Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen: Armenien
Das Thema hat 26 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
petzlaff Am: 11.10.2009 13:04:16 Gelesen: 11647# 2 @  
@ zesar

Hallo,

die Marken stammen aus der Sozialistischen Republik Armenien und sind aus dem Jahre 1922.

Es handelt sich um die Katalognummern Michel #155B (links) und #154B (rechts).
Die gesamte Serie umfasst 17 Werte (#142-158), die gezähnt und geschnitten vorkommt.

Das B hinter der Katalognummer steht für die geschnittene Ausgabe.

LG
Stefan
 
zesar123 Am: 11.10.2009 13:34:30 Gelesen: 11629# 3 @  
@ petzlaff [#17]

Vielen Dank für die prompte Antwort.

zesar
 
zesar123 Am: 11.10.2009 14:47:15 Gelesen: 11619# 4 @  
Hallo Stefan,

ich habe im Michel online Katalog die entsprechenden Nummern gesucht und auch gefunden. Jedoch sind m.E. nur solche mit Aufdruck aufgelistet. Meine haben aber keinen Aufdruck. Wie komme ich weiter? Sind sie zum Vergessen?

MfG
zesar
 
petzlaff Am: 11.10.2009 19:01:24 Gelesen: 11609# 5 @  
Hallo zesar,

ich benutze grundsätzlich nur gedruckte und keine online-Kataloge. Den Michel online kann ich nicht beurteilen.

Diese Marken gibt es auch mit Aufdruck, das ist dann die Ausgabe von 1923.
Die 1922er, aus der deine Marken stammen, wurde hauptsächlich zu spekulativen Zwecken ausgegeben und es ist fraglich, ob sie jemals in den tatsächlichen Postverkehr gelangte. Entsprechend sind ungebrauchte 1922er Marken häufig und geringwertig (bis auf den Höchstwert zu 25000 Rubel mit dem Bilde des pflügenden Bauern vor dem Berg Ararat). Gebrauchte Marken dieser Ausgabe tragen fast immer Falschstempel. Die Aufdruckmarken wurden tatsächlich im Postverkehr benutzt und sind entsprechend teurer als die 1922er Massenware.

Stefan
 
Lacplesis Am: 11.10.2009 22:06:13 Gelesen: 11596# 6 @  
Und es gibt auch noch mehrere Fälschungen aller Marken der (eh fast wertlosen) Ursprungsausgabe. Von den Überdrucken ganz zu schweigen, bei denen so gut wie alle, die man mal sieht, falsch sind.
 
Harald Zierock Am: 13.10.2009 19:23:07 Gelesen: 11575# 7 @  
Wer kann mir über diese Briefmarke mit Aufdruck von Armenien etwas sagen, zu der auch Stanley Gibbons keine Antwort fand?

Harald


 
petzlaff Am: 14.10.2009 07:32:50 Gelesen: 11557# 8 @  
Moin Harald,

das ist eine Ausgabe der Bürgerlichen Demokratischen Republik Armenien aus dem Jahr 1921.

Der Michel katalogogisiert sie als #85 (5 Rubel auf 5 Kopeken) unter Armenien.

LG
Stefan
 
Harald Zierock Am: 14.10.2009 11:32:10 Gelesen: 11542# 9 @  
@ petzlaff [#8]

Hallo Stephan,

aus welchem Jahr stammt den Dein Katalog?

Meiner ist von 2003, und das stimmt nicht überein.

Harald
 
petzlaff Am: 14.10.2009 12:03:30 Gelesen: 11539# 10 @  
@ Harald Zierock [#9]

1979 - für Osteuropa (was ich nicht sammle) reicht mir das aus. :-)

LG
Stefan
 
Jürgen Witkowski Am: 14.10.2009 12:37:40 Gelesen: 11532# 11 @  
@ Harald Zierock [#7]

Die Urmarke ist gemäß Michel Osteuropa 2007/2008 Rußland MiNr. 85. Im Michel Mittel- und Ostasien 2006 steht bei den Aufdruckmarken:

"Alle armenischen Marken mit Handstempelaufdruck sind in größeren Mengen gefälscht worden. Hier nicht mehr katalogisierte Werte sind nach derzeitigem Erkenntnisstand Fälschungen zum Schaden der Sammler."

Da ich selbst nach mehrmaligem Suchen eine 5R auf 4 K (MiNr. 85) nicht habe finden können, scheint das auch bei Deiner Marke zuzutreffen.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
Harald Zierock Am: 14.10.2009 12:44:50 Gelesen: 11530# 12 @  
@ petzlaff [#10]

Stephan,

Ich nehme an Du liegst dennoch falsch!

Ich habe ältere Kataloge und den neueren, aber es ist nichts zu finden. Alleine bei Russland gab es im Neuen Katalog fast 300 Änderungen.

Die im Original abgebildete Marke von Russland war Nr. 82 und ist jetzt Nr. 85. Im Neuen Mittel- und Ost Asien, wo sich Armenien nun befindet gibt es keine der Marken Nr. 80 bis 98 mit Aufdruck, zudem heisst der Aufdruck 5 Rubel auf 5 Kopeken auf 4 Kopeken.

Schicke mir doch bitte ein Bild dieser Seite an meine Email, damit ich mir ein Bild machen kann.

Stanley-Gibbons sagte mir es sei Mache.

Viele Grüsse,

Harald
 
Harald Zierock Am: 14.10.2009 12:49:43 Gelesen: 11528# 13 @  
@ Concordia CA [#11]

Hallo Jürgen,

schön von Dir zu hören. Was ergab Deine Diskussion, zwecks der Krag Stempel?

Um zu Armenien zurück zu kommen, und das habe ich auch Stephan geschrieben, ist das Fälschung oder Mache.

Zudem steht, wie Du sagst keine 5 Rubel auf 5 Kopeken, weder eine 5 Rubel auf 5 Kopeken, noch eine 5 Rubel auf 4 Kopeken im Katalog.

Es gibt ja Gebiete von denen man mehr vermuten kann als man weiss.

Viele Grüsse,

Harald
 
petzlaff Am: 14.10.2009 15:53:11 Gelesen: 11518# 14 @  
@ Harald Zierock [#12]

Scans sind unterwegs (Armenien und Aserbaidschan - Michel Europa-Ost 1979 - insgesamt 5 Seiten).

Ich hoffe, es ist alles halbwegs erkennbar.

LG
Stefan
 
Harald Zierock Am: 14.10.2009 16:08:50 Gelesen: 11508# 15 @  
@ petzlaff [#14]

Alles klar Stephan, aber das ist heute nicht mehr gültig.

Warum weiss ich auch nicht, aber es ist halt so. Aktuell sortiere ich immer noch Russland und Sowjetunion um, weil sich so viel geändert hat.

Harald
 
Wachauer Am: 19.11.2019 23:53:45 Gelesen: 1774# 16 @  
Ausgabeland unbekannt

Liebe Sammlerfreunde,

kann mir bitte jemand das Ausgabeland dieser Briefmarke sagen.



vielen Dank für die Mühe,

herzliche Sammlergrüße
Gerhard
 
volkimal Am: 20.11.2019 01:16:41 Gelesen: 1754# 17 @  
@ Wachauer [#16]

Hallo Gerhard,

die Marke kommt aus Armenien.

Viele Grüße
Volkmar
 
Zenithisto Am: 20.11.2019 01:18:37 Gelesen: 1754# 18 @  
Hallo Gerhard,

Armenien, 2. Juli 1999, SW # 382, Ausgabe zur Philexfrance 99.
 
Wachauer Am: 20.11.2019 17:11:41 Gelesen: 1678# 19 @  
@ volkimal [#17]
@ Zenithisto [#18]

Vielen Dank für die Hilfe.

herzliche Sammlergrüße
Gerhard
 
Nbert Am: 24.02.2020 19:30:38 Gelesen: 1092# 20 @  
Marken bestimmen, Russland?

Moin aus dem verregneten Norden,

mag mir bei diesen Marken jemand mal helfen?

Sie stammen aus einem alten Album, lagen dort im Bereich Russland.

Ich kann im Michel, Europa, Russland jedoch nichts finden. Bürgerkriegsgebiete und Ukraine auch schon überflogen.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Schöne Grüße
Norbert


 
volkimal Am: 24.02.2020 19:59:09 Gelesen: 1083# 21 @  
@ Nbert [#20]

Hallo Norbert,

früher wärst du im Europa-Ost fündig geworden, heute brauchst du dazu den Übersee-Katalog für Mittelasien.

Es sind einige Werte aus Armenien von der Freimarkenausgabe III aus dem Dezember 1921.

Viele Grüße
Volkmar
 
Nbert Am: 24.02.2020 20:08:44 Gelesen: 1081# 22 @  
@ volkimal [#21]

Ui! Vielen lieben Dank.

Da hätte ich nie gesucht, zumal ich Übersee nicht habe. ;-)

Da versuche ich dann doch noch mal einen älteren Katalog zu ersteigern. Literatur kann nie schaden.

Schöne Grüße
Norbert
 
Quincy Am: 24.02.2020 21:26:08 Gelesen: 1058# 23 @  
Hallo Norbert,

anbei zwei Seiten aus dem Scott 2009. Da sind einige deiner Werte verzeichnet, allerdings nicht alle. Möglicherweise handelt es sich bei den anderen um Probedrucke oder Fiskalmarken.



Viele Grüße
Hans-Jürgen
 
Swender Am: 29.04.2020 16:47:02 Gelesen: 747# 24 @  
UDSSR oder asiatischer Raum ?

Guten Tag,

könnt ihr etwas über die Herkunft der Marken sagen?



Gruss von Gerhard
 
volkimal Am: 29.04.2020 17:28:07 Gelesen: 719# 25 @  
Hallo Gerhard,

das sind nicht ausgegebene Marken aus der Sozialistischen Sowjet-Republik Armenien von 1921.

In meinem Michel 1999 (Mittel- und Ostasien) pro Stück 50 bis 80 Cent.

Viele Grüße
Volkmar
 
Swender Am: 29.04.2020 19:11:31 Gelesen: 682# 26 @  
Hallo Volkmar,

ich danke dir.

Gerhard
 

Das Thema hat 26 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.