Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Zeppelinpost: Belege mit Aufgabe in der Schweiz (Vertragstaatenpost)
Das Thema hat 90 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
aviator Am: 11.04.2024 18:31:55 Gelesen: 3207# 66 @  
Beim Durchsuchen meines Archives nach interessanten Schweizer Belegen, bin ich zufällig auf eine Expertise von Dieter Leder aus Mitte 2010 gestoßen, dass Ihm gesamt nur 2 Schweizer Belege zur Hollandfahrt (Si./Mi. 41A/41Ia+b) mit beiden SST bekannt sind.

Damit Sammler auf Grund dieser Aussage nicht einmal zu viel dafür bezahlen, möchte ich diesen „alten Mythos“ gerne anhand neuer Zahlen korrigieren. Die Anzahl hat sich nach meinem Archiv inzwischen auf 4 verdoppelt! Ist auch nicht wirklich viel, aber im Laufe der Zeit findet man doch noch etwas bei Händlern, oder Auktionen. Den entsprechenden Ausschnitt aus der Tabelle mit siehe unten.



Beste Grüße,
Steffen
 
aviator Am: 11.04.2024 18:38:39 Gelesen: 3206# 67 @  
Eine weitere Zuleitung über die Bodenseeschiffspost für die Balkanfahrt 1929 Si.42B.





Beste Grüße,
Steffen
 
aviator Am: 11.04.2024 18:48:02 Gelesen: 3205# 68 @  
Bei Si.95/Mi.140 IA gibt es bei „ab Schweiz nur Karten zugelassen“ interessante Belege. Ein (Schweizer?)Sammler hat sich da eben etwas einfallen lassen!





Zu dem bisher „1 Brief bekannt“ gibt es auch Neuigkeiten. Diesen „Einzigen“ habe ich registriert unter: Corinphila.200 in 2015/7245, der leider etwas „getönt“ ist.



In meiner Sammlung befindet sich aber auch noch ein Beleg dazu und das bisherige Unikat hat sich somit auf „2 Verdoppelt“. Siehe unten.





Beste Grüße,
Steffen
 
aviator Am: 12.04.2024 18:25:30 Gelesen: 3170# 69 @  
Zu spät eingetroffene Schweizer Zuleitungspost zur Ostseefahrt 1931 Si.108Bg.





Berste Grüße,
Steffen
 
aviator Am: 12.04.2024 18:33:21 Gelesen: 3169# 70 @  
Schweizer Zuleitungspost zur 2.SAF 1931 ab Berlin mit Abwurf S.Vicente Si.129Ea.





Beste Grüße,
Steffen
 
aviator Am: 12.04.2024 18:38:11 Gelesen: 3168# 71 @  
Schweizer Zuleitungspost zur 2.SAF 1932 auf Aussenhüllen Stoff Si.143Aa.





Beste Grüße,
Steffen
 
merkuria Am: 15.04.2024 08:30:55 Gelesen: 3059# 72 @  
Zeppelin-Karte der Ostsee-Fahrt 1930 vom 23. – 24. September 1930 mit Postabwurf in Riga/Lettland, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 11. August 1930. Die Karte erreichte Riga am 24. September 1930 wo sie von der lettischen Post zur Weiterbeförderung nach Siauliai/Litauen übernommen wurde.



Die Ostsee-Fahrt 1930 mit Postabwurf in Riga und dem seltenen Ankunftsstempel „RIGA 24.9.30 LATWIJA K“ wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 136.B.c gelistet (Sieger Nr. 88Ab).

Die Gebühr für die Ostsee-Fahrt 1930 betrug gemäss SLH für eine Karte 1.40 Franken.

Portogerechte Frankatur: Schweiz Mi Nr. 189x und 190x = 1.40 Franken.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
aviator Am: 15.04.2024 20:02:18 Gelesen: 3038# 73 @  
Eine weitere Zuleitung über die Bodenseeschiffspost in Verbindung mit Hin- und Rückfahrt für die 3.SAF 1932 Si.150C.






Schweizer Zuleitungspost zur Chicagofahrt 1933 ab Berlin bis Recife Si. 238E/Aaa.





Beste Grüße,
Steffen
 
aviator Am: 16.04.2024 19:59:41 Gelesen: 2935# 74 @  
Schweizer Zuleitungspost zur 1.SAF 1934 ab Berlin bis Rio de Janeiro Si. 247Bb. An diesem Beleg ist besonders der sehr gute Service der Friedrichshafener Post für die Wünsche der Zeppelinpost Sammler zu erkennen. Obwohl der Beleg bereits am 24.5.34 8-9 in Friedrichshafen eintraf, wurde dem Wunsch des Absenders (Sammlers) entsprochen und der Beleg zunächst wie gewünscht nach Berlin befördert und dort mit dem Anschlußflug ab Berlin zurück nach Friedrichshafen befördert!

Die heutige Post hätte dieser Wunsch doch mit Sicherheit nicht „die Bohne“ interessiert. Oder?





Berste Grüße,
Steffen
 
aviator Am: 16.04.2024 20:09:55 Gelesen: 2934# 75 @  
Erlaube mir noch kurz etwas abschweifen und möchte noch etwas zur Destination in die Schweiz einstellen. Bei Zeppelinpost ist das natürlich „alltäglich“, aber bei „Ballon Monte“ und besonders bei dem ersten Ballon „Le Neptune“ eher selten. Bisher konnte ich 2 Belege zu diesem Ballon, der am 23.Sept. 1870 aufstieg registrieren, wobei ich mit dem „Ballon Monte“ von Feldmann in 2017/30170 mit den Daten nicht ganz zurechtkomme. Vielleicht kann einer der Leser helfen?

Der Brief (unfrankiert) wurde am 22.Sept. 1870 mit der 6. Leerung (= ca. 18 Uhr) aus dem Briefkasten geholt. Gerichtet ist er nach Bonneville und trägt einen Durchgangsstempel von Genf 21.X.70. und Ankunftstempel Bonneville 22.Okt.70, also vom Tag darauf.

Warum aber hat der Brief, auch wenn er nicht frankiert war (Taxe 50) fast 30 Tage bis Genf benötigt ?

Kopie siehe unten.



Den Beleg aus meiner Sammlung siehe unten.





Beste Grüße,
Steffen
 
merkuria Am: 21.04.2024 08:21:35 Gelesen: 2801# 76 @  
Zeppelin-Karte der Russland-Fahrt 1930 vom 9. – 10. September 1930 mit Landung in Moskau, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 8. September 1930. Die Karte erreichte Moskau am 10. September 1930 wo sie von der sowjetischen Post zur Weiterbeförderung nach Berlin übernommen wurde. Die Karte erreichte Berlin am 11. September 1930 (Ankunftsstempel).



Die Russland-Fahrt 1930 mit Landung in Moskau wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 134 gelistet (Sieger Nr. 84).

Die Gebühr für die Russland-Fahrt 1930 betrug gemäss SLH für eine Karte 1.40 Franken.

Frankatur: Schweiz Mi Nr. 180x, 183x und 233x - 234x = 1.45 Franken. Die Karte wurde demnach um 5 Rappen überfrankert.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 27.04.2024 08:57:21 Gelesen: 2713# 77 @  
Zeppelin-Karte der Balkan-Fahrt 1929 vom 15. – 17. Oktober 1929 mit Postabwurf in Bukarest, aufgegeben in Zürich/Schweiz am 15. Oktober 1929. Die Karte erreichte Bukarest/Rumänien am 16. Oktober 1929 (Transitstempel) wo sie von der rumänischen Post zur Weiterbeförderung nach Belgrad/Jugoslawien übernommen wurde. Die Karte erreichte Belgrad am 17. Oktober 1929 (Ankunftsstempel).



Die Balkan-Fahrt 1929 mit Postabwurf in Bukarest wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 105A gelistet (Sieger Nr. 42).

Die Gebühr für die Balkan-Fahrt 1929 betrug gemäss SLH für eine Karte 95 Rappen.

Portogerechte Frankatur: Schweiz Mi Nr. 190x und Werteindruck Karte 20 Rappen = 95 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 03.05.2024 08:12:04 Gelesen: 2579# 78 @  
Zeppelin-Karte der Schweiz-Fahrt 1930 vom 12. April 1930 mit Postabwurf in Bern, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 11. April 1930. Die Karte erreichte Bern am 12. April 1930 (Ankunftsstempel) wo sie nach dem Abwurf von der Schweizer Post zur Weiterbeförderung per Inland-Flugpost nach Romanshorn übernommen wurde.



Die Schweiz-Fahrt 1930 mit Abwurf in Bern wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 111 gelistet (Sieger Nr. 51).

Die Gebühr für die Schweiz-Fahrt 1930 betrug gemäss SLH für eine Karte 140 Rappen. Zusätzlich wurden 15 Rappen für die Inland-Luftpostbeförderung nach der Übernahme von Bern nach Romanshorn berechnet. Damit betrug die Gesamtgebühr 155 Rappen.

Frankatur: Schweiz Mi Nr. 191x und 234x sowie Werteindruck Karte 20 Rappen = 160 Rappen. Damit ist die Karte um 5 Rappen überfrankiert.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
Martinus Am: 03.05.2024 08:22:03 Gelesen: 2575# 79 @  
@ merkuria [#78]

mich würde einmal interessieren, wie sah denn dieser Zeppelin aus, war das ein starres Luftschiff? Vielen Dank. Gruß Michael
 
merkuria Am: 03.05.2024 23:27:48 Gelesen: 2544# 80 @  
@ Martinus [#79]

Hallo Martinus!

Damit Du einen Eindruck über die Zeppelin-Technik bekommst, sende ich Dir hier den Link [1] einer älteren, aber sehr informativen Schweizer Reportage von 1996.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://www.youtube.com/watch?v=a5qWKozTgIk
 
merkuria Am: 09.05.2024 09:24:45 Gelesen: 2364# 81 @  
Zeppelin-Karte der Leipzig - Görlitz - Fahrt 1930 mit Postabwurf in Leipzig vom 5. Oktober 1930, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 20. September 1930. Die Karte wurde am 5. Oktober 1930 in Leipzig (Ankunftsstempel) der Deutschen Post zur Weiterbeförderung nach Cottbus übergeben.



Die Leipzig - Görlitz - Fahrt mit Postabwurf in Leipzig wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 138A gelistet (Sieger Nr. 91A).

Die Gebühr für diese Fahrt betrug gemäss SLH für eine Karte CHF 1.40 (140 Rappen).

Portogerechte Frankatur: Schweiz 2x Mi Nr. 180x und 183x = 140 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 15.05.2024 09:04:21 Gelesen: 2006# 82 @  
Zeppelin-Karte der Mannheim-Fahrt 1930 vom 19. Oktober 1930, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 17. Oktober 1930. Die Karte wurde nach der Landung am 19. Oktober 1930 in Mannheim (Ankunftsstempel) der Deutschen Post zur Weiterbeförderung nach Rotterdam/Niederlanden übergeben.



Die Mannheim - Fahrt mit Landung wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 140 gelistet (Sieger Nr. 96).

Die Gebühr für diese Fahrt betrug gemäss SLH für eine Karte CHF 1.40 (140 Rappen).

Portogerechte Frankatur: Schweiz Mi Nr. 191x und 234x = 140 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 21.05.2024 07:56:54 Gelesen: 1682# 83 @  
Zeppelin-Karte der Karlsruhe-Fahrt 1930 vom 9. November 1930, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 8. November 1930. Die Karte wurde nach der Landung am 9. November 1930 in Karlsruhe (Ankunftsstempel) der Deutschen Post zur Weiterbeförderung nach New York / USA übergeben.



Die Karlsruhe - Fahrt mit Landung wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 141 gelistet (Sieger Nr. 97).

Die Gebühr für diese Fahrt betrug gemäss SLH für eine Karte CHF 1.40 (140 Rappen).

Portogerechte Frankatur: Schweiz Mi Nr. 183x und 190x sowie Werteindruck Karte 20 Rappen = 140 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 08.06.2024 08:21:36 Gelesen: 994# 84 @  
Zeppelin-Karte der Ostseejahr-Rundfahrt 1931 vom 12.-15. Mai 1931 (Friedrichshafen-Berlin-Lübeck-Travemünde-Kopenhagen-Lübeck-Friedrichshafen), aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 12. Mai 1931. Die Karte wurde nach dem Postabwurf in Kopenhagen am 14. Mai 1931 (Ankunftsstempel) der Dänischen Post zur Weiterbeförderung nach der Schweiz übergeben.



Die Ostseejahr-Rundfahrt 1931 mit Postabwurf in Kopenhagen wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 148.C gelistet (Sieger Nr. 108.Cb).

Die Gebühr für diese Fahrt betrug gemäss SLH für eine Karte CHF 1.40 (140 Rappen).

Portogerechte Frankatur: Schweiz Mi Nr. 191x und 234x = 140 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 10.06.2024 08:13:53 Gelesen: 834# 85 @  
Zeppelin-Brief der Niederlanden-Fahrt 1930 vom 11. November 1930, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 17. Oktober 1930. Der Brief wurde nach der Landung am 11. November 1930 in Venlo (violetter Ankunftsstempel) der Niederländischen Post zur Weiterbeförderung in die Schweiz übergeben.



Die Niederlanden - Fahrt mit Landung in Venlo wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 142.a gelistet (Sieger Nr. 98).

Die Gebühr für diese Fahrt betrug gemäss SLH für einen Brief CHF 2.70 (270 Rappen).

Portogerechte Frankatur: Schweiz Mi Nr. 245x und 2x 233x = 270 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 16.06.2024 09:04:23 Gelesen: 630# 86 @  
Zeppelin-Karte der Nürnberg-Fahrt 1931 vom 10. Mai 1931, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 9. Mai 1931. Die Karte wurde nach der Landung am 10. Mai 1931 in Nürnberg-Fürth (Ankunftsstempel) der Deutschen Post zur Weiterbeförderung nach Bad Salzelmen, Magdeburg übergeben.



Die Nürnberg - Fahrt mit Landung wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 147 gelistet (Sieger Nr. 107).

Die Gebühr für diese Fahrt betrug gemäss SLH für eine Karte CHF 1.40 (140 Rappen).

Portogerechte Frankatur: Schweiz Mi Nr. 182x und 191x = 140 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 22.06.2024 08:33:55 Gelesen: 530# 87 @  
Zeppelin-Brief der Ägypten-Fahrt 1931 vom 9. April 1931, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 8. April 1931. Der Brief wurde nach der Landung am 11. April 1931 in Kairo (Ankunftsstempel) der Ägyptischen Post zur Weiterbeförderung nach Genf /Schweiz übergeben.



Die Ägypten - Fahrt mit Landung wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 145 gelistet (Sieger Nr. 104).

Die Gebühr für diese Fahrt betrug gemäss SLH für einen Brief CHF 2.70 (270 Rappen).

Portogerechte Frankatur: Schweiz 2x Mi Nr. 191x und 2x 233x = 270 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 05.07.2024 07:45:18 Gelesen: 273# 88 @  
Zeppelin-Brief der Magdeburg-Fahrt 1931 vom 7. Juni 1931, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 6. Juni 1931. Der Brief wurde nach der Landung am 7. Juni 1931 in Magdeburg (Bestätigungsstempel blau) der Deutschen Post zur Weiterbeförderung nach Basel /Schweiz übergeben.



Die Magdeburg - Fahrt mit Landung wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 149 gelistet (Sieger Nr. 109).

Die Gebühr für diese Fahrt betrug gemäss SLH für einen Brief CHF 2.70 (270 Rappen).

Portogerechte Frankatur: Schweiz 1x Mi Nr. 245x und 2x 233x = 270 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 08.07.2024 09:19:52 Gelesen: 230# 89 @  
Zeppelin-Brief der Schwaben-Fahrt 1931 mit Landung in Böblingen/Stuttgart vom 28. Juni 1931, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 27. Juni 1931. Der Brief wurde nach der Landung am 28. Juni 1931 in Böblingen der Deutschen Post zur Weiterbeförderung nach Glen Ridge / USA übergeben.



Die Schwaben - Fahrt mit Landung in Böblingen wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 151 gelistet (Sieger Nr. 112).

Die Gebühr für diese Fahrt betrug gemäss SLH für einen Brief CHF 2.70 (270 Rappen).

Portogerechte Frankatur: Schweiz 1x Mi Nr. 180x, 183x und 245x = 270 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 14.07.2024 08:50:41 Gelesen: 97# 90 @  
Zeppelin-Karte der Island-Fahrt 1931 mit Landung in Reykjavik vom 30. Juni 1931, aufgegeben in Romanshorn/Schweiz am 29. Juni 1931. Die Karte wurde nach der Landung am 1. Juli 1931 in Reykjavik der Isländischen Post zur Weiterbeförderung nach Genf / Schweiz übergeben, wo sie am 8. Juli 1931 ankam (Ankunftsstempel).



Die Island - Fahrt mit Landung wird im Schweizerischen Luftpost-Handbuch (SLH) unter Fahrt Nr. 152 gelistet (Sieger Nr. 113).

Die Gebühr für diese Fahrt betrug gemäss SLH für eine Karte CHF 1.40 (140 Rappen).

Portogerechte Frankatur: Schweiz 1x Mi Nr. 189x und 190x = 140 Rappen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 

Das Thema hat 90 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.