Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich Infla MiNr. 274 U
inflasammler Am: 29.08.2007 07:37:51 Gelesen: 7642# 1 @  
Habe aus einem alten Michel (aus 1983) die Information daß es von dieser Marke nur 400 Stück gibt, diese Anmerkung fehlt in den neuen Katalogen.

Hat jemand Informationen welche Bewandtnis es mit dieser Ausgabe hat ? Habe nämlich selbst 14 Stück davon !!
 
AfriKiwi Am: 29.08.2007 09:03:41 Gelesen: 7639# 2 @  
@ inflasammler [#1]

Im MiSpz 1997:- "Für alle Marken der Inflationszeit mit ungezähntem Unterrand (Uu) gilt der angegebene Preis nur für Stücke mit einer Unterrandbreite von mindestens 10 mm. Marken mit schmälerem Unterrand kosten 70-90% weniger."

Preis in € ist mir unbekannt. War DM 60.- *, 120.- **.

Erich
 
- Am: 29.08.2007 16:15:27 Gelesen: 7633# 3 @  
@ inflasammler [#1]

Bei vielen geschnittenen Marken ist die Zähnung einfach abgeschnitten worden. Man sollte immer ein gezähntes Exemplar als Vergleich unter die "ungezähnte" Marke legen, um hier Klarheit zu haben.

Anders sieht es bei vielen amerikanischen Marken aus, bei denen der Bogenrand geschnitten war und die Marken deshalb auf einer Seite keine Zähnung aufweisen.
 
Pete Am: 29.08.2007 23:01:45 Gelesen: 7627# 4 @  
@ Inflasammler

In älteren Michel-Deutschlandkatalogen stehen teilweise Angaben, die neueren Überprüfungen nicht mehr standhalten konnten (z.B. durchgeführt vor einer redaktionellen Neubearbeitung des Gebietes im Katalog). Dies ist z.B. möglich, da ein Teil (oder der komplette Bestand?) des Michel-Archives aus der Vorkriegszeit während eines Luftangriffes auf München im 2. Weltkrieg zerstört wurde. Neuere Forschungsergebnisse sind seit 1983 sicherlich auch hinzugekommen.

Ein Beispiel dafür ist z.B. die Nr. 8 ungezähnt des Abstimmungsgebietes Oberschlesien, die in den 30er Jahren im Michel (nach Vorlage?) aufgenommen, jahrzehntelang gelistet und 1970 aus dem Michel herausgenommen wurde, da keine Neuvorlage trotz Aufrufes in der Fachpresse erfolgte. Archivmaterial von Michel zu der erstmaligen Katalogisierung war nicht mehr vorhanden. 1999 tauchte ein neues Stück auf und eine Wiederaufnahme im Katalog erfolgte auch.

Man kann natürlich bezogen auf deine Ausgabe auch spekulieren, dass seit 1983 einer oder mehrere (Bogen-)Bestände der ungezähnten Nr. 274 entdeckt wurden, so dass die Angabe von 400 Stück (4 Schalterbogen) im Michel einfach nicht mehr haltbar war.

Im Michel Katalog von 1924 ist eine ungezähnte Variante nicht gelistet (die Normalausgabe ist registriert unter Nr. 312).

Gruß
Pete
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.