Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Sonderstempel Luther-Akademie Sondershausen
Martinus Am: 11.10.2009 13:53:11 Gelesen: 18050# 1 @  
1932 entstand aus dem apologetischen Seminar die Gründung der Lutherakademie zu Sondershausen

In den Jahren 1937 - 1943 gab es von dieser Akademie einen Sonderstempel, den viele Luther Sammler nicht in ihrer Sammmlung haben.

Durch einen SFr habe ich einen dieser Stempel erhalten und habe diese zusammen getragen. Mittlerweile besitze ich alle einmal!

Meine Frage wäre, wer hat solche Stempel und wer würde sie abgeben, da ich für meine Forschung noch weitere Belege benötige ? Anbei ein Scan von solch einem Stempel. Interessanter Weise wurde 1943 aus der Hochschultagung ein Studiengang gemacht, wobei das Stempelbild das gleiche geblieben ist, nämlich das Schloß von Sondershausen / Thüringen. Hier hat sich die Lutherakademie damals angesiedelt und hat Räumlichkeiten angemietet. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Gruß Michael


 
Martinus Am: 11.10.2009 22:22:58 Gelesen: 18023# 2 @  
Professor Carl D. Stange aus Deutschland gründete die Lutherakademie 1932, und doch dauerte es 5 Jahre bis der erste Sonderstempel zu dieser Veranstaltung herauskam! Unter den fünf Mitgliedern des ersten Vorstandes waren auch zwei Theologen aus Skandinavien: Professor Dr. Frederik Torm (Kopenhagen) und Erzbischof D. Erling Eidem (Uppsala). Im Jahre 1934 ließ sich der schwedische Erzbischof zum neuen Vorsitzenden der Lutherakademie wählen. Er wollte die lutherische Kirche in Deutschland nicht isolieren!



Trotz der schweren Belastungen im Dritten Reich konnte die Luther Akademie bis in die vierziger Jahre ihre Stellung als Treffpunkt für lutherische Theologen aus verschiedenen Ländern gewissermaßen beibehalten (bei die geplante Tagung in Sondershausen 1944 im letzten Augenblick verboten wurde!).

Meine Frage ist, ob es auch einen Sonderstempel in den skandinavischen Ländern gab, die auf diese Veranstaltungen hingewiesen haben ?
 
Martinus Am: 05.11.2009 16:01:12 Gelesen: 17964# 3 @  
Lutherakademie Sondershausen



Was für ein Irrtum! Auf der Karte steht es aber drauf. Da könnte man glauben, das dieses Gebäude die Lutherakademie darstellt, doch da handelt es sich um das Schloss von Sondershausen. Habe mir gedacht, diese mal hier zu zeigen, damit man ein Bild vom Schloss hat. Diese Ansicht wurde auch für den Sonderstempel verwendet. Dazu kommt das die Lutherakademie Räume in diesem für ihre Veranstaltungen angemietet hat.
 
Martinus Am: 02.12.2009 23:04:13 Gelesen: 17872# 4 @  
Apologetisches Seminar



Auch Dänen, Schweden und Finnen waren in Sondershausen dabei, da sie nicht vorhatten die evangelischen Christen in Deutschland allein zu lassen.

Ein weiterer Beleg aus meiner Sammlung. Ich suche immer noch diese Stempel für meine Sammlung.
 
Martinus Am: 20.12.2009 20:53:25 Gelesen: 17803# 5 @  
Hochschultagung contra Studiengang

Wer kann mir helfen, warum der Stempeltext verändert worden ist? Ich kann mir keinen Reim darauf machen, warum man diese Treffen von einer Hochschultagung in einen Studiengang geändert hat.

Vielleicht hat jemand eine Idee?
 
Martinus Am: 24.01.2010 23:47:19 Gelesen: 17686# 6 @  
Mittlerweile bin ich einen Schritt weiter. Hier ein Buch, welches ich kürzlich erworben habe. Darin findet der interessierte Sammler alles was er zur Akademie wissen möchte!


 
Martinus Am: 27.03.2010 09:37:07 Gelesen: 17560# 7 @  
Da hab ich doch nochmal eine Frage. Es geht darum, der Gelegenheitsstempel wurde in Sondershausen geführt! Erste Frage, wo wurde er aufbewahrt? Und warum gibt es auch vordatierte Stempel, und war so was üblich? Wer kann mir sagen, wer für die Herausgabe eines solchen Stempels zuständig war, wo mußte man diesen beantragen?

Danke im Voraus.


 
Martinus Am: 12.12.2010 23:09:56 Gelesen: 16798# 8 @  
So die erste Version meiner kleinen Sammlung zu den Stempeln der Luther - Akademie ist online.

Wenn mir jemand ein paar Tipps geben kann, wie ich sie "Ausstellungsreif" bekomme, freue ich mich darüber!

http://www.philaseiten.de/album/zeige/61/1

gruß Martinus
 
Martinus Am: 12.12.2010 23:12:39 Gelesen: 16795# 9 @  
Hier z.b. eine kleine Einführung in den Unterschied von Gelegenheitsstempeln nach Bochmann.

mit Sammlergruß Martinus


 
Richard Am: 06.03.2011 11:18:09 Gelesen: 16397# 10 @  
@ Martinus [#8]

Hallo Martinus,

da ich kein Ausstellungssammler bin kann ich keine Tipps geben.

Aus der Sicht des Betrachters gefällt mir die Aufmachung. Nur: Warum verwendest Du farbiges Hintergrund Papier, welches weniger Kontrast zu Belegen bietet und die Texte schlechter lesbar macht.

Schöne Grüsse, Richard
 
Martinus Am: 06.03.2011 16:21:03 Gelesen: 16384# 11 @  
@ Richard [#10]

Wenn man so die Belege betrachtet - soll ich lieber weißes Papier nehmen?

gruß Martinus
 
Martinus Am: 28.03.2011 11:57:14 Gelesen: 16247# 12 @  
Deutsche Reichs - Postreklame

bei dieser wurde der Sonderstempel anläßlich der Sommertagungen in Sondershausen vom Sekretär der Luther Akademie beantragt! Dies konnte ich nun anhand des Stadtarchivs in Eisenach herausbekommen! Ferner habe ich auch noch einen weiteren Stempelabschlag erhalten und kann nun die Akte Sondershausen weiter führen! Meine Frage an die Leser der Philaseiten wäre nun, wer hat heute die Stempel der Postreklame inne, oder sind diese vernichtet worden? Gibt es hier noch weitere Archive?

mit Sammlergruß Martinus
 
heide1 Am: 28.03.2011 14:49:08 Gelesen: 16225# 13 @  
@ Martinus [#11]

Moin,

farbiges Papier macht sich meist nicht so gut, da viele Belege "farbig angehaucht" sind, der Kontrast fehlt dann.

Gruß Jürgen

Guck mal:


 
Martinus Am: 28.03.2011 22:30:36 Gelesen: 16205# 14 @  
@ heide1 [#13]

Danke! Ich verstehe jetzt, was Du meinst.

Muss eh meine Sammlung noch einmal überarbeiten, weil wir sie auf unsere ARGE Seite veröffentlichen wollen. :-)
 
Martinus Am: 02.02.2013 22:03:17 Gelesen: 11534# 15 @  
@ Martinus [#5]

Abgehakt, ich weiß es selbst! Mehr wird nicht verraten! :)
 
Martinus Am: 27.11.2013 13:01:39 Gelesen: 10508# 16 @  
Badra



Ein kleiner Ort ( ca. 250 Einwohner) in der Nähe von Sondershausen und dennoch mit Ansichtskarte bedacht, dazu einen Landpoststempel (leider etwas undeutlich) aber mit Sonderstempel Sondershausen - was wohl das Hauptpostamt war aus dem Jahre 1941.



Mal etwas neues, nach einer erfolgreichen Bieterschlacht bei einem großen Auktionshaus!

mit Sammlergruß Martinus
 
Martinus Am: 28.11.2013 18:05:20 Gelesen: 10472# 17 @  
@ Martinus [#7]

Da hab ich doch heute endlich den Reiseprospekt für 1937 in meinen Händen! :) Den zeige ich hier auch.



Da stehen wirklich interessante Dinge drin! :)

lg martinus
 
Martinus Am: 29.11.2013 22:53:38 Gelesen: 10448# 18 @  
Stempel der Lutherakademie

Nochmal die Bitte hier im Forum, weil irgendwie komme ich da nicht voran. Wer kann mir helfen, warum gerade 1937 also zur 6. Hochschultagung ein Sonderstempel aufgelegt worden ist? Ich hänge da irgendwie fest! Ferner die Frage, gibt es ein Archiv wo die Stempel nach deren Gebrauch gelagert / archiviert worden sind?

Wenn jemand noch Stempel von der Lutherakademie bzw. Ansichtskarten aus der Zeit von 1932 - 1945 aus Sondershausen mit Hinweis auf die Lutherakademie zum abgeben hat, bitte bei mir melden!

mit Sammlergruß Martinus
 
Martinus Am: 06.04.2015 23:09:27 Gelesen: 9482# 19 @  
Lutherakademie Sondershausen

Doch eine Propaganda Veranstaltung im Dritten Reich? Wenn man sich genauer mit diesem Thema beschäftigt, findet man Dinge, die besser im Verborgenen geblieben wären. Mir war es vorbehalten mich mit diesem Thema über 6 Jahre auseinander zu setzen und heute nun bin ich so weit, dass ich einen ersten Bericht auch hier auf Philaseiten bringen kann.

Im letzten Jahr hatte ich in der Ausgabe der Deutschen Briefmarken Revue (Heft 9 + 10) einen kleinen feinen Fachaufsatz geschrieben. Dieser (sehr zum Unmut des Sondershausener Briefmarkenvereins) ging ja überwiegend nur um den Sonderstempel und um ein paar Randgeschichten.

Nun werde ich hier immer mal wieder etwas zu diesem Thema beitragen, wobei ich heute als erstes auf die Laufzeiten des Sonderstempels eingehen möchte:

Im Jahr 1937 gab es nun den ersten dieser Art und diesen gab es vom 18.6. bis zum 17.7.1937! Es war nicht leicht, diese Daten herauszubekommen aber ich habe es geschafft.



Dies war ja auch der Grundstock zu meiner Sammlung! Was heute daraus geworden ist, dass ist mir für das Jahr 2017 eine Sammlung zur Ausstellung in Wittenberg wert!

Im Jahr 1938 gab es den Stempel vom 21.7. bis zum 20.8.1938! Irrtümlich kam der Stempel aber erst ab dem 24.7. in Einsatz! Ein normaler Tagesstempel vom 21.7. liegt mir vor! :) Hier habe ich auch Schriftwechsel zwischen der Post und der Akademie gefunden!

Die weiteren Zeiten: vom 20.7. - 19.8.1939, vom 18.7. - 17.8.1940, vom 17.7. - 16.8.1941, vom 16.7. - 15.8.1942 und im Jahre 1943 gab es den Stempel in veränderter Form (siehe oben im Text) die Laufzeit war hier vom 15.7. - 14.8.1943 obwohl die Veranstaltung diesmal nicht 14 Tage dauerte, sondern nur 7 Tage!



Im ganzen hat es sich gelohnt! Und ich kann von allen Stempel Belege zeigen!

mit Sammlergruß Martinus
 
Martinus Am: 23.04.2015 22:51:31 Gelesen: 9380# 20 @  
Mein Fachaufsatz zum nachlesen - da bestimmt nicht jedermann die Deutsche Briefmarken Revue lesen konnte!







Die Forschung geht weiter - tiefer in die Materie, dabei stoße ich so langsam an meine Grenzen, da es mir so vorkommt, als möchte niemand aus Sondershausen über diese Zeit berichten! Etwas habe ich schon herausgefunden und ich konnte auch Unregelmäßigkeiten im Stempel herausbekommen! Aber was schwierig ist - das Thema Judenverfolgung - von diesem Thema zu trennen!

Wenn noch jemand einen Stempel hat, den er gern los werden möchte - bitte Info an mich!

Euer Martinus
 
Martinus Am: 06.07.2017 11:19:21 Gelesen: 4826# 21 @  
Ausstellung in Herne zu Martin Luther

Hallo, etwas zur Eigenwerbung (hoffe erlaubt) möchte ich hier kund tun! Am 14. September 2017 wird in Herne eine Ausstellung zu Dr. Martin Luther, Reformation, Lebensweg, Beziehung zu Herne und zur Lutherakademie Sondershausen zu sehen sein! Ich freue mich, dass ich als Herner Briefmarkensammler hier die Gelegenheit bekomme, mein Steckenpferd "Lutherakademie, unter philatelistischer Betrachtung der Jahre 1932-1943" einem breiten Publikum präsentieren zu dürfen! Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Herner Stadtarchiv!

Zu dem wird es im kommenden Gildebrief der Poststempelgilde einen "Fachaufsatz" geben, der meine Luther Sammlung speziell würdigt! Auch hier liegt mein Dank bei der ARGE! :)

Vielleicht hat ja der ein oder andere Zeit und Lust, diese Ausstellung, die im Foyer des Kulturzentrums Herne zu finden sein wird zu besuchen!

Mit Sammlergruß Martinus
 
Gerhard Am: 06.07.2017 13:42:57 Gelesen: 4812# 22 @  
@ Martinus [#21]

Das ist doch wieder einmal ein Beispiel für gelungene (post-/philatelist-)historische Bildung und das durch's "briefmarken sammeln" entstanden. Gratulation und Dank für Deinen Beitrag. Diese Art der "Bildungsverknüpfung" halte ich für ikulturell unverzichtbar, gerade in Zeiten twitternder Präsidenten, fake-News und ähnlichen Unsitten.

Gegen die scheinbar ansteckende Verdummung
mphG
Gerhard
 
Martinus Am: 03.08.2017 23:42:41 Gelesen: 4571# 23 @  
Er ist da - der Gildebrief 252!



Und mit dem Titel erklärt sich von selbst das Titelthema in diesem Gildebrief! (für mehr Info: [1])

Hier finden sich nun meine bisherigen Forschungsergebnisse mit zahlreichen Abbildungen zum Thema "Lutherakademie Sondershausen" eine philatelistische Betrachtung der Jahre 1932 - 1944. Nicht nur, dass ich somit alle Sonderstempel Laufzeiten belegen kann, nein darüber hinaus auch stimmiges und mehr zum Thema "Luther unter der Lupe". Wie auch ein Auszug aus meinem Fachaufsatz im nächsten Briefmarken Spiegel bringen wird.

Darüber hinaus nochmals die Einladung zum 14.09.2017 nach Herne [1], wo ich bei der Eröffnung einer Luther Ausstellung, die nicht nur philatelistischen Inhalt hat, sondern vielmehr die Reformation in Herne und den Bezug zu Eisleben als Thema hat. Für den "Nicht" Philatelisten genau so interessant, wie für den "Luther" Forscher allgemein. Freue mich auf Kontakt vor Ort.

mit Sammlergruß Martinus

[1] http://www.poststempelgilde.de
[2] http://www.herne.de
 
Martinus Am: 13.10.2017 13:00:03 Gelesen: 3981# 24 @  
Ausstellung zu Luther in Herne

Dank an das Stadtarchiv Herne für meinen Aufsatz und meiner Teilnahme an dieser Ausstellungen mit 2 Tafeln zur Lutherakademie Sondershausen!



Hier ein Bild von der WAZ Herne vom 07.10.2017 mit der Würdigung für meine Sammelleidenschaft!

Gruß Martinus
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.