Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen: Bund
Das Thema hat 57 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
Nbert Am: 05.09.2020 14:37:55 Gelesen: 13203# 33 @  
Moin,

in Ermangelung von Erfahrung und Vergleichsstücken. Kann mir hier mal jemand helfen?

Ich würde sagen, beide 148 II? Das linke Augenlid ist gefühlt recht deutlich. Gestempelt subjektiv ein wenig deutlicher.

Kann mir jemand widersprechen oder bestätigen? Sind die Marken I oder II?

Vielen lieben Dank im Voraus
Norbert


 
Christoph 1 Am: 05.09.2020 14:55:10 Gelesen: 13197# 34 @  
@ Nbert [#33]

Hallo Norbert,

hier die beiden Varianten im Vergleich. Links die 148I (verschwommenes Gesicht), rechts die 148II (Augen klar).



Anhand dieser Vergleichsabbildung würde ich Deine Vermutung bestätigen, dass es sich bei Deinen Marken in beiden Fällen um die Variante II (Nachauflage) handelt.

Viele Grüße
Christoph
 
Nbert Am: 05.09.2020 20:34:59 Gelesen: 13170# 35 @  
@ Christoph 1 [#34]

Super, vielen Dank Christoph!

Noch einen schönen Abend.

Schöne Grüße
Norbert
 
Michael Mallien Am: 24.12.2020 12:51:38 Gelesen: 12515# 36 @  
Ich habe eine gebrauchte MiNr. 2188 BC (selbstklebende Marke aus Markenheftchen) die rückseitig ganz normal aussieht.

Vorderseitig ist am rechten Rand die Stanzung etwas auf das Markenbild "gespiegelt" und fühlbar leicht abgesetzt.

Der Rand war offenbar etwas klebrig und enthält daher einige Fusseln.

Hier zunächst die Marke als Ganzes:



Der Rand vergrößert als Scan (links) und Foto (rechts). Letztes lässt den Effekt besser erkennen.



Ich kann mir keinen Reim darauf machen, wie so etwas entstanden ist. Weiß jemand von euch vielleicht mehr?

Viele Grüße
Michael
 
MS Sammler Am: 24.12.2020 12:55:45 Gelesen: 12513# 37 @  
Hallo Michael,

ich würde auf eine zweite selbstklebende Marke tippen, die über dem rechten Rand der ersten Marke plaziert wurde. Das stimmt auch mit dem Stempelbild überein, da die Stempelränder kurz vor den Kleberesten enden.

Ein schönes Fest wünscht,
Leon.
 
DL8AAM Am: 24.12.2020 14:01:22 Gelesen: 12502# 38 @  
@ MS Sammler [#37]

Das stimmt auch mit dem Stempelbild überein, da die Stempelränder kurz vor den Kleberesten

... und das vom "grauen Rand" (=Klebefolienreste) feine Fussel eingefangen wurden.

LG
Thomas
 
Michael Mallien Am: 24.12.2020 14:39:47 Gelesen: 12493# 39 @  
@ MS Sammler [#37]
@ DL8AAM [#38]

Hallo Leon, hallo Thomas,

das hört sich sehr schlüssig an, ich danke euch!

Viele Grüße
Michael
 
Manfred666 Am: 04.09.2021 11:16:47 Gelesen: 10442# 40 @  
Posthorn

Hallo,

eine Frage an die Profis, sind die Posthorn Briefmarken echt oder Fake, ausserdem würde mich interessieren ob das eine Wasserzeichen z ist bin mir nicht sicher.




 
Christoph 1 Am: 04.09.2021 11:48:34 Gelesen: 10430# 41 @  
Hallo Manfred,

warum sollten die Briefmarken nicht echt sein?

Leider sind alle vier Exemplare nicht sammelwürdig. Drei sind stark beschädigt und alle vier haben einen nicht identifizierbaren Stempel.

Gruß
Christoph
 
Manfred666 Am: 04.09.2021 12:18:43 Gelesen: 10411# 42 @  
Danke für deine schnelle Antwort. 3 Posthörner haben einen Plattenfehler 133I, deswegen wollte ich Wissen ob echt oder Fake, ausserdem habe ich noch andere Posthorn Briefmarken wo das Wz 4z oder 4y interessant ist.


 
Christoph 1 Am: 04.09.2021 12:30:41 Gelesen: 10404# 43 @  
@ Manfred666 [#42]

Hallo Manfred,

ich bin zwar kein Plattenfehler-Experte, aber auf Deinem Foto sehe ich keinen Plattenfehler 133 I (zusätzliche Schraffe vor dem "S" von POST).

Wie dieser Plattenfehler aussieht, kannst Du hier sehen: [1].

Ich habe hier mal einen Ausschnitt des Fotos aus dem verlinkten Beitrag erstellt:



Zum Wz kann ich nichts sagen.

Gruß
Christoph

[1] https://www.philaseiten.de/beitrag/238415
 
Manfred666 Am: 04.09.2021 12:48:58 Gelesen: 10389# 44 @  
Hallo Christoph,

Stimmt das ist kein Plattenfehler.

Danke für die Hilfe.

Gruß
Manfred
 
Manfred666 Am: 22.09.2021 15:06:01 Gelesen: 10267# 45 @  
Freimarke 1955 Hilfe

Hallo

ist die Freimarke M. N. 226 z oder 226 y, würde sagen 226 z.

Danke Gruß Manfred


 
lueckel2010 Am: 22.09.2021 15:48:56 Gelesen: 10240# 46 @  
@ Manfred666 [#45]

Hallo,

wenn Sie die obere (die Leuchtende) meinen: Mi.-Nr. 226 y.

Moin "lueckel2010"

[Bild redaktionell auf vertikal (waagerecht) geändert - die obere ist jetzt die linke Marke]
 
Manfred666 Am: 22.09.2021 18:55:40 Gelesen: 10205# 47 @  
Vielen Dank.
 
Manfred666 Am: 21.11.2021 13:19:52 Gelesen: 9697# 48 @  
Bund Blocks

Hallo,

Wer kann mir sagen ob dieser Block MnN. 1546 FI - 1548 F1 ist ?

Danke.

Gruß Manfred


 
iholymoses Am: 21.11.2021 16:38:38 Gelesen: 9661# 49 @  
@ Manfred666 [#48]

Das läuft im Michel unter der Bezeichnung "Viererblock (MiNr. 1546-1549)".

Schönen Restsonntag,
Reinhard
 
Manfred666 Am: 21.11.2021 16:50:46 Gelesen: 9658# 50 @  
Danke.

Wünsche ich Ihnen auch.

Gruß Manfred
 
Manfred666 Am: 10.01.2022 16:29:20 Gelesen: 9171# 51 @  
Hallo,

Könnte mir jemand Sagen ob eine der beiden Briefmarken nicht gestanzt ist. Oder mir Sagen was nicht gestanzt Bedeutet.

Danke
Grüße Manfred


 
Fridolino Am: 10.01.2022 16:34:39 Gelesen: 9167# 52 @  
@ Manfred666 [#51]

Da hat jemand den Wetstempel aus einem Plusbrief ausgeschnitten
 
Christoph 1 Am: 10.01.2022 19:51:26 Gelesen: 9125# 53 @  
@ Manfred666 [#51]

Hallo Manfred,

die von Dir gezeigte Briefmarke (Bild oben) ist gezähnt. Es handelt sich um die Mi-Nr. 2113. Bildgleich wurde die Marke auch gestanzt in Markenheftchen herausgegeben, das ist die Mi-Nr. 2114.

Sehr viele Bund-Briefmarken gibt es in zwei Varianten: gezähnt (Gummierung nassklebend) und gestanzt (Gummierung selbstklebend). Manchmal ist der Unterschied anhand der Zähnung sehr einfach erkennbar, manchmal ist es auch etwas schwieriger.



Auf dieser Abbildung sind die nassklebenden (gezähnten) Varianten immer links, die gestanzten (selbstklebenden) Varianten sind rechts zu sehen.

Dein zweites Bild ist ein Ausschnitt aus einer Ganzsache (Plusbrief). Durch das Ausschneiden vollkommen wertlos geworden. Keine Briefmarke!

Viele Grüße
Christoph
 
Manfred666 Am: 10.01.2022 20:32:50 Gelesen: 9111# 54 @  
Super, Dankeschön.

Grüße Manfred
 
iholymoses Am: 03.02.2024 14:01:41 Gelesen: 439# 55 @  
Hallo,

bin lieder kein Experte der 1 Pf-Ziffernmarke und kann bei dieser Stempelkarte das Wasserzeichen nicht bestimmen:



Aber es hängt ja ein Randstück an - kann die Marke darüber eindeutig MiNr. 226x bzw. 285x zugeordnet werden?

Ich habe noch 2 weitere Karten in der Art mit den Randnummern 3 und 6.

Danke,
Reinhard
 
lueckel2010 Am: 03.02.2024 15:06:47 Gelesen: 426# 56 @  
@ iholymoses [#55]

Die eingedruckte 4 auf dem Bogenunterrand wird als Reihenzahl bezeichnet. Reihenzahlen waren Abrechnungshilfen für alle Postler, die mit Abrechnungsaufgaben für verkaufte Postwertzeichen betraut waren.

Reihenwertzahlen kommen bei Bund-Ausgaben lediglich bei einigen Dauermarken-Serien (auf dem Unterrand, 1-10) sowie bei einer Sondermarken-Serie (eine konkrete Benennung ist nicht bekannt) am rechten Seitenrand vor (Angaben in der Spezialliteratur).

Da die MHB, aus denen die Hbl. Mi.-Nr. 8 X, Y I und Y II (die jeweils 2 x Hauptnummer, Mi.-Nr. 285 enthielten) herausgetrennt werden konnten, nach mir vorliegenden Heftchenblättern auf dem Unterrand keine eingedruckten Reihenzahlen hatten, kann es sich bei dem abgebildeten Exemplar aufgrund des Stempeldatums nur um eine Mi.-Nr. 226 (x v oder x w) handeln. Die ebenfalls dort noch katalogisierte Mi.-Nr. 226 y w wurde erst Anfang 1963 herausgegeben.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen. Moin aus Ostfriesland, lueckel2020
 
iholymoses Am: 03.02.2024 15:48:12 Gelesen: 409# 57 @  
@ lueckel2010 [#56]

Ja, danke - klar erklärt.

Servus aus Bayern,
Reinhard
 

Das Thema hat 57 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

432576 423 29.01.24 15:20Frankenjogger
14339 23 14.01.23 09:27Richard
184081 163 08.12.22 12:20Briefuhu
32168 33 23.05.14 22:41LK
9289 23.09.09 16:07doktorstamp


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.