Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen: Bund
Das Thema hat 32 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Jürgen Witkowski Am: 19.10.2009 11:00:43 Gelesen: 12853# 8 @  
@ Göttinger [#7]

Herzlich willkommen auf Philaseiten.de. Bei der Unterscheidung helfen Dir eine gute Lupe und bei etwas Erfahrung auch Fingerspitzengefühl.

Mit einer 10fach-Lupe oder einem Fadenzähler kann man die Unterschiede recht gut erkennen. Die MiNr. 2412 hat eine ungleichmäßige und an den Spitzen etwas ausgefranste Zähnung, während die MiNr. 2417 eine absolut glatte Stanzung aufweist.

Wenn man bei gebrauchten Marken mit der Zähnung/Stanzung leicht über eine Fingerkuppe streicht, fühlt sich die gestanzte Marke härter an.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 


Henry Am: 19.10.2009 11:47:50 Gelesen: 12844# 9 @  
@ Göttinger [#7]

Auch ohne Lupe hilfreich:

Im Schräglicht über die Marke zum Rand hin schauen. Bei der gestanzten Marke glänzt der Rand immer, während er bei der gezähnten Marke stumpf bleibt.

Sehr auffällig ist auch die von Concordia schon angesprochene "raue", also ungleichmässige Zähnung, die man ebenso ohne Lupe erkennen kann

mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Göttinger Am: 20.10.2009 09:48:04 Gelesen: 12801# 10 @  
@ Concordia
@ Henry

Vielen Dank für die schnelle und vor allem auch hilfreiche Antwort!

Habe gestern Abend mal geguckt, und sie sind aufgrund dieser Merkmale wirklich gut voneinander zu unterscheiden.

Viele Grüße
Göttinger
 
Gisi Am: 02.11.2009 17:37:58 Gelesen: 12769# 11 @  
Hallo,

ich befasse mich mit der Vervollständigung und dann der Auflösung der Sammlung meines Vaters. Bin in Berlin West angelangt und möchte die Lücken im Schaubeck Album füllen. Meine Frage ist die Einordnung der Burgen und Schlösser auf Seite 52/II. Darf ich annehmen, dass die erste Reihe vierseitig gezähnt Buchdruck, Bogen und die letzte Reihe ebenfalls Buchdruck, Bogen ist? Reihe 2 und 3: Rollenmarken, bis auf die 50 PF, die aus dem Bogen kommt.

Wie soll es aussehen, wenn alles RICHTIG eingeordnet wird ? Wenn ich oben und unten geschnittene Marken mit beachte, reicht der Vordruck nicht aus.

Ist es Markenheft MiNr.12, welches auf Seite 52/I fehlt?

Bin dankbar für jede Anweisung.

Gruss,
Gisi



 
Henry Am: 02.11.2009 18:04:54 Gelesen: 12761# 12 @  
@ Gisi [#11]

Hallo Gisi,

ich kenne den Vordruck vom Schaubeck nicht, aber normalerweise müsste aus der Abbildung deutlich hervorgehen, welche Marken in die Felder gehören.

Aus der Logik heraus nehme ich an, dass die obere Reihe die oben geschnittenen Einzelmarken, die letzte Reihe die unten geschnittenen Einzelmarken und die mittlere Doppelreihe die senkrechten Paare aufnehmen soll.

Das fehlende Heft im 2. Scan ist das MH 12. Aber - Du hast nur einen Vordruck für jedes Heftchen. Es gibt aber mehrere Variationen, die sich preislich auch stark unterscheiden. Du sollteast also tunlichst vermerken, welche Variante eingeordnet ist. Aber bitte nicht auf den MH. Besser legst Du einen Zettel mit dieser Angabe hinter das MH ein.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Gisi Am: 03.11.2009 05:02:35 Gelesen: 12710# 13 @  
@ Henry

Besten Dank für die Erläuterung. Jetzt sehe ich auch deutlich in der obersten Reihe einen horizontalen Strich über der Marke (Schnittfläche oben) und in der untersten Reihe den Strich unter der Markenabbildung.

Dachte eigentlich, dass mein alter Herr alles richtig einsortiert hätte und nicht nur Lücken mit ähnlichen Marken füllte. Dem ist nicht so. Habe also noch etwas zu tun, bevor ich die Sammlung zum Verkauf anbieten kann.

Sammlergrüsse,
Gisi
 
Victoria8749 Am: 10.02.2014 16:27:07 Gelesen: 9850# 14 @  
Heussmarke 5 Pfennig, mit farbiger Ziffer ?

Hallo Sammlerfreunde,

ein Bekannter brachte mir diese Marke, nachdem er sie in keinem Katalog gefunden hat! Ist es ein Witz, oder gibt es so etwas tatsächlich? In der Vergrößerung sieht man auch Farbspritzer, nehme daher auch an, das es ein schlechter Scherz ist. Vielen Dank, schönen Abend noch.

Gruß Volker


 
drmoeller_neuss Am: 10.02.2014 16:45:11 Gelesen: 9841# 15 @  
Hallo Volker,

Du hast es richtig erkannt: es ist ein Witz. Sieht aber hübsch aus.
 
Eilean Am: 12.03.2015 23:53:06 Gelesen: 9221# 16 @  
@ drmoeller_neuss [#15]

Um was handelt es sich eigentlich bei diesem rückseitigen Blanko-Zettel? Ich weiß, ich habe das mal bei den Deutschen Lokalausgabe so ähnlich gesehen, aber was für einen Zweck hatte es in der BRD?

Gruß
Andreas


 
drmoeller_neuss Am: 13.03.2015 07:44:04 Gelesen: 9196# 17 @  
Hier handelt es sich um einen Postverschlusszettel. Normalerweise wurde diese Klebestreifen zum amtlichen Verschluss von Postsendungen verwendet, wenn die im internen Postablauf beschädigt wurden.

In diesem Fall wollte man in Oberursel die Laufzeit dieses Eil-Päckchens dokumentieren. Da auf dem unebenen Päckchen ein Stempelabdruck unleserlich ausfallen würde, hat man daher den Klebezettel gestempelt und aufgeklebt.

Ob der Absender da nachgeholfen hat, kann man nur spekulieren. :)
 
Hobby Am: 20.05.2015 18:54:03 Gelesen: 9136# 18 @  
Heinemann 30 grün 72

Die finde ich nirgendwo. Kann mir da vielleicht wer was zu sagen? Dankeschön.


 
Klaus K. Am: 20.05.2015 19:04:31 Gelesen: 9129# 19 @  
Da die Originalfarbe der 30 Pf. dunkelbräunlichrot ist, könnte sie durch chemische Einflüsse verfärbt sein. Das hier wäre ja die Farbe der 25-Pf-Marke.

Klaus K.
 
lonerayder Am: 20.05.2015 19:06:25 Gelesen: 9127# 20 @  
@ Hobby [#18]

Hallo Hobby,

bei der Heinemann handelt es sich um leider wertlose Ganzsachen-Ausschnitte.

Diese wirst Du also nur in einem Ganzsachen-Katalog finden, da es sich hier nicht um Briefmarken handelt.

Gruß

Andreas
 
Cantus Am: 20.05.2015 19:11:08 Gelesen: 9125# 21 @  
Hallo,

ich ergänze da mal. So einen modernen Ganzsachenausschnitt wirst du auch nicht in einem Ganzsachenkatalog finden, denn dort werden nur komplette und damit einwandfreie Ganzsachen gelistet.

Viele Grüße
Ingo
 
Hobby Am: 20.05.2015 19:39:46 Gelesen: 9105# 22 @  
Danke Euch allen für die extrem schnelle Antworten, schade nun bin ich mal wieder nicht reich geworden. :-)
 
brd-sammler Am: 05.01.2018 12:08:19 Gelesen: 4512# 23 @  
Mi-Nr 1342 ungezähnt ?



Guten Tag,

kann mir jemand erklären was es mit der ungezähnten Marke aus der Dauerserie Sehenswürdigkeiten auf sich hat? Sie ist an allen Seiten geschnitten bzw. ungezähnt.

Vielen Dank!
 
hopfen Am: 05.01.2018 12:14:01 Gelesen: 4506# 24 @  
@ brd-sammler [#23]

Aus MH 27 - selbstklebend = MiNr. 1533.
 
Nachtreter Am: 05.01.2018 12:14:09 Gelesen: 4506# 25 @  
@ brd-sammler [#23]

Die Marken müßte aus dem Bund-MH 27 stammen und selbstklebend sein. Sämtliche Marken aus diesem MH sind an allen vier Seiten geschnitten / ungezähnt.

Viele Grüße

Nachtreter
 
brd-sammler Am: 05.01.2018 12:15:06 Gelesen: 4504# 26 @  
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
 
Gerd Am: 17.09.2018 12:27:50 Gelesen: 2090# 27 @  
Fehlende Notierung im Michel Deutschland Spezial 2017

Hier zeige ich vorbereitetes Los für eine Auktion. Beim Paar 183y ist die Notierung vorhanden.

Aber für den senkrechten Zusammendruck aus Heftblatt 6 des MH 3, finde ich keine Bezeichnung unter S (senkrecht).



Was würdet ihr mir raten zu tun?

MfG
Gerd
 
Christoph 1 Am: 17.09.2018 12:51:35 Gelesen: 2078# 28 @  
@ Gerd [#27]

Hallo Gerd,

unter den Notierungen für H-Blatt 6-7 findet sich folgender Hinweis:

in MHB 4 sind außerdem die Zusammendrucke S 17 - S 20 enthalten (siehe bei MH 2).

Unter MH 2 (H-Blatt 3-5) ist dann auch der senkrechte Zdr. S 19 (5+2) gelistet.

Da der Zdr. in dieser Form sowohl bei MH 2 als auch bei MH 3 in identischer Form vorkam, ist es nur 1x im Katalog notiert, nämlich als S 19.

Gruß
Christoph
 
Gerd Am: 17.09.2018 13:50:20 Gelesen: 2053# 29 @  
@ Christoph 1 [#28]

Besten Dank.
 
Mirjamben Am: 12.01.2019 10:46:22 Gelesen: 1166# 30 @  
Verschiedene Grössen ?

Hallo,

kann mir Jemand Auskunft über die anhängenden Marken, wegen der verschiedenen Grössen geben. Ist dies eine Druckzufälligkeit?


 
Michael Mallien Am: 12.01.2019 10:55:07 Gelesen: 1160# 31 @  
@ Mirjamben [#30]

Es handelt sich um zwei verschiedene Marken.

Die rechte Marke entstammt einem Bogen und ist nassklebend. Ihre Zähnung ist zum Heraustrennen geeignet. Die linke Marke im kleineren Format ist selbstklebend und wird auf so genannten Folienblättern ausgegeben. Die "Zähnung" ist eigentlich eine Stanzung und hat keinen ausgeprägten Zweck, da sich die Marken auch so von der Folie abziehen lassen.

Parallele Ausgaben (nassklebend/gezähnt und selbstklebend/gestanzt) gibt es mehrfach in jedem Jahr.

Viele Grüße
Michael
 
Mirjamben Am: 12.01.2019 11:20:26 Gelesen: 1148# 32 @  
Hallo Michael,

vielen Dank für die Info.

MfG
Mirjamben
 

Das Thema hat 32 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

271774 393 02.09.19 17:58marcozwo
8293 16 05.01.18 09:18hofag
20018 33 23.05.14 22:41LK
121158 147 15.10.13 17:42Stephan Sanetra
4845 23.09.09 16:07doktorstamp


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.