwortliche Tätigkeiten einer bekannten Philatelistischen Bibliothek und zu der Zeit „nebenbei“ zusätzlich Vereinsvorsitzender eines weiteren Vereines, kenne ich Bedenkenträger aus den Versammlungen zur Genüge.

Irgendwann habe ich den Stecker gezogen. Hoffen wir mal, dass ein anderer nicht genauso handelt oder handeln muss.

Diesmal verbleibe ich mit
Grüßen aus dem Norden
Hajo

 
Cantus Am: 25.09.2022 01:10:09 Gelesen: 349# 27 @  
Ich bin, wie viele Andere auch, in mehreren Foren unterwegs und einige von denen, die sich hier zu Wort melden, treffe ich in anderen Foren auch an und merke mir, was sie dort schreiben oder zeigen. Wenn dann hier wieder einmal nach "Beliebtheit" gefragt wird, nehme ich auch nicht gleich teil, sondern schaue mir etwa zwei Wochen lang an, was Andere hier so zeigen oder besprechen und mit welcher Intensität sie das tun, ob sie immer das richtige Thema auswählen und bei Bedarf auch die Themenübersichten durchschauen oder ob sie das Forum zumüllen, indem sie zum 6.Mal ein gleichartiges Thema gründen. Ich schaue mir an, zu wie viel unterschiedlichen Themen Einzelne sich zu Wort melden und wer von den Forenmitgliedern auch noch ehrenamtlich organisatorische Aufgaben übernommen hat. Ich schaue immer auch in die Profile, weil dort alle Beiträge, die Einzelne gebracht haben, mit dem jeweiligen Datum einsehbar sind.

Aus all dem schreibe ich mir durchschnittlich zehn Namen heraus und schaue erst dann in die Umfrage. Manchmal sind einzelne der von mir vornotierten Namen nicht enthalten, aber mehr als 5 Namen bleiben immer noch übrig. Davon treffe ich dann meine Wahl und schreibe in aller Regel ja auch warum, denn dazu hatte ich mir ja schon im Vorfeld reichlich Gedanken gemacht. Ich denke, das könnte auch jeder Andere tun.

Wozu dient diese Umfrage? Zuallererst doch dazu um festzustellen, ob die, die sich im Forum häufig zu Wort melden, damit auf Zustimmung bei Anderen stoßen und deshalb gewählt werden. Zum Zweiten aber sind auch die Themen interessant, die hinter denen stehen, die gewählt werden, denn so lassen sich Schwerpunkte herausarbeiten, was besonders stark nachgefragt wird. Und zum Dritten geht aus der Beteiligung an der Wahl hervor, wie Vielen die Philaseiten wirklich wichtig sind, denn der persönliche Einsatz für die Zukunft der Philaseiten und nicht vorrangig zur Förderung der eigenen Sammlung lässt sich auch aus der Bereitschaft zur Teilnahme an der Umfrage ablesen, denn ich sehe darin u.a. eine Art Dank gegenüber Richard, der mir mit seinem Forum nicht nur kostenlos einen Raum geboten hat, wo ich zu vielen Themen etwas beitragen kann, sondern ich habe so auch die Möglichkeit bekommen, eine Vielzahl anderer Sammler kennenzulernen, teils persönlich von Angesicht zu Angesicht, teils per Telefon, aber auch per Brief oder Mail. Das alles wäre ohne die Philaseiten nicht geschehen, warum also ihm nicht den kleinen Gefallen tun, an der Umfrage teilzunehmen?

Viele Grüße
Ingo
 
drmoeller_neuss Am: 25.09.2022 07:29:01 Gelesen: 295# 28 @  
Leider wirft Richard in seinem Beitrag alles in einen Topf. Die Teilnahme an der Umfrage ist eine Gefälligkeit und kleine Gegenleistung gegenüber Richard, der das Forum aus zum größten Teil eigenen Mitteln bereitstellt.

Die Umfrage selbst kann man kritisieren, wie das DLAAM macht:

Auch sehe ich diese Umfrage ein wenig kritisch, weil das System an sich schlecht "fair" vergleichbar ist. Ein Alt-Argentiniensammler wird ja selten mal einen Artikel zu Freistempels aus der Mongolei wirklich mal tiefer lesen und wenn, dann kann dieser die Qualität kaum bewerten. Die Teilsegmente der Philatelie sind einfach zu vielfältig. Das bedeutet, dass die meisten halt nur die Artikel ihres Fachgebiets "qualitativ sehen" und man dann eher die Schreiber seines Gebiets mit einem X belohnt. Also stimmt man eher über ein Gebiet ab, als über die Qualität der Texte. Oder es werden einfach nur die Vielschreiber bzw. Oftgesehenen bedacht.

Ich kann mich dieser Argumentation nur anschliessen. Trotzdem kann man bei der Umfrage mitmachen und seine Kritik in den Freitextfeldern unterbringen.

Im zweiten Teil jammert Richard über die Gratismentalität in unser Republik. War es nicht der gleiche Richard Ebert, der dieses Prinzip vor 15 Jahren bei der Gründung der philaseiten selbst befeuert hat? Ich zitiere aus Richards ersten Beitragen:

Alles, was wir auf den Philaseiten anbieten, ist und bleibt kostenfrei. Sie erhalten auch keine unerwünschte Werbung.

All das zum Nulltarif - die Philaseiten sind und bleiben kostenfrei und ohne jede Verpflichtung.


Richard muss es wie unser erster durchaus erfolgreicher Bundeskanzler Adenauer halten "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern".

Zurück zum Thema. Im Gegensatz zur Umfrage müssen sich zukünftig die Mitglieder an den Kosten beteiligen. Ich habe kein Problem mit diesem Konzept. Wir sollten es aber akzeptieren, dass nicht alle mitmachen werden, aus den unterschiedlichsten Gründen, die schon mehrfach durchgekaut wurden und daher hier nicht wiederholt werden müssen.

Irgendwelche Beleidigungen oder Unterstellungen gegenüber dieser Gruppe sind ebenso überflüssig wie alle persönlichen Angriffe gegen des Forenbetreiber.

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=7&page=0
 

Das Thema hat 28 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.